MSI P7N Platinum Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI P7N Platinum Problem  (Gelesen 7111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wasarupin

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #40 am: 13. März 2008, 19:12:04 »

also auf dem board steht ms-7380 ver 1.0

ist das die bios version...?

hab keine ahnung, wo der bios chip liegen soll, sorry...

gruß wasa
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.740
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #41 am: 13. März 2008, 19:26:24 »

Hier solltest du die Information finden. Siehe rotes Rechteck.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

wasarupin

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #42 am: 13. März 2008, 19:32:53 »

den aufkleber hab ich woanders aufm board, hab ihn aber gefunden...

da steht drauf:

686
Amibios
©1999
VK30
2329

vielen vielen dank für eure bemühungen

gruß wasa

edit: soll ich da irgendwie ein neues bios draufspielen oder so??? ich hab da allerdings nicht so viel ahnung von, aber mit ein wenig hilfe krieg ich das schon irgendwie hin  :D

edit2: es ist frustrierend, ich kriegs einfach nicht zum laufen... ich schmeiss das ding gleich ausm fenster  :wall
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1205440109 »
Gespeichert

wasarupin

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #43 am: 14. März 2008, 10:23:13 »

also... hab das teil heute komplett auseinander gebaut, wieder neu zusammengebaut und es kommt immernoch nichts...
es läuft absolut alles an.

es besteht einfach immernoch das problem, dass ich einfach kein bild kriege, somit weiss ich auch nicht, ob das teil bootet.
es kommt auch kein piepen, wie ich das bisher gewohnt war. es leuchten immernoch beim einschalten unten rechts auf dem board die blaue und die rote led, die lüfter laufen auch auf hochtouren, hab leider keine ahnung, was das zu bedeuten hat.
die lüfter werden aber auch nicht langsamer nach ner minute, also nehme ich schon an, dass das ding nichtmal bootet.

gruß wasa
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #44 am: 14. März 2008, 12:36:11 »

Hast Du insbesondere bei diesem Netzteil, alle weiteren Tests bisher mit der X600 durchgeführt?
Gespeichert

wasarupin

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #45 am: 14. März 2008, 15:19:58 »

hallo zusammen...

hab das ding mittlerweile zum laufen gekriegt, es läuft alles wie geschmiert, hab nochmals alles auseinandergenommen und wieder zusammengebaut und jetzt funzt es... denke mal, dass es mit dem RAM zusammen hing, der war zwar richtig drin, hat vielleicht aber doch irgendwie nicht den 100%igen Kontakt gehabt.

gruß wasa

P.S. VIELEN VIELEN DANK FÜR EURE MÜHE

Hätte nicht gedacht, dass sich jemand so viel Mühe wegen meines problems gibt.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #46 am: 14. März 2008, 18:26:24 »

Freut mich, dass Du das Problem lösen konntest (wasauchimmer es letztendlich war).

Ich würde Dir trotz allem empfehlen, Dich in nächster Zeit mal nach einem passenderen Markennetzteil umzusehen.  Dein jetziges NT ist für einen Q6600 und eine 8800 GTX eine bedenkliche Wahl.
Gespeichert

Sp@rks

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #47 am: 30. April 2008, 17:41:02 »

Hallo zusammen,

ich habe da ein ähnliches Problem wie mein Vorgänger, nur habe ich den PC bisher nicht zum laufen bekommen. Ich bin ebenfalls stolzer besitzer eines MSI P7N SLI Platinum. Habe es heute bekommen und gleich verbaut mit den folgenden Komponenten:

CPU: Intel Core2Quad Q9300
Grafik: 2x GeForce 8800 GT 512 MB (Gigabyte GV-NX88T512HP)
RAM: 2x 2GB Patriot PC2-6400 DDRII 800MHz
Sound: Creative Xi-Fi Gamer
HDD: 2x Western Digital 500 GB
Netzteil: Corsair TX750W
1x DVD-ROM & 1x DVD-Brenner

So nachdem ich den PC zusammengebaut habe und das Netzteil anmachen gehen, wie zu erwarten, das rote LED auf dem Mainboard an. Nach betätigen des Power Knopfs dann auch das blaue LED auf dem Mainboard, CPU und Grafikkarten Kühler beginnen sich zu drehen und... ja das wars, Bildschirm bleibt schwarz kein Piepser vom Rechner. Gut dachte ich zuerst ich versuchs mit einem kleinen Load (1 Graka, 1 RAM Riegel, 1 HDD, DVD-ROM). Aber es blieb das selbe, PC geht an Bildschirm schwarz. Ich dachte gut, mal sehen ob sich überhaupt was tut und hab die RAM ganz raus, normalerweise bin ich gewohnt das das Mainboard nun protestierta ber nada. Kein Muchs hat es von sich gegeben. Dann habe ich die CPU ebenfalls raus angemacht und wieder kein Ton. Komponenten wurden erst vor 2 Tagen von einer Fachwerkstatt gecheckt die mir dann sagten mein altes Mainboard sei hin, darum nun das P7N aber das scheint ja auch hin zu sein???

