wasserkühlung
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: wasserkühlung  (Gelesen 32995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #20 am: 31. August 2008, 14:48:28 »

über die reihenfolge kann man sich streiten, aber is eigentlich wurst.
Bei mir ist es Pumpe/AGB --> CPU --> Radiator --> Pumpe/AGB

DJRamses

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
wasserkühlung
« Antwort #21 am: 31. August 2008, 16:52:50 »

Ist auch eigentlich die regel....

von der pumpe zum CPU.. und weiter.
Klar kannst Du auch nach jedem zu kühhlendem objekt ein Radiator zwischenschalten.
Was den vorteil hat .. das (wenn du zb NB kühlen willst) die NB nicht die Wärme vom CPU abbekommt.
Nachteil...
mächtig viel schlauchsalat. Aber wenn man die Schläuche gut verlegt... kann das optisch ein guter Blickfang werden...

aber da ist euch alles offen...

Aber ich bin ja auch noch nicht fertig hier....  :D :D... Mal sehen wie ich das hier noch mache....

 :D :D
Gespeichert
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Zitat:Albert Einstein
~~~~~~~~~~~~~


Asus Rampage Extrem | Core 2 Quad @4,33Ghz| 4096MB Ram |2 x2048 DD3 OCZ3P16004GK | GTX470 EXO
Kühlung: Wakü

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #22 am: 31. August 2008, 17:33:28 »

Das kann man so eh nicht sagen. Der Unterschied der Wassertemperatur im gesamten System ist sehr sehr gering, weil das Wasser ja schnell durchgepumpt wird, also macht es fast keinen Unterschied.

Josie

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
wasserkühlung
« Antwort #23 am: 31. August 2008, 22:07:29 »

Letztlich bietet alles Widerstand. Je weniger Schlauch und Winkelverbinder, umso besser der Durchfluß. Der AG unmittelbar vor der Pumpe läßt diese schneller mit gluckern aufhören. So kann sie keine Luftblasen ansaugen.

Aber sonst ist es egal. Die Wassertemperatur ist wirklich überall fast gleich.  :)

Der AG ist ist natürlich eingebunden, er soll doch den Druck ausgleichen um Undichtheiten zu vermeiden. Wenn sich Wasser erwärmt, entwickelt es mächtig Kraft.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1220213282 »
Gespeichert
Wer zuviel Sprüche klopft, sich das Gehirn verstopft!

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
wasserkühlung
« Antwort #24 am: 01. September 2008, 17:32:36 »

Zitat
Der AG ist ist natürlich eingebunden, er soll doch den Druck ausgleichen um Undichtheiten zu vermeiden. Wenn sich Wasser erwärmt, entwickelt es mächtig Kraft.

ja das ist mir klar, ich meinte das auch eher so, dass er vieleicht nur wie beim auto eingebunden ist, dort ströhmt das wasser ja nicht durch den ausgleichsbehälter, habe halt kein grundwissen in sachen wasserkühlung im pc....

aber ok, dann mal angenommen ich packe den ausgleichsbehälter vor die pume, dann in den radiator, den ich, wenn es klappt oben auf das pc gehäuse montieren wollte, und schließlich zu den einzelnen zu kühlenden komponenten wo die reihenfolge ja egal ist. bilden sich dann nicht oben im radiator luftblasen, da dies dann ja der höchste punkt im system wäre, doer werden diese durch den durchfluss völlig verdrängt?

und wie sieht das eigentlich mit der pflege aus? muss man z.b. einmal im jahr das wasser wechseln oder einfach immer nur nachfüllen falls was fehlt? oder was sit sosnt noch zu beachten?
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #25 am: 01. September 2008, 17:45:36 »

Am Anfang musst du aber erstmal die Wakü laufen lassen und warten, bis sich die gesamte Luft im AGB gesammelt hat. Anschließend kannst du den AGB positionieren, wo du es willst.
(Bei mir ist die Pumpe im AGB drin und beides steht am Boden meines Gehäuses). Erst wenn die gesamte Luft aus dem Radiator und dem CPU Kühler draußen ist, kann die volle Kühlleistung erreicht werden. Um die Luft aus dem CPU Kühler raus zu bekommen klopfst du einfach ein paar mal gegen. Und um die Pumpe ohne den PC zu starten musst du nur den Power Pin am NT mit einem Ground (Schwarz) verbinden (es gibt auch extra Adapter dafür). Ich würde die Pumpe 30 Minuten laufen lassen, bevor du das System startest.

//EDIT

Und ja man muss auch mal die Kühlflüssigkeit erneuern, aber ein Mal im Jahr sollte reichen.
Was du am Anfang beachten solltest ist vielleicht auch noch, dass du dir sicher bist, dass das System ohne Unterbrechnungen läuft. Es ist sehr fatal, wenn dir die Pumpe ausfällt (Bei mir ist das schonmal passiert und ich hatte Glück, dass ich es rechtzeitig gemerkt habe...)

DJRamses

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
wasserkühlung
« Antwort #26 am: 01. September 2008, 19:34:00 »

Zitat
Und ja man muss auch mal die Kühlflüssigkeit erneuern, aber ein Mal im Jahr sollte reichen. Was du am Anfang beachten solltest ist vielleicht auch noch, dass du dir sicher bist, dass das System ohne Unterbrechnungen läuft. Es ist sehr fatal, wenn dir die Pumpe ausfällt (Bei mir ist das schonmal passiert und ich hatte Glück, dass ich es rechtzeitig gemerkt habe...)

Jepp
das hatte ich auch schon.. seit dem hab ich eine Durchflußüberwachung drinn.
Und es war noch nicht mal die CPU... die hielt sich noch in Grenzen....
meine Graka war am bruzeln...

Ich denke die 15 oder vielleicht 30 Euro für ne Durchflussüberwachung sollte man über haben.
Gespeichert
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Zitat:Albert Einstein
~~~~~~~~~~~~~


