P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)  (Gelesen 8568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #40 am: 09. November 2007, 17:11:49 »

Zitat
s hat mal das Timing FSB233x9 funktioniert, mit Ram auf 1,9V und sonst alles auf default, SPD-Auto-Timing des Rams.

OK, mir war nicht klar, was Du gemeint hast. Ich hatte bei \"Timing\" nicht an FSB-Takt gedacht. Sorry.

Zitat
Es gibt einige Speicherteiler, die auf P35 und 965 Mainboards instabiler laufen als andere. Glaub mir doch einfach mal was, ich recherchier hier schon seit Wochen zum Thema P35, auch in anderen Foren.

Versteh mich nicht falsch, aber niemand kann alle Informationen antizipieren, die Du bereits gesammelt hast.  Ich bin weiterhin der Meinung, dass Verallgemeinerungen von Problemen auf/mit verschiedenen Boards/Chipsätzen/BIOS-Versionen/Systemkonfigurationen  nicht geeignet sind, um ein spezifisches Problem zu erklären.  

Für \"Hypothesenbildung\", gern, und das hast Du ja auch getan, mit negativem Ergebnis und deshalb brauchen wir, denke ich, darüber auch nicht weiter diskutieren, jedenfalls nicht in diesem Thread:

Zitat
Bei mir ist das allerdings nicht der Fall, habe alle getestet.
[...]
Dieses Problem tritt bei mir aber nicht auf. Habe alle Grenz-FSBs um die typischen 200, 266 und 333 ausprobiert.


-----------------
Zitat
Der On-Off-Bug

Du sprachst von \"Speicherteiler\" und \"On-off-on Bug\". Darunter habe ich dieses Verhalten verstanden:

http://global.msi.com.tw/index.php?func=prodfaqanswer&faq_no=1845&prod_no=1215&maincat_no=1&cat2_no=&cat3_no=


Zitat
Question:
When I press the power button, the computer starts to boot up and will restart automatically within few seconds before entering OS, is this normal?

Answer:
This process is normal because when you turn on the computer, the north bridge will check CPU FSB whether it can match with current memory frequency thus allowing the BIOS to adjust the correct FSB\\Memory ratio value automatically.
[/size]

Zitat
Kritischere Timings sollten zu generellen und gemischten Fehlern und Abstürzen führen, und nicht zu den drei identischen Bits auf JEDEM der beiden Rams. Irgendwie will das nicht in den Kopf rein, dass das Problem hier KEIN Overclocking-Problem ist. Die Module werfen selbst Fehler bei 500MHz und allerlangsamsten Timings.

Wenn ich mich falsch ausgedrückt habe, oder wir uns falsch verstanden habe, dann entschuldige.  Ich wollte jediglich darauf hinweisen, dass FSB-Übertaktung und/oder kritischere Timings Faktoren sind, die das Systemverhalten negativ beeinflussen können.  Ich habe das nicht angemerkt, weil ich Dir nicht glaube, oder Dich für inkompetent halte.

Dass es sich bei Dir nicht um ein Overclocking-Problem handelt, ist mir vollkommen klar.

---------------------

Zitat
[EDIT: Derzeit laufen meine Wärmetests. Es sieht ganz so aus, als würde das System mit großem Ventilator vor dem offenen PC stabil laufen (auch bei FSB 333 und 3,0GHz), und ohne Ventilator kommen die bekannten Speicherfehler. Es scheint, als müsse ich dem Chipsatzkühler einen eigenen Lüfter spendieren, da war MSI wohl etwas zu optimistisch mit der Auslegung des Kühlkörpers.

PS: Ein 120mm Pabst-Lüfter im Gehäuse, mit 12V betrieben, den ich testweise eingebaut habe, hilft nicht.

Ich habe zwei Gehäuselüfter verbaut für optimale Luftzirkulation (vorne rein, hinten raus) und einen Arctic Cooling Freezer 7 Pro, die die Warme Luft direkt auf den hinteren Exhaust-Fan bläst.

Wenn ich am Wochenende dazu komme, werde ich mal die Gehäuselüfter abbauen und die Heizung im Zimmer hochdrehen, und den Memtest wiederholen.

Zitat
Er wird zwar im Betrieb nur handwarm, alle Temperaturen liegen im Bereich von 30°C

Obwohl das hier natürlich alles andere als überhitzt klingt.

