Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten  (Gelesen 17867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #60 am: 09. Oktober 2008, 20:42:57 »

Hab ich definitiv gemacht.

*edit*

Ist ja acuh egal jetzt. Mit dem OC Jumper funzt es mit dem Stromsparen und zwischen 3.8 und 4.2 GHZ hab ich im 3DMark und Crysis keinen spürbaren Unterschied festellen können (Flaschenhals ??). Ich glaube aber, dass auch  4.5 GHZ problemlos laufen würden (zumindest für einen kurzen Benchmark). Allerdings nicht mit meinem Lüfter.

Ergebnis bei 4 GHZ: 13345 Punkte, bei 3.8GHZ 13300 Punkte. Ab FSB 430 waren 1,31 Volt nötig. Bei 400MHZ läuft alles bei Standardwerten. Und der RAM ist nicht übertaktet.

Werde mich jetzt wieder der HD4850 zuwenden und vlt. einen Twin Turbo Kühler montieren. Dann kann man die von 665 auf 750 MHZ übertackten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223587432 »
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #61 am: 10. Oktober 2008, 14:35:16 »

Könnte ein Mod mal bei meinem ersten Post C1E auf enabled setzen. Ist irgendwie quatsch das auszumachen.

und dann vlt. noch dieses neue Tool anmerken, welches ein CPU in 10 Minuten auf Stabilität prüft. Bei 32BIT Systemem aber nur auf 1/2 Settings oder manuell 2 GB stellen!!

Inter Stress Test:

http://www.xtremesystems.org/Forums/showthread.php?t=197835
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #62 am: 10. Oktober 2008, 19:02:50 »

Nochmal ne Frage. Es war bei mir ja nicht nötig Spannungen einzustellen.

Wenn die Werte VCORE etc. jetzt auf AUTO sind, bedeutet dass dann definitiv KEINE Spannungserhöhung oder bedeutet das, das BOARD erhöht die Spannung automatisch.

*edit*
Habe mir die Frage selbst beantwortet. Auto bedeutet, dass das Board fröhlich Spannung dazugibt.
1.3 Volt hab ich in CPU-Z.

Wo kann ich erfahren wieviel Volt ok sind ?

Was versteht das Board unter safe Settings ? Safe im Sinne von, dein Board wird nicht in Flammen aufgehen oder safe im Sinne von wirklich sicher ?

Achja:
Ich weiß immernoch nicht warum die Stromsparfunktion nichtmehr funktioniert sobald ich FSB manuell erhöhe.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223660934 »
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #63 am: 11. Oktober 2008, 15:28:36 »

Und noch eine Frage:

Wie kann ich rausfinden welche CPU und DRAM Voltage richtig sind ? Nur Trial und Error ? Gefährliche Werte meldet das BIOS ja von alleine...

Muss ich auch die Werte CPU GTL, MCH und VTT verändern ?
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #64 am: 13. Oktober 2008, 10:25:32 »

Zitat
Original von Epstein
Wo kann ich erfahren wieviel Volt ok sind ?
an der temp unter last. mehr wie 70 grad sollten die einzelnen kerne nicht haben. es gibt clocker die bis 1.5v gehen, dass muß aber jeder selber für sich entscheiden wie hoch er da gehen möchte.

beim ram ist es auch deine entscheidung. auch hier gilt wieder die temp als bremse. allerdings steht dir hier kein sensor zur verfügung. einfach bei last kurz auf die rams fassen. verbrennst du dir die finger ist es zuviel vdimm. lüfter vor die rams stellen hat sich immer bewährt.

Zitat
Original von Epstein
Was versteht das Board unter safe Settings ? Safe im Sinne von, dein Board wird nicht in Flammen aufgehen oder safe im Sinne von wirklich sicher ?
das bedeutet, dass das board mit diesen einstellungen sicher bootet.

Zitat
Original von Epstein
und dann vlt. noch dieses neue Tool anmerken, welches ein CPU in 10 Minuten auf Stabilität prüft. Bei 32BIT Systemem aber nur auf 1/2 Settings oder manuell 2 GB stellen!!
belastet die cpu halt aufs maximum. ähnlich wie prime95 unter 8k. 10 min. stresstest, egal mit welchem tool bedeutet nur, dass der rechner 10 min. stabil gelaufen ist. von einer stabilitätsaussage sind wir da noch meilenweit entfernt.

