865PE ATA Bus Performance Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 865PE ATA Bus Performance Problem  (Gelesen 726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

weidlinger

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
865PE ATA Bus Performance Problem
« am: 31. Dezember 2007, 14:48:09 »

Hallo MSI-Freunde,

wir bauen seit Jahren in unseren EDV Systemen Mainboards von MSI ein, davon wurden auch einige Server mit MS Small Business Server 2003 ausgestattet. Anfangs kam es zu keinen nennenswerten Problemen, trotzdem war einer unserer Server bereits nach wenigen Wochen einem Performance Problem unterworfen, das nach einem Neustart immer wieder behoben werden konnte.
Erst heuer wurde auf unserem eigenen System ein gleichgearteter Effekt erkennbar, denn die Leistung im Netzwerk sank und es kam zu bemerkenswerten Wartezeiten für Aktionen die normal sehr schnell liefen.
Intensive Forschung nach der Ursache fiel schlussendlich auf das Mainboard selber, wobei selbst der Austausch kein besseres Ergebnis brachte.
Vorher wurden sämtliche noch verfügbare Treiber und Biose sowie Firmware der anderen angeschlossenen Komponenten durchgeführt. Alle diese Aktionen brachten keinen Erfolg.
Mit dem Programm HD-Tune stellten wir fest, dass am ATA Bus die Einbrüche der Leistung zum Teil für mehrere Sekunden bis auf Null abfallen und dann wieder anstiegen und immer wieder starke Einbrüche die Übertragung der Daten von der Festplatte zum RAM stark einschränkten.
Selbst der Tausch auf einen externen PCI-ATA Adapter brachte keinen Erfolg. Nach Umstellung der HDD von P-ATA auf S-ATA wurde erst eine Verbesserung erzielt, wobei diese auch nicht wie gewünscht verläuft, auch hier sind Einbrüche der Leistung zu beobachten, jedoch nicht mehr in dem Ausmass wie P-ATA.
Dieses Verhalten wurde dann an Clientstationen mit selben Mainboard überprüft und konnte in jedem Fall reproduziert werden. Ein Zeichen, dass alle Mainboards dieses Types den selben Fehler haben. Warum der Hersteller nie auf das Problem geantwortet hat, ist uns ein Rätsel, vielleicht ist das auch für den Hersteller so?

Wer kann von ähnlichen oder gleichen Erfahrungen berichten, wer hat eine zufriedenstellende Lösung dafür gefunden ohne Mainboard zu tauschen oder wer kennt diesen Bug noch nicht, hat aber durch HD-Tune das selbe Messergebnis erhalten und ist jetzt unzufirieden?

Da dieses Mainboard im Jahr 2005 aktuell war, vermute ich dass dochnoch einige davon in Betrieb sind.

Vielleicht kann uns der Hersteller doch noch einen Tipp geben? Wäre nett, denn eine Migration auf neue Hardware ist mit erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden, den wir uns und unseren Kunden wenn möglich ersparen möchten.

Nachtrag: Es handelt sich um das MSI 865PE Neo2 - MS-6728 V2

Für jede Antwort dankbar,
Karl Heinz Weidlinger
http://www.wkt.at
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1199110357 »
Gespeichert
MSI MSI MSI MSI