Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P7N & Q6700 übertakten  (Gelesen 4368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« am: 26. August 2008, 12:33:45 »

Hallo, ich bin neu hier und wollte mal ganz freundlich um Hilfe fragen.

Erstmal mein System:

MSI P7N Platinum mit Zalman 9500
Intel Quad 6700 auf Standarttakt
4 GB Kingston HyperX 800Mhz
GTX 260 896-OC von MSI
Netzteil ist ein 650 Watt Corsair

Meine Bioseinstellungen sind:

CPU-Feature:
Execute Bit Support: Disabled
C1E Support: Enabled
Set Limit CPUID Max Val to 3: Disabled
CPU TM function: Enabled

Cell Menu:

D.O.T Control: Disabled
Intel-Eist: Disabled

System Clock Mode: Manual
FSB: 1066
Memory Clock: 800

CPU Voltage: +0,000
Memory Voltage: 2,0V
VTT FSB Voltage: Auf Standardeinstellung
NB -Voltage:  Standard ist 1,24 V
SB Core Power: Auf Standardeinstellung

Spread Spektrum: Disabled
Adjust PCI-E Frequency: 100

Grundsätzlich ist es jetzt so das ich bisher (Bin Neuling im OC) das DualCore Center zum OC benutzt habe. Damit bekomm ich den Prozessor bei Multi von 10 mit FSB 288 stabil.

Mein Ziel ist aber eigentlich 10*333 also ein FSB von 1333 und somit insg. 3,33 GHz

Jetzt habe ich ein paar grundsätzliche Fragen:

Ist das DualCore Center überhaupt gut für CPU OC geeignet? (Mag das, weil wenn was schiefgeht die defaults wieder geladen werden, wie gesagt bin NEuling und hab noch bissl schiss^^)

Bei mir reduziert sich der Multi im Desktopbetrieb auf *6 welche Einstellung ist den dafür verantwortlich? Und ist das bei nem OC Prozessor noch sinnvoll (Stromrechnung?^^)

Habe mich schon mal in entlichen Foren schlau gelesen und was vom RAM-Teiler gelesen, finde im Bios aber nirgens ne Einstellung dazu?

Letztendlich würd ich eben gerne Auf 10*333 --> 1333 --> 3,33 Ghz kommen, hab aber keine Ahnung ob das überhaupt geht ( 750i Chipsatz und das Übertakten...) und wenn es geht wie...

Bin dankbar für jede Antwort!

Gruss an alle
Green
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #1 am: 26. August 2008, 12:42:21 »

Zitat
Ist das DualCore Center überhaupt gut für CPU OC geeignet?

Für dauerhafte und dabei stabile Übertaktung eher nicht.  Zum Herumprobieren schon.

Zitat
(Mag das, weil wenn was schiefgeht die defaults wieder geladen werden

Du kannst im BIOS unter (User Settings) sämtliche Einstellungen Abspeichern (es gibt glaube ich zwei Profile, die Du belegen kannst) und hast so bei Bedarf sofort wieder die Werte geladen, bei denen das System stabil läuft.

Zitat
Bei mir reduziert sich der Multi im Desktopbetrieb auf *6 welche Einstellung ist den dafür verantwortlich?

In Deinem Fall ist dafür momentan das C1E-Feature verantwortlich.

Zitat
Und ist das bei nem OC Prozessor noch sinnvoll (Stromrechnung?^^)

Die Frage ist, bis zu welchem FSB- bzw- CPU-Takt und bis zu welcher Core-Spannung (die wird mit dem Multiplikator abgesenkt bzw. erhöht) funktioniert das Ganze noch ohne Stabilitätseinbußen.  Solange es funktioniert ist es sinnvoll, es als sinnvoll zu bezeichnen.

Zitat
Letztendlich würd ich eben gerne Auf 10*333 --> 1333 --> 3,33 Ghz kommen, hab aber keine Ahnung ob das überhaupt geht ( 750i Chipsatz und das Übertakten...) und wenn es geht wie...

