Problem bios-update
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem bios-update  (Gelesen 4038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OliverT

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem bios-update
« am: 29. April 2008, 15:04:23 »

Hallo,

habe das MSI K9VGM-V Mainboard mit der Bios Version 1.6 und wollte nun
über das Live-update auf Version 1.8 updaten, beim Versuch die MSI.exe zu starten
erfolgt ein error - es kann eine bestimmte commandline nicht ausgeführt - werden.

Was kann ich machen, bzw. wie kann ich trotzdem updaten.

Den Windows installer hab ich auf Ver. 3.1 geupdatet.

BS: Windows xp prof.

ty
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Problem bios-update
« Antwort #1 am: 29. April 2008, 15:08:06 »

Hallo und Willkommen im Forum!

Hast Du Dir das hier schonmal angeschaut?

MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht

Versuch es mal mit der \"SureHands Live Update\" - Funktion des Tools (3. Option).
Gespeichert

OliverT

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem bios-update
« Antwort #2 am: 29. April 2008, 17:45:58 »

Vielen Dank für die schnelle Anwort.

Hatte ich nun ausprobiert und lass es sein, ich werde mir morgen einen AMD X2 5200+ reinbauen und mal sehen was passiert.

MICROSOFT WINDOWS - DA LACH ICH MIR DOCH DEN ARSCH AB !!!!!!

Ich hatte gestern schon versucht über den Live-update Kram von MSI das Bios
upzudaten, dazu musste der microsoft Internet Eplorer wieder rausgefischt werden
zusätzlich die active-x Steuerelemente bereitgestellt werden und obendrauf
noch Popups zulassen.
- Funktioniert hat da nix.

Heute kommt der Tipp mit dem USB-Stick Flash - nachdem ich mir dann einen ausgeliehen hatte musste ich feststellen das der bei Windows nicht richtig eingebunden wird, nach löschen der entsprechenden Datei aus dem System32/drivers Ordner wurde das behoben und es konnte weiter gehen.
Dann versuchte ich die Datei runter zu laden, was nach so ca. 10-15 mal endlich
funktionierte - da der Internet - Explorer die Datei erstmal abblockte und die
page wohl nicht ganz darauf klar kam.
Nun meldet sich das Programm das das Windows Host script deaktiviert
ist, nach Aktivierung konnte endlich der USB-Stick beschrieben werden.
Nach der nötigen Einstellung im Bios erschien nun auch das Programm kurz nach dem Start, glaube zumindest da kurz einen Blick drauf werfen zu könen, denn flashen konnte ich nicht, da mein TFT-Monitor zwischen Digital und Analog
permanent herum schaltete und der screen selbst dabei schwarz blieb.

Ich weiss nicht warum MSI so einen Aufstand macht und man dazu gezwungen
wird microsoft-Produkte zum updaten vom Bios benutzen muss.

Ich habe fertig.
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
Problem bios-update
« Antwort #3 am: 29. April 2008, 17:52:25 »

vom usb stick zu flashen ist kein problem wenn man sich an die anleitung hält. Unter Windows musst du gar nichts machen. wenn dir windows nicht passt dann hol dir Linux und spiel da die dateien auf den stick. liveupdate ist nur ein tool was für leute ist, die lieber über windows flashen (ich persönlich halte nichts von diesem programm).
also ließ dir die anleitung nochmal genau durch und verfahre so, dann ist das flashen kein problem.

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #4 am: 29. April 2008, 17:58:04 »

Zitat
Nach der nötigen Einstellung im Bios erschien nun auch das Programm kurz nach dem Start, glaube zumindest da kurz einen Blick drauf werfen zu könen, denn flashen konnte ich nicht, da mein TFT-Monitor zwischen Digital und Analog
permanent herum schaltete und der screen selbst dabei schwarz blieb.

Um ein Problem mit dem USB-Stick bzw. seiner bootfähigkeit ausschließen zu können, formatier den Stick mal mit diesem Tool und versuch es danach nochmal mit dem MSIHQ-Tool.

Falls das wieder nicht klappt, kannst Du versuchen, den USB-Stick manuell zum Flashen vorzubereiten.  Wie das geht, steht hier:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk

Falls Du ein Diskettenlaufwerk hast und es damit versuchen willst, dann schau mal hier:

BIOS-Update - DOS-Methode

Alternativ ginge es auch per CD:

http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm


BIOS-File und Flasher hänge ich Dir mal hier an.  In jedem Fall würde ich Dir empfehlen, das BIOS nach Möglichkeit unter DOS zu flashen.  Das ist am sicheresten.
Gespeichert

OliverT

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem bios-update
« Antwort #5 am: 29. April 2008, 18:03:43 »

Linux hab ich längst drauf und benutze das ausschliesslich.

Das mag ja sein das sich das mit dem USB-Stick leicht flashen lässt, nur
wenn ich einen schwarzen screen habe ist da schwer zu flashen - Bestätigungen
etc. . Da werd ich mir wohl einen Röhrenmonitor für besorgen müssen.
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
Problem bios-update
« Antwort #6 am: 29. April 2008, 18:35:28 »

ich glaube nicht, dass es am flachbildschirm liegt. ich habe ebenfalls einen flachbildschirm, der digital angeschlossen ist und konnte mein Neo F v1 auch problemlos flashen

OliverT

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Problem bios-update
« Antwort #7 am: 29. April 2008, 23:26:07 »

Ich habe eben 2-3 mal einfach neugestartet und da konnte ich nun was sehen und habe
das Bios nun geflasht bekommen - mit der USB-Stick Methode.

