P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)  (Gelesen 8573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27

Hallo Leute,

ich habe mit Memtest86+ V1.70 Speicherprobleme bei einem MSI P35 Neo Combo-F in Verbindung mit Corsair DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (TWIN2X2048-6400) festgestellt. Und zwar werden immer drei defekte Speicherbereiche (480,6MB, 481,4MB und 497,4MB) bei Test #5 ausgegeben. Ein Kreuztausch der Speichermodule produziert genau den selben defekten Speicherbereich. Die Speichertimings stehen auf den automatischen SPD-Einstellungen (5-5-5- 18 ), alle Spannungen und Takte sind auf default. CPU ist ein E4300, Graka eine ATI X1800XT. Neuestes Bios-Update V1.4 ist eingespielt. Ich habe auch sowohl die Fail-Safe-Einstellungen als auch die Optimized-Defaults geladen, kein Unterschied bei den Fehlern. Auch andere FSBs und Spannungen und Speicherteiler habe ich versucht. Auch ein CMOS-Clear im spannungslosen Zustand.

Meine Frage nun: Was ist defekt? Boad oder Speicher oder beides? Ich vermute, dass sich Board und Ram nicht vertragen, da auch beim Riegeltausch der defekte Speicherbereich an der selben Stelle geblieben ist. Er sollte ja eigentlich dann bei 1,48GB liegen, ist aber nach wie vor bei ca. 480MB und es sind immer die selben drei Bits, die die gleichen falschen Werte liefern. Auch das spricht für eine Unverträglichkeit von Chipsatz und RAM.

Danke für Eure Hilfe.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193729253 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2007, 09:35:36 »

Hallo,

Zitat
Ein Kreuztausch der Speichermodule produziert genau den selben defekten Speicherbereich.

Heißt das, dass Du beide Module einzeln getestet hast, oder nur, dass Du jediglich den Steckplatz der Module verwändert hast?

Falls Du die Module noch nicht einzeln getestet hast, dann wiederhol den Memtest Am Besten mal bei folgenden Einstellungen mit nur einem Modul in Slot 1:

- Spread Spectrum = Disabled
- RAM-Spannung = 1.95V
- RAM-Takt = 667 MHz
- Timings (manuell) = 5-5-5-12
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2007, 09:43:59 »

Das Combo-Board hat nur zwei Steckplätze für DDR2, und diese sind beide belegt. Ich hab nur die Positionen vertauscht und die Module nicht einzeln getestet. Werde ich aber mal machen. Aber wie erklärst Du dann, dass diese drei defekten Bits immer an den selben Stellen sind? Es ist praktisch unmöglich, dass beide Module die gleichen drei defekten Bits haben.

Die Timings, die du geschrieben hast, hab ich selbstverständlich probiert. Selbst mit 500MHz Speichertakt und alle Latenzen auf Maximum und  hochgedrehter DIMM-Spannung gehts nicht gut.

Die Fehler treten bei Memtest86+ auch praktisch nur dann auf, wenn man das Ram von 0MB bis 500MB testet (mit #5). Teste ich gezielt von 400-500MB, tritt das Problem kaum auf. Es muss also konkret das Ram von unten aufgefüllt werden, damit der Fehler auftritt. Das spricht auch nicht für defekte Rams, sondern für eine defekte Speicherverwaltung auf dem Board. Denn wenn ein Bit kaputt ist, ist es kaputt, und nicht erst dann, wenn hunderte von MB (die in Ordnung sind) vorher \"angefasst\" wurden.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2007, 09:51:14 »

Zitat
Ich hab nur die Positionen vertauscht und die Module nicht einzeln getestet. Werde ich aber mal machen.

Ok.

Zitat
Aber wie erklärst Du dann, dass diese drei defekten Bits immer an den selben Stellen sind?

Eine Generalerklärung kann ich Dir auf die Schnelle nicht geben bzw. ich hätte erstmal ähnlich Vermutungen, wie Du.

Ich würde vorschlagen, Du wartest erstmal die Testergebnisse ab, die Du bekommst, wenn Du nur ein Modul verbaust.