Du schreibst Du kommst stabil bis 288 MHz FSB-Takt.  Hast Du das auch mal auf BIOS-Ebene getestet?  Wenn nicht probier das mal.  Lass DCC mal weg und erhöhe den FSB-Takt mal schrittweise und schau, wie lange das System stabil bleibt.
Gespeichert

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #2 am: 26. August 2008, 12:59:09 »

Okay werde das mal probieren.

Hab dazu aber noch ne Frage:

Sehe im Bios nur die Möglichkeit den FSB 1066 höher zu stellen, nicht wie beim DCC den FSB*10...

 Muss ich da jetzt per FSB 1066 hoch takten?

(Nachtrag: beim DCC kam ich bis 3 GHz alles was drüber lag gab mir kurz drauf nen Blue Screen)

Edit: thx für die superschnelle Antwort!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1219748519 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #3 am: 26. August 2008, 14:07:21 »

Zitat
Muss ich da jetzt per FSB 1066 hoch takten?

Ja.  1066 MHz und 266 MHz bedeutet das gleiche.  1066 MHz ist der effektive Takt und 266 MHz der reale.  Zwischen Northbridge und CPU können je Richtung zwei Transaktionen je Tyktzyklus vorgenommen werden.  Somit kommst auf dem Faktor x4 für den realen FSB-Takt (quad-pumped): 4x266 Mhz = 1066.

Du musst also, da Dir das BIOS den effektiven Takt zur Einstellung anzeigt, im Kopf immer rückrechnen: 1066 / 4 = 266 MHz x 10
Gespeichert

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #4 am: 26. August 2008, 22:53:05 »

Also habe jetzt mal nachgeschaut. Bios übertktung uf 2,88 scheint nach \"reltiv\" kurzem Test stabil zu laufen.

Morgen werde ich die 3 Ghz ausprobieren.

Andere Frage allerdings.

Zum EIST und C1E. Ich habe seit längerer Zeit das Gefühl das z. B. wenn ich CoD 4 spiele manchml kleine Ruckler auftreten. Diese allerdings nur wenn ich die Sicht drehe. Mir Ebenfalls bei Medieval 2 aufgefallen.

Jetzt Hab ich mal im DCC nachgeschaut nach ner intensiven Partie CoD4 und im Verlauf  der CPU war  die kurze in andauernden Spitzen und Abfällen auf 1,6 GHz angezeigt.

ICh schätze mal das liegt an EIST was sagt ihr dazu?

Ich hadere allerdings stark EIST ab zu schalten schließlich halte ich es doch ganz gut für reduzierte TEmperaturen, Lebensdauer sowie die Stromrechnung...

Würde mich über eure Meinungen dazu freuen!

Edit: An der Grafikkarte wirds nich liegen (GTX260-OC von MSI) genausowenig am 4gb 800MHz Kingston Hyper X^^
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1219784044 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #5 am: 26. August 2008, 23:04:14 »

Schalt C1E und EIST mal testweise ab und schau dann, ob die Ruckler wieder auftreten.  Wenn nicht, dann versuch es mal nur mir EIST und dann nur mit C1E, um zu sehen, ob in beiden Fällen Ruckler auftreten.
Gespeichert

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #6 am: 31. August 2008, 14:08:30 »

So melde mich mal wieder zurück.

Die kleinen Ruckler scheine ich mir eingebildet zu haben, denn die sind auch ohne EIST/ C1E änderung plötzlich verschwunden (möglicherweise durch den neuen Grafikkartentreiber)

Nun wieder zum Ursprungsthem.

Habe jetzt im Bios sowie über DCC (bevorzuge das immer noch ünd würde auch gerne nur damit übertakten) stabil bis 2,99 GHz bekommen. Ab 300 Kommen allerdings erste Probleme - So bleibt ohne große Testerei bei 310 MHz FSB noch alles gut - Ab 311 MHz gefriert das Bild jedoch meistens oder wenn ich eine Anwendung starte = Bluescreen

Vcore oder NB Spannung immer noch Grundeinstellung (oder über DCC was das da eben hoch und runterstellt)

Ab 300 MHz tritt noch ein  Fehler auf - Takte ich mit DCC nun wieder runter Bsp. 299 MHz gefriert das Bild sofort.


