MSI Live Update für Vista?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Live Update für Vista?  (Gelesen 9631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« am: 14. September 2007, 09:35:33 »

Hallo zusammen,

gibt es denn irgendwo eine LiveUpdate Version die Vista64 kompatibel ist? Ich habe leider kein Diskettenlaufwerk und irgendwie mag mein PC nich über USB booten :/

Danke für Antworten,
 hubutz
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #1 am: 14. September 2007, 09:47:28 »

live update solltest du zum bios update nicht nutzen. das kann dein board zerstören.
für x64 gibts auch noch keine version.

welches board hast du?
warum willst du das bios updaten?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1189756072 »
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #2 am: 14. September 2007, 09:54:38 »

Hey,

hab das 965Neo2. Hab es gestern erst eingesetzt da mein Asus den Geist aufgegeben hat und es ist ne BIOS Version von Juni 2006 drauf (Nummer kann ich hier auf Arbeit schlecht sagen). Würde gerne Upgraden, da ich denke, dass das nicht mögliche booten über USB wohl nen BIOS-Problem ist.
Ausserdem kann man den FSB nich auf 400 stellen - weiß aber nicht, ob das bei den neueren Versionen geht.

*seuftz* Also Diskettenlaufwerk irgendwoher besorgen? Naja... Mal schauen.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.543
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #3 am: 14. September 2007, 10:03:02 »

Oder per Boot-CD updaten... ;)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #4 am: 14. September 2007, 10:04:36 »

stimmt auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Geht da einfach die Windows CD in Konsolenmodus oder muss ich mir irgendwie nen DOS-Boot-CD basteln?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #5 am: 14. September 2007, 10:06:49 »

wenn du zu hause bist, melde dich einfach nochmal hier.
eventuell ist auch nur eine bios option falsch eingestellt.

bevor du anfängst zu flashen, wäre das vllt. der erste schritt
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #6 am: 14. September 2007, 10:07:44 »

Alles klar, danke:)

Aber werde es erst Sonntag oder Montag abend schaffen, fahre nach der Arbeit mit Kumpels aufn Bday einer Freundin:)

Bis denne:)
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #7 am: 14. September 2007, 13:43:32 »

Zitat
   
wenn du zu hause bist, melde dich einfach nochmal hier.
eventuell ist auch nur eine bios option falsch eingestellt.

bevor du anfängst zu flashen, wäre das vllt. der erste schritt

Und gleichzeitig kannst Du Dir ja schonmal die eine oder andere Anleitung durchlesen.

Auch wenn Du ein Diskettenlaufwerk hättest, würde ich Dir lieber dazu raten eine CD oder einen USB-Stick zum Flashen zu verwenden.  Die drei Folgenden Varianten, lassen sich alle bequem in Vista 64bit vorbereiten.

- Variante I: BIOS-Update per USB-Stick (DOS)

- Variante II: BIOS Update per CD (DOS)

- Variante III: BIOS Update per USB-Stick (DOS, MSIHQ BIOS Helper)




Zitat
Ausserdem kann man den FSB nich auf 400 stellen - weiß aber nicht, ob das bei den neueren Versionen geht.

Was heißt das genau?  Es geht prinzipiell nicht, oder wenn Du das machst, bootet das System nicht mehr?

Bevor wir anfangen über BIOS-Einstellungen zu sprechen, solltest Du eine detaillierte Liste ALLER im System verbauten Komponenten erstellen und hier posten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1189770481 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.543
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #8 am: 14. September 2007, 14:13:56 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
   
Auch wenn Du ein Diskettenlaufwerk hättest, würde ich Dir lieber dazu raten eine CD oder einen USB-Stick zum Flashen zu verwenden.

Mit dem USB-Stick klappt es nicht, deswegen will er ja flashen...

Zitat
Original von hubutz
Ich habe leider kein Diskettenlaufwerk und irgendwie mag mein PC nich über USB booten :/
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1189772073 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #9 am: 14. September 2007, 14:19:08 »

Hallo Wiesel,

Ich weiß, ich hatte es gelesen.  

