Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram  (Gelesen 5694 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

klausi24

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« am: 15. Juli 2008, 15:55:27 »

Hallo,

ich habe ein MSI K9A2 Platinum V2 790FX Sockel AM2+ und auch mittels Updatetool die neuste Biosversion.
Weiterhin habe ich ein 500 Watt Netzteil und eine GForce 9800 GTX Grafikkarte. Nun mein Problem.
Ich habe den 4096MB DDR2RAM Corsair Twin2x 8500C5 Kit welcher ja mit 1066 MHZ im Dualchannel Mode laufen soll.

Im Bios habe ich erstmal alle Werte auf Auto gelassen. Im Everest wird mir allerdings angezeigt, dass der Ram nur mit 800 Mhz läuft. Außerdem werden mir beim FSB 200 Mhz (real 400 Mhz) angezeigt.

Im Aquamark3 komme ich mit dieser Konfiguration ca. 115 000 und im 3 DMark 2006 auf etwas mehr als 12000. Doch nun meine Frage.

Warum wird der Ram nicht als 1066er erkannt, egal wie ich die Bänke bestücke?

Normalerweise müssten doch die Rams in Bank 1 und 2 gesteckt werden, also grün und einmal orange oder?

Als ich versuchte, bei den DRam Settings den Wert von Auto auf 1066 manuell zu stellen, kam danach der Rechner nicht wieder hoch, also nicht mal das Bios lief durch.
Jetzt meine Fragen.
Sind die erreichten Benchmarkwerte ok oder muss man im Bios noch mehr einstellen um mehr herauszukitzeln ohne den PC generell zu übertakten?
Wie muss ich den Ram einstellen, damit er auf der angegebenen Geschwindigkeit läuft?

Weiterhin hab ich noch ein Problem.
Durch das Ram Problem habe ich einmal nTunes ausprobiert.
Habe dort den Test gemacht, wie weit sich mein System übertakten lässt.
Komischerweise lief er nach einer halben Stunde immer noch und es hat sich nichts geändert. Es lassen sich auch keine Werte für den Ram oder CPU verändern. Lediglich bei der Grafikkarte kann ich die Werte verändern. Kann mir mal jemand sagen, wie man das Bios richtig einstellen muss, damit man alle Optionen des Boards auch im Windows richtig nutzen kann.

Vielen Dank für Antworten
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #1 am: 15. Juli 2008, 16:02:53 »

Zitat
Warum wird der Ram nicht als 1066er erkannt, egal wie ich die Bänke bestücke?

Weil es sich prinzipell nur um DDR2-800 Module handelt.  Die SPD-Chips der Module, die dem Board/BIOS signalisieren, was für Module es eigentlich sind, weisen diese Module als DDR2-800-Module aus.  Es gibt kein SPD-Profil für DDR2-1066 MHz.  Du kannst diese Info im Corsair-Datenblatt für diese Module nachlesen.

Für einen Takt von DDR2-1066 MHz hast Du sozusagen eine Übertaktungserlaubnis von Corsair.  (Corsair garantiert Dir übrigens nicht, dass dieser Takt auf jedem System erreicht werden kann, sondern weist explizit darauf hin, dass es sich um einen Testwert handelt, nicht um einen Soll-Wert).

Zitat
Als ich versuchte, bei den DRam Settings den Wert von Auto auf 1066 manuell zu stellen, kam danach der Rechner nicht wieder hoch

Wenn Du die Module übertaktest, dann musst Du die Speicherspannung auf ca. 2.1-2.2V anheben (von 1.8V (=Standardspannung)).  Welchen Spannungswert Corsair für 1066 MHz empfiehlt, findest Du im entsprechenden Datenblatt für Deine Module).

Da der Speichercontroller in der CPU liegt, ist es letztendlich auch eine Frage des Prozessors, welcher Takt mit diesen Modulen erreicht werden kann.  Was für eine CPU verwendest Du?
Gespeichert

klausi24

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #2 am: 15. Juli 2008, 16:19:30 »

Danke erstmal für die Antwort.
Dieses werde ich mal probieren, da ich an der Spannung nichts verändert habe und auf Auto gelasen habe.

Ich habe einen AMD Phenom X4 9850 Black Edition boxed AM2+ 4x 2.50GHz, also nicht unbedingt der langsamste.

Ich wundere mich aber, warum es nur einen FSB von 200 (real 400) angezeigt wird. Da mein alter PC ebenfalls schon einen FSB von 200 hat und der ist 3 Jahre alt gewesen *g*.

