Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z  (Gelesen 14394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lowrider1234

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #40 am: 21. November 2007, 18:23:46 »

Hi,

nur mal so zur info: Bei allen Grafikkartenvertreibern wie z.B. Sapphire o.a. gibt es Probleme mit den AGP Versionen der aktuellsten DX10 Karten. Anscheinend ist ATI nicht in der Lage einen kompatiblen Treiber für die AGP Versionen zu entwickeln. Ich schlage mich schon etliche wochen mit supporthotlines und dem ati costomer care quatsch rum!!!! Ich bin immer noch keinen Schritt weiter in  der behebung meines Problems. Langsam find ich das echt nich mehr lustig. Ich hab mir schließlich das Teil gekauft um meinen Rechner dadurch aufzuwerten. Aber momentan würd ich mit ner alten vesa karte besser fahrn.
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #41 am: 21. November 2007, 19:30:10 »

Zitat
Frage: Gibt es bald für die 2X00er Karten einen Treiber, der auch ohne diese Installationsprozedur: http://www.sapphiretech.com/ge/suppo...q_subcat_id=80 auskommt?

Zitat
Antwort: Bitte in diesem Fall den neuen Catalyst 7.11 abwarten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Sapphire Team Deutschland
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #42 am: 21. November 2007, 19:40:17 »

Zitat
ich meine ich habe in ner computer zeitung gelesen das die unter vollast 170 watt braucht



Das wäre aber sehr komisch, da die PCIe Variante nur 45W benötigt!  Die 2600proer Serie hat nur eine Verlustleistung von 45W max. Die 2600XT ca. 60 ...
Gespeichert

koko62

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #43 am: 22. November 2007, 13:05:18 »

Hallo Leute,
Der neue 7.11 ist da... wie SCHÖN!!!
Ok , es lässt sich nicht automatisch installieren!!!
nach manueller Installation treten die gleichen
Fehler auf wie bei 7.10 --- Direct3D test nicht bestanden.

WAS JETZT? hab keinen Lust mehr auf irgendwelche schwindeligen
Ausreden und Hinhalten seitens MSI und ATI zuwarten.
Ich möchte diese GRAKA zurückgeben, hat jemand einen Idee
wie man das am besten machen kann? Ist das ein Garantiefall?
Hat jemand Erfahrungen mit so was?

Grüssle Koko62
Gespeichert

tuku

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #44 am: 22. November 2007, 14:29:40 »

bei mir ist vorbei mit ati treiber habe mir gestern ne nividia 7900 bestellt und am samstag gebe ich die karte zurück,mach mich schon nen monat rum!!!

ich denke mal logo garantie den die ware funzt net einwandfrei!(bewusst mit schlechten treibern hätte ich die nie gekauft!)
ich denke mal ne das die aktion machen wenn net halt rechtschutz!


ist schon der hammer was ich für zeit investieren musste und sie lauft immernoch net ohne fehler!


fazit

das erste und letztemal ati!!!

greez tuku
Gespeichert

lowrider1234

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #45 am: 22. November 2007, 16:22:51 »

hey leute,

also der CCC 7.11 Treiber brachte nicht die versprochne AGP unterstützung und somit keine Besserung. Immer noch Grafigbugs usw.

Ich bring das Ding heute noch zum Händler zurück und werde mir in Zukunft nur noch die deutlich hochwertigeren Nvidia Karten kaufen denn dann klappts auch mit dem Treiber lool

MfG
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #46 am: 24. November 2007, 09:28:01 »

Zitat
hat jemand einen Idee
wie man das am besten machen kann? Ist das ein Garantiefall?

Natürlich ist das ein Garantiefall. Dein Händler hat aber das Recht auf nachbesserung. Da er da nicht kann, hast du das Recht auf Wandlung.

Wenn man es sich so recht überlegt, müßte es sich bei dem Verkauf der Ware ja schon um Betrug handel. Der Händler verkauft bewußt nicht funktionierende Ware. Interessante Überlegung ...



