Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P35 Neo Startprobleme  (Gelesen 11114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aschebescher

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
@Darks
« Antwort #60 am: 22. November 2007, 11:14:19 »

Hi Darkss,
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, wie gesagt bin noch auf Dienstreise, morgen aber wieder bei meinem Problemkind.
Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass das Problem mit den RAM zusammenhängt, ein RAM Tausch dort die Probleme gelöst hat. Anscheinend gibt es ggf. mit den Corsair Rams das ein Problem:
Link:
http://www.nickles.de/c/a3/538279594.htm

Ich habe m.E. auch Corsair Twin Speicher drin 2x1GB (von Atelco, die wurden auch geprüft und funktionieren ja Problemlos, wenn der Rechner denn mal hochgefahren ist. Ansonsten müsste es ja öfters Probleme geben)

Jetzt die Fragen,
1. hast du alle der folgenden Einstellungen angezogen

\"Cell Menue

Dot Control disabled
Intel EIST enabled
Adjust CPU Frequ FSB 333
Advance DRAM Configuration 4-4-4-12-42-6-6-6-6

FSB/Memory Ratio 1:1
PCIex4 Controller 4x
Adjust PCI Frequency 100
Auto disable DIMM/PCI Frequ enabled
CPU Voltage ( )
Memory Voltage 2,2V
VTT FSB Voltage 1,35V
NB Voltage 1,35V
SB I/O Power 1,6 V
SB Core Power 1,05V
Spread Spectrum disabled\"

oder war der ausschlagebende Punkt :
Memory Voltage 2,2V und die anderen Einstellungen sind ggf. gar nicht ausschlaggebend (PCI Express, FSB Voltage etc.)?!


2.  Hast du auf dem Board umgejumpert FSB 333?! (Sry bin nicht so der Crack!)

1 und 2 Summary:Wäre gut, wenn du mir alle Einstellungen die du geändert hast(Hardware und Software) noch mal postest (auch welche Bios Version du jetzt Final hast), damit wir eine Art \"Abschlussdokumentation\" haben und ich das dann auch nachziehen und posten kann, was bei mir rausekommen ist. Hilft dann vielleicht auch ein paar anderen Verzweifelten!

3. Ist das mehrfache Beepen bei der USB Initalisierung jetzt auch weg oder Beept die USB Geräte  noch aber er fährt beim Starten nicht einfach mal wieder runter und bootet ordnugsgemäß.

Wäre jedenfalls super nett von dir!
Danke und Gruß
Asche
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195728646 »
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.736
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #61 am: 22. November 2007, 17:11:42 »

Das USB-Beepen bekommst du nicht weg. Das An-Aus-An Verhalten ist vom Hersteller so gewollt, verschwindet aber bei diesen Einstellungen.

Ich verwende fast die gleichen Einstellungen, nur das bei mir allein die Spannung für das Ram angehoben wurde. Die restlichen Spannungen blieben so wie in Bios vorgegeben.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

DarkS

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #62 am: 22. November 2007, 23:51:14 »

Zitat
Original von Aschebescher
1. hast du alle der folgenden Einstellungen angezogen

\"Cell Menue

Dot Control disabled
Intel EIST enabled
Adjust CPU Frequ FSB 333
Advance DRAM Configuration 4-4-4-12-42-6-6-6-6

FSB/Memory Ratio 1:1
PCIex4 Controller 4x
Adjust PCI Frequency 100
Auto disable DIMM/PCI Frequ enabled
CPU Voltage ( )
Memory Voltage 2,2V
VTT FSB Voltage 1,35V
NB Voltage 1,35V
SB I/O Power 1,6 V
SB Core Power 1,05V
Spread Spectrum disabled\"
Fast.
FSB/Memory Ratio hab ich dann wieder zurückgesetzt. Tut auch.
PCIex4 Controller 4x habe ich bei meinem Bios nicht.
Alles andere hab ich so eingestellt wie von DH3AAK vorgeschlagen.

Zitat
Original von Aschebescher
oder war der ausschlagebende Punkt :
Memory Voltage 2,2V und die anderen Einstellungen sind ggf. gar nicht ausschlaggebend (PCI Express, FSB Voltage etc.)?!
Das weiß ich nicht. Ich wollte zwar mit der Zeit ausprobieren welche Spannungen man auf Standardwerte zurücksetzten kann, kam aber wegen Zeitmangel noch nicht dazu.

Zitat
Original von Aschebescher
2.  Hast du auf dem Board umgejumpert FSB 333?! (Sry bin nicht so der Crack!)
Nein, weil ich den Jumper nicht hab.

Zitat
Original von Aschebescher
1 und 2 Summary:Wäre gut, wenn du mir alle Einstellungen die du geändert hast(Hardware und Software) noch mal postest (auch welche Bios Version du jetzt Final hast)
Bios Version ist die 1.3.
Sonst habe ich an der Hardware nichts verändert. Und an der Software sowieso nicht. Die Software hat ja mit den Boot-Problemen wie ich sie hatte rein gar nichts zu tun. Ich hatte allerdings mit den USB-Treibern etwas rumgespielt weil neue USB-Geräte nicht immer erkannt wurden (siehe meine früheren Postings). Das hat aber auch nichts gebracht. Und seitdem ich die Einstellungen wie oben beschrieben vornahm trat dieses Problem auch nicht mehr auf.