Hab mir nur mal gedacht dass es auch am RAM liegen könnte - der kriegt auf 299 MHz nähmlich schon ordentlich mehr MHz als nur 800. Finde allerdings die einstellung für den Speicherteiler nirgends. Und wenn ich den Teiler runter stelle und es wird möglicherweise mal runtergetaktet - istd er Speicher dann nicht untertaktet? Oder is das egal.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #7 am: 31. August 2008, 14:16:51 »

Zitat
Ab 300 MHz tritt noch ein Fehler auf - Takte ich mit DCC nun wieder runter Bsp. 299 MHz gefriert das Bild sofort.

Genau aus diesem Grunde kann ich nur davon abraten, DCC zum Übertakten zu benutzen.  Das Verändern der Taktwerte im laufenden Betrieb ist immer heikel. Aus diesem Grund würde ich das ganze auch nicht als Problem oder Fehler sehen, sondern einfach nur als erwartbaren Nebeneffekt von DCC.  Du führst mit diesem Tool Faktoren in die ganze Stabilitätsgleichung ein, die Du im Grunde nicht gebrauchen kannst und verkomplizierst die Dir die Sache damit selbst.

Zitat
Hab mir nur mal gedacht dass es auch am RAM liegen könnte - der kriegt auf 299 MHz nähmlich schon ordentlich mehr MHz als nur 800.

Wieviel mehr?
Gespeichert

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #8 am: 31. August 2008, 14:53:52 »

Hm Gut also DCC nicht effektiv zum übertakten nutzen. Oder einfach den Takt nicht mehr runter stellen. Aber zum Temps auslesen und Lüfterregeln kann ich das dann trotzdem noch nutzen oder?

Im Moment FSB 295 MHz bekommt er 885 MHz.

Könnete ich auch theorethisch einfach die RAM Spannung erhöhen auf z.B 2.1 V damit er bisschen mehr aushält?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #9 am: 31. August 2008, 14:56:13 »

Was hast Du im BIOS bei \"System Clock Mode\" eingestellt?

Zitat
Aber zum Temps auslesen und Lüfterregeln kann ich das dann trotzdem noch nutzen oder?

Zum Temperaturen auslesen nimm Core Temp, Real Temp, oder Everest Ultimate.  Zum Lüfter regeln am Besten SpeedFan.
Gespeichert

Green31

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #10 am: 31. August 2008, 15:08:28 »

Ah ich verstehe. steht auf manual - heißt also wenn ich FSB hochtakte kann ich den Speicher dort auch gleich zurückstellen auf 800 oder?

Ich mag nur nicht das wirrwarr an verschiedenen Programmen - aber ich werds mal ausprobieren
Gespeichert

Hatzel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #11 am: 31. August 2008, 19:07:57 »

eine frage von mir :D
 ist das P7N diamond board gut fürs OC ???
nicht das es bei mein q9450 schon bei 3.3Ghz schlapp macht ;)

oder gibt es schon ein thread hir wo einer das board mal oc hat ??
Gespeichert


Kein support über PM !!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #12 am: 31. August 2008, 19:42:42 »

Zitat
oder gibt es schon ein thread hir wo einer das board mal oc hat ??

Hatzel, bitte versuch das nächste Mal einfach mal die Suchfunktion zu benutzen.   ;)

Hier ist für Euch beide was dabei.  Über P7N + Q9450 müssen wir uns aber in diesem Thread nicht unterhalten.

P7N Platinum - OC -> wie?
MSI P7N SLI Platinum mit Intel Q6600 (G0) auf 3501 MHz getaktet
Q6600 und MSI P7N Sli Platinium
MSI P7N SLI Platinum mit Intel Q6600
p7n platinum (750i) + q9450 übertaktbar?!
Gespeichert

kollershaker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
RE: P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #13 am: 31. August 2008, 19:53:01 »

Ich habe ein sehr ähnliches System (siehe Signatur) wie Green31...