Zitat
Original von Epstein
Wie kann ich rausfinden welche CPU und DRAM Voltage richtig sind ? Nur Trial und Error ? Gefährliche Werte meldet das BIOS ja von alleine...
jedes sys ist anders, eine generelle allgemein gültige einstellung gibt es nicht. durch versuche mit deinem sys sind die besten werte zu finden.

Zitat
Original von Epstein
Muss ich auch die Werte CPU GTL, MCH und VTT verändern ?
müssen musst du gar nix. das entscheidet jeder für sich selber. allerdings wurden durch anpassen dieser werte höhere clocker-ergebnisse erzielt.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #65 am: 14. Oktober 2008, 18:00:28 »

Hier nochmal einige wichtige Erkenntnisse meinerseits:

DER OC JUMPER IST MIST! Es führt zu höheren Temperaturen/ Spannungen als nötig.

Das ganze System läuft auf zu hoher Spannung. Besser übertakten per FSB, dann kann man  problemlos undervolten. Die Standard Settings für Voltage erhält man durch drücken der + Taste. Der angezeigte Wert ist der Standard Wert.

Die Werte GTL Ref lässt man am besten auf AUTO, ICH kann man auch auf AUTO lassen, hat mit OC nix zu tun.

Intel Burn Test findet innerhalb von 10 Minuten Fehler, die bei Prime95 erst nach Stunden auftreten können. Das wurde vielfach bestätigt. Wenn man wenig Zeit hat ist das Tool sicher besser als kein Stabilitätstest.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #66 am: 14. Oktober 2008, 18:13:39 »

Zitat
DER OC JUMPER IST MIST! Es führt zu höheren Temperaturen/ Spannungen als nötig.

Wie schon mehrmals gesagt, nichts und niemand hindert Dich daran, die Spannungen abzusenken.... :rolleyes: (trotz OC Jumper-Entfernung)

Zitat
Das ganze System läuft auf zu hoher Spannung. Besser übertakten per FSB, dann kann man problemlos undervolten. Die Standard Settings für Voltage erhält man durch drücken der + Taste. Der angezeigte Wert ist der Standard Wert.

Den Wert, den man durch das Drücken der +-Taste erhält, ist nicht notwendigerweise der Standardwert.

Zitat
Die Werte GTL Ref lässt man am besten auf AUTO

Wenn man sich nicht mit diesen Spannungswerten auskennt, dann sollte man das sicherlich tun.  Ansonsten sind die GTL-Referanzspannungen der richtige Schlüssel zu stabilen Übertaktungsergebnissen, bei niedrigeren Spannungen.

Zitat
ICH kann man auch auf AUTO lassen, hat mit OC nix zu tun.

Das würde ich auch nicht verallgemeinern.  Höhere Taktraten für NB/MCH und CPU haben auch Einfluss auf die Southbridge und ab einem gewissen Punkt kann das erhöhen der Southbridge-Spannung durchaus nützlich und nötig sein.
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #67 am: 14. Oktober 2008, 20:09:55 »

Ne diesmal liegst du echt falsch.

Wenn ich die OC Jumper nutze, ist bei KEINEM Wert auch nur die geringste Spannungsreduktion möglich.

Das ganze lief dann bei 1.29 Volt. Mit meiner Methode sind es noch 1.9 Volt. Und VTT, MCH, DRAM sind auf dem Standardwert (0% erhöht).

Noch ne Frage:

Bei GTL Ref steht \"Default Settings\" und bei anderen Spannungen (z.B. MCH) steht \"default OR sage settings\".

Bedeutet das nun, dass der anscheinend nicht ungefährliche Wert GTL Ref auch ganz sicher nicht verändert wird vom BIOS und auf den Intel Vorgaben bleibt, wenn ich ihn auf AUTO lasse ?