Sind die Benchmarkwerte denn ok oder viel zu wenig? Bei der Grafikkarte habe ich eine Zotac 512MB 9800GTX AMP inkl. Lost PCIe
mit 750 MHz GPU Takt.

Das neu installierte Windows braucht irgendwie genau so lang zum booten wie bei meinen alten System.
Mein altes System war ein 3700er XP64 mit einer 300 GB IDE Festplatte von Maxtor. Die aktuelle ist eine Samsung S-ATA2 mit 750 GB, die einen Durchschnittswert von über 90 MB pro Sekunde macht.

Ich wäre über ein paar Empfehlungen zu guten Bios Einstellungen sehr dankbar.
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #3 am: 15. Juli 2008, 19:01:15 »

Hi.

An dem Problem einen RAM, wie Deinen auf 1066 laufen zu lassen, mit dieser Mainboard Konstellation, sind hier schon viele gescheitert, die es trotz BIOS Updates nicht hinbekommen haben.


Stabil läuft der Rechner nur, wenn die RAMS mit DDR800 betrieben werden.

Das die 1066 nicht erreicht werden, liegt nicht an den RAMS sondern am Mainboard. 2 Leute, die dann auch ein anderes Board gewechselt sind, konnten danach die RAMS problemlos auf 1066 laufen lassen.

Der 200 FSB ist schon korrekt, da der Multi bei 12,5 steht. Älter Prozessoren haben da 8,9,10 oder 11 bzw. 12.

Die Schnelligkeit kommt nicht von der Ghz Zahl in dem Fall sondern davon, dass mehrere Kerne gleichzeitig die selben Aufgaben parallel und nicht hintereinander erledigen.


Stelle die RAMS auf DDR800->5-5-5-15 bei 2,1 Volt. Dann laufen diese stabil. Mehr Einstellungen würde ich nicht vornehmen. Es sei denn, Du möchtest OC betreiben.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1216141346 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.453
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #4 am: 15. Juli 2008, 20:26:20 »

Ich kann Tobis Erfahrungen leider nur bestätigen... :(
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

klausi24

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #5 am: 15. Juli 2008, 20:45:19 »

Hi,

eure beiden Aussagen widersprechen doch der Aussage von Jack the Newbie, dass der Ram grundsätzlich als 800er erkannt wird und man ihn \"künstlich\" übertakten muss.

Sorry aber das ist etwas verwirrend für mich  ;(
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #6 am: 15. Juli 2008, 20:49:49 »

Das ist soweit auch korrekt.

Ich betreibe den RAM auf einem MSI P45 Platinum. Erkannt wird der als DDR800. Also gehe ich ins BIOS und setze den auf DDR1067, bei dem Board und anderen Boards geht das auch.

Beim K9A2 Platinum bekommt MSI das irgendwie nicht hin.

In Verbindung mit einem Phenom ist es nicht möglich DDR1067 auf diesem Board zum laufen zu bekommen.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.453
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #7 am: 15. Juli 2008, 21:36:27 »

Meine Aussage bezog sich auf die Möglichkeit, den Speicher stabil mit 1066 MHz laufen zu lassen. Das ist mir mit diesem Board nicht geglückt. Auf zwei Boards hatte ich zwei unterschiedliche Phenoms und drei unterschiedliche Speicher-Kits getestet. Es gab immer wieder BlueScreens im laufenden Betrieb, erst mit Heruntertakten auf 800 MHz lief Windows stabil (sowohl Vista 64 als auch XP SP2).
Jacks Aussage, daß 1066er Speicherkits nicht automatisch als 1066er, sondern als 800er Speicher erkannt werden, ist zutreffend. Dies ist nach meinen Erfahrungen auch unabhängig vom Board, bei Asus ist es genauso...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

klausi24

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #8 am: 16. Juli 2008, 09:41:20 »

Hallo,

das ist natürlich nicht so optimal. Ist das eher ein Hardwareproblem an sich oder kann man dies durch ein eventuelles Bios Update abstellen?
Ich habe zwar über MSI Tool das neuste Bios Update drauf aber vielleicht bekommen die es ja in einer der nächsten gelöst oder solte ich lieber die Hoffnung begraben?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #9 am: 16. Juli 2008, 23:30:30 »

Zitat
In Verbindung mit einem Phenom ist es nicht möglich DDR1067 auf diesem Board zum laufen zu bekommen.