Evtl läuft ja der Gecube Treiber: (einfach nach 2600pro suchen)

http://www.gecube.com/software-driver.php


http://www.gecube.com/products-detail.php?prod_cat_pid=198&prod_cat_id=200&prod_id=67864
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195893770 »
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #47 am: 25. November 2007, 20:49:18 »

Warten auf Catalyst 7.12  ?(  Obwohl: da steht: Voraussichtliche Treiberversion zur Lösung dieses Problems.  :rolleyes:


http://support.ati.com/ics/support/default.asp?deptID=898

Zitat
Radeon™ HD 2xxx AGP Serie - Höhe CPU-Auslastung oder Systemabsturz während des Abspielens von HD Material



Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf folgende Konfiguration(en):


PowerDVD, Zoomplayer
Catalyst Grafiktreiber 7.9
Radeon™ HD2900 Serie
Radeon™ HD2600 Serie
Radeon™ HD2400 Serie
Windows Vista 32bit Edition
Windows Vista 64bit Edition
Windows XP Professional
Windows XP Home Edition
Windows XP Media Center Edition
Windows XP Professional x64 Edition
Symptome:
On AGP Versionen der obengenannten Grafikkarten wirde die Hardwarebeschleunigung nicht aktiviert. Höhe CPU-Auslastungen, stotterndes Abspielen des HD-Materials oder Systemabstürze sind zu erwarten, obwohl DXVA (DirectX Video Acceleration) in der Applikation aktiviert ist.

Lösung:
Die Ursache des Problems wurde identifiziert und eine Lösung wird bald zur Verfügung gestellt. Catalyst 7.12 ist die voraussichtliche Treiberversion zur Lösung dieses Problems.


http://support.ati.com/ics/support/default.asp?deptID=898

Zitat
Radeon HD 2xxx Serie - Posterization während des Abspielens von MPEG-2 Dateien mit Standard-Deinterlacing-Modus im CCC



Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf folgende Konfiguration(en):


Catalyst Grafiktreiber 7.9
Radeon™ HD2900 Serie
Radeon™ HD2600 Serie
Radeon™ HD2400 Serie
Windows Vista 32bit Edition
Windows Vista 64bit Edition
Windows XP Professional
Windows XP Home Edition
Windows XP Media Center Edition
Windows XP Professional x64 Edition
Windows 2000 Professional
Symptome:
Das Abspielen von MPEG-2 Dateien verursacht \"Posterization\" mit der Standadeinstellung des Deinterlacing-Modus im Catalyst Control Center.

Andere Videoformate und Grafikkarten können auch eventuell betroffen sein.

Lösung:
Die Ursache des Problems wurde identifiziert und eine Lösung wird bald zur Verfügung gestellt. Catalyst 7.12 ist die voraussichtliche Treiberversion zur Lösung dieses Problems.

Abhilfe:
Im Catalyst Contraol Center / Avivo Video / Standardqualität:

Entfernen Sie das Häckchen \"Automatisches Deinterlacing verwenden\"
Ändern Sie den Standard-Deinterlacing-Modus \"ADAPTIV\" zu \"BOB\" oder \"WEAVE\" indem Sie den Gleitbalken um eine bzw. zwei Kerben nach links verschieben.





Na denn mal abwarten und nicht kaufen ...
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #48 am: 27. November 2007, 20:23:27 »

Info von Sapphire:

Zitat
Hallo,

der neue Treiber soll laut Forum: http://www.sapphiretech.com/en/forums/showthread.php?t=16307&page=4&pp=10 auch nicht funktionieren!

Was sagen Sie dazu? Ich möchte ja keine \"defekte Karte\" kaufen (HD2600pro-AGP)...

Der Treiber der AGP Karten ist zurzeit noch etwas fehlerbehaftet. ATI arbeitet derzeit an dem Problem.
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #49 am: 29. November 2007, 23:12:22 »

Sapphire meint hier natürlich den 7.12.  Die geben offen zu (oder zumindest auf Nachfrage), das ihre Karten sehr warscheinlich nicht laufen!

Von MSI kommt keine Antwort auf meine Fragen.

