Festplatten Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Festplatten Problem  (Gelesen 6130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« am: 26. Oktober 2007, 09:00:28 »

Hallo!
Hab seit längerer Zeit nen neuen PC und lief auch alles, allerdings meldet er beim booten immer ne Fehlermeldung (blinkt rot auf, bootet dann aber weiter)
Fehler: zwei identische Festplatten, eine mit Error Meldung. Diese kann ich auch löschen, taucht allerdings zwei, drei boots später wieder auf.
Vista startet danach allerdings normal und auch im Explorer, sonst noch wo meldet er nen Fehler. Unter Systemsteuerung bei Laufwerken steht: NVIDIA Mirror 298,09G. Sonst nichts, nur das alles problemlos funktioniert. Kann ohne Probleme auf die Festplatte zugreifen. Was das aber genau für eine ist, weiß ich leider auch nicht, glaub ne SATA.

Auch Everest liest sich komisch:
Bei Motherboard steht: ID und Name unbekannt
Und unter Festplatte steht: NVIDIA Mirror 298,09 G (298GB)
CPUID ist AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 5400+

Hab aber auch die Anleitung zum Motherboard:
K9N Neo
NVIDIA nForce 550 Series Chipset Based
Designed for AMD Socket Am2 Athlon 64/X2 Processors
MS-7260 (V1.X) Mainboard

Wie gesagt, habe den PC nicht selbst zusammengebaut und wollt fragen wo hier das Problem liegt? Fehlen die Treiber des Motherboards oder wie kann ich den Fehler beheben?
Vielen Dank!
MfG Asterix1980
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Festplatten Problem
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2007, 15:28:45 »

Zitat
allerdings meldet er beim booten immer ne Fehlermeldung
Was steht denn da genau? Das müsstest du bitte mitteilen...

Desweiteren schliesse ich hieraus:

Zitat
NVIDIA Mirror 298,09 G (298GB)
das deine zwei Platten gespiegelt, also zu einem RAID zusammengeschlossen sind. Von daher sollten eigentlich keine zwei HDD\'s angezeigt werden...evtl. stimmt was mit dem RAID nicht, also poste wie schon erwähnt erstmal die besagte Fehlermeldung...
Gespeichert
Thomas

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
RE: Festplatten Problem
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2007, 01:28:37 »

Zitat
Original von Asterix1980
Hallo!
Hab seit längerer Zeit nen neuen PC und lief auch alles, allerdings meldet er beim booten immer ne Fehlermeldung (blinkt rot auf, bootet dann aber weiter)



Diese Fehlermeldung bedeutet, das Dein RAID gestört ist.

Ursache:

1.) eine der 2 HDD´s ist defekt

2.) ein Kabel hat einen Wackelkontakt und somit wird eine HDD nicht richtig erkannt

3.)Dein RAID Bios produziert einen Fehler.

Das Dir in Windows 289 GB angezeigt werden, liegt daran, dass Du 2 HDD´s mit jeweils 150GB im RAID 0 ( in Reihe) installiert hast.


Also prüfe wie gesagt mal die Steckverbindung bzw. mit einem HDD Util vom Hersteller, ob eine HDD defekt ist.


WICHTIG: Zur Diagnose die RAID Funktion im BIOS deaktivieren, sonst werden die HDD´s nicht vom Diagnosetool erkannt.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2007, 11:03:21 »

Wo finde ich so ein HDD Util? Vom Hersteller der Festplatte? Weiß leider nicht was es für eine ist, wo kann ich das sehen? Wie schon geschrieben zeigt mir nur NVIDIA Mirror 298,09 G an.

Zum anderen bei der Fehlermeldung kommt steht einmal degraded und einmal Error dran.
Danke!
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #4 am: 28. Oktober 2007, 11:09:29 »

RICHITG!!! Degrated heisst, dass eine HDD der im Verbund laufenden HDD einen Fehler produziert.


Welchen HDD Hersteller Du hast, kannst Du auf dem Aufkleber auf der HDD lesen.

Merke Dir dort die Typ Bezeichnung und auch die Serien Nr., dies kann für die Daignose von Vorteil sein.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2007, 11:34:55 »

Also ich hab eine Western Digital WD3200KS (WD Caviar SE16). Und die ist zweimal vorhanden.
Auf der Homepgae gibt es ein Life Guard Diagnostic Tool, ist das das richtige?
Allerdingst steht dort, das es Vista nur 32bit unterstützt, ich hab aber 64bit. Ist das egal, bzw. kann man es trotdem versuchen?
Danke!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193567754 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2007, 11:41:55 »

Schau mal, ob Du bei WD nicht ein Diagnose Tool für DOS bekommst.

Das heisst, dass dieses Tool via Diskette oder USB Stick noch vor dem BS geladen wird.

Hast Du wie schon geschrieben mal geprüft, ob alle Kabel fest sitzen?


