Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K9A2 - Bios Ver. 1.4  (Gelesen 11784 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eagle16

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #40 am: 05. April 2008, 17:40:10 »

Zitat
Du verwendest im Moment das P0H?

jap

und gerade iss mir der Rechner abgeschmiert !?
hatte aber mehr meine 3870 im verdacht ich glaub mein Tagan 580W Spinnt ein bissl :(

und ja die Temperaturen sind mehr als komisch, schau sie dir aber mal im AMD Tool an da sind die auch nicht anders !

mich würde mal Interessieren wo der Wert für die CPU bei Everest gemessen wird.
CPU 29° und jeder Core 39° momentan !?

Ich werd mir kommende Woche mal ein OCZ 600W zulegen und damit weiter testen.
Bis dahin reicht mir die Leistung mit 2500 MHz
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207410144 »
Gespeichert
Vorsicht ! gereizter AMD User ^^

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #41 am: 05. April 2008, 17:46:07 »

Interessant... bisher läufts bei mir besser als mit dem 1.4, sogar sehr gut im Moment. Laut Everest läuft die Kiste bereits wieder 32 Minuten.

Wie genau hat er sich denn verabschiedet?

Bezüglich der Temps exakt. Die CPU Temperatur beträgt bei mir immer X und zu dem X werden 9-11 addiert, jeweils für jeden Kern (womit die wärmeverteilung aber extrem geil wäre...). Vorallem interessant wenn du mit Prime nur 2 Kerne ärgerst und die Temperatur aller 4 Kerne auf 60 schießt...  :wall
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

eagle16

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #42 am: 05. April 2008, 18:52:04 »

naja ich hatte nen nadelstreifen Anzug aufm bildschirm ! ^^

ich logge bei Everest jetzt mal die Spannungen und Temps mit.

Ich mach das jetzt einmal über 1-2 stunden im IDLE und dann unter Last.

mal schauen wie Stabil die einzelnen Leitungen sind.

Das mit der Temp Verteilung ist allerdings mehr als merkwürdig obwohl es bei meinem X2 6000 vorher pro Core auch immer nur Maximal 2° Unterschied waren.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207414409 »
Gespeichert
Vorsicht ! gereizter AMD User ^^

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #43 am: 05. April 2008, 19:23:00 »

Interessant... Ich bekomme den einfach nicht stabil auf 2,8... egal was ich mache, egal wie ich es mache und egal mit welchem BIOS, das 1.4 ist also nicht der Grund. Eben lief er 2 Stunden durch, hat eine Windows XP Installation abgeschlossen und beim anschließenden Neustart gabs nen Freeze, gleich zur Begrüßung.

Bei meinem 6000+ waren die Unterschiede teilweise gewaltig je nach dem welcher Kern belastet wurde, generell war aber der 2. immer kälter als der 1.. So grundsätzlich verzweifel ich hier langsam, auch wenn ich den Schuldigen vermutlich schon gefunden habe...

Edit:

Was mir grade noch einfällt... hast du die Option Spread Spectrum (mensch hoffentlich ist das richtig geschrieben) im BIOS aktiviert oder deaktiviert? Müsste die letzte Option im Cell Menü sein...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207416785 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

eagle16

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #44 am: 05. April 2008, 19:54:53 »

Spread Spectrum oder wie auch immer habe ich aktiviert ^^

hast du deine Spannungen mal genauer angeschaut ?
Gespeichert
Vorsicht ! gereizter AMD User ^^

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #45 am: 05. April 2008, 20:35:47 »

Hmm dann werde ich das Testhalber auch mal aktivieren...