Asus Rampage Extrem | Core 2 Quad @4,33Ghz| 4096MB Ram |2 x2048 DD3 OCZ3P16004GK | GTX470 EXO
Kühlung: Wakü

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
wasserkühlung
« Antwort #27 am: 01. September 2008, 20:22:42 »

diese dinger mit nem propellor? oder was ordentliches dass der pc ein warnsignal abgibt?

aber ansonsten passt mein system so? radiator auch groß genug?
weiß nur absolut nicht was ich für eine pumpe nehmen soll, hab 8/6 schläuche, aber bei den pumpen gibts ja von ... bis....

EDIT: könnt ich mir z.b. den fanmate2 kaufen und da dann die 3 lüfter für den radiator paralell anschließen oder zerlegt es das ding dann, weil der für \"soviel\" leistung nicht ausgelegt ist?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1220293516 »
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #28 am: 01. September 2008, 20:44:21 »

naja bei mir warnt mich mein PC Speaker, aber wenn ich mal nicht da bin ist halt nicht so gut... Dann klappt die Notabschaltung der CPU eigentlich. Wenn das System auch einmal sicher läuft und du eine gute Pumpe hast, ist die Wahrscheinlichkeit auch eher gering.

Sowas hier würde ich dir eher empfehlen: http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p286_Revoltec-3-5-L-ftercontroller-schwarz.html


bzw. der silberne is billiger http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p285_Revoltec-3-5-L-ftercontroller-silber.html

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
wasserkühlung
« Antwort #29 am: 01. September 2008, 22:07:04 »

son schnickschnack brcuh ich nicht ;)
wollt nur wissen ob der fanmate das mitmacht, wenn nicht bastel ich mir selber für die 3 lüfter was, mit 5 7 12 bzw 0 volt ist ja kein ding, fpür etwas was ich mir selber bauen kann gebe ich un geld aus, da es mir eigentliuch nur darauf ankommt, dass es funktioniertund nciht gut aussieht  8)
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #30 am: 01. September 2008, 22:27:50 »

Zitat
Mit dem \"FAN MATE 2\" von Zalman ist der Betrieb von Lüftern mit maximal 6 Watt Aufnahmeleistung möglich. Lüfter mit einer höherne Leistungsaufnahme, können mit dieser Steuerung nicht betrieben werden.

Also daraus würde ich schließen, dass wenn du mehrere dran klemmen willst (was offiziell nicht unterstützt wird) du auf keinen Fall zusammen mehr als 6W benutzten darfst ;)

// EDIT

PS: auf fleisch hab ich bald keine lust mehr  :evil:

Josie

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
wasserkühlung
« Antwort #31 am: 01. September 2008, 22:53:17 »

Zitat
habe halt kein grundwissen in sachen wasserkühlung im pc....
Ich auch nicht viel.  Aber ich kann schummeln und meinen großen Bruder fragen.  :lach

Zitat
muss man z.b. einmal im jahr das wasser wechseln oder ...
Naja, ich hab mein Teil gebaut nach seiner Anleitung. Nur Kupferkomponenten, Kunststoff und destilliertes Wasser. Seine ältesteste Wakü arbeitet schon 7 Jahre ohne Pflege, nur nachfüllen.
Aber du wirst sicher Wasserzusätze nutzen und verschiedene Metalle dabei haben. Da weiß ich das nicht genau. Mit verchromten Anschlüssen verträgt sich Kupfer prima, das sagen mir noch die Erinnerungen aus dem (oft verpennten) Chemieunterricht. :D

Zitat
bilden sich dann nicht oben im radiator luftblasen,
Im Radiator werden wohl immer einige Blasen sein, aber das soll wohl normal sein und 0 Problem.
Gespeichert
Wer zuviel Sprüche klopft, sich das Gehirn verstopft!