Das sagt wohl alles  :]

Das bedeutet aber, das dem Kunden wissentlich defekte, nicht richtig laufende  Produkte verkauft werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1196374489 »
Gespeichert

huri13

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #50 am: 26. Dezember 2007, 09:10:27 »

Hallo,

da ich auch vor hatte die oben genannte Karte zu kaufen, habe ich gespannt Eure Beiträge bezüglig der Treiberproblemen gelesen.
Da der Catalyst-Treiber 7.12 da ist, würde ich gerne von Euch wissen, ob er die so ausführlich
beschriebene Probleme beseitigt hat?

huri13
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #51 am: 02. Januar 2008, 16:16:59 »

Das könnte helfen:

ATI RADEON™ HD 2400Pro/2600Pro/2600XT(AGP Only!) Windows XP(32/64-bit)(multilanguage) XP_8.42-070914a-053413E-ATI oder VISTA_8.42-070914a-053415E-ATI

http://www.sapphiretech.com/ge/support/drivers_viewlist.php
Gespeichert

Mr. Bean

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #52 am: 16. Januar 2008, 17:07:00 »

Antwort von http://www.ctmagazin.de:

Zitat
Hallo Herr Xxxxxx,

Inzwischen hatte ich Kontakt mit AMD und einen Beta-Treiber bekommen, der ohne Probleme mit einer Radeon HD 2600 XT AGP zusammenarbeitet. Laut Aussage von AMD soll er in den nächsten Tagen dann offiziell werden.

Mit freundlichen Grüßen
Gespeichert

Permafr0st

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #53 am: 16. Februar 2008, 18:08:59 »

hallo
so das ist ein Weilchen her aber immernoch aktuell schätze ich. die positive Nachricht vorweg:
Ich habe eine Lösung gefunden  :]
ich hatte dasselbe Problem wie koko, aber auf dem Readme vom Omega steht die Lösung:
 
    [/li]
  • nach der Treiberinstallation müssen die Chipsatztreiber des Mainboard nochmal installiert werden, (die die AGP Treiber beinhalten) weil Windoof die beim installieren deaktiviert
http://www.omegadrivers.net/ati_readme_xp.php

Zitat:
After installing the new drivers and rebooting, if your desktop is SLOW and games won\'t run, is because AGP acceleration has been disabled by Windows, in order to fix this you MUST re-install the latest AGP chipset drivers for your Mother Board (this also includes laptops). After rebooting check the Advanced SmartGart Options in the Omega Start Menu and see if at least AGP/PCI read are both ENABLED, if all of them are enabled, the better, but some MBs doesn\'t support AGP/PCI write functions, if all still disabled, just click on \"Retest All\" and press OK to restart

so bekommt RTFM wieder einmal Bedeutung  :D Und im BIOS sollte AGP-Fastwrite ausgeschaltet sein, da das nix bringt und nur Probs macht.

So funzt bei mir zumindest die 3D Beschleunigung. Alle Direct3D Tests werden bestanden. Spiele laufen auch soweit fehlerfrei, wie ich sehen konnte. 3DMark steht noch an..
Ich denke das betrifft alle AGP Systeme sowie alle Catalyst/Omega Treiber, und zumindest W2K/XP  (ich habe noch ein W2K)
Zitat
Original von koko62
Hallo Leute,
Der neue 7.11 ist da... wie SCHÖN!!!
Ok , es lässt sich nicht automatisch installieren!!!
nach manueller Installation treten die gleichen
Fehler auf wie bei 7.10 --- Direct3D test nicht bestanden.
Gespeichert
wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen ~ Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D.

Permafr0st

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #54 am: 27. Februar 2008, 23:27:54 »

*push*
Gespeichert
wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen ~ Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D.

lordi2

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #55 am: 14. März 2008, 18:10:42 »

Hallo,

nachdem ich mich auch durch etliche treiber und foren gekämpft habe, bin ich nun zu einem ergebnis gekommen, das ich hier mitteilen möchte, da ich den thread sehr hilfreich fand und vielleicht hilfts ja jemanden...