Ja, in der Tat ist mir etwas an den Spannungen aufgefallen was mich mehr als nur stört... bei Spannungen jenseits der 1.3 der CPU geht über Standard-Takt nichts mehr... Bei Volllast (die die Kiste locker mitmacht, sogar über Stunden (Prime)) geht die Spannung von 1.280-1.288 - im Idle geht sie auf 1.296 (konstant). Bei ner Spannung über 1.3 wirds echt schwer Windows zum Booten zu überreden, wenn das doch klappt dauert es keine 30 Sekunden bis zum Freeze, mit ner Spannung darunter läuft er durchschnittlich 40 Minuten bis er einfriert - unter Volllast durch Prime läuft er aber weitaus länger.
Ich muss mal gucken ob ich irgendwo Geld auftreiben kann (was ich eher nicht glaube) und mir dann mal ein ASUS kaufen, damit mal testen ob ich das Teil zum laufen bekomme. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass soviele Leute mit MSI Board das Teil nicht stabil zum Laufen bekommen aber im Internet die Meldungen umher schwirren, dass das Teil ohne vCore Erhöhung bis 3Gig geht (denn interessant an den Meldung ist immer... es handelt sich nicht um ein MSI Board). Da reicht es bei Alternate die Bewertungen vom 9850 anzuschauen. Auch bei dir denke ich nicht, dass es das Netzteil ist. Mein beQuiet ist nagelneu, 600W Straigt Power, die restlichen Spannungen sind konstant. Schlimm hierdran ist, dass das MSI Board scheinbar mit keiner der MSI Board wirklich stabil laufen will. Wenn du mal nach Tests vom K9A2 suchst wirst du schnell welche finden, dort musst du mal nach dem Übertakten schauen, es ist exakt das, was ich auch festgestellt habe. Die X2 lassen sich anständig übertakten, beim Phenom sieht die Sache ganz anders aus. Mit manuellen Spannungen ist dort gar nichts zu machen, so wie bei mir (Freeze direkt nach dem Boot), mit Auto Spannungen läuft er zumindest durch Prime (was er bei mir auch hin und wieder tut), so wie in den Tests. Es besorgt mich ein bisschen, dass es damals mit meinem 9600 ähnlich gelaufen ist - und es dazu auch einen schönen Thread im Internet gibt, zum 9600BE. Zum Großteil beschweren sich dort Leute mit einem MSI K9A2 Platinum - womit ich nichts unterstellen will... Es spricht ziemlich vieles dafür, dass der Fehler bzw. die Problematik im/am K9A2 zu finden ist... beispielweise ist es mir bis heute nicht möglich ihn aus dem Energiesparmodus/Standby zu erwecken...

Was mir auch grade auffällt, LookOut hat ein K9A2 v2, welche hast du? v1? ich glaube nämlich bei dir nicht dass es am Netzteil liegt, es ist nämlich exakt das Verhalten das meiner auch an den Tag legt. 30 Minuten schafft er immer (bis auf mittlerweile 1x)...

Edit:

Mir ist nun in der Tat etwas aufgefallen... ich weiß nicht in wie weit es stimmt und in wie weit es relevant ist (aber es könnte auch helfen)...

Schau mal hier. Der 1. Post, die Spannung der CPU... in Kombination mit meiner jetztigen Erfahrung würde ich sagen habe ich den Übeltäter irgendwie gefunden... der betreibt seinen 9850 mit 1,15V zwar auf einem CF-F aber trotz allem... bei uns ist es nur möglich von 1,280 aufwärts, interessant ist dabei zu beobachten, dass der Phenom scheinbar nur bis 1,25 zugelassen ist. Betriebsspannung ist von 1,1 bis 1,25 - bei uns aber permanent darüber da es keine Möglichkeit gibt dies zu senken (und dazu schau mal in den Beta Bereich zur Frage von Bredband71 - und der vorherigen Antwort, dass es sehr wohl möglich sein sollte... wenn ich versuche den Phenom mit 1,334 zu betreiben läuft er überhaupt nicht, abgesenkt auf 1,28 läuft er stabiler aber trotz allem noch darüber... ich weiß nicht obs das ist, aber es scheint in dem Zusammenhang mit meinen Erfahrungen eine mögliche Ursache zu sein...

Edit²:

Vorallem würde das die Temperaturen von über 50° erklären (wenn du dir die Tests mit Asus Boards anschaust die angeblich nur bei 46° liegen sollen)... hmm... je mehr man darüber nachdenkt umso schöner kommts rüber...

