i975x Platinum Power Up mit E2180
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: i975x Platinum Power Up mit E2180  (Gelesen 764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kraligor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
i975x Platinum Power Up mit E2180
« am: 06. August 2008, 13:09:01 »

Hallo,

bin gerade dabei, mir ein zweites System zusammenzubauen. Es soll möglichst günstig sein und dabei gute Spieleperformanz bieten.
Ich pendle mittlerweile wieder zwischen Intel und AMD, allerdings wären ja das i975x PPU zusammen mit einem übertakteten E2180 (<= 2,8GHz) im Preis/Leistungs - Verhältnis nahezu unschlagbar (90€ zusammen).

So, nun meine Frage:

Ich habe schon öfter gelesen, dass die E4x00 (wohl auch generell 200MHz FSB CPUs bzw. die ganze Conroe-Reihe) auf dem Board ziemliche Probleme haben, wenn es ans Übertakten geht. Hat jemand konkrete Erfahrungen damit gemacht? Bzw. gibt es Workarounds?

Beste Grüße,

- Oli
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: i975x Platinum Power Up mit E2180
« Antwort #1 am: 06. August 2008, 13:21:09 »

Zitat
Ich habe schon öfter gelesen, dass die E4x00 (wohl auch generell 200MHz FSB CPUs bzw. die ganze Conroe-Reihe) auf dem Board ziemliche Probleme haben, wenn es ans Übertakten geht.

Ja, das ist leider der Fall.  Hat nicht zuletzt damit zu tun, dass der Chipsatz bereits sehr alt ist und das 975X-Plat.-PUE-Board im Grunde nur eine nachträglich für Core-2-Prozessoren aufgepeppte Boardversion ist.

Zitat
Bzw. gibt es Workarounds?

Wenn es Dir wirklich ums Übertakten geht, dann nimm entweder eine E6x00-CPU, damit ist in der Regel mehr drin, oder (fast noch die bessere Entscheidung) ein anderes (und aktuelleres) Board.  

Wenn Du Dich für das 975X-Plat.-PUE entscheidest, dann solltest Du besonderes Augenmerk auf den Speicher legen. Der Chipsatz unterstützt nativ maximal DDR2-667-Module.  DDR2-800 laufen zwar mit manuellen Einstellungen ohne Probleme, aber gerade im Hinblick auf OC ist hier die Wahl des Speichers und die darauf verbauten Chips mehr als entscheidend.
Gespeichert