DownGrade: Windows Vista => Windows XT
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: DownGrade: Windows Vista => Windows XT  (Gelesen 2907 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

AndreasGuthier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« am: 23. Oktober 2007, 11:04:44 »

Hallo,

können Sie mir helfen?

Ich habe eine MSI VR 700 (Kaufdatum Ende Juli 2007), der leider nur mit Windows Vista ausgeliefert wurde - zumindest habe ich ihn nicht anders bekommen.

Da ich bei meinem Kunden an Netz muß um dort mitarbeiten zu können, wurde ein DownGrade von Windows Vista nach Windows XT Professional erforderlich.

Zunächste (ca. 14 Tage lang) habe ich mich sehr gefreut. Lief scheinbar alles gut. Doch der Schein trügt. Inzwischen habe ich nicht mehr zu vertretende Bootzeiten und anschließende Startprobleme. Der Rechner läuft die erste 1/2 Std. nur sehr langsam. Dann wird es besser - obgleich es ab und an \"hänger\" gibt, bei denen ich dann 1-3 Minuaten warten muss, bis es dann wieder weiter gehen kann.

Auf der Suche nach einer evtl. Erklärung fand ich im Ereignisprotokoll die folgenden Fehler und Warnungen:

1. Jede Menge des Fehlers
Quelle Atapi
Ereigniskennung 9
Kategorie keine
Beschreibung Das Gerät \\Device\\Ide\\IdePort0 hat innerhalb der
Fehlerwartezeit nicht geantwortet.

2. Jede Menge der Warnung
Quelle Disk
Ereigniskennung 51
Kategorie keine
Beschreibung Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler
festgestellt. Betroffen ist Gerät \\Device\\Harddisk0\\D

In anderen Foren fand ich den Hinweis, dass möglicherweise die Treiber veraltet sind. Die habe ich aber mit dem PC erhalten und der ist neuer als Windows XP.
Zusätzlich habe ich die Treiber von MSI-Computer herunter geladen und installiert. Das blieb leider auch ohne den erhofften Erfolg.

Der Technische Support bietet an, den Notebook beimir abzuholen, was leider mit einem Arbeitsausfall verbunden wäre.

Daher frage ich hier an, ob Sie evtl. das gleiche oder ein ähnliches Problem schon hatten. Denn es könnte ja auch noch an vielen andere Ursachen geben. Z. B. die zahlreichen Updates von Microsoft, die einem fast täglich unter dem Deckmantel \"Security Update\" untergeschoben werden.

Ich würde mich riesig freuen, wenn Sie mir bei der Findung der Lösung behilflich sein möchten.

Im Voraus besten Dank für Ihre Unterstüzung.

Mit freundlichem Gruß
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193130346 »
Gespeichert
Andreas Guthier
Selbst. QM- und IT-Berater

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.403
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2007, 11:39:35 »

Wie sieht es mit den Treibern von dieser Seite aus:
http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=driver&maincat_no=135&prod_no=1120

Irgendwie scheint es mit der IDE-Platte Probleme zu geben. Platte neu partitioniert und XP aufgesetzt?

Ist Vista parallel noch drauf?


Anmerkung, wir sind nur ein Endanwenderforum ohne MSI.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

AndreasGuthier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2007, 12:45:33 »

...
Anmerkung, wir sind nur ein Endanwenderforum ohne MSI

Um so mehr freue ich mich, dass Sie mir versuchen zu helfen.

Ich bin diesbezüglich nicht nur Anwender sonder eigentlich Laie. Mein Job liegt eher in Analyse und Beschreibung von Businessprozessen sowie die Erstellung von Fachkonzepten, Planung und Durchführung der an die Entwicklung folgenden Tests usw. Von daher bin ich jetzt ein wenig hilflos :-(

Die Platte wurde vor der Installation von Windows XP neu partitioniert. Das ist jetzt ca. 4 Wochen her.
Die Installation selbst erfolgte ohne Probleme. Auch die Installation der mit dem PC ausgelieferten Treiber für Windows XT war problemlos.

Die auf der Seite http://global.msi.com.tw/index.php?func=...35&prod_no=1120[/url] vorhandenen Treiber für den Intel Chipsatz habe ich vorgestern neu installiert. Leider ohne den gewünschten bzw. erhofften Erfolg.

Gestern Abend habe ich dann noch das Diagnosetool FixIT installiert und einen ausführlichen Test durchgeführt. Demnach habe ich keinen Visrus, keine SpyWare - außer den Hersteller Cookies. Dabei wurde auch die Festplatte ohne Fehler getestet.

Vor einer Stunde etwa stellte ich fest, dass ich noch einen Druckertreiber installiert habe, den ich freigegeben hatte, ohne einen Zugriff darauf zu haben. Die Freigabe habe ich jetzt ebenfalls zurück genommen. Denke allerdings nicht, dass dies etwas mit den Fehlermeldungen zu tun hat. Allerdings könnte dies Auswirkung die Gesamtperformance haben, da nicht verfügbare KSystemkomponenten immer wieder gesucht werden.

Die Festplatte ist eine 80 GB TOSHIBA (MK8034GSX). Die erste Partition 20 GB, 2. Partition 56 GB.

