MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen  (Gelesen 4845 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« am: 07. Oktober 2008, 17:44:04 »

Ich hatte das EFI BIOS auf diesem MB installiert und wollte wieder das BIOS 1.4 aufspielen, da das EFI noch nicht richtig funktioniert. Geflasht nach Anleitung (msiflash A7512ims.140 /p). Er hat das auch zu 100% geflasht aber seit dem Neustart geht garnix mehr.

Alle 4 Status LEDs leuchten rot, was laut Handbuch heißt, das die CPU nicht richtig eingebaut sein soll Was aber falsch ist, da es vorher funktioniert hat. Es gibt auch keinen Piepton zu hören. Die Festplatten LED leuchtet kurz und die CDROM Laufwerke laufen kurz an.

Die Frage ist, ob ein BIOS recovery da noch funktioniert oder ob der BIOS Chip gewechselt werden muss. Weiß jemand wo sich das BIOS auf dem MB befindet und ob es gelötet ist oder ob man es ausbauen kann?

BIOS Recovery klappt irgendwie nicht vom SATA Laufwerk. Muss das evtl. an SATA 0 hängen? PS2 Tastatur wird verwendet. Nur 1 RAM Riegel eingebaut. Lohnt es sich eine PCI Grafikkarte einzubauen? Hat jemand ne Idee was ich noch machen könnte?
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2008, 17:51:55 »

Hast Du nach dem Flashen einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht? Wenn nicht, dann unbedingt nachholen.

Zitat
Er hat das auch zu 100% geflasht aber seit dem Neustart geht garnix mehr.

Hast Du das System neu gestartet, oder hat es sich von selbst neu gestartet?
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2008, 17:55:38 »

CMOS Reset habe ich mehrmals durchgeführt und auch sogar die Batterie ausgebaut. Sogar auch ohne Batterie gestartet. Ich habe den Rechner ausgeschaltet, nachdem er fertig war. Selbst neu starten macht er nicht und er war wirklich zu 100% fertig!
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2008, 18:08:21 »

Zitat
CMOS Reset habe ich mehrmals durchgeführt und auch sogar die Batterie ausgebaut.

Zur Sicherheit: War der Netzstecker dabei gezogen, das System also zu hundert Prozent stromlos?

Zitat
Weiß jemand wo sich das BIOS auf dem MB befindet und ob es gelötet ist oder ob man es ausbauen kann?

Der BIOS Chip ist gelötet und befindet sich >>hier<<.

Zitat
Die Frage ist, ob ein BIOS recovery da noch funktioniert

Wie genau bist Du beim Versuch, einen Recovery-Flash einzuleiten vorgegangen?  War das optische SATA-Laufwerk an einem der Intel-ICH10R-Ports angeschlossen und reagiert das System in irgendeiner Weise auf das Drücken von STRG + POS1?
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2008, 18:22:51 »

Zitat
Zur Sicherheit: War der Netzstecker dabei gezogen, das System also zu hundert Prozent stromlos?

Ja, der Stromstecker war gezogen.

Zitat
Der BIOS Chip ist gelötet ...

Das ist ja mal blöd, das der einzige BIOS Chip auf dem Board auch noch gelötet ist. Deswegen hab ich ihn auch nicht gleich gefunden.

Zitat
Wie genau bist Du beim Versuch, einen Recovery-Flash einzuleiten vorgegangen?  War das optische SATA-Laufwerk an einem der Intel-ICH10R-Ports angeschlossen und reagiert das System in irgendeiner Weise auf das Drücken von STRG + POS1?

Also alle SATA (3 Festplatten, 2 DVD Laufwerke) Laufwerke hängen an der ICH10R. Ich könnte probieren die DVD Laufwerke an 0 + 1 zu hängen und den Rest weglassen.

Der Ablauf war wie folgt:

1. CMOS Reset (bei gezogenem Netzstecker) ;)
2. Rechner eingeschaltet (startet, geht kurz aus und wieder an, ist irgendwie so üblich)
3. Andauernd Strg + Pos1 gedrückt

Leider weis ich nicht ob die Tastatur noch abgefragt wird, denn die LEDs (NUM Lock usw.) auf der Tastatur leuchten nicht.

Ist das normal, das die 4 Status LEDs auf dem Board alle Rot leuchten? Kann man da noch ein Bios Recovery überhaupt durchführen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223396591 »
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2008, 18:28:18 »

Zitat
Ich könnte probieren die DVD Laufwerke an 0 + 1 zu hängen und den Rest weglassen.