Zitat
PS: Ein 120mm Pabst-Lüfter im Gehäuse, mit 12V betrieben, den ich testweise eingebaut habe, hilft nicht.

Nur zum Verständnis:

Der Lüfter jetzt zusätzlich zu den anderen verbaut, oder hast Du vorher das System komplett ohne Gehäusebelüftung betrieben?
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #41 am: 09. November 2007, 17:22:00 »

Ja, das ist der einzige Lüfter. Bisher hats immer gereicht.  Interessant ist aber, dass der wirklich kräftige 12V-Lüfter es nicht bringt.  Die Luftstrecke bis zum Chipsatzkühler scheint einfach zu lang zu sein, oder der Intel-Boxed-Lüfter bläst nicht genug nach unten, wo der Chipsatzkühler ist.

Man erwartet eigentlich bei einem System mit langsamer und kalter CPU und default-Settings, und eine Grafikkarte im Idle-Mode, die zudem noch die erwärmte Luft durchs Slotblech nach aussen bläst, dass es ausreichen sollte.  Der PC ist innendrin wirklich nicht warm, laut Temperaturfühler um die 30°C. Evtl ist auch der Kühlkörper auf dem Chipsatz schlecht montiert, so daß der Wärmeübergang mangelhaft ist.

Jetzt sind 102 Durchläufe in Memtest erfolgreich gelaufen (333MHz FSB, 3,0GHz, 830MHz Ramtakt) mit leicht erhöhten Spannungen für alles. Ich würde den Test als abgeschlossen sehen. Mangelnde Kühlung bzw Spalt zwischen serienmäßigem Chipsatzkühler. Den werde ich am Wochenende mal runterreissen und in Augenschein nehmen.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #42 am: 09. November 2007, 17:31:22 »

Ich frag mich nur gerade, wie die Sache mit der Temperatur mit Deiner Beobachtung in Bezug auf den GraKa-Wechsel in einen Topf geht.  Die Temperaturentwicklung der 1800er-ATI-Karte sollte doch gerade im DOS-Bereich in Bezug auf den Chipsatz nicht so hoch sein, dass sich ein signifikanter Unterschied zur PCI-Karte ergibt.  Schon seltsam das Ganze.

Zitat
Den werde ich am Wochenende mal runterreissen und in Augenschein nehmen.

Ich werde Dich sicher nicht daran hinder, aber sollte sich herausstellen, dass das Problem nicht hier liegt, sondern z.B. ein genereller Defekt am Board vorliegt, bekommst Du eventuell Probleme mit der Garantie (nur eine Anmerkung).

-------

Ich werde am Wochenende ein paar Tests bei erhöhter Gehäusetemperatur machen und die Ergebnisse hier posten.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #43 am: 09. November 2007, 17:46:56 »

Zitat
1800er-ATI-Karte sollte doch gerade im DOS-Bereich in Bezug auf den Chipsatz nicht so hoch sein, dass sich ein signifikanter Unterschied zur PCI-Karte  ergibt.
Naja, selbst im idle verbrät die x1800 vielfaches mehr als eine herkömmliche PCI-Karte (unter Last). Hab hier noch eine alte PCI Karte die hat keinen Kühler, 2D Betrieb unter XP und Vista kein Problem, x1800 würde ohne kühler nicht ein Mal bis zum ende des Posts schaffen.  :(
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #44 am: 09. November 2007, 17:47:00 »

Danke für den Hinweis.

Mitlerweile glaube ich, das war alles nur Zufall mit den 233MHz und der ATI-Karte. Solche Wärmeprobleme können mit allem möglichen zusammenhängen, da spinnt man sich die tollsten Sachen zusammen.

Das erklärt dann auch, warum die Speicherprobleme immer erst nach ner gewissen Anzahl durchläufen aufgetreten sind (meist ab Durchlauf Nr. 5). Der Chipsatz und die Speichermodule erwärmen sich bei dem Memtest recht gut, und das dauert eben.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #45 am: 09. November 2007, 18:06:59 »

Ich meinte eigentlich den Unterschied der Temperaturentwicklung in Bezug auf den Northbridge.  Denn selbst wenn die 1800er-Karte auch im DOS-Betrieb um einiges heißer wird, als die PCI-Express, dürfte sich das hinsichtlich der Norhbridge selbst nicht mit einem großen Temperatursprung bemerkbar machen (>10°C etwa), oder?

