RV870 mit DX11
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RV870 mit DX11  (Gelesen 5117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

neoson

  • Gast
RV870 mit DX11
« Antwort #20 am: 05. August 2008, 13:23:25 »

da hast du schon recht...man schaue nur wie lange DX10 überhaupt brauchte um ein wenig verbreitet zu sein in Spielen...

und trotzdem werden immernoch Spiele \"only DX9\" entwirckelt...
also da hätten die Microhirnis des auch ruhig DX10.2 nennen können...ausser das durch DX11 die GPU auch universell für berechnungen (z.b. sowas wie Folding @ Home auf der GPU) genutzt werden kann...
das kann sie zwar heute auch schon aber ATi und NV haben da unterschiedliche \"Sprachen\" für ihre GPU´s...wen wunderts auch  =)

sowie halt Tesselator und eine !angeblich! bessere unterstützung für Physikberechnungen IN-Game...naja...

also ganz ehrlich NVcreame glaube ich nicht wirklich das dies NUR ein DIE-Shrink sein sollte...die könnten die HD48xx reihe dann einfach etwas umbennen und nicht gleich so tun als würden sie ne neue Serie von etwas herausbringen das es ei ATi noch nicht gegeben hat. Sowas wäre doch unsinnig, da würde ich die Serie z.b. 4875 oder so nennen...aber nicht gleich HD5870 oder ähnlich (wie der Name gewählt wird weiss ich natürlich nicht).
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1217935454 »
Gespeichert

Sutsh

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
RV870 mit DX11
« Antwort #21 am: 05. August 2008, 16:22:21 »

da magst du recht haben, ich fands sowieso schon blöd, dass die so viele Serien in kürzester Zeit rausgebracht haben ^^ der Stieg von der 2xxxer serie auf die 3xxxer Serie war auch wirklich nötig, aber dann sehr kurze Zeit später wieder eine neue Serie rauszubringen find ich unsinnig, wenn sie auch nur die Namen ein wenig verändert hätten wie HD 3900 oder so wäre es schon besser gewesen.

Der Umstieg von XT, XTX, PRO, SE, GT, GTO auf irgendwelche Zahlen war schon sehr blöd für Viele ATI-User.
Gespeichert
Mainboard: MSI 970A-G46
Prozessor : AMD FX 6350
Ram : 2 x 4GB Corsair DDR3-1333Mhz
GPU : Nvidia Geforce 650 OC Boost
HHD : Mushkin Chronos 120GB
Netzteil : be quiet! StraightPower 730W

neoson

  • Gast
RV870 mit DX11
« Antwort #22 am: 05. August 2008, 17:22:26 »

finde ich teilweise gut

z.b. so kommt keine verwirrung mehr auf wie bei NV mit GS, GT, GTO, GTS und so weiter und bei ATi mit Pro und GT....

da hamses bei ATi gut gemacht...je höher die Zahl desto besser die Graka...und wenn dann noch was dahinter steht alá X2 dann isses die beste einzelkarte

das hat ja auch NV begriffen wo sie es jetzt mit der GTX macht...260 und 280..zwei dreistellige zahlen wo man weiss welche besser wäre
Gespeichert