Edit³:

Hier, maximal 1,3. Da er bei Auto schon so sehr an der Grenze sitzt würde es mich nicht wundern wenn es durch einen Sprung über die magische 1,3er Grenze kommt einen Freeze gibt. Das würde exakt passen. Bei Volllast sinkt der vCore auf 1,28 und er läuft, im Idel geht er auf 1,296... hmm... mist nur dass man nichts darunter wählen kann... Bisher erscheint mir das wohl mit am wahrscheinlichsten...

Edit4: (mist jetzt gehen mir die kleinen Zahlen aus)...

Könntest du bitte mal deinen vCore mit CPU-Z auslesen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207437842 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #46 am: 06. April 2008, 02:07:08 »

Ich habe keine Ahnung was ihr mit dem MSI Board macht oO

Bei mir läuft er stabil auf 3GHZ mit dem K9A2 v2 Bios v1.4

Stabil seid über 11stunden (länger habe ich den noch nicht ^^)

Ich glaub ihr denkt irgendwie alle zu kompliziert und haut dann da exotische einstellungen rein.

Also ich habe ein Seasonic M12 600Watt Netzteil(glaub mittlerweile für 130€ zu haben)
glaube aber nicht das es an euren Netzteilen hängt!!!.

BeQuit, Targan alles hochwertig!.

Momentan im Geekbench auch schon sau viele IntelQuads geschlagen was will man mehr.

Glaube aber das die DFI boards zum ocen etwas einfacher sind.

Total versagt habe ich beim OC vom 6400er....da ging bei mir echt nix ^^.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207440677 »
Gespeichert

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #47 am: 06. April 2008, 03:28:53 »

Jojo  :P


Und hier mein neuster Stand

3dmark06 Stable
Crysis Stable (1stunde länger hat ich kein bock zu zocken ^^)
Geekbench stable

http://www.250kb.de/u/080406/j/8c30a378.jpg

Einen Stepp mach ich heute nacht noch dann ist endgültig schluss,
wollte eigentlich nicht über die 3ghz grenze gehen, da ich jetzt weiß das diese grenze problemlos überschreitbar ist bin ich nun neugierig geworden.
Gespeichert

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #48 am: 06. April 2008, 04:13:59 »

irgendwie werden mir die 3,4-3,6 zu heiß (im warsten sinne des wortes)

Da kann ich irgendwie nicht mehr mit meiner luftkühlung mithalten....

Bräuchte eine Vcore von 1,5-1,7 Volt, bei dem msi board wohl eher die 1,6-1,7......

Läuft auf 3,4 idle 50Grad und last 69 ist mir irgendwie zu heiß mit der luku.

Denke nicht das ich den über 3,2 GHZ laufen lassen werde.
3,2 GHZ läuft er idle auf 44Grad konstant. Last 52-56Grad.

Ich kann schon nachvollziehen warum der derzeitige rekordhalter bei 3,5ghz eine wakü genommen hat....

Will garnicht wissen was der jetzt für ein Stromverbrauch hat xD.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207448099 »
Gespeichert

eagle16

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #49 am: 06. April 2008, 08:31:59 »

Zitat
Also ich habe ein Seasonic M12 600Watt Netzteil(glaub mittlerweile für 130€ zu haben)

und genau das ist der Punkt !
Seasonic hat mit die besten Netzteile was die Spannungsfestigkeit angeht ;)
nur leider Lassen die sich das teuer bezahlen ...
deswegen hol ich mir ein OCZ; *hehe*

im Anhang sieht man sehr schön wie gierig die Board,CPU, Graka Kombi mit
meinem Tagan Easycon 580W umgeht.

alle Spannungen eigentlich im grünen, nur die 12V leitung schwankt um fast 3%
also kann es sehr gut sein das diese Plötzlichen Spannungsänderungen schuld sind.

Mir schmiert der Rechner nämlich genau dann ab wenn ich bei 1,88 V auf der 12V
Schiene ein Spiel Verlasse und sehe dann Garantiert den Desktop nicht mehr...

und diese Vermutung kam mir nach dem lesen des OC Treads bei den luxxern.

