zum 2ten mal RAM geschrottet
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: zum 2ten mal RAM geschrottet  (Gelesen 2674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« am: 21. November 2007, 15:20:02 »

Mein Board (P6N SLI Platinum) hat jetzt zum 2ten mal einen Riegel RAM gekillt. Immer auf der 2ten Bank im Dual Chanel Modus, ich hab Corsair RAM, als Kit gekauft, 1024 MB auf Dimm 1, 1024 MB auf Dimm 2, den auf Dimm 2 hat\'s zum 2ten mal zerrissen.
Liegt das an meinem Board und das hat einen weg oder verträgt sich das Board nicht mit dem Corsair RAM?
Der Riegel auf Dimm 1 ist ja bisher verschon geblieben. Gibt\'s tools um das Board zu checken?
Oder andere Ideen?

Danke


Mo
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.775
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #1 am: 21. November 2007, 15:44:42 »

Hallo.

Riecht der SLOT verbrannt?

Wie sieht der RAM aus? Sind dort Schwelspuren zu erkennen?

Wieviel Spannung bekommen deine RAMS?

Wie macht sich der Defekt bemerkbar?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195656555 »
Gespeichert

[align=center]

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #2 am: 21. November 2007, 15:50:58 »

keine brandspuren, kein funkensprung nichts zu sehen, es riecht auch nicht, und der slot funktioniert auch, der defekt ist währen des normalen arbeitens aufgetreten, Bluescreen, Fehlermeldung, neustart, dann irgendwann wieder fehler.
Boot CD reingeschmissen mit RAM Test drauf, Riegel 1 okay, riegel 2 in über 3.000 speicherbereichen Error,
Ram auf Board vertauscht, also den defekten in Dimm 1, den anderen raus gelassen, Fehler, den heilen von gegen den kaputten auf dimm1 getauscht, test laufen lassen, keine Fehler
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.775
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #3 am: 21. November 2007, 15:54:26 »

Und wenn Du beide Rams mal in 3 und 4 setzt?
Gespeichert

[align=center]

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #4 am: 21. November 2007, 15:55:43 »

Der 2te Riegel ist DEFINITIV kaputt, egal in welchen Slot ich den bastel
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #5 am: 21. November 2007, 16:00:22 »

Ein paar Fragen (sorry, erstmal viele):

- Was sind das genau für Module?  (Bitte Modellbezeichnung posten (steht auf den Modulen))

- Mit welcher Spannung, Frequenz und mit welchen Timings hast Du den RAM am Laufen gehabt?

- War Deine System in irgendeiner Weise übertaktet zu irgendeinem Zeitpunkt?

- Wie sieht Deine Gehäusebelüftung aus?

- Wie lange war das jetzige Modul-Set in Betrieb?

- Du schreibst \"zum 2ten mal RAM geschrottet\"...was heißt das genau, was für Module waren da im Spiel?

- Welche BIOS-Version verwendest Du?

- Was für ein Netzteil verwendest Du genau (Hersteller/Modellbezeichnung)?

- Bitte mach auch ein paar Angaben zum Rest des Systems (Anzahl und Typ der Laufwerke und Festplatten + Graka etc).
Gespeichert

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #6 am: 21. November 2007, 16:20:16 »

Nichts übertaktet
1024MB Corsair PC2-800 CL5 KIT TWIN2X1024A-6400
MSI P6N SLI Platinum
Die vom Hersteller angegebenen Werte sind im BIOS eingstellt
BIOS Version 1.00
BIOS Update kommt nicht in Frage, da sämtliche Hardware in der Version 1.00 Laut hersteller coll funktionstüchtig sind

Leitungen sind alle so installiert das der max. Abstand zur Platine gewährleistet ist, Leitungen sind geschirmt
Kurzschlüsse auf dem Baord ausgeschlossen.


Nochmal meine frage, gibt es test tools oder bekannte inkompatibilität zwischen dem board und Corsair ram?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #7 am: 21. November 2007, 16:50:14 »

Zitat
Nochmal meine frage, gibt es test tools oder bekannte inkompatibilität zwischen dem board und Corsair ram?

Tools die auf Kompatibilität testen gibt es speziell nicht, jedenfalls fällt mir da nichts ein. Kompatibilitätsprobleme mit Corsair-RAMs sind eigentlich auch nicht bekannt.