Eine erneute Komplettinstallation des Systems möchte ich möglichst vermeiden, da ich dazu wiederum meinen Kunden, für den ich zur Zeit tätig bin in Anspruch nehmen müsste.

Vielleicht findet sich ja doch noch eine Erklärung, die weniger Aufwendige Arbeiten nach sich ziehen. Auch wüsste ich nicht, ob das Problem dann nicht in einigen Wochen wieder auftritt.

Ich denke ich suche einmal bei Intel und Toshiba, ob es dort neuere Treiber gibt für die Hardware (Intel Chipsatz, oder gar für die Festplatte) gibt.

Schönen Gruß
Gespeichert
Andreas Guthier
Selbst. QM- und IT-Berater

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2007, 12:56:51 »

Hallo Andreas Guthier,

Du hast in Deinem ersten Beitrag geschrieben, dass nach der ursprünglichen XP-Installation keine Probleme zu erkennen waren.

Eine Erklärung für Deine Probleme wäre, dass die XP-Installation auf irgendeine Art und Weise korrumpiert wurde.  

Angenommen, dies ist durch einen Virus oder durch Spyware geschehen, ist es oftmals nicht möglich für ein Scan-Programm diese zu finden, wenn diese \"Programme\" bereits während des Windows-Starts mitgeladen werden (auf welchem Weg auch immer).  Sie können sich unsichtbar machen und werden deshalb unter Umständen nicht gefunden.  

Ich weiß nicht, wie das Programm vorgegangen ist, dass Du zum Scannen benutzt hast, aber im Grunde wäre ein Scan \"von außen\" (also von einer Parallelinstallation aus oder durch Anschließen der Platte an ein sauberes System) der sicherere Weg, um sich auf die Suche nach Viren und Spyware zu begeben.

Weiterhin:

-Was für Programme werden bei Dir per Autostart geladen/ bzw. erscheinen im TAB \"Systemstart\", wenn Du msconfig startest?

-Was für Dienste (siehe Systemverwaltung) werden Automatisch geladen?


------------

Hast Du die Möglichkeit eine Parallelinstallation auf einer zweiten Partition Deiner Festplatte vorzunehmen, um nebenher eine frische Installation zu testen, ohne die bestehende XP Installation zu löschen?
Gespeichert

AndreasGuthier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2007, 13:16:44 »

Hallo und vielen Dank für Ihren Hinweis.

Im Autostart habe ich die folgenden Programme:

1. Adobe Reader - Schnellstart
2. Hardcopy
3. AutoUpdate Monitor (Sophos AntiVirus)
4. Scanner Finder (Scan Wizard 5)
... den Scanner habe ich meist nicht angeschlossen, möchte ihn aber auch nicht
Deinstallieren / Installieren / Deinstallieren / ...

Den SystemCheck werde ich heute Abend erneut - und diesmal von außen machen und prüfen, ob ich den Scanner Finder nicht wenigstens abschalten kann.

Nochmals besten Dank.

Über weitere Anregungen, Tipps und Ideen freue ich mich sehr.
Gespeichert
Andreas Guthier
Selbst. QM- und IT-Berater

AndreasGuthier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2007, 09:28:12 »

Hallo liebe Helfer,

es sieht so aus, als wäre das Problem beseitigt. Zumindest läuft es seit gestern Nachmittag wieder problemlos.

Diese Änderungen habe ich vorgenommen:

1. Ich habe den Treiber atapi.sys von einem anderen Notebook kopiert und auf meinem zu Einsatz gebracht (Seither gab es die beschriebenen Fehlermeldungen nicht mehr!)

2. Auf meinem PC war ein Netzdrucker installiert und auch noch freigegeben. Wie bzw. warum ich diesen freigegeben hatte weiss ich nicht. Hier habe ich die Freigabe zurück genommen, was zu einer deutlichen Performance Verbesserung führte. Ich nehme an, dass der PC im Hintergrund ständig versuchte, diesen Drucker zu finden und gemäß Freigabeerklärung zur Verfügung zu stellen.

Diese Prüfungen habe ich dann zusätzlich durchgeführt:

1. Prüfung evtl. vorhandener nicht existente Netzwerkverbindungen ... gab es nicht

2. Start mit einer Notfall CD und überprüfung des PC nach Viren, Trojaner etc. ... auch hier war alles in Ordnung

Jetzt bleibt abzuwarten, ob das Problem dauerhaft beseitigt ist.

Schönen Gruß und schönen Tag
Gespeichert
Andreas Guthier
Selbst. QM- und IT-Berater

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2007, 09:35:10 »

Naja, das klingt doch erstmal ganz vielversprechend.

Zitat
Jetzt bleibt abzuwarten, ob das Problem dauerhaft beseitigt ist.

Meld Dich wieder und berichte.
Gespeichert

AndreasGuthier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
DownGrade: Windows Vista => Windows XT
« Antwort #7 am: 29. Oktober 2007, 07:43:40 »

Hallo liebe Helfer,

das Problem scheint tatsächlich behoben zu sein.

Der beschriebene Fehler trat seit dem 23.10. nicht mehr auf.

Nochmals besten Dank für Ihre Tipps.

Ich wünsche eine gute Zeit und viel Erfolg.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1193640242 »
Gespeichert
Andreas Guthier
Selbst. QM- und IT-Berater