Ich habe eine V1 Version und kein V2 !

Ich habe aus gutem Grund jetzt ein Tagan und hätte es zu dem Zeitpunkt des Kaufes schon ein Seasonic mit gleicher Leistung gegeben hätte ich dies auch ;)
beQuiet hat mir eine zu große Serienstreuung in Qualität und Leistung.
In Foren auch unter beKaputt bekannt...
Gespeichert
Vorsicht ! gereizter AMD User ^^

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #50 am: 06. April 2008, 12:27:27 »

@ LookOut

Du hasts gut... Aber eine Sache interessiert mich da doch... was hast du für einen vCore wenn du ihn mit 3,0 laufen lässt? Leider hast du nur 3,2 angegeben und das wäre mir persönlich dann schon bissle zuviel (außerdem will ichs nicht gleich übertreiben).

@ eagle16

Hmm also dein Log sieht da doch schon ziemlich beeindruckend aus, meine 12V schwankt aber nur minimal, geht aber nie unter 12V selbst. Die steht großteils ihrer Zeit auf 12,67, dein Problem habe ich also scheinbar nicht (die restlichen Werte sind auch konstant, außer dem vCore der permanent um 0,008 schwankt (seis ihm gegönnt). Meiner läuft jetzt seit 12 Stunden mit einem vCore von 1,2875 (laut AMD OverDrive (ist die einzige Möglichkeit den vCore nierdriger als 1,280 zu bekommen)). Laut CPU-Z läuft er damit mit 1.280. Ich werde ihn aber gleich ärgern gehen und einen Wert nehmen den er nicht verkraftet und nebenbei in Everest mitloggen, mal sehen ob da dann einer ausschwankt und die Kiste zum Einfrieren bringt (sofern er das noch mitbekommt).

-----

Jetzt hat ers mir wieder quittiert, nach 12 Stunden abgeschmiert. Meine Werte sind aber konstanter als deine (12V bei 12,58-12,67v)Dafür läuft meine 5V Schiene teilweise noch unter deiner. Der niedrigste Wert mit Everest lag bei 4,71 (öfter) aber durchschnittlich bei 4,76 - eventuell liegts bei mir hier dran...
Wieso liegt die eigentlich so weit unter den geforderten 5V?
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

eagle16

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #51 am: 06. April 2008, 13:13:04 »

Zitat
Wieso liegt die eigentlich so weit unter den geforderten 5V?

liegt ganz einfach an der qualität der Bauteile und Verarbeitung
Fertigungstoleranzen und ganz einfach keine Nachjustierung
bzw wird ganz einfach ein rahmen von sagen wir 2-4 % Tolleranz gesteckt und
alles was da drinnen liegt darf die Fabrik verlassen ^^

Je niedriger die Fertigungstolleranzen je besser für uns und das halten leider zu wenige
der Hersteller für wichtig.
Jetzt kommt das MoBo und muss diese Schwankungen ausgleichen, das machen die einen gut die anderen weniger.

und so ganz nebenbei wacht meiner mit dem 9850 auch nicht mehr aus dem Standby auf *grrrr*

Ich bestell da gerae mal so nen OCZ NT und schau nächste Woche mal weiter.

also nen schönes Wochenende noch
Gespeichert
Vorsicht ! gereizter AMD User ^^

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #52 am: 06. April 2008, 14:45:27 »

Sagmal, nur so aus Interesse... ist der Wert den du hast (und auch ich) auf der 5V okay? Es erscheint mir doch extrem zu wenig wenn die +5 haben soll und sie am Ende mit unter 4,8 läuft, grade wenn man sich die anderen Werte anschaut die alle so liegen wie sie sollen (außer zusätzlich bei dir mit 12V). Ich bin drauf und dran zu Testzwecken ein Seasonic M-12-700 zu kaufen um zu testen wie die Werte damit aussehen... leider freezt der Rechner direkt, sodass ich nicht gucken kann wie die Spannungen ganau liegen wenn er den Geist aufgibt aber meines Erachtens nach sind die 4,8 bzw. noch niedriger zu wenig...