----------

Zitat
Das erklärt dann auch, warum die Speicherprobleme immer erst nach ner gewissen Anzahl durchläufen aufgetreten sind (meist ab Durchlauf Nr. 5). Der Chipsatz und die Speichermodule erwärmen sich bei dem Memtest recht gut, und das dauert eben.

Möglich.  Mal schauen, wie die Tests bei mir mit erhöhter Ausgangstemperatur und ohne Lüfter verlaufen.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #46 am: 09. November 2007, 18:17:30 »

Zitat
Ich meinte eigentlich den Unterschied der Temperaturentwicklung in Bezug auf den Northbridge.
Ok, ich hab da wohl was falsch verstanden bzw. nicht alles gelesen.  8o

Zitat
Denn selbst wenn die 1800er-Karte auch im DOS-Betrieb um einiges heißer wird, als die PCI-Express, dürfte sich das hinsichtlich der Norhbridge selbst nicht mit einem großen Temperatursprung bemerkbar machen (>10°C etwa), oder?
Etwas heißer dürfte es schon werden, PCI-Bus ist um einiges sparsamer als PCIe und Graka bezieht auch Strom über den Bus. Wie viel heißer es tatsächlich wird weiß ich auch nicht. Das könnte man aber (pi mal Daumen) herausfinden, der x4 Slot ist an die SB angebunden.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #47 am: 12. November 2007, 17:18:05 »

@fahrsfahrwerkaus:

Ein neue offizielle BIOS-Version ist auf der globalen Seite zum Download verfügbar: v1.5.

Vielleicht ist die mal einen Test wert.

http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1216

Weiterhin:

Ich habe eben nochmal einen Test mit dem P35 Neo Combo gemacht.  Gehäuse-Lüfter abgestöpselt, Raumtemperatur via Heizung auf 30°C angehoben und die ATI x1950 Pro nochmal eingebaut.  Memtest zeigte nach ca. 1.5h Stunden Laufzeit keine Fehler in Test #5.

Zitat
Mangelnde Kühlung bzw Spalt zwischen serienmäßigem Chipsatzkühler. Den werde ich am Wochenende mal runterreissen und in Augenschein nehmen.

Hast Du diesbezüglich noch irgendwas unternommen?
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #48 am: 13. November 2007, 17:31:19 »

Hallo Jack, gibts dir ja richtig Mühe mit dem Testen (Raumtemperatur angehoben etc)  :D

Das neue Bios werde ich mal einspielen und dann wieder testen.

Derzeit habe ich noch den Tischventilator auf kleinster Stufe neben dem offenen Rechner stehen. Bin noch nicht dazu gekommen, einen kleinen Lüfter direkt auf dem Chipsatzkühler anzubringen. Wegen Garantie werde ich den auch nicht runterbauen, zumal der wahrscheinlich verklebt ist und die Gefahr besteht, dass ich was vom Board runterreisse.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1194973070 »
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.817
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #49 am: 13. November 2007, 17:39:37 »

Nein, der Kühler ist nicht verklebt. Der wird nur durch die zwei Plastiknasen gehalten. Was ich aber schon bei MSI-Boards erlebt habe ist, das unter dem Kühler viel zu wenig Wärmeleitpaste aufgetragen wurde. Das könnte bei dir auch das Problem sein.

So erlebt dei meinem PT890 Von MSI vor 6 Monaten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1194972032 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #50 am: 13. November 2007, 17:57:11 »

Dann werde ich den gleich mal runterbauen.

Also, Bios-Update auf 1.5 ist installiert, hat sich im Bios selber nichts geändert (keine neuen Punkte dazugekommen etc).

Dann hab ich Memtest ohne Ventilator laufenlassen, spuckt Fehler bei #5 aus. Dann hab ich den Ventilator bei laufendem Test eingeschaltet, und siehe da, die Fehler hören auf.

Ganz klar ein Wärmeproblem, ich kann die Fehler durch Zusatzkühlung direkt beeinflussen, sogar Live, ohne Reboot und andere Beeinflussungen. Jetzt mach ich erst mal den Kühler runter, bis gleich...

So, Kühler und Menge der Wärmeleitpaste ist in Ordnung. Habe nun einen kleinen 40mm-Lüfter auf dem großen Chipsatzkühler befestigt. Memtest läuft...