THX
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224008044 »
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #68 am: 14. Oktober 2008, 20:21:56 »

Willst du hier einen Rekord für den länsten Beitrag aufstellen.
67 Antworten in 6 Tagen, nicht schlecht :emot:
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #69 am: 14. Oktober 2008, 20:24:33 »

Ich hab gerade Ferien, das führt immer zu extremen Dingen^^
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #70 am: 14. Oktober 2008, 20:32:18 »

Zitat
Ich hab gerade Ferien, das führt immer zu extremen Dingen^^
aber bitte keine Sauereien ;)
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #71 am: 14. Oktober 2008, 23:10:33 »

Kann jmd. bestätigen, dass das BIOS bei AUTO Settings für GTL Ref die Spannung wirklich nicht erhöht ?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #72 am: 14. Oktober 2008, 23:16:01 »

Zitat
Kann jmd. bestätigen, dass das BIOS bei AUTO Settings für GTL Ref die Spannung wirklich nicht erhöht ?

Die GTL-Referenzspannungen ergeben ihren Sinn und ihre Bedeutung in Bezug auf die FSB VTT Spannung.  Wenn Du die also im BIOS erhöhst, dann wird das BIOS in der Regel, diese GTL-Referenzspannung entsprechend anheben.

Zitat
Ne diesmal liegst du echt falsch.

Nö, vielleicht in Bezug auf Dein spezifisches System und Deine sonstigen BIOS-Einstellungen, aber nicht grundsätzlich.

Zitat
Das ganze lief dann bei 1.29 Volt. Mit meiner Methode sind es noch 1.9 Volt. Und VTT, MCH, DRAM sind auf dem Standardwert (0% erhöht).

Kannst Du die Spannungswert noch mal etikettieren und gegebenenfalls berichtigen (1.29 vs. 1.9V, und die wichtigste Frage: 1.29 vs. 1.9V für was?)?

Zitat
Bedeutet das nun, dass der anscheinend nicht ungefährliche Wert GTL Ref auch ganz sicher nicht verändert wird vom BIOS und auf den Intel Vorgaben bleibt, wenn ich ihn auf AUTO lasse ?

Die Intel-Vorgaben für die GTL-Referenz-Spannungen beschreiben keine absoluten Werte, denn wie gesagt, die optimalen bzw. Standard-GTL-Referenzspannungen ergeben sich in Relation zur FSB VTT-Spannung.
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #73 am: 14. Oktober 2008, 23:57:41 »

Ich mein natürlich 1,19 Volt. Und bei nem Freund mit demselben Board nur die etwas teurere Variante und nem 8600 tritt bei den OC Jumpern exakt das gleiche Problem auf.

Fast 1,3 Volt bei AUTO Settings und gezogenem OC Jumper (Spannung kann nicht ansatzweise reduziert werden) vs 1,19 Volt bei manuellem OC.

Das BIOS ist bei den GTL REF Werten uneindeutig. Ich versteh nich was das für Werte sein sollen, und will sie auch nicht manuell einstellen. Ausserdem liegt der erste Wert über Auto schon bei 0.7x oder so, was laut diverser Foren viel zu hoch wäre.

Aber dort steht ja eindeutig default values. Kann mir nicht vorstellen, dass man mit default values seine CPU rösten kann.

Vlt. weißt du ja was für Werte ich für GTL Ref einsetzen muss (so grob). Ansonsten ziehe ich die Auto Settings vor. Ablesen kann man die Werte ja noch nichtmal mit Everest Ultimate.
 
Echt doof. Vor dem BIOS Flash gabs diese Einstellung noch nichtmal. Aber MSI wird wohl kaum son Schund anbieten, der bei leichtem OC die CPU beschädigt und falsche GTL Ref setzt. Habe nur CPU, DRAM, MCH und VTT auf ideale Werte fixiert. Rest ist AUTO.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224021803 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #74 am: 15. Oktober 2008, 00:15:37 »

Zitat
Das BIOS ist bei den GTL REF Werten uneindeutig. Ich versteh nich was das für Werte sein sollen, und will sie auch nicht manuell einstellen. Ausserdem liegt der erste Wert über Auto schon bei 0.7x oder so, was laut diverser Foren viel zu hoch wäre.

Wenn Du die Einstellungen nicht verstehst, dann lass sie in Ruhe. So einfach ist das.  

Zitat
Ausserdem liegt der erste Wert über Auto schon bei 0.7x oder so, was laut diverser Foren viel zu hoch wäre.