So noch Infos zum Netzteil:

Gesamtleistung 750W
combined Power (3,3V + 5V) 180W
12V Leistung 720W (60A)
Full Range fähig (Eingangsspannung 90-264V) Ja
Strom +3,3V 24A
Strom +5V 28A
Strom +12V 60A
Strom -12V 0,8A
Strom +5VSB 3A

Und zum Biosaufkleber:

686
Amibios
©1999
VK30
2149

Jemand eine Idee?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #48 am: 01. Mai 2008, 11:59:14 »

Zitat
Und zum Biosaufkleber:

686
Amibios
©1999
VK30
2149

Schau mal auf den BIOS-Chips selbst nach der BIOS Version (siehe Bild im Anhang zur Hilfe beim Finden des BIOS Chips.

-------------------------

Zitat
Komponenten wurden erst vor 2 Tagen von einer Fachwerkstatt gecheckt die mir dann sagten mein altes Mainboard sei hin, darum nun das P7N aber das scheint ja auch hin zu sein???

Welche Komponenten wurden in der Fachwerkstatt geprüft?

Stell das Board mal außerhalb des Gehäuses auf eine nicht-leitende Unterlage und bestücke es nur mit CPU, einem RAM-Modul (hier mal tauschen) und einer GraKa.  Festplatten, Laufwerke, USB-Anschlüss etc. lass mal komplett weg.

Kontrollier nochmal die CPU und den CPU-Kühler auf korrekten Sitz und überprüfe alle Stromanschlüsse zu Sicherheit (24-Pin ATX, 8-Pin +12V CPU, 6-Pin +12V PCIe (GraKa)).

Mach vor dem nächsten Startversuch einen CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker (CMOS Reset button ist am back panel) und schau, ob sich was ändert.
Gespeichert

LaCROATO

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Bios 1.0/1.1
« Antwort #49 am: 01. Mai 2008, 15:19:44 »

Hallo!

Will mir das Board holen und würde gerne erfahren ob man das Board auch mit der 1.0er Bios-Version in Verbindung mit einer E8400 - CPU zum Laufen kriegt, dass man zumindest dann dass 1.1er Bios (E8400-Fix) aufspielen kann!

Habe leider keine andere 775er CPU um es alternativ aufzuspielen.

Soweit ich informiert bin werden die Boards mit der 1.0er Bios-Version ausgeliefert, oder irre ich mich?

Hat jemand in dem Bereich Erfahrungen gemacht, der auch ´nen E8400 mit Bios Verion 1.0 eingesetzt hat?

Danke schon mal für die Posts.



 8)
Gespeichert
Intel E8400 @ 3,85Ghz @1,28V
 MSI P7N SLI Platinum
 ASUS EN9600GT/HTDI @750/1875/2200Mhz
 GEIL Black Dragon Series 8GB @ 4-4-4-12 @2,0V
 Thermalright HR-01 Plus mit 120er Enermaxx WARP
 Creative Audigy 2 ZS Coolermaster Silent M Pro 700W (50A - 12V rail)
 Sharkoon Rebel 9 Economy
 Vista Business 64bit

Sp@rks

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
MSI P7N Platinum Problem
« Antwort #50 am: 01. Mai 2008, 15:45:40 »

Zitat
Welche Komponenten wurden in der Fachwerkstatt geprüft?

Alle, daran wurde ja erkannt das mein altes bzw. neues Mainboard defekt ausgeliefiert wurde. Sie haben in der Werkstatt alles auf eines ihrer Testmainboards gesetzt und der PC lief.

Zitat
Stell das Board mal außerhalb des Gehäuses auf eine nicht-leitende Unterlage und bestücke es nur mit CPU, einem RAM-Modul (hier mal tauschen) und einer GraKa.  Festplatten, Laufwerke, USB-Anschlüss etc. lass mal komplett weg.

Kontrollier nochmal die CPU und den CPU-Kühler auf korrekten Sitz und überprüfe alle Stromanschlüsse zu Sicherheit (24-Pin ATX, 8-Pin +12V CPU, 6-Pin +12V PCIe (GraKa)).

Mach vor dem nächsten Startversuch einen CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker (CMOS Reset button ist am back panel) und schau, ob sich was ändert.

Hab ich alles bereits mehrmals gemacht bevor ich mich hier meldete, ich geb nicht so leicht auf, ging aber alles nicht bzw. alles korrekt angeschlossen. CMOS Reset ebenfalls kein Ergebnis.

Auf dem BIOS Chip steht: A7380 NMS 100
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1209650320 »
Gespeichert