Wenn Du kannst, versuche es auch mal mit anderen Modulen.  Vielleicht ergibt sich auf diese Weise ein besseres Bild der Sache.
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2007, 09:57:07 »

Danke erstmal. Werde ich heute nachmittag testen. Leider habe ich keine anderen Module da. Evtl kann mal einer der mitlesenden User mit ähnlicher Config (P35-Chipsatz und diese Corsair-Module) mal den Memtest86+ V1.7 starten und in der Testeinstellungen den Test #5 wählen und den Speicherbereich 0-500MB. Der Test geht dann sehr schnell und man bekommt die Fehler dann bereits nach einer Minute. Im default-Testzyklus von Memtest kann es sonst Stunden dauern, bis dieser Fehler kommt. Es scheint eine besondere Anfälligkeit auf Test #5 vorzuliegen, wo 64k-Blöcke verschoben werden.

-------------------

Habe gerade nochmal im Memtest-Readme nachgelesen, und die schreiben, dass Fehler bei Test #5 oft von falschen Latenzeinstellungen verursacht werden. Jetzt hab ich natürlich die typischen Latenzen von 5-5-5-12 und 6-6-6- 18 ausprobiert, ohne Erfolg. Nun kann ich aber in den Ramtimings noch ein paar Subtimings (an Stelle 5, 6 und 7 oder so) einstellen, die deutlich höher liegen (20, 30er Werte). Was bedeuten die und muss ich die auch umstellen? Die habe ich immer auf ihrem Grundwert belassen. Leider kann ich gerade nicht nachschauen, da ich auf der Arbeit bin.

Eine falsche Latenzeinstellung würde auch dafür sprechen, dass durch den Kreuztausch nichts herausgekommen ist.

[/Edit:  Beiträge zusammengefügt (J.t.N)][/SIZE]
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193734762 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2007, 10:49:53 »

Um Doppelposts zu vermeiden (>>Forenregeln<<), kannst Du Deine Beiträge editieren, wenn Du innerhalb von kurzer Zeit, neue Informationen hinzufügen willst.  

Zitat
Jetzt hab ich natürlich die typischen Latenzen von 5-5-5-12 und 6-6-6- 18 ausprobiert, ohne Erfolg.

6-6-6-18 ist eigentlich  eher \"untypisch\" für DDR2.  Laut Corsair Datenblatt, wurden die Module bei 5-5-5-12 / 800 MHz / 1.9V getestet.  JEDEC-Standard-Timings wären 5-5-5-18/1.8V.

Zitat
Nun kann ich aber in den Ramtimings noch ein paar weitere Werte (an Stelle 5, 6 und 7 oder so) einstellen, die deutlich höher liegen (20, 30er Werte). Was bedeutet die und muss ich die auch umstellen?

Das sind Sub-Timings.  Normalerweise ist hier keine weitere Einstellung nötig.  Schau aber mal, welche Einstellmöglichkeiten Du genau hast, wenn Du Zeit hast, und poste sie hier. Kannst Du ja auch mal probieren, um zu sehen, wie stabil das Ganze ist.

------------

Weiterhin:

Es gibt ein Tool namens Memset, mit dem sich alle vom BIOS gesetzten Timings unter Windows auslesen lassen.  Du findest es hier zum Download:

http://www.overclock.net/attachments/intel-memory/32271d1159327881-memset-3-0-memset30.zip

Du kannst Dir das Tool ja mal anschauen und bei Gelegenheit einen Screenshot machen und posten.  Vielleicht lässt sich so ein besserer Überblick schaffen.  Es kann ja auch sein, dass ein BIOS-Bug vorliegt, der dazu führt, dass die im BIOS eingestellten Timings nicht richtig gesetzt werden.