Vielen Dank.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #8 am: 29. April 2008, 23:29:00 »

OK, freut mich, dass zu hören.  Vergiss den CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker nicht, um eventuelle Probleme im vornherein ausschließen zu können.
Gespeichert

DerMaster

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Problem bios-update
« Antwort #9 am: 11. August 2008, 22:25:22 »

Hi Leute!
Nachdem ich heute das Bios Update bei meinem MSI K9VGM-V durchgeführt habe läuft der Rechner seither absolut instabil. Habe schon Windows repariert aber so ganz sauber läufts nicht.

Ich habe einen X2 3800+ drauf. Nach ein bisschen rumprobieren habe ich herausgefunden, dass diese Probleme nur bei eingeschaltetem Cool and Quiet (im Bios eingestellt) vorhanden sind.

Kann es sein, dass es sich um einen Bug handelt oder ist das Bios nicht richtig geflasht worden? Denn nach dem Update musste ich alle Treiber (Chipsatz, Grafik etc.) neu installieren was mir schon sehr seltsam vorkam.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #10 am: 11. August 2008, 22:28:22 »

Hattest Du nach dem Flash einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?  Wenn nicht, dann unbedingt nachholen?

Warum hast Du ein BIOS-Update vorgenommen?
Gespeichert

DerMaster

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Problem bios-update
« Antwort #11 am: 12. August 2008, 00:10:03 »

Reset habe ich gemacht!

Weil jetzt zumindest mein noname Ram endlich erkannt wird.  :]

Bug oder nicht bug das ist hier die Frage. Ich überlege schon zurück zu flashen aber habe leider die alte Bios Version nicht mehr. Funktionieren sollte das doch oder?
Wie komme ich an die alten BIOS Versionen dran?

Dann verzichte ich lieber auf 512MB Ram und hab ein stabiles System!
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #12 am: 12. August 2008, 00:18:33 »

Zitat
Weil jetzt zumindest mein noname Ram endlich erkannt wird.

Was genau war das Problem mit der vorherigen Version?

Was für und wieviel RAM-Module hast Du denn verbaut?
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Problem bios-update
« Antwort #13 am: 12. August 2008, 00:25:51 »

Deine 1.6 hab ich nicht aber eine 1.7! (im Anhang)

Als Beta gibt es eine W7253VMS.191 und W7253VMS.192

Jack hat mir das 1.6 noch gegeben, Thx Jack!  :emot:
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

DerMaster

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Problem bios-update
« Antwort #14 am: 12. August 2008, 09:09:11 »

Ich habe ein 1GB MDT 667 Baustein und ein 512er Noname glaube 533er. Der wurde vorher gar nicht erkannt.

Naja werde das jetzt erst mal beobachten und dann vielleicht wieder auf 1.0 zurückflashen. Die hatte ich vorher glaube auch drauf.

EDIT: Hab jetzt auf 1.6 zurück geflasht. Aber das Problem beim Start besteht weiterhin.
Er sagt er konnte vom Datenträger nicht lesen. Bitte strg+alt+enf für Neustart.
Bootreihenfolge ist HDD->CD-ROM->USB-CD-Rom.

Hat einer noch die Bios Version 1.0?

EDIT2: Jetzt schmiert der Rechner immer ab. Es kommen Grafikartefakte und dann hängt er. Oder wenn er gerade Windows gebootet hat, startet er einfach neu!
Ich brauche unbedingt ältere Bios Versionen!!!

Schöne Scheiße!  :wall
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1218556806 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #15 am: 13. August 2008, 01:04:52 »

Nimm mal den Noname-Riegel aus dem System. Mischbestückung führt oft zu Problemen und der MDT-Baustein ist wahrscheinlich der bessere Kandidat.
Gespeichert

DerMaster

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Problem bios-update
« Antwort #16 am: 13. August 2008, 01:10:54 »

Werde ich testen und dann berichten!

Der kleine RAM Baustein ist wieder raus.
So nun habe ich diese Probleme! Das zeigt doch, dass irgendwas mit dem Bios nicht stimmt!


« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1218620231 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #17 am: 13. August 2008, 11:42:19 »

Das zeigt zunächst mal nur, dass MSI Live Update nicht rund läuft (was nicht verwunderlich wäre), nicht aber, dass Dein System nicht richtig funktioniert.

Wenn Du MSI Live Update weglässt, hast Du dann noch irgendwelche Probleme?
Gespeichert

DerMaster

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Problem bios-update
« Antwort #18 am: 13. August 2008, 17:12:39 »

Ja, Programme starten manchmal nicht. Dann kommen irgenwelchen konfusen Speicherprobleme in der Fehlermeldung. Auch nachdem ich den Noname Ram aus dem System verbannt habe.
Aber die Artefakte und Abstürze sind ersteinmal weg. Zumindest bis jetzt.

Hat denn noch jemand ältere Bios Versionen. Ich glaube hatte anfangs die 1.0er drauf....

Danke schonmal für die Hilfe bis hierhin.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1218640433 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem bios-update
« Antwort #19 am: 13. August 2008, 17:14:09 »

Probier mal alle Speichermodule einzeln und teste sie jeweils mit memtest86+:

http://www.memtest.org/download/2.01/memtest86+-2.01.iso.zip
Gespeichert