Ja, probier das mal.  Nur ein SATA-Laufwerk angeschlossen lassen, ein RAM-Modul, PS/2-Tastatur, CPU und GraKa.  Kontrollier auch nochmal sicherheitshalber alle Stromanschlüsse (insbesondere auch den 4/8-Pin +12V-Anschluss für die CPU).

Nach dem Umbau, unbedingt CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker wiederholen.

Was für ein Netzteil verwendest Du genau?
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2008, 18:36:39 »

Zitat
Original von Jack the Newbie

Was für ein Netzteil verwendest Du genau?

Ich habe ein Enermax Infinity 720W Netzteil. Der Rechner hat vorher schon funktioniert, auch das flashen vom BIOS zum EFI. Komisch das dass nicht vom EFI zum BIOS klappt.

Ich probiers mal mit nur 1 SATA Laufwerk. Vielen Dank schonmal für die Tipps.  :]
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2008, 19:01:19 »

Ja, versuch mal.
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2008, 19:04:34 »

Leider keinen Erfolg.  ;(

Wenn ich den Power Knopf drücke, so ca. 5 Sekunden lang, brennt ja die Festplatten LED durchgehend (übrigens auch beim start) und der Rechner schaltet sich aus. Bedeutet das nicht, dass das BIOS schon noch funktioniert, denn sowas kann man ja im BIOS einstellen mit dem Power Off. Oder ist das irgendwie so auf dem MB integriert?

Vielleicht sollte ich mal die CPU ausbauen, CMOS Reset, einschalten und CPU wieder einbauen. Die LEDs sagen ja, das er bei der CPU hängt. Vielleicht bringt das was. Was sagst du dazu?

Für den Fall das ich es nicht hinbekomm, weißt du zufällig wo ich das Board hinbringen kann bzw. wer mir einen neuen BIOS CHIP auflöten kann?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223399331 »
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2008, 19:06:24 »

Hast Du den CMOS-Reset wiederholt, bei gezogenem Netzstecker nach dem Umbau (wichtig)?

Zitat
und der Rechner schaltet sich aus.

Das hat er vorher nicht getan, oder doch? Was genau hast Du verändert an der Hardwarekonfiguration?
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #10 am: 07. Oktober 2008, 19:12:39 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Hast Du den CMOS-Reset wiederholt, bei gezogenem Netzstecker nach dem Umbau (wichtig)?

Zitat
und der Rechner schaltet sich aus.

Das hat er vorher nicht getan, oder doch? Was genau hast Du verändert an der Hardwarekonfiguration?

Den CMOS Reset (per Jumper) habe ich wiederholt. Doch, das hat der Rechner auch vorher schon gemacht, wo er noch funktioniert hat. Schon von Anfang an. Das macht der auch, nachdem z.B. ein Overclocking nicht funktioniert hat, dann sogar mehrmals. Bei nem Kollegen ist das aber auch so, der hat auch ein MB mit X48 Chipsatz von einer bekannten Marke. ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223399721 »
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2008, 19:17:41 »

Zitat
Für den Fall das ich es nicht hinbekomm, weißt du zufällig wo ich das Board hinbringen kann bzw. wer mir einen neuen BIOS CHIP auflöten kann?

Um das BIOS neu flashen zu lassen, kannst Du Dich z.B. direkt an MSI wenden.  Schau mal >>hier<<.

Zitat
Doch, das hat der Rechner auch vorher schon gemacht, wo er noch funktioniert hat. Schon von Anfang an.

Meine Frage bezog sich eigentlich auf die Situation nach dem letzten BIOS-Flash, genauer auf diese Aussage von Dir:

Zitat
Alle 4 Status LEDs leuchten rot
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2008, 19:27:14 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Meine Frage bezog sich eigentlich auf die Situation nach dem letzten BIOS-Flash, genauer auf diese Aussage von Dir:

Zitat
Alle 4 Status LEDs leuchten rot

Also ich habe ja schonmal ein BIOS Update gemacht, das hat ohne Probleme funktioniert und es kamen auch Pieptöne und die LEDs änderten den Status.