Hast Du eigentlich irgendwelche Probleme im Windows-Betrieb?  Soll heißen:  hast Du mal einen Stresstest mit Orthos oder so durchgeführt und den Schwerpunkt des Tests auf den Arbeitsspeicher gelegt?
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2007, 11:53:18 »

Die 5-5-5-12 -Timings sind auf dem Riegel aufgedruckt, auch habe ich sämtliche Voltagen durchprobiert, auch die 1,9V. Wenn ich auf SPD-Auto gehe, dann werden die 5-5-5-18 eingestellt. Ich mein, dass dieses Setting stabiler läuft. Unter Windows bekommt ich Bluescreens bei 5-5-5-12, bei 5-5-5-18 läufts scheinbar stabil. Prime95 habe ich mal im \"Blend\"-Test ca. eine halbe Stunde ohne Fehler laufenlassen.

In der Zwischenzeit habe ich mal recherchiert und finde auch andere Leute, die ähnliche Probleme haben. Es dreht sich vorwiegend um Boards mit dem 965 und P35-Chipsatz, auch von anderen Marken und auch mit anderen Speicherriegelherstellern. Bei diesen Usern läuft Windows stabil, trotzdem gibts Fehler in Memtest. Jetzt kann man darüber philosophieren, ob Memtest ein Problem hat oder die  modernen Intel-Chipsätze mit Twin-Kits oder Vierfach-Speicherbestückung (quasi Quad-Kits).

Es wäre sehr schön, wenn MSI das mitlesen würde und sich mal ins Labor hockt, um besagtes Board mal mit einigen Twin-Kits zu testen. Vermutlich liegt dort wirklich was im Argen, dass die default-Speichertimings nicht mit doppelter Speicherbestückung funktionieren.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2007, 12:08:14 »

Ich schlage vor, Du machst erstmal ein paar weitere Tests.  Meiner Meinung nach ist, es für Verallgemeinerungen noch etwas zu früh.  Teste die Module einzeln mit Memtest und schau Dir die gesetzten Timings mit Memset unter Windows an.

Wiederhole den Stresstest mit Orthos.  Die Standard-Version von Prime95 bietet keine Dual-Core-Unterstützung.  Ein Stresstest, sollte auch mind. 6-12 Stunden mit erhöhter Priorität laufen ohne Fehler zu melden.

Ohne einen Test mit komplett anderen Speichermodulen ist es ebensogut beinahe unmöglich auf den Chipsatz oder Memtest selbst im Allgemeinen zu schließen.  Jedenfalls wäre ein solcher Schluss hochgradig problematisch.

Zitat
In der Zwischenzeit habe ich mal recherchiert und finde auch andere Leute, die ähnliche Probleme haben. Es dreht sich vorwiegend um Boards mit dem 965 und P35-Chipsatz, auch von anderen Marken und auch mit anderen Speicherriegelherstellern. Bei diesen Usern läuft Windows stabil, trotzdem gibts Fehler in Memtest.

Kannst Du ein paar Links zu derartigen Erfahrungsberichten posten?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2007, 12:11:43 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Die Standard-Version von Prime95 bietet keine Dual-Core-Unterstützung.
die aktuellste prime95 version hat doch sogar quad core support.
zumindest habe ich im blend test 4 einzelne fenster

prime95
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2007, 12:14:44 »

Okay, danke für den Hinweis.  Ich hab lange nicht mehr auf das Changelog geschaut.   :D
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2007, 17:54:37 »

So, habe mal den Memtest86+ mit nur jeweils einem Riegel gemacht. Nach 33 Durchläufen keine Fehler bei beiden Riegeln.

Dann beide Riegel eingebaut, Timings auf 800MHz, 5-5-5-18, 1,95V, Spread Spectrum=Disabled, gibt Fehler nach 11 Durchläufen

Timings verändert auf 5-5-5-12, 667MHz, sonst gleiche Settings, gibt ebenfalls Fehler nach 11 Durchläufen.

Timings auf 5-5-5-12 gelassen, 800MHz, sonst gleiche Settings, gibt Fehler nach 14 Durchläufen.

Werde jetzt mal die Tests mit den Einzelriegeln weiterführen, evtl bis 30 Durchläufe.


Es sieht wohl so aus, als würden die besagten Corsair-Riegel nicht gemeinsam im Board laufen, weder in Standard-Timings noch in verlangsamten Timings.