Hat es irgendjemand mal mit Modulen versucht, die wirklich DDR2-1066 Module sind?  Diese hier zum Beispiel:

http://www.valueram.com/datasheets/KVR1066D2N7_1G.pdf

Zitat
This document describes ValueRAM\'s 128M x 64-bit 1GB (1024MB) DDR2-1066 CL7 SDRAM (Synchronous DRAM) memory module. The components on this module include sixteen 64M x 8-bit DDR2-1066 SDRAM in FBGA packages. This 240-pin DIMM
uses gold contact fingers and requires +1.8V.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.453
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #10 am: 16. Juli 2008, 23:36:15 »

Glaub mir, ich habe es versucht. Meine 1066er Mushkins liefen auch nicht stabil. Zugegeben, die beiden anderen Paare waren \"nur\" 1000er Speicher, aber auch mit erhöhter Spannung ging es nicht. Übrigens laufen die selben Mushkins stabil auf meinem Asus-Brett mit 1066 MHz. Eigentlich hatte ich sie gekauft, weil im vergangenen Jahr MSI und Mushkin eine enge Zusammenarbeit angekündigt hatten...
 
*edit: Ich hätte liebend gern etwas anderes geschrieben...  :(
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1216245270 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

BrOokLyN R!ot ³

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #11 am: 17. Juli 2008, 09:46:30 »

Boa ist ja zum Kotzen mit MSI. Also warum ist das denn so ein Drama? Man muss sich doch als Hersteller irgendwie Gedanken machen das wenn man ein Board verkauft das auf einen Prozessor ausgelegt ist der 1066 Native verwalten kann das man dann auch dementsprechen vorarbeitet im Bios.

Hat sich denn mit dem 1.5 Bios nichts getan?

Gruss Jens
Gespeichert

PCAKTION

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #12 am: 04. August 2008, 15:26:46 »

Also ich fahr jetzt mit dem 1.5 Bios 2x2GB Corsair Dominator PC8500 1066 auf dem K9A2 Pl. V2 ohne Probleme. Hab die 32 BIT Wista Business Version drauf.
Gespeichert

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #13 am: 04. August 2008, 20:09:18 »

da isser wieder der Mainframe XD na habt ihr mich vermist XD

ja ja das k8n neo2 plat hats hinter sich XD
also hab ich mir ein K9A2 Platinum und nen 6000EE ergattert.


so weit so gut,
da zu OCZ DDR2 PC2-9200 Reaper HPC Edition *schick schick*

tja das alte leiden geht weiter XD

bios version 1.5

und keine 1066 mhz. find es nicht mal im bios o.O Muss ich noch was beachten das der mir nich nur 1:2 800 mhz anbietet ? irgend wie find ichd as bios verwirrend XD




i miss my k8n neo2 pt. -.- *RIP*
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #14 am: 04. August 2008, 20:24:38 »

1066 mhz sind nur mit dem Phenom möglich. Beim Athlon ist leider bei 800 schluss.
Gespeichert

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #15 am: 04. August 2008, 22:21:03 »

arg stimmt, k  danke.
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

KarottenRambo

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #16 am: 06. August 2008, 15:35:38 »

Zitat
Original von PCAKTION
Also ich fahr jetzt mit dem 1.5 Bios 2x2GB Corsair Dominator PC8500 1066 auf dem K9A2 Pl. V2 ohne Probleme. Hab die 32 BIT Wista Business Version drauf.

8o 8o 8o

Ich hab den gleichen RAM! :D Nur ich hab das V1, dürfte aber egal sein oder?

CPUZ zeigt an das ich BIOS Version 1.4 habe, gibt der die richtige aus?
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #17 am: 06. August 2008, 15:39:59 »

Zitat
Nur ich hab das V1, dürfte aber egal sein oder?
Diesbezüglich ja ...

Zitat
CPUZ zeigt an das ich BIOS Version 1.4 habe, gibt der die richtige aus?
Sollte auch stimmen; schau sicherheitshalber noch einmal auf den POST-Screen beim Booten:

Gespeichert
Thomas

KarottenRambo

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #18 am: 06. August 2008, 15:52:08 »

Beim Post-Screen steht V2.8 . o_O
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Problem mit MSI K9a2 Platinum V2 und 1066er Ram
« Antwort #19 am: 06. August 2008, 16:06:19 »

Nein, das kann nicht sein; die Zeile müsste in deinem Fall in etwa so lauten:

A7376AMS V1.4 031208 16:11:55
Gespeichert
Thomas