Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT  (Gelesen 1555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jenkins

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« am: 28. Januar 2009, 23:14:09 »

Hallo zusammen,

Habe eine neue Kiste zusammengebaut mit u.a. folgender Bestückung.

Mainboard: K9A2VM-F V2
CPU: AMD Athlon (tm) Dual Core Processor 4450e, 2300 MHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8500 GT
OS: MS Vista Home 32 bit

Auf der MSI-Seite wird der NVIDIA-Treiber MSI Graphic Card Driver 175.16 angeboten.
Leider friert mir bei diesem Treiber das System nach kürzester Zeit ein.

Habe dann den momentan aktuellsten NVIDIA-Treiber 181.22 installiert und das System ist einiges stabiler... friert aber trotzdem regelmässig ein.

Kennt jemand dieses Problem? Hat jemand einen Tip, was ich noch optimieren kann?

Bin dankbar um eure Hilfe.

Grüsse Jenkins
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #1 am: 28. Januar 2009, 23:20:43 »

Hallo Jenkins und herzlich Willkommen.

Wekches Netzteil verwendest Du? Hier mal die Ampere Werte von 12 Volt+ und den Hersteller angeben.

Hast Du nach dem Zuammenbau einen CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker gemacht? Wenn nicht, dann auf jedenfall nachholen.

Deine CPU wird erst seit der BIOS Version 1.1 unterstützt. Siehe CPU Tabelle

Schaue mal welche BIOS Version derzeit installiert.

Entweder so:


Oder mit CPU-Z.
Gespeichert

[align=center]

Jenkins

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #2 am: 29. Januar 2009, 00:02:06 »

Netzteil: Conrad Artikel 870500.
Modular:     Nein
4pol. 12 V:    1
20+4pol.:    1
4pol. 3.5\":    1
4pol. 5.25\":    5
5pol. SATA:    2
-12 V/DC:    0.3 A
+12 V/DC (1):    8 A
+12 V/DC (2):    13 A
+3,3 V/DC:    18 A
+5 V/DC:    13 A
+5 V/DCSB:    2.5 A
Netzteil-Ausgangsleistung:    300 W

CMOS-Reset: Nein noch nicht gemacht. Hole ich noch nach. - reicht es nicht die default-Werte zu laden? Muss man einen Reset durchführen?

BIOS: AMI 1.3

Gruss Jenkins
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #3 am: 29. Januar 2009, 00:04:44 »

Ja. Einen CMOS Reset auf jedenfall durchführen.

Ich würde sagen, dein Netzteil ist einfach zu schwach.

Ein No Name Netzteil mit nur 13 Ampere auf 12 Volt + bei einer 12 Volt Leitung.

Versuche ein stärkeres Netzteil. Gute Wahl wäre das Corsair VX450 mit 33 Ampere auf 12 Volt +
Gespeichert

[align=center]

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #4 am: 29. Januar 2009, 08:18:36 »

ein You Yje netzteil. klingt eher nach der batterie für pokemon figuren :rolleyes:

schick das ding am besten zurück zu conrad und verlang deine 30€ wieder.

und als \"Europas führendes Versandhandelsunternehmen für Elektronik und Technik\" sollten die sich schämen, so einen mist zu verkaufen!! X(
Gespeichert

Jenkins

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #5 am: 29. Januar 2009, 08:37:44 »

Habe mir schon gedacht, dass dies mit conrad nicht so gut ankommt  ;)
So habe ich gleich mal das Corsair geordert und bin gespannt, zusammen mit dem CMOS Reset ob das Ding stabil funzt...
Wobei nur an dem Netzteil kann es ja nicht liegen, sonst würden sich die unterschiedlichen NVIDIA-Treiber nicht so unterschiedlich verhalten, oder?

Gruss Jenkins
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1233224043 »
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #6 am: 29. Januar 2009, 09:23:18 »

Das kann bzw.wird schon am Netzteil liegen. Wenn in dem Moment wo Du den Treiber instalierst auf einmal mehr Spannung benötigt wird und das Netzteil diese nicht liefern kann,friert das System ein. Zumal den aktuellsten Treiber zu nehmen immer die bessere Wahl ist.
Gespeichert

[align=center]

Jenkins

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI K9A2VM-F V2 und GeForce 8500 GT
« Antwort #7 am: 29. Januar 2009, 20:17:13 »

Hey cool, der CMOS-Reset hat schon sein Wirkung gebracht! Bis jetzt  ;) ist das System stabil. Ich werde aber trotzdem das stärkere Netzteil noch einbauen sobald es eintrifft.

Also nochmals ganz herzlichen Dank für eure schnelle und kompetente Hilfe!    :thumb
Gespeichert