Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Speichertiming,Bios-Takteinstellungen  (Gelesen 5080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« am: 12. Oktober 2008, 11:14:52 »

Hallo,
Wo muß ich im Bios hin,wenn ich die Speichertimings überprüfen will ?
Und wo,kann ich die Bios-Takteinstellungen überprüfen ?
Ich habe ein MSI KA790GX Motherboard,mit einem AMI Bios.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2008, 11:25:37 »

Hallo

Beide Optionen findest du im Cell Menu; um die Timings zu überprüfen, musst du dann noch den Unterpunkt Advanced DRAM Configuration aufrufen.
Gespeichert
Thomas

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2008, 12:14:45 »

Da mein PC beim hochfahren immer beebtöne von sich gibt,ein kurzer beep,vier sekunden später drei kurze beep töne hintereinander,wollte ich meine Bios-Takteinstellungen und die Speichertimings überprüfen.
Mein System: Mainboard:  MSI-KA790GX, Sockel AM2+, ATX, PCIe
                           RAM:             2048MB-KIT DDR2 MDT, PC6400/800, CL5
                           CPU:               AMD Athlon64 x2 4850e AM2 box 2x512kB, Sockel AM2

Meine Einstellungen im Cell Menu,

AMD Cool´n Quiet:  Disabled
Adjust CPU FSB Frequency ( MHz ): 200
Adjust CPU Ratio: Auto
Advanced DRAM Configuration: Press Enter ; DRAM Timing Mode: Auto
                                                                                    1T / 2T Memory Timing: 2T
FSB / DRAM Ratio: Auto
HT Link Speed: Auto
Auto Disable DRAM / PCI: Frequency Enabled
Adjust PCI-E Frequency ( MHz ): 100
Spread Spectrum: Enabled

Welche Einstellungen muß ich hier vornehmen,so das der PC nicht mehr beebt?
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.770
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2008, 12:19:03 »

Die Beeptöne haben nichts mit den Speichereinstellungen zu tun. Diese Signalisieren Dir, dass Du 3 USB Geräte angeschlossen hast und diese initialisiert wurden.

Bei DRAM Timing Mode, kannst Du die Latenzen deines RAMS manuell einstellen.

Mache doch mal einen Screenshot mit CPU-Z. Dann siehst Du, wie die Speicher, mit welchen Latenzen laufen.

EDIT: Das Beepen kannst Du nicht ausschalten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223806766 »
Gespeichert

[align=center]

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2008, 13:01:56 »

Alles klar,danke für eure hilfe.
Habe mir nochmals alles angesehen.
Habe mal mein Headset,meinen All in One Drucker,und meine Maus,die alle per USB am PC angeschlossen sind,entfernt,und siehe da,kein beepen mehr.
Habe dann meine Maus wieder eingesteckt,und siehe da,nur ein Beeb.ton.
Verstehe ich das richtig,je mehr USB Anschlüsse,desto mehr beep-töne ?
Und das einmal beepen beim hochfahren ist normal und in Ordnung ?
Sind die einstellungen im Cell Menu denn in Ordnung ?
Da mein PC problemlos funktioniert,ist auch alles in ordnung,oder?
Also kein Motherboard oder Ram Fehler,ist alles sauber,nichts defekt.
Dann weiß ich ja bescheid.
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.770
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2008, 13:03:20 »

Ja, einmal Beepen ist vollkommen Ok.
Ja, je mehr USB Geräte, desto mehr Beeps.

Solange Dein Rechner stabil läuft, würde ich keine Einstellungen verändern.
Gespeichert

[align=center]

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2008, 13:49:28 »

Dann frage ich mich,was diese Fehlermeldungen zu bedeuten haben?
Das habe ich aus einem anderem Forum,dies ist nur ein teil der AMI-BIOS Fehlermeldungen,bzw.was die beep-töne zu bedueten haben.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2008, 13:51:11 »

Diese Status-Signale würden zusätzlich zu den USB-Beeps ertönen, wenn das jeweilige Problem bestehen würde.
Gespeichert

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2008, 14:50:37 »

Also habe ich ein Problem.
Ist es denn ratsam,den PC von einem Atelco-Techniker bei Atelco überprüfen zu lassen,da ich den PC,bzw.mir den PC von einem Atelco-Techniker verdratet haben lassen,da ich probleme mit der verdratung hatte,zusammengebaut habe ich den selber.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2008, 14:55:12 »

Zitat
Also habe ich ein Problem.
Zitat
Habe mal mein Headset,meinen All in One Drucker,und meine Maus,die alle per USB am PC angeschlossen sind,entfernt,und siehe da,kein beepen mehr.

Welches Problem hast Du denn?  Das was Du da hörst sind einfach Status-Beeps, eins pro USB-Gerät.  Das ist kein Fehler. Wenn alle USB-Geräte abgezogen sind und es ertönen dann Pieptöne, dann kannst Du anfangen nach Problemen zu suchen.  In der Regel geht das System dann nicht mal mehr an, d.h. es erscheint nichts auf dem Bildschirm und die einzige Möglichkeit die das System dann noch hat, Dir das Problem zu signalisieren, sind die BIOS-Status/POST-Signale.

Zitat
Ist es denn ratsam,den PC von einem Atelco-Techniker bei Atelco überprüfen zu lassen

Wozu?
Gespeichert

Fat Tony

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Speichertiming,Bios-Takteinstellungen
« Antwort #10 am: 12. Oktober 2008, 15:32:08 »

Alles klar.
PC ist in ordnung.jetzt weiß ich bescheid. DANKE
Gespeichert