Beim EFI flashen ging es erst auch nicht, da kamen aber auch Pieptöne und der Status hat sich auch geändert. Allerdings blieb er beim RAM oder so hängen. Nach nem CMOS Reset hat er nicht mehr richtig gestartet, erst wenn ich nur 1 RAM Riegel drin hatte, kam ich ins BIOS bzw. EFI. Das könnte man auch noch verbessern am EFI, da es lästig ist, immer die anderen RAM Riegel rauszubauen nach einem CMOS Reset. ;)

Und jetzt wollt ich halt wieder zurück von EFI zum BIOS flashen und seitdem zeigt er mir 4 rote Status LEDs an. Das von Anfang an.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223400526 »
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2008, 19:28:42 »

Ja, ich habe das Problem schon verstanden.  Was ich nicht verstanden habe ist, wie das System mit 4 roten LEDs beim POST stecken bleiben kann, wenn es wieder ausgeht.  Deshalb die Frage.
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2008, 19:32:51 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Ja, ich habe das Problem schon verstanden.  Was ich nicht verstanden habe ist, wie das System mit 4 roten LEDs beim POST stecken bleiben kann, wenn es wieder ausgeht.  Deshalb die Frage.

Naja, keine Ahnung.  Ich weiß auch nicht wie die Reihenfolge beim POST für das MB ist. Ich denke mal schon, das er mit der CPU anfängt. Als ich keine RAM drin hatte, hatte sich nix geändert. Wenn ich den Rechner anschalte, leuchten sofort die LEDs rot und sie ändern sich nicht. Der Bildschirm bleibt auch schwarz, keine Pieptöne.

Laut Wikipedia gehts mit der CPU los.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223400935 »
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #15 am: 07. Oktober 2008, 19:38:19 »

Ich denke, da kann man momentan nicht mehr viel machen.  Die Frage, die sich ganz am Rande stellt, insbesondere im Hinblick auf die Tatsache, dass der Flashvorgang offenbar ohne Probleme ablief, ist, ob es sich hier wirklich um ein zerflashtes BIOS handelt, oder um einen Defekt anderer Art (CPU, Board, Netzteil etc.).  Es ist natürlich schwer, das ohne weitere Tests herauszufinden.  Aber natürlich, letztendlich ist ein korruptes die wahrscheinlichste Erklärung, nicht aber die einzig mögliche.
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #16 am: 07. Oktober 2008, 19:48:43 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Ich denke, da kann man momentan nicht mehr viel machen.  Die Frage, die sich ganz am Rande stellt, insbesondere im Hinblick auf die Tatsache, dass der Flashvorgang offenbar ohne Probleme ablief, ist, ob es sich hier wirklich um ein zerflashtes BIOS handelt, oder um einen Defekt anderer Art (CPU, Board, Netzteil etc.).  Es ist natürlich schwer, das ohne weitere Tests herauszufinden.  Aber natürlich, letztendlich ist ein korruptes die wahrscheinlichste Erklärung, nicht aber die einzig mögliche.

Da geb ich dir recht. Aber das Komponenten bei nem BIOS update kaputt gehen ist eher unwahrscheinlich. Ich bau jetz mal die CPU aus und probier mal noch ein wenig herum. Falls sich was interessantes herausstellt, schreib ich es hier rein.

Vielen Dank für deine Hilfe.  :thumb
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2008, 18:26:20 »

Also ich habe die CPU auf einem anderen MB getestet, diese läuft einwandfrei. Die Statusmeldung ist also falsch bzw. kann auch sein das diese Auftritt, wenn das BIOS im Eimer ist. Ich schick jetzt erstmal mein MB zu einer BIOS Service Firma und hoffe, das ich es schon ende nächste Woche wieder voll funktiontüchtig wieder habe. ;)
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #18 am: 08. Oktober 2008, 18:31:12 »

Warum schickst Du es nicht an MSI? (Stichwort: Chip auslöten)
Gespeichert

Overloader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P45 Platinum BIOS update fehlgeschlagen
« Antwort #19 am: 08. Oktober 2008, 19:26:25 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Warum schickst Du es nicht an MSI? (Stichwort: Chip auslöten)

Das ist sogar billiger wenn ich mich nicht irre. Das wären dann 15 Euro (Chip ist ja dabei) + 2x Versandkosten in Höhe von 6,90 Euro. Wie ist das aber mit dem Rückschein bei einem Paket? Das wird ja so nicht gehen, das ich gleich noch so einen Paketschein kaufe und dann in das Paket hineinleg oder? Soll ich da die Versandkosten mit zu den 15 Euro legen?
Gespeichert
Mein System: MSI P45 Platinum, BIOS 1.6, Intel Q6600@3,5 GHz, FSB 500 MHz , 8 GB GeIL DDR2-1000 RAM, ASUS 9800GX2, Vista 64 SP1 Ultimate