BIOS beim Flashen gekillt
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS beim Flashen gekillt  (Gelesen 1777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lowaz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
BIOS beim Flashen gekillt
« am: 17. Mai 2008, 12:00:24 »

Hallo Experten,

habe für unseren Jugendhilfeverein einen älteren PC mit einem MS6151-Board und AWARD BIOS i440-W977-2A69KM4FC-0 als \"XP-Server\" zusammengebaut.

Da die eingebaute USB-PCI-Card nicht richtig arbeitete, versuchte ich, mit AWDFLASH.EXE und dem Update-File w6190zm7.184, ein BIOS-Update.

Leider bot das Utility dabei keine Sicherung des vorhandenen BIOS an wie üblich, sondern rödelte sofort los.
Als ich anhand der Fortschrittsbalken sah, dass alles normal verlief und OK erschien, aber kein Button oder Ähnliches, dass es fertig sei, wartete ich ca. 15 Min und dachte, dass es das gewesen sei.

Ich startete also neu, der Bildschirm blieb schwarz, keine Aktivitäten von Anzeige, Diskette oder HD.

Ich brauche das Board unbedingt (wegen ISA-Steckplatz für die EICON SERVER BRI-2 Faxserverkarte)

Gibt es ein Unternehmen, das mir das BIOS neu flashen kann???
Oder hilfsweise, könnte mir jemand so ein gebrauchtes Board verkaufen?

Danke im voraus für Euere Antwort

Lothar
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #1 am: 17. Mai 2008, 12:33:16 »

Hallo und Willkommen im Forum!

Zitat
MS6151-Board
Zitat
w6190zm7.184

Normalerweise kannst Du anhand des Namens der BIOS-Datei feststellen, um welches Board bzw. um welche Board-Serie es hier geht.  Es sieht so aus, als hättest Du ein BIOS für ein MS-6190-Board auf Dein MS-6151 geflasht.  Warum hast Du ausgerechnet dieses BIOS verwendet?

Kennst Du die Bezeichnung der vorherigen BIOS-Version (W6151???.???

Zitat
Gibt es ein Unternehmen, das mir das BIOS neu flashen kann???

Ja, die gibt es.  Allerdings besteht immer noch die Möglichkeit, dass Du das Problem selbst wieder in den Begriff bekommst.  Wenn wir herausfinden können, was für ein BIOS Du genau verwendet hast, bevor Du versucht hast, zu flashen, dann können wir Dir dieses eventuell bereitstellen und Du kannst damit einen Recovery-Versuch starten.

Kannst Du noch nach der PCB-Version Deines Boards schauen?  Wo Du gucken musst, steht hier:

Woran erkenne ich, welches Board ich habe
Gespeichert

lowaz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #2 am: 17. Mai 2008, 13:45:40 »

Hallo Jack,

phantastisch, dass jemand wie Du sich sofort um mein Problem kümmert !!!

An der bewussten Stelle steht ausschließlich
MS6151 VER:1
... wird wahrscheinlich nicht sonderlich weiterhelfen Oder?

Der scan.esupport.com hatte folgendes festgestellt:

BIOS Date: 1. März 1999
BIOS ID: 03/01(1999-i440BX-W977-2A69KM4FC-00-None
BIOS OEM: VMP 1.0B4d * MSI MS-6151
Chipset: Intel 440BX/ZX rev 3

AWARD BIOS Version 4.51PG

Schon mal herzlichen Dung

Grüße Lothar
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #3 am: 17. Mai 2008, 13:57:14 »

Zitat
... wird wahrscheinlich nicht sonderlich weiterhelfen Oder?

Doch, damit wissen wir schonmal eindeutig, dass Du ein MS-6151 PCB-Version ver 1 Dein eigen nennst.

Zitat
BIOS OEM: VMP 1.0B4d * MSI MS-6151

Okay, in jedem Fall hast Du mit dem w6190zm7.184-BIOS einen Fehler gemacht.  Dieses BIOS war nicht für Dein Board gedacht.  Mal schauen, ob wir mithilfe der BIOS-Info ein passendes BIOS für Dich auftreiben können, mit dem Du einen Recovery-Flash versuchen kannst.

Ich habe leider kein Bild Deines Boards zur Hand.  Kannst Du erkennen, ob der BIOS-Chip Deines Boards gelötet oder gesockelt ist?  Ein gesockelter Chip sähe z.B. ungefähr so aus:

Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #4 am: 17. Mai 2008, 14:32:13 »

Das Board ist ein OEM Brett aus Maxdata PC´s, das geflashte Bios von Medion.

Da müsste Notnagel mal schauen ob das harmoniert bzw. was Maxdata für Bios hat.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #5 am: 17. Mai 2008, 16:29:51 »

Also leider kann ich kein BIOS für das Board besorgen. Der Server, wo ich meine Sachen bisher hergeholt haben, beginnt mit BIOS 65xx. Auf einem anderen Server (wo auch Forumdateien liegen) habe ich nur folgendes gefunden:
W651V121.BIN
W651MD13.BIN
W651MD12.BIN
10B12D51.EXE

Ich habe es mal angehängt.

MAXDATA hat hinten ein M1. Aber warum soll MAXDATA nicht Bords von Medion übernehmen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #6 am: 17. Mai 2008, 16:35:22 »

Ich hab auch noch was gefunden.  Es scheint sich um ein gemoddetes BIOS für das MS-6151 zu handeln, allerdings diente das originale Maxdata-OEM-BIOS als Vorbild (zweiter Eintrag in der Liste):

http://wims.rainbow-software.org/index.php?start=180&count=30
Gespeichert

lowaz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #7 am: 17. Mai 2008, 17:04:42 »

Erst mal ein ganz herzliches Danke bisher an alle Beteiligten!!!

... ist ein gesockelter Chip. Habe ihn rausgehebelt.

Trägt die Bezeichnung
2E600V60490
S/N 153063285 1998

Wenn ich davon ausgehe, dass die MS-6151.rar
die richtige BIOS-Software trägt.
Wie müsste ich dann weitermachen, zumal ja bisher außer einem PC-Start und einem schwarzen BS ohne Anzeige
nichts passiert?

Grüße Lothar
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.352
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #8 am: 17. Mai 2008, 18:37:23 »

Zitat
Original von lowaz
Ich brauche das Board unbedingt (wegen ISA-Steckplatz für die EICON SERVER BRI-2 Faxserverkarte)
Wenn das Board einen ISA-Steckplatz hat, könntest Du mit einer alten ISA-Grafikkarte Glück haben, daß Du eine Anzeige auf dem Monitor erhältst und so das BIOS leichter flashen könntest...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: BIOS beim Flashen gekillt
« Antwort #9 am: 17. Mai 2008, 23:07:36 »

Zitat
Wie müsste ich dann weitermachen, zumal ja bisher außer einem PC-Start und einem schwarzen BS ohne Anzeige
nichts passiert?

Schau Dir erstmal diesen Beitrag hier an:

Hilfe, es ist etwas schief gegangen

...und lies Dir die Anleitung für AWARD BIOS durch.

/Edit:

Zitat
... ist ein gesockelter Chip. Habe ihn rausgehebelt.

Okay, wenn Du mit einem Recovery-Flash nicht weiterkommst, kannst Du Dir relativ unproblematisch einen neuen BIOS-Chip bestellen.  Addressen findest Du hier.

Am Besten ist es, im Vorfeld anzurufen und mal nachzufragen.  Empfehlen kann ich u.a. den BIOS-Service von Rainer Dietzsch.
Gespeichert