Wird MSI jetzt aktiv?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193764531 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2007, 17:59:44 »

Zitat
Es sieht wohl so aus, als würden die besagten Corsair-Riegel nicht gemeinsam im Board laufen, weder in Standard-Timings noch in verlangsamten Timings.

Versuch es nach Möglichkeit mit einem Set komplett anderer Riegel für einen Testlauf.

------

- Hast Du mal Memset probiert?  Kannst Du einen Screenshot von den angezeigten Werten posten?

- Welche Einstellmöglichkeiten hast Du im BIOS in Bezug auf die Sub-Timings?  Was ist da eingestellt?


Zitat
Wird MSI jetzt aktiv?

Dies ist ein Endanwender-Forum.  Niemand hier arbeitet für MSI.  :(
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2007, 18:28:08 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Versuch es nach Möglichkeit mit einem Set komplett anderer Riegel für einen Testlauf.

Leider bin ich nicht mit einem kompletten Fundus an unterschiedlichen marktüblichen Speicherriegeln ausgestattet, so wie es das MSI-Labor sicher ist.

Zitat
- Hast Du mal Memset probiert?  Kannst Du einen Screenshot von den angezeigten Werten posten?

Das mache ich gerne, wenn Memset 3.0, so wie angegeben auch mit dem P35-Chipsatz zusammenarbeitet. Bei mit gibts nur die Meldung: \"Not for this chipset\".

Zitat
- Welche Einstellmöglichkeiten hast Du im BIOS in Bezug auf die Sub-Timings?  Was ist da eingestellt?

Das schreibe ich gleich mal raus, wenn ich wieder reboote.

Zitat
Dies ist ein Endanwender-Forum.  Niemand hier arbeitet für MSI.

Das ist sehr schade, dass hier niemand Festangestelltes von MSI mitliest. Denn wo sonst könnte man Erfahrungen und Messungen von Feldtest-Usern erhalten?

Dann wird das Board erstmal samt Speicher bei Alternate reklamiert, und natürlich gibts einen entsprechenden Produktbericht bei Alternate.  Vielleicht liest MSI ja bei Alternate mit, falls diese \"Klitsche\" nicht zu unbedeutend ist.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2007, 23:47:55 »

Zitat
Leider bin ich nicht mit einem kompletten Fundus an unterschiedlichen marktüblichen Speicherriegeln ausgestattet

Das sind die wenigsten.  Es geht auch nicht darum, dass ich Dir empfehlen will, einen \"kompletten Fundus an unterschiedlichen marktüblichen Speicherriegeln\" zu testen, sondern lediglich ein anderes Paar.  Und dies auch nur, wenn Du die Möglichkeit dazu hast (borgen von Freunden/Bekannten/Kollegen, netter/unkomplizierter Computershop um die Ecke).

Zitat
Das mache ich gerne, wenn Memset 3.0, so wie angegeben auch mit dem P35-Chipsatz zusammenarbeitet. Bei mit gibts nur die Meldung: \"Not for this chipset\".

Probier es mal mit dieser Version hier.  Die ist glaube ich aktueller (v3.3):

http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=92190

Zitat
Das schreibe ich gleich mal raus, wenn ich wieder reboote.

Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2007, 17:55:25 »

So, habe mal im Bios geschaut, welche Subtimings ich einstellen kann. Es sind folgende:

DRAM TRFC 38
DRAM TWR 12
DRAM TWTR 12
DRAM TRRD 12
DRAM TRTP 12

diese hab ich nicht angefasst, das sind die defaults.

Bei einer händischen Timingeinstellung von 5-5-5-12 liefert Memset 3.4beta folgende Werte:

Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #15 am: 31. Oktober 2007, 20:26:36 »

Zitat
DRAM TRFC 38
DRAM TWR 12
DRAM TWTR 12
DRAM TRRD 12
DRAM TRTP 12

Okay.  Wenn wir davon ausgehen, dass Memtest die Timings korrekt ausliest, muss man annehmen, dass die Werte, die im BIOS angezeigt werden, nicht stimmen.

Das es hier Abweichungen bei den Sub-Timings gibt, ist Dir sicher auch aufgefallen.