Es ist komplett unmöglich zu behaupten, 0.7xxxV (viel zu ungenauer Wert übrigens) sei zu hoch, wenn die GTL-Spannungen nicht ins Verhältnis zu FSB VTT-Spannung gesetzt werden.   Belies Dich mal hier:

http://www.edgeofstability.com/articles/Article.html

und hier:

http://www.thetechrepository.com/showthread.php?t=87

...dann weißt Du, was ich meine.  Der BIOS-Standard-Wert ist auf meinem P45 Platinum in Verbindung mit einem E6600 ziemlich genau 0.6345 x FSB VTT-Spannung, siehe hier, z.B.:

http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/gpc1-1.png

Zitat
 Und bei nem Freund mit demselben Board nur die etwas teurere Variante und
nem 8600 tritt bei den OC Jumpern exakt das gleiche Problem auf.

Was heißt teurere Variante?  Mit einem P45 Platinum und einem E6600 ist das kein Problem.
Gespeichert

Epstein

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #75 am: 15. Oktober 2008, 00:21:58 »

Ja ich rühr es einfach nicht. An die andern Werte sind ja top.  Und bisher hab ich schon knapp 3 Stunden Prime laufen.

Der \"Freund\" hat einen E8600 und auch ein P45 Board, genaue Bezeichnung weiß ich nich....
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224022982 »
Gespeichert

Roman441

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 672
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #76 am: 20. Oktober 2008, 19:45:11 »

So ich habe mich nun auch mal einwenig an OC gewagt hier mal mein System:

MSI P45 Neo-F, Intel P45, ATX
Intel Core 2 Duo E8400 Box 6144Kb, LGA775, 64bit Stepping E0
4096MB DDR2 Corsair Twin2X CL 5, PC6400/800
ATX-Netzteil OCZ StealthXStream 500W
MSI RX3870-T2D512E-OC, 512MB, PCI-Express
Samsung HD322HJ, 320GB, 16MB
LG GH20N bare schwarz
Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version

ich habe die Bios auf Version 1.6 mit MSI Live Update geflasht (was wunderbar funktionierte)

ich habe die Bios einstellungen wie hier im 1. Post beschrieben mal eingestellt und nur den FSB wert von 333MHZ auf 350 MHZ erhöht.
Nun stellen sich für mich die ersten Fragen:

1. muß ich dieses CMOS- Reset auch machen, nachdem das Biosupdate über MSI Live erfolgte? (wenn ja wie?)

2. Den OC Jumper habe ich auf Default stecken gelassen ist das Richtig so?

3. nachdem ich die FSB/Dram Ratio auf 1:1.00 gestellt habe bekomme ich nur noch 700 MHZ angezeigt ich habe doch aber 800MHZ Riegel verbaut?

4. mit welchem Programm kann ich am sichersten die CPU Temperatur unter Vista auslesen oder muß ich dazu immer ins Bios zurückkehren.(welche Temp. Grenze gibt es für den E8400?)

5. Gibt es dieses Prime95 auch in einer Vista X64 version ich habe bisher nur mal einen Test mit 3DMark06 gemacht der war Problemlos

Das OC ist absolutes neuland für mich deshalb sorry für die ein oder andere (Blöde) Frage an euch Profis von mir

Besten Dank im voraus für eure Tipps und Tricks
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.773
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #77 am: 20. Oktober 2008, 20:09:02 »

Zitat
Original von Roman441
So ich habe mich nun auch mal einwenig an OC gewagt hier mal mein System:

MSI P45 Neo-F, Intel P45, ATX
Intel Core 2 Duo E8400 Box 6144Kb, LGA775, 64bit Stepping E0
4096MB DDR2 Corsair Twin2X CL 5, PC6400/800
ATX-Netzteil OCZ StealthXStream 500W
MSI RX3870-T2D512E-OC, 512MB, PCI-Express
Samsung HD322HJ, 320GB, 16MB
LG GH20N bare schwarz
Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version

ich habe die Bios auf Version 1.6 mit MSI Live Update geflasht (was wunderbar funktionierte)

ich habe die Bios einstellungen wie hier im 1. Post beschrieben mal eingestellt und nur den FSB wert von 333MHZ auf 350 MHZ erhöht.
Nun stellen sich für mich die ersten Fragen:
Zitat

1. muß ich dieses CMOS- Reset auch machen, nachdem das Biosupdate über MSI Live erfolgte? (wenn ja wie?)