Zitat
BIOS Update kommt nicht in Frage, da sämtliche Hardware in der Version 1.00 Laut hersteller coll funktionstüchtig sind

Es gab mit in den ersten BIOS-Versionen allg. Probleme mit bestimmten RAM-Konfigurationen (3GB/4GB).  Diese Probleme äußerten sich in einer extrem verschlechterten Systemperformance.  Diese Probleme wurden, wenn ich mich recht erinnere, mit BIOS v1.2 behoben. An Problemberichte, die von wiederholt \"geschrotteten\" RAM-Modulen auf diesem oder dem bauähnlichen P6N SLI(-FI)-Board erzählten, kann ich mich nicht wirklich erinnern.

--------------

Kannst Du meine anderen Fragen auch noch beantworten? Das hilft sich ein besseres Bild von Deinem System und den Problemumständen zu machen:

Zitat
- Wie sieht Deine Gehäusebelüftung aus?

- Wie lange war das jetzige Modul-Set in Betrieb?

- Du schreibst \"zum 2ten mal RAM geschrottet\"...was heißt das genau, was für Module waren da im Spiel?

- Was für ein Netzteil verwendest Du genau (Hersteller/Modellbezeichnung)?

- Bitte mach auch ein paar Angaben zum Rest des Systems (Anzahl und Typ der Laufwerke und Festplatten + Graka etc).

Weiterhin:

Zitat
Die vom Hersteller angegebenen Werte sind im BIOS eingstellt

Welche sind das genau?
Gespeichert

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #8 am: 21. November 2007, 17:12:21 »

Besteht die Möglichkeit das das Board nen Defekt hat, also wäre defekter RAM auf nen Hardware Schaden am Board zurückzuführen? Sämtliche andere Hardware ist geprüft, Fehlerfrei und auch Kompatibel, ich hab das ganze System hier 2 mal stehen, ein Kumpel hat genau das selbe System. Wir haben sozusagen Drillinge gebaut.
Die beiden anderen Rechner laufen Problemlos.
Daher die Frage: Kann das Board den RAM zerstören?
Gespeichert

sczakiju

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #9 am: 21. November 2007, 17:20:02 »

Ich verstehe nicht ganz, wieso du nicht einfach erstmal die Fragen von Jack The Newbie alle  beantwortest?

back2Topic:

Ja theoretisch.... wenn das board zu viel spannung auf die Sticks setzt zum Beispiel. Allerdings hatte ich so etwas noch nie.
Aber wie gesagt beantworte doch ersteinmal alle fragen

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #10 am: 21. November 2007, 17:21:50 »

Zitat
Besteht die Möglichkeit das das Board nen Defekt hat, also wäre defekter RAM auf nen Hardware Schaden am Board zurückzuführen?

Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber nicht die einzig mögliche Erklärung.  

Für ebenso wahrscheinlich halte ich:

- RAM-Modul selbst ist fehlerhaft/fehleranfällig (Verarbeitungsfehler o.ä.)

- Netzteil ist fehlerhaft/zu schwach und liefert Überspannungen/Unterspannungen die andere Komponenten beschädigen können

- die Gehäusebelüftung ist nicht ausreichend und das Modul wurde ständig überhitzt (in Verbindung mit einem Verarbeitungsfehler vielleicht)

-----------------

Ich habe meine anderen Fragen nicht umsonst gestellt.  Antworten darauf helfen ungemein, sich eine bessere Vorstellung von Deinem System und dem Problem zu machen.  Dritter Versuch:

Zitat
- Wie sieht Deine Gehäusebelüftung aus?

- Wie lange war das jetzige Modul-Set in Betrieb?

- Du schreibst \"zum 2ten mal RAM geschrottet\"...was heißt das genau, was für Module waren da im Spiel?

- Was für ein Netzteil verwendest Du genau (Hersteller/Modellbezeichnung)?

- Bitte mach auch ein paar Angaben zum Rest des Systems (Anzahl und Typ der Laufwerke und Festplatten + Graka etc).

Zitat
Die vom Hersteller angegebenen Werte sind im BIOS eingstellt

Welche sind das genau?
Gespeichert

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #11 am: 23. November 2007, 13:31:22 »

Gehäuse hat max Innentemperatur 25 Grad
CPU Konstant zwischen 28 unbelastet und 35 belastet
Der neue Ram, selber wie vorher (1024MB Corsair PC2-800 CL5 KIT TWIN2X1024A-6400)
Ist nach knapp 4 tagen Kaputt gegangen (Beim CSS zocken)
Den neuen Ram habe ich vorher mit RAM Test getestet, direkt nach Einbau nach dem ersten Crash
Das Netzteil (Coba Nitrox 750 W) ist schon auf Fehler getestet worden
CPU Intel core2 Duo E6850 3Ghz

Und mal doofe Frage, warm die Frage nach der Graka oder den Festplatten?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195821565 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #12 am: 23. November 2007, 22:43:12 »

Zitat
Und mal doofe Frage, warm die Frage nach der Graka oder den Festplatten?