Zunächst:  Eine kurze Erklärung zu den verschiedensten Timings findest Du hier (engl.):

http://forums.techpowerup.com/showthread.php?t=6859

Im Grunde gilt für die Sub-Timings genau das gleiche, wie für die anderen:  Geringere Werte erhöhen die Performance, aber gehen auf Kosten der Stabilität (und umgekehrt).

Während mir die Abweichung von 12 auf 20 bei Write to Read Delay z.B. relativ unproblematisch in Hinblick auf die Stabilität zu sein scheint, halte ich die Abweichung von 12 auf 8 bei Read to Write Delay (tWTR) für eine potentielle Fehlerquelle.

Bis jetzt ist das nur eine Vermutung.

Du kannst diesen Wert ja mal höher stellen und schauen, ob das irgendwas verändert (beim Testen und bei den Werten, die Memset anzeigt). Vielleicht ist da ja was dran.
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #16 am: 31. Oktober 2007, 20:35:54 »

Ja, das ist mir aufgefallen. Werde ich mal testen. Danke erstmal.

[EDIT]:
Habe TWTR im Bios auf 15 gestellt, das resultiert in einen Wert von 23 in Memset.
Bei Memtest86+ erhalte ich trotzdem Fehler nach ca. 17 Durchläufen.

[EDIT2] Habe alle Subtimings nochmal verlangsamt, bekomme dann einen Fehler in Memtest86+ bei 11 Durchläufen.


Habe dann mal alle Werte auf die langsamste Einstellung gestellt. Gibt Fehler nach 6 Durchläufen.

Also Sorry, jetzt ist alles auf den maximal langsamsten Settings, und es gibt Fehler bei dem 4. Durchlauf. Irgendwas stimmt hier wirklich nicht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193861417 »
Gespeichert

herkules

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #17 am: 31. Oktober 2007, 21:32:37 »

Hallo,
ich habe das Mainboard P35 Platinum Combo und die Speicher Corsair XMS2 KIT 2048MB PC2-6400U CL4 DDR2-800. Ich habe Memtest laufen lassen und keine Fehler wurden gezeigt. Im BIOS sind die Timings alle auf Auto gestellt. Also unter Config Dram Timing by SPD: Enabled.

Die Speicher stecken im 2 und 4 Slot und dazu habe ich noch diese zwei Turbo Cards in den DDR3 Steckplatz gesteckt.

Grüße
Gespeichert

fahrsfahrwerkaus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #18 am: 31. Oktober 2007, 21:53:29 »

Hallo Herkules, was für eine CPU hast du drin?

Gerade merke ich nämlich, dass mein Board bei FSB 233 viel weniger Fehler erzeugt als bei den 200MHz-default für einen Intel Core2Duo E4300.  Bin schon beim 29. Durchlauf in Memtest86+ ohne Fehler. Wie gesagt, FSB ist 233 (der default für alle E6xxx CPU), die restlichen Settings sind default.

Anscheinend mag das P35 Neo Combo-F nicht die 200MHz des E4300 und fühlt sich wohler bei den verbreiteten 233MHz.

Wenn das mal nicht pure Testfaulheit von MSI ist. Da wird der Kunde gezwungen, seine CPU zu übertakten (was eh jeder mit dem E4300 macht), damit das Board stabil mit gängigen Markenspeicher läuft.

Während ich das schreibe, ist der 51. Durchlauf dran ohne Fehler.

Nochmal für die Suchmaschine: MSI P35 Neo Combo-F kann keine 200MHz FSB des Intel E4300 in Doppelbestückung des Corsair TWIN2X2048-6400 mit aktueller Bios-Version 1.4. Ein Hochsetzen und zwangsläufige Übertaktung auf 2,1GHz mit FSB 233 bringt Abhilfe.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193864118 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35 Neo Combo-F erzeugt Speicherfehler mit Corsair (TWIN2X2048-6400)
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2007, 21:54:48 »

Zitat
FSB ist 233 (der default für alle E6xxx CPU), die restlichen Settings sind default.

Nicht ganz:  
-E6x00 --> 266 MHz
-E6x50 --> 333 MHz
Gespeichert