-----
Allerdings:

Er hat nicht geschrieben, was er für einen USB-Stick verwendet hat, ob er diesen zum Booten korrekt vorbereitet hat (und wie) oder nicht, ob eventuelle BIOS-Einstellungen in Bezug auf das Booten von USB-Geräten richtig vorgenommen wurden etc.  Deshalb habe ich die Guides trotzdem verlinkt.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #10 am: 14. September 2007, 14:22:08 »

viele wollen auch ihren mp3-stick als datenstick verwenden.
unter windows mag das gehen. allerdings nicht beim booten. egal welche optionen dann im bios eingestellt sind.

ok, back to thema :D
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #11 am: 14. September 2007, 14:24:43 »

Ich verwende einen MP3-Datenstick zum booten, klappt wunderbar.   :D

Zitat
ok, back to thema

Ähm, genau.
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #12 am: 17. September 2007, 08:05:39 »

Sers,

i\'ve tested it with various USB-Sticks and my supplier tells me, that this have to be a defect on the board, gonna exchange it - and maybe again vs an ASUS - but thanks for your help here!

Cheers,
 hubutz
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #13 am: 17. September 2007, 10:01:31 »

Zitat
and my supplier tells me, that this have to be a defect on the board

Möglicherweise würde ein simples BIOS-Update reichen.

Zitat
und es ist ne BIOS Version von Juni 2006 drauf

Eigentlich das klingt schonmal falsch, denn das erste offizielle BIOS, sprich: das BIOS, was mindestens mit Deinem Board ausgeliefert worden sein sollte ist aus dem Januar 2007:

http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1163
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #14 am: 17. September 2007, 10:21:40 »

mhm... Keine Ahnung.
Wie gesagt, über USB lässt es sich nciht booten, Diskette hab ich ncih und... Update via CD, na gut vielleicht.

Aber wenn es der Händler zurücknimmt ist es eh das einfachste für mich, hab auch eh festgestellt, dass ich vom Overclocking her nie nen FSB von 400 damit erreichen werde - wurde mir wohl Quark erzählt - von daher :)
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #15 am: 17. September 2007, 10:31:31 »

Zitat
Update via CD, na gut vielleicht.

Was heißt vielleicht? Wenn Du von CD booten kannst, sehe ich da keinerlei Problem. Im Gegenteil, eine bessere Option als Live Update ist es in jedem Fall.

Zitat
Aber wenn es der Händler zurücknimmt ist es eh das einfachste für mich, hab auch eh festgestellt, dass ich vom Overclocking her nie nen FSB von 400 damit erreichen werde - wurde mir wohl Quark erzählt -

Kommt immerhin auch auf das BIOS, auf die verbaute CPU, den verbauten Arbeitsspeicher und das verbaute NT und auf die gewählten BIOS-Einstellungen, und die Kühlung darf man auch nicht vergessen.

Nichts davon hast Du bisher mitgeteilt...

Dass es nicht einfach so mal eben klappt, wenn man den FSB auf 400 stellt ist eigentlich fast zu erwarten. So einfach ist das nicht und für OC gibt es keinerlei Garantien.

----

Ich würde an erster Stelle nachschauen, was Du da eigentlich genau für ein Board hast und welche BIOS-Version da drauf ist.  Wie  gesagt, es müsste mind. v3.0 aus den Januar 2007 drauf sein, das ist das erste offizielle Final.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1190018782 »
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #16 am: 17. September 2007, 10:59:08 »

Okay, also wie gesagt, ist ein Bios vom Juni2006, Version hab ich immer noch nicht notiert.
Der FSB lässt sich im Bios nur zwischen 266 und 333 verstellen - in 1MHz-Schritten.
Meine Rams - Kingston HyperX - scheint es nich zu wollen und momentan ist da nen E6300 drinnen.
Das Board bootet schon bei der leichtesten Übertaktung (die Spannungen sind natürlich erhöht, die CLs der RAMs auf die \"schlechtesten\" Werte gestellt) nicht mehr. Vorher im P5B lief die CPU ~9 Monate bei 2,8GHz, ohne dass das Board/die CPU auch jemals eine Temperatur von 45°C überschritten hätten.

Das Board hat dann ejtzt aber die ASUS-Krätze (\"USB Device Over Current Status Detected. Shutdown in 15 Seconds\" (auch mit unverbundenen USB-Slots)) bekommen und ist auf dem Weg zu ASUS.