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
wasserkühlung
« Antwort #32 am: 02. September 2008, 14:53:48 »

Zitat
ich weiß nur absolut nicht was ich für eine pumpe nehmen soll, hab 8/6 schläuche, aber bei den pumpen gibts ja von ... bis....
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
wasserkühlung
« Antwort #33 am: 02. September 2008, 16:19:49 »

Mit den soliden Eheim bist du als Anfänger gut beraten. Die 1046 sollte reichen, die 48er ist kräftiger und genauso leise. Aber ich weiß nicht, ob es die schon in 12V-Ausführung irgendwo gibt.

Persönlich bevorzuge ich die 230V, mag aber nicht jeder.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

neoson

  • Gast
wasserkühlung
« Antwort #34 am: 02. September 2008, 17:23:10 »

Ich hab auch mal ne Frage:
Ich will anfangen für ein wirklich \"überdurchschnittlich\" gutes OC Wakü system zu Sparen und wollte euch nun fragen *da ich KEINE AHNUNG davon habe* welche Teile dafür am besten geeignet sind und was ich so in etwa dafür ausgeben sollte.

Also der Traum wäre 2 voneinander Unabhängige waküs.
1. Für HDD / Mobo / Graka
2. CPU

ist diese anordnung sinnvoll? oder sollte man ein wenig umstapeln?

Mein Sys seht ihr ja in meinem Profil
Gespeichert

DJRamses

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
wasserkühlung
« Antwort #35 am: 02. September 2008, 19:57:10 »

Also HDD würde ich erst mal warten. Oder hast Du tempprobs mit Ihr?

Abgeshen von der Priorität der zu kühlenden Elemente ist die frage , was möchtest Du ausgeben?
Wie ist Dein gehäuse beschaffen.. damit meine ich nun Platzmäßig? Radiatoren auch eventuell ausserhalb des Gehäuses?
Willst du auch optisch da was hermachen?

Die Pumpe schließe ich mich der meinung von Tigerjan an. da bist mit einer Eheim bestens bedient.
Ob du nun 12V oder halt 220V nimmst.. das bleibt Dir überlassen.
Als CPU Kühlblock eventuell  Innovatek XX-Flow. Er hat eine sehr gute Kühlleistung. Hab schon viel gutes gelesen.
 Für Deine Graka , würde ich (kumpel hat die, und ist mehr als zufrieden) diese hier empfehlen.


Ist sogar im moment im Preis gesenkt. :winke

Bei MObo bin ich selber auch grad am schauen.
Gespeichert
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Zitat:Albert Einstein
~~~~~~~~~~~~~


Asus Rampage Extrem | Core 2 Quad @4,33Ghz| 4096MB Ram |2 x2048 DD3 OCZ3P16004GK | GTX470 EXO
Kühlung: Wakü

neoson

  • Gast
wasserkühlung
« Antwort #36 am: 02. September 2008, 20:53:52 »

also der preis ist mir wurscht....es soll halt überdurchschnittlich gut sein...

sparen kann man solang man will^^
Gespeichert

Josie

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
wasserkühlung
« Antwort #37 am: 02. September 2008, 21:21:32 »

Die Wakü der Platten finde ich auch übertrieben. Oder benutzt du Serverplatten mit 15000U/min?  8o

Fast alle Desktopplatten haben heute eine schöne glatte Gehäuseoberfläche. Klebt man einen flachen Passivkühler drauf, macht das schon ein paar Grad aus. Trotz der Wakü wirst du doch sicher eine Belüftung im Gehäuse lassen.

Der große Mora (etwa 40x40) ist ein sehr guter Radiator für OC. Passen auch reichlich Lüfter dran. Damit betreibt mein Ratgeber CPU, GPU, Board und Netzteil. Und der übertaktet gern. Männer ...  :rolleyes:

:D
Gespeichert
Wer zuviel Sprüche klopft, sich das Gehirn verstopft!

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
wasserkühlung
« Antwort #38 am: 04. September 2008, 19:10:37 »

gibts bei der pumpe vielleicht noch was anderes empfehlenswertes? da muss man ja immernoch einen dc/ac wandler kaufen und ein adapter set, oder eine 230 volt variante, was ich aber iegentlich nicht wollte, die 5 watt wird mein netzteil wohl noch über haben.

achja war jetzt acuh mal inder stadt und hab in läden rumgefragt, der eine wollte für den einbau 60€ und stellt mir noch ein angebot zusammen, dem anderem sollt ich die hardware selber mitbringen und der baut mir das für 30€ di sutnde zusammen und meinte es würd so ca 3 stunden dauern, der typ sah aber eher so aus als würd er aus den 2 stunden die er rbuacht gerne 4 aufschreiben....
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
wasserkühlung
« Antwort #39 am: 04. September 2008, 19:24:41 »

also wenn du nicht vollkommen ungeschickt bist machs selbst! Das macht doch gerade Spaß. Ich finde wenn es einem nicht ums Basteln geht oder ums WIRKLICH EXTREME OC dann reicht auch ein guter Luftlühler.