Weil man über die Angemessenheit des Netztteils nur Aussagen machen kann, wenn man ALLE angeschlossenen Geräte kennt. Es macht einen Unterschied, ob zwei 8800 GTX im SLI Modus arbeiten, und 5 SATA Platten (einige davon im RAID-Verbiund)  + 3 optische Laufwerke, noch ne XFi-Karte und ein paar USB-Geräte angeschlossen sind, oder ob nur eine ATI 1950 PRO verbaut ist und nur eine Festplatte im System steckt.

Du hast ein kräftiges NT, aber das weiß niemand, bevor Du es nicht ausdrücklich benannt hast.

-----------------

Zitat
Den neuen Ram habe ich vorher mit RAM Test getestet, direkt nach Einbau nach dem ersten Crash

Diesen Punkt habe ich nicht verstanden.  Du hast den neuen RAM eingebaut und hast ihn wann getestet?  Wie lange lief der neue RAM ohne Probleme?

Wurde ein Riegel ausgetauscht oder das ganze Set?
Gespeichert

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #13 am: 24. November 2007, 00:45:37 »

Ja, ist als Bundle getauscht worden.
Hatte gedacht das die Aussage das die gesamte Hardware aufeinander abgestimmt ist ausreicht... aber okay *g*
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #14 am: 24. November 2007, 02:41:05 »

Zitat
Hatte gedacht das die Aussage das die gesamte Hardware aufeinander abgestimmt ist ausreicht...

Was meinst Du wieviele das schon gesagt haben, und dann stellte sich heraus, dass inkompatible Komponenten oder ein zu schwaches Netzteil verbaut wurden.  

Die Frage war nicht böse gemeint und sollte keine Unterstellung sein. Man kann von hier aus schlecht in Dein System gucken.  Ich frage lieber nach, bevor irgendwas übersehen wird. Nicht falsch verstehen.  

-------------------------------

Wie bereits gesagt, besteht natürlich die Möglichkeit, dass mit Deinem Board was nicht stimmt (insbesondere mit Slot3 (bzw. DIMM2). Die Schwierigkeit besteht darin, herauszufinden, ob das wirklich so ist.  

Wenn Du zum Beispiel einfach Pech hattest, und Module aus einer problemanfälligen Produktionsserie erwischt hast, dann würde man einen Geist jagen.

Bekommst Du die Speichermodule einigermaßen problemlos ausgetauscht?  Ich würde wahrscheinlich einfach Dimm3(Slot2) und Dimm4 (Slot4) verwenden und abwarten.  Ein super Rat ist das nicht, ich weiß, aber aus der Ferne (und aus der Nähe wahrscheinlich ebenso), ist es schwierig den Grund ausfindig zu machen.

Wo hast Du das Board gekauft und wie lange ist das her?
Gespeichert

kungfu

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #15 am: 24. November 2007, 11:16:52 »

Schon mal geschaut ob du im Gehäuse vielleicht einen Board-Abstandhalter zuviel verbaut hast der jetzt auf die Platine drückt und Probleme verursacht .... ?
Vielleicht auch ne lose Schraube die sich zwischen Board und Gehäuse verklemmt hat ? Ansonsten sollte man sich zwingend erden bevor man Speicher anfasst ( gerade wenn man Teppichboden hat ).

Alles schon dagewesen  :D.

MFG
R.A.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195899493 »
Gespeichert

Mo83

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
zum 2ten mal RAM geschrottet
« Antwort #16 am: 24. November 2007, 11:29:36 »

Bin immer ordentlich geerder ;) die Tücken der fiesen Teppiche und Co kenne ich als Elektriker ziemlich gut *g*
Abstandshalter sind geprüft, alles okay
Die Dimms anders zu nutzen geht nicht, weil in den Rechner nochmla 2 GB Ram dazu rein sollen.
Ich hab mir jetzt mal meinen Händler gegriffen und JUHU, der tauscht mir das Board aus. Hoffentlich hört das dann auf mit dem RAM getöte.

Danke für die ganzen Antworten ;)
Gespeichert