Timings a-data vitesta extreme DDR500
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Timings a-data vitesta extreme DDR500  (Gelesen 1521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zyxx

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« am: 19. Dezember 2007, 11:09:44 »

Dieser Ram, in der 2*1024MB Variante, werkelt jetzt seit einigen (9?) Monaten bei mir im PC.

Mir fehlt einfach die Zeit die schärfsten Timings zu finden (Signatur noch aktuell), die gleiche Serie in der 2*512 Variante lief auf 2-3-3-6 1T. Ich befürchte allerdings, das ich mit den Werten aus meiner Signatur schon das Maximum rausgeholt habe.

Hat jemand von euch mal etwas Zeit in den Ram investiert und ich könnte direkt von euren Erfahrungswerten/Timings/Spannungswerten profitieren?

 ;)

lg
ein fauler Zyxx
Gespeichert
amd x2 7750be "kuma" 2700@~2840mhz (boxed)
2*2048mb ocz sli ready pc 8000
(standard@420mhz)
saphire radeon hd4870
be quiet 600w straight power quad rail
asus m3a78pro

neoson

  • Gast
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2007, 17:44:14 »

versuchs doch mal mit 2-3-3-5 t1

das ist das maximum was ich bei meinen erreicht habe



edit:

wenn du sie irgendwann nicht mehr ham willst *finger hoch streck* ;)


noch ein weiterer kleiner tipp

erhöhe den vdimm auf 2,7V
dann sollten sie auch schärfere timings vertragen als 2-3-3-6 t1
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1198082777 »
Gespeichert

Zyxx

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2007, 09:00:49 »

moin,

die 2-3-3-6 1T beziehen sich auf den alten ram, den ich gar nimmer habe, der damals auf ddr 500 (250MHz) lief.

die 1024er module zicken aber viel viel schneller (obwohl nur auf 220 MHz) als die alten 512er *seufz*

auf welchen werten laufen die 1024iger bei euch stabil?

zyxx
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1198137682 »
Gespeichert
amd x2 7750be "kuma" 2700@~2840mhz (boxed)
2*2048mb ocz sli ready pc 8000
(standard@420mhz)
saphire radeon hd4870
be quiet 600w straight power quad rail
asus m3a78pro

neoson

  • Gast
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2007, 19:18:10 »

deswegen meinte ich ja das du den vdimm erhöhen sollst

und lass sie auf 200mhz laufen und ddr500
Gespeichert

Zyxx

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2007, 00:05:42 »

mir fehlt die zeit zum ausprobieren leider...

auf 200mhz == ddr400
auf 250mhz == ddr500

du hast also irgendwo einen knoten oben in deinem satz :)

aber back 2 topic, auf was hast du deinen speicher denn gestellt?

[€dith]die timings aus deiner signatur macht der wirklich ohne meckern mit? sind das zwei module á 1024 mb? dann habe ich entweder vollkommen falsche sachen im kopf vom letzten try and error day oder mein ram ist einfach verkorxt  8o[/€dith]

zyxx
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1198192186 »
Gespeichert
amd x2 7750be "kuma" 2700@~2840mhz (boxed)
2*2048mb ocz sli ready pc 8000
(standard@420mhz)
saphire radeon hd4870
be quiet 600w straight power quad rail
asus m3a78pro

neoson

  • Gast
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2007, 11:37:28 »

ne...meine sind 512er

aber die 1024er machen das auch mit...laut einigen foren...denn mit deinem problem bist du nicht der einzige auf der welt^^


also wie schon gesagt

die ramtaktung auf 200mhz!
den teiler auf DDR500 (beim A8R32-MVP Deluxe steht da einfach nur 500)

und dann den vdimm auf 2,65-2,7V
und dann die timings auf 2-3-3-5 t1 stellen und warten...

kleiner tipp....wenn die beim ersten startversuch nicht wollen dann drück die resettaste mal für ca 5 sek und lass ihn dann einfach mal laufen...dann packen dies dann meistens ohne meckern...

so ist es jedenfalls bei mir manchmal so wenn ich mal nen bench mit 2-2-3-5 / 2-3-2-5 t1

aber dafür gehn die dann gut ab^^


wenn du möchtest kann ich dir auch bilder reinstellen wie ich das meine...also vom bios wo ich dass dann einstelle
Gespeichert

Zyxx

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Timings a-data vitesta extreme DDR500
« Antwort #6 am: 24. Dezember 2007, 21:15:27 »

ich habe gemerkt, das die 512 abgehen wie schmits katze, die großen module machen es nicht wirklich mit :/

die großen dinger laufen auf den werten hier jetzt auf standardspannung, wenn ich höher gehe gibt es schon probleme oder zumindest fehler im memtest.
-> nicht gut

kauf dir dochmal die großen und probier es aus :)

frohes fest
zyxx
Gespeichert
amd x2 7750be "kuma" 2700@~2840mhz (boxed)
2*2048mb ocz sli ready pc 8000
(standard@420mhz)
saphire radeon hd4870
be quiet 600w straight power quad rail
asus m3a78pro