Hat nichts gebracht, es gibt wieder Fehler. Es muss andere Hot-Spots im Rechner geben. Wüsste aber nicht, welche. Rams sind handwarm, die Southbridge auch, CPU ebenfalls.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1194975966 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #51 am: 13. November 2007, 18:09:54 »

Zitat
Hallo Jack, gibts dir ja richtig Mühe mit dem Testen (Raumtemperatur angehoben etc)

Ich baue das System nicht für mich, sondern für eine Freundin.  Wenn das mit der Temperatur ein allgemeines Problem sein sollte, was ich nicht hoffe und was bisher nicht so aussieht, dann will ich das schon wissen.   ;)
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #52 am: 20. November 2007, 17:14:55 »

So, habe mir mal die Arbeit gemacht und die Komponenten des Mainboards einzeln gekühlt, und bin darauf gestoßen, dass die Speicherriegel ein Wärmeproblem haben. Und da der vordere Riegel (Channel B) näher am Luftstrom des CPU-Kühlers sitzt, bleibt er kühler und produziert keine Fehler. Die besagten Fehler treten nur im Riegel auf, der in Channel A gesteckt ist, im Windschatten vom Riegel in Channel B.

Die Temperaturen der Riegel betragen nur 38°C und 44°C (gemessen mit Infrarotthermometer). Das sollte doch eigentlich in Ordnung sein, oder?
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.817
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #53 am: 20. November 2007, 17:17:05 »

Haben deine Speicherriegel einen Heatspreader?

Wenn nicht wäre eine Nachrüstung sinnvoll.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.445
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #54 am: 20. November 2007, 17:19:53 »

Zitat
Original von dalex
Wenn nicht wäre eine Nachrüstung sinnvoll.

Damit der Speicher schneller warmläuft?
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #55 am: 20. November 2007, 17:20:41 »

Ja, es ist beidseitig ein Alublech auf den Riegeln angeklebt. Die Klebverbindung ist fest und man sieht keinen Lichtspalt.
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.817
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #56 am: 20. November 2007, 17:22:36 »

Zitat
Damit der Speicher schneller warmläuft?

Wenn die Dinger im Luftstrom liegen, dann bringen sie schon eine verbesserte Wärmeabfuhr.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195575770 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.445
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #57 am: 20. November 2007, 17:26:12 »

Und wenn sie nicht optimal im Luftstrom liegen (Was bei Speicher ja nicht ganz ungewöhnlich ist), dann kann der Speicher auch schon mal 1-2 Grad wärmer werden. In den meisten Fällen bringen Heatspreader auf dem RAM nichts. Anders sieht es dagegen mit aktiven RAM-Kühlern aus...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #58 am: 20. November 2007, 17:27:50 »

Zitat
Die Temperaturen der Riegel betragen nur 38°C und 44°C (gemessen mit Infrarotthermometer). Das sollte doch eigentlich in Ordnung sein, oder?

Wo die kritische Temperatur für RAM-Module bzw. die darauf verbauten Chips liegt, weiß ich leider nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie bei 44°C nicht erreicht ist (lass mich da aber gern korrigieren).  

Heatspreader auf den RAM zu bauen, kann letztendlich auch nicht die Lösung sein. Die, die ich auf diesem Board probiert habe, hatten auch keine und auch bei erhöhter Gehäuse-Temperatur gab es hier keine Probleme.

Wenn Du das Problem auf die Temperatur der RAM-Module festpinnen kannst, dann würde ich erneut dazu raten \"einfach\" ein anderes Set DDR2-Module zu testen.
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #59 am: 20. November 2007, 17:57:36 »

Habe jetzt einen 80mm-Lüfter an der Seitenwand des Gehäuses angebracht und der pustet nun direkt auf die Riegel. Test läuft (wiedermal). [EDIT: 40 fehlerfreie Durchläufe bis jetzt]

Wenn das funktioniert, bin ich glücklich. Auf eine RMA mit Alternate habe ich keinen Nerv im Moment, solche Defekte sind kaum reproduzierbar, oder \"wollen\" sich nicht reproduzieren lassen. Im Endeffekt sitze ich dann 14 Tage ohne Hauptrechner da, das will ich auch nicht. Und um die doofen 2GB mach ich jetzt kein großes Aufheben, die fliegen bald eh raus für ein Paar mit 4GB (dann aber keine Corsairs mehr).
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195578507 »
Gespeichert