@ LookOut

Sagemal, wie sehen denn deine Spannungen so im normalen Betrieb aus?
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #53 am: 06. April 2008, 15:25:33 »

Also bei 3ghz brauch ich eine Vcore von 1,299


Bei 3,2 ghz brauch ich 1,48 (weiß jetzt nicht exakt)

Außerdem sehe ich gerade das ich noch probleme habe mit meinen Corsair Rams,
wenn ich das auf auto stelle werden die nur mit 800mhz erkannt obwohl die rams als die corsair dominator auf 1066MHZ gebaut wurden.

Erkennt das Mobo das nicht automatisch ?


Also ich habe noch extrem Probleme mit meinen RAMS!!!!.

Wenn ich auf 1066MHZ umstelle stürzt er immer ab!.

Hat jemand die genauen Einstellungen ? mit 1066MHZ Rams stürzt der bei mir auch bei 2,5GHZ ab .....

800MHZ Ram geht bis 3,4 stabil

P.s denke das ist auch bei den anderen das Problem warum der Phenom frezzt *hehe*
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207488700 »
Gespeichert

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #54 am: 06. April 2008, 16:37:42 »

Wie ist denn die maixmale Temperatur vom Phenom X9850 ???

konnte jetzt bei 3,2ghz die vcore auf 1,45Volt absenken.
Damit 6Grad gespart!.

Nun zu meiner ersten Frage weiß jemand waS?
Gespeichert

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #55 am: 07. April 2008, 18:45:39 »

Zitat
Original von LookOut
Wie ist denn die maixmale Temperatur vom Phenom X9850 ???

konnte jetzt bei 3,2ghz die vcore auf 1,45Volt absenken.
Damit 6Grad gespart!.

Nun zu meiner ersten Frage weiß jemand waS?

Sorry, darauf habe ich keine Antwort. Könntest du mir aber bitte mal sagen wie viel dein Seasonic auf der +5v Schiene hat? Wenns geht mit Everest auslesen (da das dann vergleichbar wäre). Und dann wenns geht den genauen Typ des Netzteils mitteilen, wäre sehr nett...

Mein RAM läuft mit 800, also nicht mit 1066, die Timings sind die, die auch so freigegeben sind (nur die Volt sind etwas drunter als angegeben, liefen aber mit dem 6000+ stabil).

@ eagle16

Hmm am Netzteil scheints bei mir nicht zu liegen, meine Kiste rennt jetzt mit 4,63 auf der 5+ bei 2,8, aber ist noch am Laufen... komisch dass er erst nach knappen 40 Minuten das Zeitliche segnet...

Edit:

So also das Netzteil kann ich mittlerweile ausschließen. Mit nem Seasonic sieht der Spaß genau so aus (mit dem Unterschied dass die Werte auf den Schinene scheinbar wesendlich niedriger sind als die vom be Quiet und das für einen Preis der immens höher ist.
Mir ist außerdem aufgefallen dass ich den Prozessor nicht über 2,8 bekomme, bei 2,9 hört er auf zu booten, bei 2,8 gibts irgendwann mittendrin nen Freeze.
Werde das Seasonic gleich erst einmal widerrufen, warten bis es durch ist (wohl so um die 2 Wochen) und dann ein ASUS bestellen und damit testen (einziger Unterschied aktuell ist der RAM, den habe ich von 1,90 auf 2,00 gesetzt, daran wirds aber nicht liegen, mit 2,9 verweigert er den Dienst nämlich ebenfalls komplett.... (dabei habe ich nacheinander jeden Wert im Cellmenü ehöht, NB, HT und CPU... soweit bis es kritisch wurde, ohne Besserung. Das Problem ist also woanders zu suchen, entweder am fehlenden BIOS oder am Board selbst (nach dem was man hier und überall im Internet so liest wirds aber wohl am Board liegen...).

