[K9NGM3] Win-Expl hängt bei eingelegter CD/DVD, HD wird beim booten oft nicht erkannt
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [K9NGM3] Win-Expl hängt bei eingelegter CD/DVD, HD wird beim booten oft nicht erkannt  (Gelesen 2607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

einhausmittür

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Hallo,

ich habe mir die Tage das Mainboard K9NGM3-FD zugelegt und im Moment noch zwei ungelöste Probleme, zu denen ich bisher leider keine Lösung gefunden habe - auch hier im Forum leider nicht :(

1. Beim booten wird oft meine S-ATAII HDD nicht erkannt, folglich spuckt der Rechner eine entsprechende Meldung aus. Nach einem Reset wird die Platte aber anstandslos erkannt und der Rechner bootet normal. Was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass dieses Problem nur dann auftritt, wenn der Rechner etwas länger nicht an war ( > 5 Minuten).

Die BIOS-Einstellungen habe ich eigentlich kaum geändert, habe auch gar keine Einstellungsmöglichkeit gefunden, die das Problem meines Wissens nach betreffen könnte.


2. Mein zweites Problem ist da schon etwas schwerwiegender. Wenn ich eine CD oder DVD ins Laufwerk schiebe, wird diese zwar erkannt, die Inhalte aufgelistet, woraufhin sich der Windows-Explorer aufhängt. OS ist Windows Vista x64. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Daten- oder Media-Disk handelt. Erst, wenn ich die Disk aus dem Laufwerk nehme und ein wenig warte, meldet sich der Windows Explorer wieder und ich kann ihn normal weiternutzen. Das Laufwerk ist ein LG GSA H62N und über S-ATA angeschlossen. Zuerst hatte ich einen IRQ-Konflikt in Verdacht, wobei der Rechner ja im ACPI-Modus läuft und diese Fehlerquelle dadurch eigentlich ausgeschlossen werden kann (wenn ich da falsch liege, dann korrigiert mich!) Dass das Laufwerk einen Schaden hat, kann ich noch nicht ausschließen, da ich es noch nicht an einem anderen Rechner habe testen können. Allerdings lief es auf meinem anderen Mainboard, das leider in Reperatur ist, vollkommen fehlerlos. Im BIOS und im Gerätemanager wird das Laufwerk korrekt erkannt und angezeigt.


Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt und freue mich über jede Antwort!

Grüße, einhausmittür
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503

Hallo und willkommen im Forum

1. Deaktiviere mal im BIOS \"Quick Boot\" und schau ob das Problem noch auftritt

2. Hast du mal den SATA-Port gewechselt? Sind Chipsatztreiber installiert? Ist der SATA-Controller im BIOS auf \"IDE\" gestellt?
Gespeichert
Thomas

einhausmittür

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Hi,

danke für die schnelle Antwort! Hab das Laufwerk nun mal umgestöpselt, läuft jetzt im 4. Slot, die Platte im 2. Wenn ich nicht falsch liege, dann haben nun beide ihren eigenen Kanal zur Verfügung. Gebessert hat sich aber leider noch nichts an der Situtation. Der Rechner friert für mehrere Minuten komplett ein, und das ist für den produktiven Einsatz hier ehrlich gesagt unzumutbar. Gibts vielleicht noch irgendwelche BIOS-Einstellungen, die helfen könnten? Das Laufwerk werden ich wohl auch erst morgen in einem anderen Rechner testen können.
Chipsatztreiber sind die aktuellsten (Samstag, 26. Januar) drauf.

Zu meinem ersten oben genannten Problem kann ich wohl vor morgen auch noch nichts sagen, aber hab Quick Boot vorerst mal deaktiviert - sind auch nur gute 10 Sekunden mehr, also auf jeden Fall im Rahmen.