Ja musst Du. Das CMOS kannst Du resetten in dem Du den Netzstecker ziehst und den JBAT1 Jumper/Button umsteckst/drückst. Danach wieder Strom geben.

Zitat
2. Den OC Jumper habe ich auf Default stecken gelassen ist das Richtig so?

Den kannst Du so stehen lassen
Zitat
3. nachdem ich die FSB/Dram Ratio auf 1:1.00 gestellt habe bekomme ich nur noch 700 MHZ angezeigt ich habe doch aber 800MHZ Riegel verbaut?

Wenn Du einen FSB von 350Mhz hast,dann das mal 2(Teiler 1:1) dann hast Du die 700. Setze den FSB auf 400 und Du hast die 800

Zitat
4. mit welchem Programm kann ich am sichersten die CPU Temperatur unter Vista auslesen oder muß ich dazu immer ins Bios zurückkehren.(welche Temp. Grenze gibt es für den E8400?)

Everest, Core Temp, Real Temp. Du musst dafür nicht jedesmal in BIOS
Zitat
5. Gibt es dieses Prime95 auch in einer Vista X64 version ich habe bisher nur mal einen Test mit 3DMark06 gemacht der war Problemlos

Ja Prime gibt es auch als 64BIT Version nennt sich:heisst auch einfach Prime 95

Gibt es HIER zum Download
Gespeichert

[align=center]

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.738
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #78 am: 20. Oktober 2008, 20:13:45 »

Alles kann ich nicht beantworten.

Zitat
1. muß ich dieses CMOS- Reset auch machen, nachdem das Biosupdate über MSI Live erfolgte? (wenn ja wie?)

Keine Ahnung. Aber schaden tut es nicht. Das sollte in deinem handbuch beschrieben sein. Netzstecker raus, Jumper unsetzen warten und wieder zurück oder einen Knopf hinten am I/O-Shield drücken. Es gibt aber noch die Möglichkeit eines Knopfes auf dem Mainboard. Wie gesagt. schau ins Handbuch.

Zitat
2. Den OC Jumper habe ich auf Default stecken gelassen ist das Richtig so?

Muß ich passen.

Zitat
3. nachdem ich die FSB/Dram Ratio auf 1:1.00 gestellt habe bekomme ich nur noch 700 MHZ angezeigt ich habe doch aber 800MHZ Riegel verbaut?  

Das ist klar. Du hast deinen FSB auf 350 erhöht und den Ramteiler gesenkt. Dadurch ergibt sich folgende Rechnung:

(350*1)*2=700

Auf diesen Wert hast du deinen Ram jetzt eingestellt und der wird dir angezeigt.

Zitat
4. mit welchem Programm kann ich am sichersten die CPU Temperatur unter Vista auslesen oder muß ich dazu immer ins Bios zurückkehren.(welche Temp. Grenze gibt es für den E8400?)

Ich empfehle Everest. Temperaturen bis 60 Grad sollten unkritisch sein.

Zitat
5. Gibt es dieses Prime95 auch in einer Vista X64 version ich habe bisher nur mal einen Test mit 3DMark06 gemacht der war Problemlos

Nein gibt es meines Wissens nach nicht. Aber Prime läuft auch unter Vista64. Benutze ich selber unter gleichen BS.

//Edit:
Mist. Tobi war schneller.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224526511 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Roman441

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 672
[How To] P45 BIOS Settings fürs Übertakten
« Antwort #79 am: 20. Oktober 2008, 20:55:39 »

Zitat
Original von der Tobi

Ja musst Du. Das CMOS kannst Du resetten in dem Du den Netzstecker ziehst und den JBAT1 Jumper/Button umsteckst/drückst. Danach wieder Strom geben.
ok das habe ich mal gemacht PC vom Strom genommen Jumper auf Clear Data gesetzt 1 min gewartet und wieder auf Keep Data gesetzt.Strom wieder an PC hochfahren
Danach sollte ich im bios die zeit und Datu wieder einstellen
War das richtig so?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224528973 »
Gespeichert