The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet  (Gelesen 13232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

Hallo,
mein Mainboard macht bei fast jedem Start einen Fehler, nämlich den hier:
Zitat
Warning!!! The previous performance of overclocking is failed, and the System is restored to default setting, Press any key except \'del\' to enter Setup...

So, die Sache ist nun die, ich habe nichts übertaktet, den Rechner so wie er gekommen ist verwendet, nix umgestelltim BIOS, das einzige was ich verändert habe war, dass ich einen DVD-Brenner einegabut habe, sonst garnichts.
Den PC habe ich mir bei Hardwareversand.de selber zusammengestellt, und die haben ihn auch gleich zusammengebaut, so dass ich da nix angerührt habe.

Als der PC ganz neu da war, lief noch alles rund, doch seit einiger Zeit tritt dieser komische Fehler andauernd auf.

Ich habe nun schon viele Sachen ausprobiert:
    [/li]
  • Timings auf 5-5-5-18
  • FSB-Strap Jumper von 200 auf 266 Mhz
  • PCIeX4 Speed Control auf x4
  • Spread Spectrum auf Disabled gestellt
  • TRFC Wert auf 52 hochgestellt


Das alles hat nicht gebracht. Ich habe auch einmal komplett den Strom abgestellt und den CMOS Clear Button gedrückt und danach im BIOS Setup auf die Default Werte gestellt. Hat dann funktioniert zu booten, also hab ich mich schion gefreut da dieser Fehler nicht kam, aber dann hab ich mir gedacht teste uich mal obs beim neuen Booten auch klappt, also schnell einen Neustart gemacht und der Fehler war wieder zurück.

Ich habe dann auch gedacht, hmm vllt. liegts an irgendwelchen angeschlossenen Geräten, also hab ich alles ausgesteckt, also alle USB Stecker, Stereoanlage alles raus, nur noch Monitor, Strom, Maus und Tastatur dringelassen, hat aber ebenfalls nichts gebracht.

Joa, nun bin ich mit meinem Latein am Ende, der Fehler will einfach nicht weggehen. Das komische ist, dass er am Anfang nicht da war, und es gibt hin und wieder mal Starts da kommt er nicht, aber das sind leider nur Ausnahmen. Der PC funktioniert im Normalbetrieb einwandfrei, stürzt nie ab und macht keine Probleme, aber bei jedem Start erstmal ins BIOS zu müssen und nichts zu ändern, und erst dann startet er, das nervt schön gehörig.

Ach, meine PC Konfiguration:
MSI P35 Neo2-FR
4 GB Ram
Intel Core 2 Duo E8400
usw.
hier gibts die ganz genaue Auflistung mit allen Komponenten:
http://www.xup.in/pic,63559787/pc-konfiguration-3.jpg

Ich hoffe mir kann jemand helfen, da ich nicht mehr weiter weiß.

Danke schonmal im Vorraus!
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276

Hi Harley,

erstmal Willkommen im Forum!

Wird der CPU im Bios richtig erkannt? Teste auch mal alle Speicherriegel einzeln durch.
Gespeichert

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

Wie testet man denn Speicherriegel?
Den einen raus und schaun obs auch mit einem einzelnen geht und dann umgekehrt?
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052

1. update auf die neueste Biosversion
2. andere Speicherriegel probieren

hatte das mit dem P35 Platinum (fast identisch zu deinem Brett) auch, mit den Biosupdates wurde es seltener und seit ich neuen Ram drin habe kam die Meldung gar nicht mehr...

was da genau los ist, war schon damals nicht so ganz klar...
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

Hm okay, werde ich mal versuchen mit dem Update.
Ram wechseln kann ich leider nicht, denn ich hab keinen anderen. Und extra neuen kaufen möchte ich auch nicht, wer weiß obs mit einem anderen dann besser ist und hinterher hab ich 8 GB rumliegen die nicht gehen.
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276

Zitat
Den einen raus und schaun obs auch mit einem einzelnen geht und dann umgekehrt?
genau das meinte ich. Und dabei auch den 1. Steckplatz verwenden.
Gespeichert

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

So, also nun habe ich nochmal das mit den Ram riegeln probiert.
Ich hab auch einmal probiert obs so geht:
a1: frei
a2:riegel rein
b1:frei
b2:riegel rein
also statt die eben auf a1 und b1 zu stecken. Das ging aber genausowenig wie anders, der selbe fehler kommt wieder.

Dann habe ich den zweiten Riegel komplett rausgenommen, und hab den anderen auf a1 gesteckt. Die Fehlermeldung kam immer noch. Also hab ich den Riegel gegen den anderen getauscht, Fehler kam aber immer noch.
Dann hab ich den Ram wieder so wie vorher eingebaut und mal den CMOS gelöscht.
Hat aber auch wieder nix gebracht die selbe Fehlermeldung kommt immer noch.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

Welche BIOS-Version hast du?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.840

Welche Bios Version hast du auf deinem Board?
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

Version 1.8

Problem beim updaten ist, dass ich dieses LiveUpdate nicht machen möchte weil wenn was passiert gilt ja dann die Garantie nicht mehr.
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.840

Lies dir dazu mal das hier durch. Damit kannst du eigentlich problemlos ein Update auf 1.9 machen.

MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17c - BIOS Flash leicht gemacht
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

mit dem BIOS 1.9 wird red warning message ¡° Warning!!! The previous performance of overclocking is failed gefixt.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22

Okay dann werde ich das mal versuchen.
Wenn ich das update und der Strom fällt zB. aus und danach ist mein Mainboard kaputt hab ich dann Garantie?
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.092

Ein BIOS Flash geschieht immer auf eigene Gefahr.

Sollte etwas schief gehen, gibt es hier eine Anleitung, wie es gerettet werden kann, was aber nicht immer funktioniert.

Aber es gibt Adressen, wo dann gegen eine recht geringe Bearbeitungsgebühr das BIOS gerettet und auf das aktuellste geflasht wird.
Gespeichert

Quaker

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2008, 21:24:04 »

Hab nun plötzlich dasselbe Problem.
Mein Board ist aber ein K9N Platinum mit nem Brisbane 5600+ (2.9GHz).

Habe alles Standarteinstellungen und nichts overckocked...

BIOS hab ich die aktuellste Version 1.11 drauf.
Geändet hat sich in letzter Zeit nur die CPU (vorher 4400+) und ein BIOS Update, damit die neue CPU korrekt erkannt wird.

Könnte es sein dass das Board irgendwie trotzdem nicht mit der neuen CPU zurecht kommt?
Oder gibt es da schon mehr \"Handfestes\" zu diesem Thema?

Der PC braucht dadurch jedesmal mehere Anläufe bis er richtig startet, sehr mühsam atm... :(
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #15 am: 13. Oktober 2008, 03:55:51 »

für den Athlon X2 Brisbane ADA5600IAA5DO 5600+ brauchst du das BIOS 1.11. Das ist schon richtig. Wie sieht es mit einem CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker nach dem BIOS-Update aus?
Schreib mal deine gesamte Hardware auf. Vor allem den Speichertyp.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Quaker

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #16 am: 13. Oktober 2008, 11:58:41 »

Zitat
Original von der Notnagel
für den Athlon X2 Brisbane ADA5600IAA5DO 5600+ brauchst du das BIOS 1.11. Das ist schon richtig. Wie sieht es mit einem CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker nach dem BIOS-Update aus?
Schreib mal deine gesamte Hardware auf. Vor allem den Speichertyp.
CMOS-Reset hab ich noch nicht gemacht, werde das Heute Abend noch machen.
Am Speicher dürfte es eigentlich nicht liegen, hab ich schon fast 2 Jahre drin und damals zusammen mit dem Board gekauft.
Das andere was noch rel. neu ist, ist die Graka (3870er), aber das lief eigentlich mit dem 4400+ auch noch alles ohne Probleme - erst mit dem CPU Wechsel häuften sich nun die Probleme.
Ich könnte natürlich auch wieder die alte CPU einsetzen... aber da kauf ich dann lieber gerade ein neus Board...

Aber vielleicht werden ja die Probleme mit dem CMOS Reset behoben.

Leider half auch das CMOS Reset nichts. Brauchte wieder mehrere Anläufe bis der Rechenr überhaupt startete...
Bei Betrieb läuft dann aber alles stabil wie gewohnt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223920284 »
Gespeichert

Quaker

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #17 am: 14. Oktober 2008, 20:12:37 »

Passt im Moment eher hier rein : K9N kein bild
Aber sobald ich mal Bild habe, erscheint auch immer noch diese Fehlermeldung...
Denke ich komme um einen Boardwechsel nicht rum... :(
Gespeichert

Harley

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2009, 16:35:41 »

Hallo,

dieser Thread hier ist ja schon recht alt, ich habe ihn damals erstellt weil immer dieser Fehler beim Systemstart kam.
Da ich eine 64 bit Version verwende, hat damals das Live Update nicht funktioniert, und über den USB Stick booten auch nicht und da ich auch kein Diskettenlaufwerk habe, habe ich damals einfach nichts geändert und seitdem bei jedem Systemstart einfach erst eine beliebige taste, dann z dann F10 gedrückt. Danaxch ist der PC immer gestartet und hat auch blendend funktioniert - bis zum nächsten Start eben.

Jetzt wollte ich über die Feiertage dann doch eibn BIOS Update machen, und jetzt habe ich die 1.10 drauf.
Hat soweit auch alles geklappt, also das neue BIOS ist droben.
NUR: bei einem Kaltstart kommt der PC jetzt nichtmal mehr ins BIOS... er startet immer, also Lüfter fangen an zu drehen und lichter auf dem MB gehen an und nach 3-1ß sek schaltet er aus und es geht von vorne los. und das unendlich, also hilft nur ein CMOS Reset. Dann startet er und ich kann nachdem ich die default settings geladen habe und f10 drücke den pc starten.
Nur so ist das ja echt kein Zustand mehr, ich kann ja nicht jedes mal bevor ich meinen PC nutzen will einen CMOS Reset machen...

Wie kann ich das beheben, bzw KANN ich das überhaupt beheben? Ich habe keine Kopie von meinem alten BIOS gemacht...
Oder soll ich mir einfach ein neues MB kaufen? Und zwar kein MSI mehr, weil mit dem funktioniert meine Hardware ja scheinbar nicht.
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.092
The previous performance of overclocking failed... obwohl nichts übertaktet
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2009, 18:36:34 »

Hallo Harley.

Wenn Du den PC über Nacht stromlos machst, dann tue dies mal nicht.

Sobald der Strom weg war,sucht das BIOS nach den Strap Einstellungen.
Und dies kann dann schon mal in einer Endlosschleife hängen bleiben.
Gespeichert