WD Link

Dort wählst Du Dos für Diskette oder CD. Dann im Bios RAID disablen.

Tool laufen lassen.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2007, 12:21:23 »

Bin jetzt dann echt am verzweifeln:
Wenn ich\'s per CD probiere meldet er dass ne Licence fehtl und per Disk meldet er: Cannot load Dos!
Was ist denn da los?

Die Kabel hab ich überprüft, sind alle fest und RAID hab ich auch disabled!
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2007, 12:27:02 »

Du musst die Diskette als DOS Bootdiskette formatieren.

Alle Dateien drauflassen und die Dateien von WD hinzufügen. Dann klappt das auch!!!
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2007, 12:27:55 »

Und wie geht das genau? Danke!
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #10 am: 28. Oktober 2007, 12:30:11 »

Unter Windows den Arbeitsplatz öffnen, das Diskettenlaufwerk auswählen. Rechte Maustaste->formatieren->MS-DOS Startdiskette erstellen-> Dateien von WD auf die Diskette kopieren-> Rechner neu starten-> 1st BOOT auf Diskette setzen
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #11 am: 28. Oktober 2007, 12:32:13 »

Hab gedacht das Programm installiert automatisch alles. Auf der WD Homepage steht doch Programm ausführen und folgen. Dabei wird die Diskette doch beschrieben, oder?
Achso hab\'s an nem anderen PC gemacht, deshalb vielleicht. Wenn ich das Programm bei mir start, meldet er immer \" Disk write-protected tab must be closed\". Aber das ist es??? Hab auch schon mehrere Disk\'s ausprobiert, immer dasselbe!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193571308 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #12 am: 28. Oktober 2007, 12:33:46 »

Da muss ich passen, da ich keine WD HDD´s verwende.

Der sichere Weg ist der von mir im voran gegangenen Post beschriebene.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2007, 12:35:48 »

Achso hab\'s an nem anderen PC gemacht, deshalb vielleicht. Wenn ich das Programm bei mir start, meldet er immer \" Disk write-protected tab must be closed\". Aber das ist es??? Hab auch schon mehrere Disk\'s ausprobiert, immer dasselbe!
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2007, 12:36:32 »

Zitat
Original von Asterix1980
Hab gedacht das Programm installiert automatisch alles. Auf der WD Homepage steht doch Programm ausführen und folgen. Dabei wird die Diskette doch beschrieben, oder?
Achso hab\'s an nem anderen PC gemacht, deshalb vielleicht. Wenn ich das Programm bei mir start, meldet er immer \" Disk write-protected tab must be closed\". Aber das ist es??? Hab auch schon mehrere Disk\'s ausprobiert, immer dasselbe!

An der DISK ist ein kleiner Plastikschieber. Diesen mal so schieben, dass kein Freiraum zu sehen ist. Dann ist die DISK auch nicht schreibgeschützt.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #15 am: 28. Oktober 2007, 12:38:45 »

Das ist mir auch klar! Ist sie auch nicht. Aber er meldet immer den Fehler! Bei dem anderen PC ging\'s ohne Probleme! Weiß auch nicht wieso?
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #16 am: 28. Oktober 2007, 12:40:09 »

Mit welchem PC Du diese DISK erstellst ist absolut egal.


Lad Dir das TOOL von WD als ZIP Datei runter. Entpacke diese. Erstelle die DISK, wie ich es beschrieben habe. Packe die Dateien aus dem ZIP Ordner von WD drauf und boote dann die DISK.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #17 am: 28. Oktober 2007, 12:42:09 »

Würd ich ja gerne, aber die zip.Datei ist nur die gepackte exe umd das Programm zu starten womit man die Disk erstellt:
Anleitung von WD
Download von DlgDiagv504f.zip.
Entpacken Sie und führen Sie die Datei DlgDiagv504f.exe aus. (Alternativ können Sie auch die exe-Version der Datei herunterladen, bei der kein Entpacken mit einem Zip-Utility nötig ist).
Ein Diskette Creator Symbol erscheint auf Ihrem Desktop.
Doppelklicken Sie das Symbol, folgen Sie den Hinweisen und erstellen Sie Ihre Diagnosediskette.
Sie können nun von dieser Diskette booten. Die Bootreihenfolge in Ihrem BIOS muss so eingestellt sein, dass zuerst von Diskette gebootet wird.
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 13.095
Festplatten Problem
« Antwort #18 am: 28. Oktober 2007, 12:43:06 »

Ja.


Dann führ die .exe aus, nachdem Du die DISK als MS-DOS-Startdiskette erstellt hast.
Gespeichert

Asterix1980

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Festplatten Problem
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2007, 12:50:11 »

Da kommt dann die gleiche Meldung. Hab jetzt nochmal eine mit meinem anderen PC erstellt, da gings. Probier\'s dann mal aus ob\'s jetzt geht.
Gespeichert