Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen  (Gelesen 11464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« am: 07. Oktober 2008, 23:01:18 »

Hallo,

mein MB (MSI P45 Platinum) hat ja einen ISP Programmieranschluß. Da mein BIOS so wie es aussieht beim flashen zerschossen wurde hab ich mir überlegt, es selbst über die Programmierschnittstelle zu flashen. Da soll mir diese Hardware helfen: mySmartUSB (USB-Programmer und Bridge)

Meine Frage ist, kann ich damit das BIOS neu flashen? Die ISP Schnittstelle wird ja unterstützt und die BIOS-Service Firmen werden das wahrscheinlich auch so machen.

Auf dem MB befindet sich als BIOS Chip ein \"SOIC, 8Pin\" glaube ich. Dürfte aber keine Rolle spielen oder? Muss ich irgendetwas beachten? Hat das schonmal jemand gemacht?
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2008, 23:03:53 »

Ich denke, dass wird nicht so einfach.

Es gibt in so einem BIOS Chip einen First Bootloader und einen Second Bottloader.

Die Files, die zum BIOS Update zur Verfüfung stehen, sind second Level. Ich denke nicht, dass Dir jemand die Files besorgen könnte.

Nur mal ehrlich....für 20 Euro kannst Du Dein Board flashen lassen.

Da würde ich die andere Variante nicht riskieren.
Gespeichert

[align=center]

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2008, 07:55:42 »

Zitat
Original von der Tobi
Nur mal ehrlich....für 20 Euro kannst Du Dein Board flashen lassen.

Da würde ich die andere Variante nicht riskieren.

Ok, ich dachte halt dass das einfacher ist. Einfach anstecken, BIOS drauf flashen und fertig.  ;) Aber dann werd ich das MB wohl mal einschicken müssen.
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2008, 09:12:10 »

Wäre aber interessant zu wissen ob dies möglich wäre.
Man braucht dann wenigstens nicht das ganze Board auszubauen und wochenlang drauf zu warten bis das Ding wieder da ist. Wäre eben etwas praktischer und vor allem schneller.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2008, 14:35:11 »

Lad Dir mal die Dokumentation für den Programmer herunter und schau Dir mal die Pin-Belegungen an.  Vergleich die dann mal mit denen im Handbuch.  Hier fängt das Problem schon an.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
RE: BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2008, 15:50:24 »

Zitat
Original von Overloader
...und die BIOS-Service Firmen werden das wahrscheinlich auch so machen.
Nein, die löten oftmal einfach den Chip aus und ersetzen diesen durch einen Neuen mit korrektem BIOS. Einige Rückmeldungen von Usern hier aus dem Forum bestätigen diese Vorgehensweise.
Gespeichert
Thomas

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2008, 18:23:21 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Lad Dir mal die Dokumentation für den Programmer herunter und schau Dir mal die Pin-Belegungen an.  Vergleich die dann mal mit denen im Handbuch.  Hier fängt das Problem schon an.

Ok, aber vielleicht kannst du mir sagen bzw. in Erfahrung bringen wo ich ein passendes Flash gerät für das MB herbekomme?  ;)
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.738
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2008, 18:32:34 »

Das weiß hier niemand oder sagt niemand. Die Frage wurde schon öfter gestellt.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2008, 19:45:48 »

Zitat
Ok, aber vielleicht kannst du mir sagen bzw. in Erfahrung bringen wo ich ein passendes Flash gerät für das MB herbekomme?
Hab mal das Inet durchstöbert und die gefunden. Auf der Herstellerseite sind auch die unterstützten Chips zu finden.
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2008, 19:51:08 »

Zitat
Original von give5
Hab mal das Inet durchstöbert und die gefunden. Auf der Herstellerseite sind auch die unterstützten Chips zu finden.

Den hatte ich auch gefunden, aber solange sich keiner damit auskennt und bestätigen kann, das es funktioniert. Und das kostet auch mehr als 30 Euro für ein neues BIOS. Aber interessieren würde mich das schon einmal ob das geht.  ;)
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.072
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2008, 20:12:47 »

hier wurde die Frage von einem Insider (Long001) beantwortet: MSI K8N-Neo4/Jumper

Ob das jetzt auch auf die SOIC-Chips zutrifft, weiß ich nicht.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2008, 20:31:17 »

Ich habe vor kurzem mit dem Inhaber einer BIOS-Service-Firma telefoniert (bios-fix.de) und pauschal nachgefragt, was genau sie hinsichtlich eines zerflashten P45-Platinum-BIOS-Chips unternehmen würden.  Die Antwort war: \"auslöten, neu programmieren und wieder einlöten\".  Auf meine Frage, ob sie die Möglichkeit haben, direkt zu programmieren, also ohne auslöten, antwortete er: \"Geht bei MSI Boards nicht\", zumindest nicht, mit der Technik, die sie da haben.
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #12 am: 08. Oktober 2008, 20:39:43 »

Ok, dann hat sich das erledigt.
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #13 am: 08. Oktober 2008, 20:46:00 »

Naja, vielleicht nicht ganz.  Das Thema ist ja mehr als interessant und lädt eigentlich dazu ein, mal zu gucken, was so geht.  Nicht speziell nur hinsichtlich Deines Falls, sondern ganz allgemein.

Ich habe das hier gerade gefunden:

SPI Flash pinout of JSPI1 on the MSI P7N SLI Platinum

Ich gehe nicht davon aus, dass der Typ sich das nur ausgedacht hat.  Wenn das reproduzierbar ist, dann wäre das vermutlich eine kostengünstige Alternative, zumindest für den geneigten Bastler.

Wer baut das mal und testet?
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #14 am: 08. Oktober 2008, 20:55:47 »

Zitat
zumindest nicht, mit der Technik, die sie da haben.
Wem fehlt die Technik? MSI oder bios-fix.de?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #15 am: 08. Oktober 2008, 20:59:45 »

bios-fix, mit MSI habe ich nicht darüber gesprochen.
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #16 am: 15. Oktober 2008, 00:07:39 »

Die Aussage von Longi trifft noch zu.

MSI nutzt eine Karte, auf der der passende BIOS Flash sitzt. Dann wird davon gebootet. Schalter umlegen und  der auf dem Board befindliche BIOS Chip wird programmiert.
Gespeichert

[align=center]

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.072
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #17 am: 15. Oktober 2008, 06:23:17 »

Zitat
Original von der Tobi
Die Aussage von Longi trifft noch zu.
Du meinst wohl nicht longi sondern Long001
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

zator12

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #18 am: 21. November 2008, 14:19:53 »

Zitat
Wer baut das mal und testet?

Ich habe mir den Adapter gebastelt und erfolgreich mein K9AG Neo2-Digital wiederbelebt. :)

Siehe auch hier K9AG Neo2-Digital Bios \"zerflasht\"
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS per ISP Programmieranschluß flashen/brennen
« Antwort #19 am: 21. November 2008, 14:22:39 »

Ich poste demnächst einen kleinen Erfahrungsbericht zu dieser ganzen Sache.  Da können wir dann ja mal ein bisschen über diese und jende Modifikationen am Adapter schnacken.  Das ganze klappt nämlich nicht einfach so in jedem Fall und das Beispieldesign für den Parallel/SPI-Adapter ist in seiner Fassung leider zu Störanfällig.
Gespeichert