Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer  (Gelesen 2856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

teutates 2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« am: 03. Mai 2008, 11:11:57 »

Hallo , ich habe da mal eine Frage zum Bios und zwar zu PCI Latency Timer !
Bei mir ist ein Wert von 64 eingestellt  und da ich ein Problem beim spielen hatte und ich nicht glaube das es an der Graka oder Speicher ect. liegt habe ich den Wert mal erhöht .

Im Internet habe ich nicht sehr viel über diesen PCI Latency Timer gefunden , nur soviel das man es ausprobieren soll .

Zuerst mal mein System : MSI K9A2 Pla / 2x1GB OCZ 8000 / CPU 5000+ Black / Kühler Zalman 8700Led / Graka Gainward 8800 GT GS 1GB / Soundkarte Creative X-Fi PCI / Monitor HP w2408 / Netzteil Enermax 701 600W .

Das System ist per Multi/Vcore übertaktet auf 3200Mhz / 1,43V und läuft stabil .

Nun das merkwürdige : Wenn ich das alte Spiel Unreal 2003 spiele und alles steht auf hoch dann hatte ich ruckler beim spielen was eigentlich nicht seien darf .
Die Graka läuft unübertaktet mit 650/950/1625Mhz .

Andere Speile wie Call of Duty 4 oder Crysis hatte ich keine ruckler !

Da ich mir nicht vorstellen kann das die Graka defekt ist , habe ich mal in mein Bios geschaut und gesehen das bei mir der PCI Latency Timer auf 64 stand , ich habe mir dann gedacht diesen Wert mal zu erhöhen auf zuerst 128 und das Spiel lief dann was besser , dann habe ich es auf 160 gestellt und es lief flüssig !

Nun zu meiner Frage : Kann das System schaden nehmen wenn ich diesen Wert erhöhe ? Oder wofür ist der PCI Latency Timer genau und was ist ein optimal Wert den man bei 1GB Grafikspeicher wählen sollte ???

Wäre super wenn das mir einer sagen könnte .
Mfg Ron
Gespeichert

teutates 2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #1 am: 03. Mai 2008, 18:19:42 »

X(Kennt sich denn keiner damit aus ??? Kann doch nicht sein oder ?
Wäre super wenn mir einer eine Antwort geben könnte .
Gruß Ron
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #2 am: 03. Mai 2008, 18:45:11 »

Hallo

Als erstes bitte ich dich in Zukunft um ein wenig Geduld bei der Beantwortung deiner Fragen. Also nicht gleich böse werden wenn \"auf die Schnelle\" nichts kommt.

---------

Meines Wissens nach ist der PCI Latency Timer nur für die am PCI-Bus hängenden Geräte von Bedeutung. Die Grösse des eingestellten Wertes kennzeichnet den Taktzyklus, also die Zeit die ein Device am PCI-Bus zur Verfügung hat. Je höher der Wert desto höher die \"Leistung\" der Geräte.

Zitat
Kann das System schaden nehmen wenn ich diesen Wert erhöhe ?
Nein, das denke ich nicht. Ein zu hoher Wert dürfte Instabilitäten zur Folge haben.
Gespeichert
Thomas

teutates 2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #3 am: 03. Mai 2008, 19:42:23 »

?( Hallo , das kann aber nicht so ganz richtig sein ! Weil wie kann es dann sein das ich beim Spielen jetzt keine ruckler mit 160 habe und bei 64 fast Stockbilder ???
Irgendwas muß doch drann sein das sich die Graka mehr Leistung durch diese Einstellung holt , oder wie kommt sonst das es besser geworden ist ???

Gruß Ron
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #4 am: 03. Mai 2008, 20:24:12 »

Zitat
das kann aber nicht so ganz richtig sein
Doch, wieso nicht? Ich habe dir lediglich versucht zu erklären was es mit dem PCI Latency Timer auf sich hat. Inwiefern sich die Erhöhung der Taktzyklen auf eine gesteigerte Performance in punkto Grafik verhält, kann ich dir leider nicht sagen. Evtl. erhältst du ja noch ein Feedback von jemandem der ähnliches beobachten kann ...
Gespeichert
Thomas

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #5 am: 04. Mai 2008, 11:18:17 »

Zitat
Irgendwas muß doch drann sein das sich die Graka mehr Leistung durch diese Einstellung holt

Es ist nicht unbedingt Deine GraKa, die sich durch diese Einstellung mehr Leistung holt.  Die Einstellung betrifft ja den PCI Bus und nicht PCI-E.   Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Deine X-FI-Karte (PCI-Bus) die Ruckler ausgelöst hat. Unwahrscheinlich wäre das jedenfalls nicht:

http://forums.overclockersclub.com/index.php?showtopic=77789&mode=threaded

Zitat
Adjusting the PCI latency:
Some motherboards will automatically set the PCI slot latency timer for each piece of installed hardware. Raising the PCI latency timer for the X-Fi can resolve audio clipping issues.

Du kannst ja auch mal schauen, ob die X-FI sich zufällig mit der GraKa einen IRQ teilt, das wäre ein weiterer Hinweis darauf.
Gespeichert

teutates 2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #6 am: 04. Mai 2008, 13:07:30 »

8o Hallo , das mit der X-FI werde ich sofort kontrollieren und ausprobieren . Danke für die Antworten !

Ich melde mich dann wieder .

Gruß Ron
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #7 am: 04. Mai 2008, 13:44:11 »

Um die Ursache des Problems zu finden würde ich auch mal nachschauen.  Die Lösung hast Du ja zum Glück schon...
Gespeichert

teutates 2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
MSI K9a2 Pla PCI Latency Timer
« Antwort #8 am: 04. Mai 2008, 21:15:30 »

?( Hallo , also ich habe den IRQ bei Graka 18 und X-Fi bei 21 die dürften sich da also nicht stören , habe auch mal die Soundkarte von 96Khz auf 44Khz umgestellt , so jetzt mache ich die mal raus und werde die Treiber löschen .

Wenn es dann immer noch ruckelt liegt es nicht an der X-Fi !

Das komische was ich im Internet gefunden habe , da schreiben sehr viele das wenn der Wert heruntergesetzt wird dann wird der Zugriff schneller und wenn man den Wert erhöht dann soll sich die Bandbreite erhöhen !!!

Hinzu kommt das viele Schreiben das man es ausloten soll ?! Es gibt viele die den Latency Timmer auf 96 stehen haben andere wieder auf 32 und bei mir sind es 64 .

Zum Beispiel weis ich das ich früher bei AGP den L Timer immer ca. Einviertel des z.B Speicher der Graka genommen hatte und dann lieff das System sehr gut , also bei 512MB Speicher auf 128 gestellt ! Das hatte ich auch mal gelesen .

Schauen wir mal - trotzdem schon komisch  :wall
Gruß Ron
Gespeichert