BIOS Cell Menu Einstellungen:

DOT Control --> disable
intel EIST --> disable
system clock mode --> manual
fsb clock --> 1200
memory clock --> 800
cpu ratio --> 10

cpu voltage 0,05V
memory voltage 1,9V
vtt fsb voltage 1,3V
nb voltage 1,32V
sb core voltage 1,55V

spread spectrum --> disable (was heißt diese einstellung?)

H/W Monitor
cpu IDLE --> 37°C
cpu vcore --> 1,336V

Eine Stunde PRIME95 test:
CPU Temperatur --> 51°C @ 3,000MHz
VCore --> 1,33V
Ausgelesen mit DualCoreCenter
PC läuft stabil



Sind das gute Werte? Könnte ich da noch mehr rausholen?
Gespeichert
Intel Core2Quad, Q6700
Foxconn Copper Silent 775
4 x Samsung 1024MB DDR2-800 Dual Channel
2 x nVidia GeForce 8800GT, 5120MB DDR 3 im SLI-Verbund
MSI P7N SLI Platinum, nForce750i
2 x Samsung, 750 GB, 7200rpm, 32MB, SerialATAII
1 x 600 Watt Xilence SPS-XP600 Silent

Hatzel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #14 am: 31. August 2008, 19:56:19 »

@ Jack the Newbie
sorry
und danke für die links :D
Gespeichert


Kein support über PM !!

Vader272

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #15 am: 28. September 2008, 11:06:29 »

Hallo, habe ziemlich gleiches system wie Green31 und bin auch dabei n bissl zu übertakten. NAchdem ich hier schon gelesen hab das dualcore center net so toll sein soll (ich bekam jedoch immer stabilen fsb von 310 über des ding) hab ich mich jetzt mal am bios versucht um auf 320 oder wunsch auf 350 :) zu kommen.

hatte allerdings nen nich so lustigen fehler. Pc ging überhaupt nich mehr an, musste CMOS reseten, erst dann lief er wieder. habe im bios nur den FSB und ram-takt manuell geändert. kann mir jemand sagen was schiefgelaufen ist???
Gespeichert

Vader272

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #16 am: 29. September 2008, 21:45:11 »

hat niemand wenigstens n tipp oder so was ich falsch gemacht habe? habe ca. 1200 mhz fsb gegeben keine vcore erhöhung könnts möglicherweise daran liegen?
Gespeichert

Vader272

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #17 am: 02. Oktober 2008, 17:01:19 »

kann mir denn keiner helfen :( ???
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #18 am: 02. Oktober 2008, 17:20:31 »

Gib mal einen vollständigen Systemüberblick mit genauen Angaben zu allen verbauten Komponenten und mach mal eine Liste Deiner Cell Menu Einstellungen.  So aus dem nichts heraus zu helfen ist immer schwer.
Gespeichert

Vader272

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P7N & Q6700 übertakten
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2008, 20:08:29 »

na gut ich fang mal an - sag mir wenn ich was vergessen oder falsch geschrieben habe

also:

P7N platinum mit dem netten zalmankühler drauf
dann den Q6700
4 gb 800mhz ram ich glaub von kingston
ne gtx 260
ne x-fi soundkarte
alles hängt an nem 650 watt corsair
500gb festplatte
und laufwerke halt

So dann im Bios hab ich des fsb zeug auf standart aber ram hab ich manual - 800 - weil das board die ram sticks i-wie nich als 800er erkennen wollte.
Ram Teiler... keine ahnung.... wo find ich den denn überhaupt??

ansonsten is intel EIST an (wo man C1E einstellen soll weiß wohl nur gott/ keine einstellmöglichkeit)
Dot is disabled
spread spectrum ebenfalls
Spannung etc. alles auf standart also +0
(außer ram der bekommt 2 volt statt 1,9)

betriebssystem läuft n 32 bit home premium Vista

nun wie gesagt dualcore center schaff ich 310 fsb
bios fsb verstellen - zack geht nix mehr an - cmos reset

thx für hilfe :)
Gespeichert