PC friert ein
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: PC friert ein  (Gelesen 6586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #40 am: 10. Dezember 2007, 22:04:11 »

sata II....soll die installation wieder neu beginnen (XP)
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.822
PC friert ein
« Antwort #41 am: 10. Dezember 2007, 22:05:40 »

Unter Integrated Periphals, On-Chip ATA Devices steht da:

PCI Bus Master auf Disabeld
On-Chip SATA Controller auf Enabled
Raid Mode auf IDE

Hast du das auch schon mal kontrolliert?
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #42 am: 10. Dezember 2007, 22:06:56 »

PCI Bus Master auf Disabeld
On-Chip SATA Controller auf Enabled
Raid Mode auf IDE


so stehts....
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.822
PC friert ein
« Antwort #43 am: 10. Dezember 2007, 22:09:06 »

Hast du die Installation schon mal mit nur einem Speicherriegel probiert? Wenn es funktioniert hat, kannst du den zweiten ja wieder einbauen.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #44 am: 10. Dezember 2007, 22:10:40 »

Speicherriegel hab ich nur einen drin........dimm a1
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.822
PC friert ein
« Antwort #45 am: 10. Dezember 2007, 22:12:57 »

Denn anderen Speicherriegel schon mal allein probiert?

Sonst fällt mir heute nichts mehr dazu ein.

Vielleicht hilft dir aber das hier weiter:
http://board.gulli.com/thread/328323-update---integration-von-sata--raid--scsi-treiber-in-windows-xp-setup/
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1197321350 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #46 am: 10. Dezember 2007, 22:36:06 »

der bios pipst nicht beim hoch fahren oder ist das bei jedem anders ?
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #47 am: 11. Dezember 2007, 09:19:36 »

moin.....wo kann ich die latency einstellung machen im bios (genau bitte)....im Cell Menu hab ich was gefunden aber es ist alles in grauerschrift und man kann es nicht verändern......
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
PC friert ein
« Antwort #48 am: 11. Dezember 2007, 09:22:26 »

BIOS -> CELL MENU -> Advance DRAM Configuration -> \"by SPD\" = DISABLED
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #49 am: 11. Dezember 2007, 09:29:24 »

die Werte ändere ich von oben nach unten,oder?...aso 5-5-5-15 Latency,und Memorie Voltage und auf wieviel?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
PC friert ein
« Antwort #50 am: 11. Dezember 2007, 09:32:45 »

Zitat
die Werte ändere ich von oben nach unten,oder?...aso 5-5-5-15 Latency

Ja, und die anderen am Besten so lassen.

Zitat
und Memorie Voltage und auf wieviel?

Am Besten den Herstellerempfehlungen für Deine Module folgen.  Üblich für diese Timings @ 800 MHz sind 1.8-1.95V.  Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann nimm erstmal 1.9V, damit kannst Du eigentlich nicht viel falsch machen.
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #51 am: 11. Dezember 2007, 09:38:02 »

Latency hab ich geändert,wie ändere ich Memory Voltage weil es bei mir in grau auf AUTO steht un kanns nicht umändern?!!!!!



auf der rechte seite Help Item steht;

Gray: Default Voltage
White: Safe settings
Red : Not recommanded settings........
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
PC friert ein
« Antwort #52 am: 11. Dezember 2007, 09:46:49 »

Probieren:

-> +/- Tasten (auch mal auf dem NumPad)
-> Bild-Auf/Bild-Ab
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #53 am: 11. Dezember 2007, 10:11:21 »

so....hab ersta auf 1.8 gestellt......langsamm bin ich es leid,gleich fliegt das schöne board gegen die wand......kann da nicht verstehen,man kauft sich so ein billiges board (asrock) baut die kompnenten zusammen und das ding läuft und läuft.....dann will man sich was besseres gönnen und siehe da......nur müll.......gleich baue ich mein alten wieder zusammen weil das hier ist nicht normal,es kann doch nichht sein das es so kompliziert gehen muss.....
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #54 am: 11. Dezember 2007, 10:38:06 »

lol.....wieder nichts....kannst du mir bitte deine empfohlene einstellung in CellMenu für mein system aufschreiben oder ich schreib sie erstmal auf,guck einfach durch.......
D.O.T Control- Disabled
Adjust CPU-FSB Freq- 200
Adjust CPU-Ratio-16
Adjust CPU- Freq-3200
FSB-Memory Ratio-AUTO
PCIx4 S peed Contr.-AUTO
Adjust PCIE FREQ-100
Auto Disable DIMM/PCI FREQ-ENABLED
CPU-Voltage-1,3875 V
Memory Voltage-1,8 V
VTT Voltage- AUTO
NB Voltage- 1,250
SB I/O POWER-1,5
SB CORE POWER-1,05
Spread Spectrum-Enabled

.......hilf mir,drehe langsamm durch,meien kinder kennen mich garnicht mehr soviel ich vom pc sitze^^
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
PC friert ein
« Antwort #55 am: 11. Dezember 2007, 10:44:18 »

Zitat
NB Voltage- 1,250
SB I/O POWER-1,5
SB CORE POWER-1,05

Alle drei auf AUTO

Zitat
CPU-Voltage-1,3875 V

Auch auf AUTO lassen

Zitat
FSB-Memory Ratio-AUTO

Manuell einstellen: 1:1.66

Zitat
PCIx4 S peed Contr.-AUTO

Manuell einstellen: x4

Zitat
Memory Voltage-1,8 V

Auf 1.9V stellen

Zitat
Spread Spectrum-Enabled

Auf \"Disabled\" stellen
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #56 am: 11. Dezember 2007, 10:58:50 »

NB Voltage- 1,250 bis 1,425....kein auto
SB I/O POWER-1,5 bis 1.7....kein auto
SB CORE POWER-1,05 oder 1,15
CPU -Voltage- kein auto einstellung
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
PC friert ein
« Antwort #57 am: 11. Dezember 2007, 11:02:13 »

Okay, dann lass es halt so.

Kuirze Zwischenfrage:

Was für einen P4 hast Du da genau verbaut?

Diesen hier?

Pentium 4 540(J) (3.2GHz, rev.D0)

oder diesen hier:

Pentium 4 541 (3.2GHz, rev.G1)
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #58 am: 11. Dezember 2007, 11:05:38 »

P4-541-3,2 GHZ-FSB 800-S775

Seriennummer BX80547PG3200EKSL9C6
Gespeichert

slady

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
PC friert ein
« Antwort #59 am: 11. Dezember 2007, 11:43:07 »

unglaublich....JAAAAAAAAAAA...dein letzter tipp hat doch was gebracht.......habs drauf.....JAAAAAAAAAAAA...danke sehr leute.......
Gespeichert