Grüße, einhausmittür
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503

Zitat
Gibts vielleicht noch irgendwelche BIOS-Einstellungen, die helfen könnten?
Welches BIOS befindet sich denn zur Zeit auf deinem Board?
Gespeichert
Thomas

einhausmittür

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Wow, geht ja richtig fix hier :)

BIOS ist die Version V16.1 vom 9. November 2007. Hab schon auf der MSI-Seite nachgesehen, ob eine aktuellere vorliegt, bin aber nicht wirklich schlau geworden. Alle LiveUpdate-Tools etc. laufen bei mir nicht, es kommt lediglich die Meldung \"Dienst konnte nicht gestartet werden.\"
Dieses Live Update Online scheint ja leider auch nur Win 98SE/ME/2000/XP zu unterstützen.

Hab eben nochmal nachgesehen, es wird zwar ein Warnhinweis zum manuellen Update des BIOS ausgegeben, aber ein entsprechender Download fehlt :( http://msi-computer.de/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1245

Hab eben nochmal die neuesten Chipsatz-Treiber von der MSI-Seite heruntergeladen und installiert - hatte vorher die von der Nvidia-Seite drauf - aber eine Besserung ist nicht eingetreten. Da der Rechner mehr oder weniger komplett einfriert (selbst die Uhr wird nicht aktualisiert) kann ich auch nicht nachvollziehen, welcher Prozess die Probleme verursacht.

Hab nu auch nochmal nach den IRQ-Belegungen gesehen; Gerätemanager > Ansicht > Ressourcen nach Verbindung. Dort habe ich eine Doppelbelegung:
- (PCI) 20 Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller
- (PCI) 20 Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
und eine Dreifachbelegung gefunden
- (PCI) 21 High Definition Audio Controller
- (PCI) 21 NVIDIA GeForce 7050 PV / NVIDIA nForce 630a
- (PCI) 21 Standard OpenHCD USB-Hostcontroller

Aber wie gesagt sollte das ja im ACPI-Modus egal sein.

Das einzige Utility, das zu funktionieren scheint, ist diese DualCore-Center. Produziert aber beim Start auch eine Fehlermeldung: \"Flash_MMIO_MAP DeviceIoControl error\" und versucht einen nicht signierten Treiber zu installieren - was Vista anmeckert, da es sich ja um eine x64-Version handelt. Der betroffene Dienst ist FLASHSYS (FLASHSYS64.sys).
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503

Zitat
BIOS ist die Version V16.1
Dein BIOS ist aktuell; es gibt im Moment kein neues Update ...

Zitat
Hab eben nochmal die neuesten Chipsatz-Treiber von der MSI-Seite heruntergeladen und installiert
Ich würde auch mal die Verhaltensweise des DVD-LWs ohne Nvidia-Treiber testen ... im Gerätemanager also mal die SATA-Treiber deinstallieren; nach einem Reboot sind dann die M§ Treiber aktiv ...
Gespeichert
Thomas

einhausmittür

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Alles klar, werde ich mal versuchen! Hab eben auch nochmal in der Ereignisanzeige nach entsprechenden Meldungen nachgesehen: Schema ist immer das gleicher. Erst produziert die explorer.exe einen Timeout (Quelle: avgntflt, Ereignis-ID: 18) und ziemlich genau vier Minuten später tritt folgende Meldung auf: \"Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen ist Gerät \\Device\\CdRom0.\" Quelle ist hier cdrom, dieEreignis-ID 51. Danach hatte ich auch mal gegoogelt, hab aber nur Themen bezüglich von IRQ-Konflikten finden können, Lösungen aber keine :/
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503

Zitat
Quelle: avgntflt
Deutet auf Avira Antivir hin ... diese Richtung auch mal checken ...
Gespeichert
Thomas

einhausmittür

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

So, noch ein kleines Update. Hab Avira mal komplett aus gemacht, Problem bestand aber weiterhin. Außerdem kann ich das Laufwerk als Fehlerquelle nun auch ausschließen, funktioniert an einem anderen Rechner tadellos.
Mit den Windows-Treibern für die Schnittstelle hat sich leider auch nichts geändert. Wie es aussieht muss ich mit dem Problem wohl leben bis mein anderes Board aus der Reperatur wieder da ist :/
Trotzdem vielen, vielen Dank für deine Bemühungen wollex, weiß ich sehr zu schätzen! Wenn ich den Fehler finde und lösen kann, schreibe ich auf jeden Fall, wie ich es geschafft habe =)
Gespeichert