Zitat
Original von Aschebescher
3. Ist das mehrfache Beepen bei der USB Initalisierung jetzt auch weg oder Beept die USB Geräte  noch aber er fährt beim Starten nicht einfach mal wieder runter und bootet ordnugsgemäß.
Nope, das Biepen ist noch da. Glaub ich zumindest. Hab nur den Scanner permanent eingesteckt und der Rechner biept beim Start genau einmal. Ich gehe mal davon aus, daß das das Biepen von USB ist.


Zitat
Original von dalex
Ich verwende fast die gleichen Einstellungen, nur das bei mir allein die Spannung für das Ram angehoben wurde. Die restlichen Spannungen blieben so wie in Bios vorgegeben.
Hmm. Werd mal probieren es auch bei mir so einzustellen. Wenn das bei mir dann auch klappt soll mir das nur recht sein. Unnötig will ich die Spannungen ja auch nicht anheben (bzw. angehoben lassen)
Gespeichert

Aschebescher

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Danke
« Antwort #63 am: 23. November 2007, 06:25:28 »

Danke für die schnelle Antwort!
Bekomme heute neuen Speicher, den man auch etwas mehr Spannung geben kann.
Berichte dann wie es funktioniert hat
Asche
Gespeichert

Aschebescher

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
RE: Danke
« Antwort #64 am: 28. November 2007, 09:52:00 »

So,
also mein alter Speicher war der 2x 1024MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800.
Bios Version 1.3
Nach Tausch und Einbau neuer Speicher

2048MB-KIT Corsair DHX, PC6400, CL4 800 Hz (siehe Atelco.de)

keine Probleme mehr.
Läuft nach Motherboardangaben automatisch auf 2.1Volt.
Keine Höhertaktung war notwendig.
fährt nicht mehr nach Start gleich wieder runter.

Das Biepen (habe 6 USB) war am Anfang komisch, stört aber nicht wirklich und scheint ein neues \"Feature\" zu sein. Alles funktioniert bestens im XP. Von daher kein Grund zur Sorge :-))

LG
Asche
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1196240037 »
Gespeichert

Tomse

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #65 am: 13. Dezember 2007, 13:23:43 »

Hallo erstmal,

ich hole den Thread hoch, weil ich ähnliche Probleme habe wie der Threadersteller.

Problem:

Wenn ich den PC starte, piept er 8 mal und macht dann nichts mehr. Nach diversen manuellen Startversuchen bootet er dann irgendwann und schmeißt mich ins Bios. Dann fährt er auch ordentlich hoch.
Dieses Problem tritt allerdings nicht immer auf.


Zusätzlich habe ich auch gelegentlich Probleme beim Zocken. Monitor wird schwarz, Sound läuft weiter aber ich kann nichts tun ausser einen reset. Er zeigt mir auch keine Fehlermeldung an. Auch dieses Problem tritt nicht ständig auf, mal kann ich stundenlang spielen ohne das was passiert.

Als Laie würd ich sagen meine Grafikkarte hat nen Hau weg, aber vielleicht bringt die eine oder andere Änderung im Bios ja Besserung, wäre für jede Hilfe dankbar!!

Mein System:

MSI P35 Neo-F   MS-7360  (laut Everes:t Bios V 1.3)
Core 2 Duo E6750
2048MB Kit Mushkin SP2-6400, CL5
Asus ATI Radeon x1950 Pro 256MB
Be Quiet! Straight Power 400 W
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.736
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #66 am: 13. Dezember 2007, 14:40:06 »

Erhöhe doch mal im Cell Menu die Ram Spannung von 1,8 auf 1,9 Volt. Vielleicht bringt das Stabilität in das System. Ändern kannst du die Spannung mit den + / - Tasten.

Die Spannungserhöhung ist unproblematisch für deinen Speicher.

Wie ist dein FSB/Memory Ratio eingestellt?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1197553386 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Tomse

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #67 am: 13. Dezember 2007, 15:05:48 »

Zitat
Original von dalex
Erhöhe doch mal im Cell Menu die Ram Spannung von 1,8 auf 1,9 Volt. Vielleicht bringt das Stabilität in das System. Ändern kannst du die Spannung mit den + / - Tasten.

Die Spannungserhöhung ist unproblematisch für deinen Speicher.

Wie ist dein FSB/Memory Ratio eingestellt?
.
Hallo,

hab die Spannung jetzt mal auf 1,9 erhöht.

FSB/Memory ist auf 1:1,2 eingestellt.
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.736
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #68 am: 13. Dezember 2007, 15:09:08 »

Stell doch mal auch dies im Cell Nenu ein.

PCIex4 Controller 4x

Spread Spectrum disabled
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Tomse

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
P35 Neo Startprobleme
« Antwort #69 am: 13. Dezember 2007, 15:20:30 »

Zitat
Original von dalex
Stell doch mal auch dies im Cell Nenu ein.

PCIex4 Controller 4x

Spread Spectrum disabled

Werde ich auch mal einstellen, vielen Dank schonmal. Ob es auch was hilft werd ich wohl erst morgen fetsellen, da das Problem auch immer erst auftritt nachdem der Rechner eine Weile aus war.
Gespeichert