Edit²:

Hab eben festgestellt dass MSI die CPU Table angepasst hat, offiziell werden nun alle Prozessoren bis 9850 unterstützt (ab BIOS 1.4). Interessant ist nur, dass der 9850 BE nicht mit aufgeführt ist...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207590259 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

LookOut

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #56 am: 07. April 2008, 20:20:26 »

Habe doch gesagt es liegt nicht am Netzteil  :]

Irgendwie warst du das mit der V1 K9a2 ? Vielleicht ist die V1 nicht so pralle.

Auf 2,5 GHZ läuft er stabil ?

Würde dir gern sagen das man die 3,0GHZ nicht braucht und das 2,5GHZ langt, aber ab 3GHZ geht das ding ab wie sau ^^.

Habe aber mal gehört das jeder CPU sich unterscheidet im OC Potential weiß nicht ob und wieviel dran ist....

P.s nimm fürs OC lieber ein DFI board.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207592675 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.432
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #57 am: 07. April 2008, 20:31:54 »

Zitat
Original von LookOut
P.s nimm fürs OC lieber ein DFI board.

Bei Sockel AM2+ ist die OC-Fähigkeit bei DFI derzeit eher ein Reinfall, so gut die Bretter sonst auch sind...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1207593140 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark


Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #58 am: 07. April 2008, 20:48:19 »

Zitat
Original von LookOut
Auf 2,5 GHZ läuft er stabil ?

Ja, er läuft absolut stabil. Interessanter weise tut er das aktuell auch noch (seit 1ner Stunde und 10 Minuten). Ich habe die RAM Spannung von 1.90 auf 2.00 erhöht. Es war bereits nötigt ihn von 1.85 auf 1.90 zu setzen damit ich den 6000+ auf 3225 zu bekommen... Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben aber im Moment läufts bei normalem Betrieb, so weit wie jetzt bin ich vorher nicht gekommen... ich werde gleich mal den RAM auf 2.10 setzen und die CPU auf 2,9 und mal sehen wies aussieht, damit könnt ich den Schuldigen dann besser eingrenzen... ansonsten bleibt mir wirklich nichts mehr übrig..

Zitat
Würde dir gern sagen das man die 3,0GHZ nicht braucht und das 2,5GHZ langt, aber ab 3GHZ geht das ding ab wie sau ^^.

Ohne Frage, mir würden aber für den Anfang stabile 2,8 reichen, ich meine damit wirklich \"stabile\".

Zitat
Habe aber mal gehört das jeder CPU sich unterscheidet im OC Potential weiß nicht ob und wieviel dran ist....

Das wiederum habe ich auch gehört, kann mir aber nur schwer vorstellen dass die ganze Welt es schafft den locker und ohne vCore zu erhöhen auf 3,0 laufen zu lassen und bei mir macht er nicht mal 2,8... irgendwo hörts dann auch mal auf... erstaunlich finde ich nur dass es keine solchen Meldung vom MSI gibt, immer nur von den ASUS Boards, wo immer du hinschaust liest du ASUS...

Zitat
P.s nimm fürs OC lieber ein DFI board.

Na, mit dem K9A2 gings mir bisher gut, hat nen seriellen Anschluss (bzw. die Möglichkeit dazu). Naja... Ich werde - wenn dann entweder dem Gigabyte noch ne Chance geben (auch wenn sich der Support bis heute nicht auf mein Problem damals gemeldet hat =)) oder eben ASUS (ist dann ja auch erstmal nur zum Testen).

Zitat
Original von wiesel201
Bei Sockel AM2+ ist die OC-Fähigkeit bei DFI derzeit eher ein Reinfall, so gut die Bretter sonst auch sind...

Du sagst es und sprichst mir aus der Seele :)
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
K9A2 - Bios Ver. 1.4
« Antwort #59 am: 07. April 2008, 20:53:45 »

Ich hoffe in diesem Thread kommt auch die BIOS-Version V1.4, welche der eigentliche Diskussionsgegenstand sein sollte, nicht zu kurz ...   8)
Gespeichert
Thomas