MSI 7502 Board in Medion MD8833 stürzt sporadisch ab unter Windows 7 Ultimate
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 7502 Board in Medion MD8833 stürzt sporadisch ab unter Windows 7 Ultimate  (Gelesen 4593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Ich habe mit meinem Medion MD8833 das Problem, das bei grafik intensiven Operationen wie z.B. Komprimierung VirtaulDub, Benutzen eine Fernsehkarte, Benutzen der Tacs-Software der PC sporadisch mindestens jede halbe Stunde abstürzt.Dabei erscheint eigentlich nie ein Bluie Screen. Es wird ebenso kein dmp-file geschrieben, obwohl ich es im Betriebssystem eingestellt habe. Es ist als wenn man den Strom abschaltet.Das Systemlog gibt auch nichts her. ich habe schon die Grafikarte getauscht, das Netzteil getauscht, wechselseitig Teile vom Memory entfernt, Hardwarekomponenten deaktiviert, das testprogramm von Intel für die CPU laufen lassen (Resultat OK), aber alles ohne Erfolg. Ich habe nun dasMmainboard in Verdacht Von Medion hab e ich das neueste Bios, die Treiber sind alle aktuelll. Wie kann ich diesen verdacht erhärten, oder hat noch jemand eine andere Idee. Welches Mainboard ist als Ersatz dafür geeignet?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.415
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

ich könnte mir vorstellen, daß es am Netzteil liegt. Die sind bei diesen OEM-Rechnern immer recht knapp bemessen. Kannst du deine Tauschversuche näher beschreiben. Z.B. welches Netzteil gegen welches getauscht. Dabei ist die Stromstärke bei 12V und die Leistung interessant.

Tritt der Fehler nur unter hoher Last auf?

Wie sind zu dem Zeitpunkt vom Absturz die Temperaturen? (Board und CPU)
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Das Netzteil habe ich auch schon getauscht (550W, Silent Series LC Power LC550). Daran kann es nicht liegen. Die SStromstärke bei 12V1 15A bzw. 12V2 10A. Die Tempeartur kann ich nicht genaus sagen. Ich habe allerdings Testprogramme mal laufen lassen, die CPU-Intensiv waren und alle COres fast zu 100 % belastet haben und die Temperatuen waren im grünen Bercih. Auch das Testprogramm von Intel zeigte für die CPU keine Probleme auch nichzt im Vollastbereich.Der Fehler tritt immer in Verbindung mit Videos auf. Die alte Geforce Karte habe ich durch eine Gefore 7950 ersetzt. Daran kann es auch nicht liegen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1293116677 »
Gespeichert

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Ich habe gerade wieder ein Absturz nach 5 Minuten bekommen. Die Tmepratur von 3 Cores war 37 Grad von einem 33.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Zitat
as Netzteil habe ich auch schon getauscht (550W, Silent Series LC Power LC550). Daran kann es nicht liegen. Die SStromstärke bei 12V1 15A bzw. 12V2 10A.

Sind das die Stromstärkenwerte des LC550-Netzteils?  Sonderlich berauschend klingt das leider nicht. Die Werte sind miserabel.

Zitat
Gefore 7950

Hat diese Grafikkarte einen eigenen Stromanschluss?
Gespeichert

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Das sind die Stromstärkenwerte des LC 550 Netztteils. Im AUgenblick ist da die Geforce 7950 drin. Diese hat eine eigene Stromversorgung. Vorher war da die Geforce 8600 GT drin, ohne eigene Stromversorgung. Mit beiden Grafikkarten gibt es die Abstürze. Das ursprünglich Netzteil ist einFSP400-60MDN, 400 W12V1 20A, 12V2 16A.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Für die 7950er-Karte, die sicherlich nicht gerade den geringsten Strombedarf hat, ist das LC-Power Netzteil eigentlich eher ungeeignet.  Die Stromstärkenlimits sind hier eigentlich zu gering (10A@12V = 120W, mehr nicht).  Und für die Kombination CPU + 8600GT (die dann beide an einer Schiene hängen würden) ist die 15A-Schiene im Grunde auch nicht stark genug.

Deshalb würde ich ein Stromversorgungsproblem hier erstmal noch nicht ausschließen, zumindest nicht solange das LC-Power-Netzteil zum Testen verwendet wird.
Gespeichert

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Was wäre ein geignetes Netzteil?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Am idealisten ist eigentlich immer ein Netzteil ohne gesplittete +12V-Schiene (z.B. Corsair CX400 (30A@12V) oder Corsair VX450 (33A@12V).  Wenn es ein Split-Rail-Netzteil wird, dann darauf achten, dass das Stromstärkenlimit der Einzelschienen nicht unter 18-20A liegt (besser: nicht unter 22A) und das Gesamtlimit für beide Schienen bei ungefähr 30A.

Es muss wie gesagt nicht am Netzteil liegen, sondern ein defektes Board ist durchaus eine mögliche Fehlerursache.  Mit dem LC-Power Netzteil als Testgerät, lässt sich jedoch nicht wirklich ausschließen, dass es vielleicht doch ein Stromversorgungsproblem ist.  Mehr will ich damit nicht sagen.  Das ist halt so ein blöder \"Grenzfall\" mit diesen Leistungsdaten (15A/10A@12V). Leider ist man immer erst hinterher schlauer.
Gespeichert

horst_thomas

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Welches billige Board kann man denn für den Tausch empfehlen, unter Nutzung der vorhandenen Intel Core 2 Quad Q6600 2,4 GHZ,,3 GB 667-MHz-DDR2-DIMMs ?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
MSI 7502 Board in Medion MD8833 stürzt sporadisch ab unter Windows 7 Ultimate
« Antwort #10 am: 25. Dezember 2010, 00:55:26 »

LC NTs waren vor sehr langen Zeit recht gut, sind es aber seit langem nicht mehr. Bringen kaum die angegebene Leistung und machen in der Regel nicht sehr lange mit...

Nun zu Board-Empfehlung: Fuer LGA775 gibt es nicht besseres als P45. Schau dich nach einem Board, das deinen Anspruechen am besten entspricht.
Gespeichert