Auf meinem alten system (Asus A7N8X deluxe, Athlon XP 2600+, 2x512GB Infineon RAM) lief die 2600pro AGP relativ problemlos. Dann hatte ich mir gestern nen Athlon X2 4600, 2x1GB Aeneon RAM und das einzige mainboard mit agp-slot, was ich auf die schnelle auftreiben konnte, ein K9MM-V von MSI geholt. Deswegen bin ich dann auch in dem forum gelandet. Leider hat das ding kein PCI-E-slot, aber ich hab die karte ja jetzt zum laufen gebracht. Mir ist auch gelegentlich der bildschirm im desktop eingefroren und bei grafikintensiven spielen praktisch sofort.
Dann habe ich den letzten tipp hier probiert und den Omega treiber installiert, den chipsatztreiber und es hat auch nichts geholfen. ABER: Da ist ja das ATI tray tool dabei mit dem man den AGP Speed einstellen kann. Ich habs von 8x auf 4x gestellt und siehe da: es läuft stabil!
Eigentlich ne ganz einfache lösung. Die würde sicher auch mit normalen treibern funktionieren. Ich hätte es auch schon längst mal ausprobiert, wenn man es im BIOS einstellen könnte, aber dort ist es grau unterlegt, also nicht anklickbar. Da fragt man sich doch: Wieso hab ich im BIOS ne option, die ich nicht einstellen kann? Was macht das für einen sinn? Da könnte man manchmal echt verzweifeln und über die nicht installierbaren ati-treiber will ich mich mal gar nicht erst auslassen...

Also dann: Meine lösung lautet AGP Speed von 8x auf 4x stellen, wenns nicht anders geht mit den ATI Tray Tools.

mfg, Lordi
Gespeichert

Ahnungsloser

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #56 am: 26. März 2008, 19:54:07 »

Hallo zusammen,

will das nicht alles noch mal aufkochen, bin aber seit 2Tagen  auch Besitzer dieser Karte! Habe sie im Fachhandel erworben,nachdem ich gefragt wurde wozu ich sie denn brauche: ab und an mal einen Flugsimulator von MS und  online  Americas Army; also nix Anspruchvolles. Da kam diese als Empfehlung. Vorher war ne 9800 xl von Medion verbaut mit der alles rund lief.

Vorweg, die MSI läuft, keine blauen Bildschirme oder sowas. Treiber hab ich von der Disc und dann von MSI den 8.4100.. nachgelegt.
Wie ich jetzt gemerkt hab kommt es gelegentlich  bei einige Maps von AA zu Pixelfehlern.
Wie an meinem Benutzernamen unschwer zu erkennen ist hab ich leider nicht so das nötige Comutergeheimwissen um den vorgenannten Ratschlägen ohne weiteres folgen zu können (liegt vielleicht auch am Alter:))
hab ich das richtig verstanden: ich brauch jetzt nur dieses ATI Tray Tool und gut is?
Und wo bekomm ich es her?

Danke für Hilfe
mfg Lutz
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1206557927 »
Gespeichert

lordi2

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Treiber Probleme mt AGP MSI RX 2600Pro T2D256Z
« Antwort #57 am: 05. Mai 2008, 23:51:14 »

Hallo Lutz,

kommt vielleicht etwas spät die antwort, aber ich wollte halt nur noch mal bekannt geben, dass ich mit der karte einfach nicht glücklich geworden bin und daher etwas geld in eine neue grafikkarte von Nvidia gesteckt habe. Diese läuft natürlich perfekt...

Zu deinem problem kann ich auch nicht so viel sagen. Anscheinend kommt es je nach system mit dieser karte zu den verschiedensten fehlern.
Bei den ATI Tray Tools kannst du den sogenannten \"agp speed\" runterstellen. Das verringert die übertragungsgeschwindigkeit der daten von karte zum rest des rechners. Dadurch hat es die grafikkarte etwas \"einfacher\" und es kommt eventuell nicht mehr zu problemen.

Ich rate dir aber zu was anderem. Die schnellste und einfachste, leider aber auch teuerste lösung für das problem lautet:
ATI-karte in den müll und Nvidia-karte rein!

mfg, lordi
Gespeichert