Von dem MSI-Board hatte ich bislang nur Gutes gehört und mittlerweile denke ich ja, dass ich  beim Hänler \"beschissen\" wurde und mir die v1 des NEO in nem NEO v2 Kasten verkauft wurde, was ich allerdings noch nicht nachgesehen habe, da ich erst heute morgen von nem durchzechten Wochenende direkt zur Arbeit gefahren bin.

Hat also prinzipiell nichts mit MSI zu tun, vielleicht ist es halt nur ein zu altes Board und erfüllt meine Erwartungen deshalb nicht. =/ Meine MSI-Graka ist aber so richtig spitze:o
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #17 am: 17. September 2007, 11:10:24 »

Zitat
Okay, also wie gesagt, ist ein Bios vom Juni2006, Version hab ich immer noch nicht notiert.

Das kann fast nicht sein, wenn Du ein P965 NEO2 hast, wie Du sagst.

Mein Vorschlag:

Vergewissere Dich Deiner genauen Mainboard-Bezeichnung und poste diese hier.  Für das P965 Neo2 müsste sie folgendermaßen aussehen:

-Marketing Name: P965 Neo2
-Modell-Name: MS-7235
-PCB-Version: 2.1

Zur Hilfe schau mal hier rein, da gibt es Hinweise und Screenshots:

Woran erkenne ich, welches Board ich habe

Deine BIOS-Version sollte mindestens v3.0 sein, sonst stimmt irgendwas ganz gewaltig nicht, wenn Du wirklich das von Dir genannte Board hast. Die BIOS-Version wird Dir beim POST angezeigt.  Zur Hilfe schau mal hier (wieder mit Screenshots):

Identifikation der BIOS-Version


---------------------

Zitat
Meine Rams - Kingston HyperX - scheint es nich zu wollen

Was heißt das genau?  Was für RAMS sind das genau (Modellbezeichnung, Typ, Latenzen, empfohlende Betriebsspannung angeben).

Versuch genaue Informationen zu geben und erstell einen kompletten Systemüberblick, sonst ist es sehr schwer Dir in irgendeinerweise behilflich zu sein.

Zitat
Von dem MSI-Board hatte ich bislang nur Gutes gehört und mittlerweile denke ich ja, dass ich beim Hänler \"beschissen\" wurde und mir die v1 des NEO in nem NEO v2 Kasten verkauft wurde,

Ja, den Eindruck gewinne ich auch so langsam.  Überprüf das am Besten zu allererst, wenn Du wieder Gelegenheit dazu hast.

Mit dem P965 Neo werden die 400 MHz FSB-Takt ein Problem, weil es keine Möglichkeit gibt, die Core-Spannun zu ändern, und für 400 MHz bedarf es in der Regel einen ganz kleinen Energieschub.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1190020398 »
Gespeichert

hubutz

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #18 am: 17. September 2007, 11:39:05 »

Nur kurz zu den Rams:
http://www.valueram.com/datasheets/KHX6000D2_1G.pdf

Wenn das Board also Version 2 wäre, müsste es mit nem BiosUpdate behebbar sein? Super...Schau nachher gleich als erstes nach. Das Layout gefällt mir nämlich zum Bleistift schonmal ganz gut:)
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI Live Update für Vista?
« Antwort #19 am: 17. September 2007, 11:52:18 »

Zitat
Wenn das Board also Version 2 wäre, müsste es mit nem BiosUpdate behebbar sein? Super...Schau nachher gleich als erstes nach.

Wenn es sich um eins der beiden möglichen Nachfolgerversionen des P965 Neo-F handelt, also P965 Neo2 oder P965 Neo V2, und die BIOS-Version wirklich aus dem Juni 2006 stammt, dann ist irgendwas faul.  Dieser fragliche Punkt sollte zuallererst aus dem Weg geräumt werden.

Nur als Hinweis:

- P965 Neo-F (MS-7235 v1.x) verwendet ein AWARD-BIOS, mögliche BIOS-Versionen sind 1.0 bis 1.10

- P965 Neo2 und P965 Neo V2 (beide MS-7235 v2.x) verwenden jeweils ein AMI-BIOS, mögliche BIOS-Versionen sind 3.0 bis 3.7

------

Zitat
Nur kurz zu den Rams:
http://www.valueram.com/datasheets/KHX6000D2_1G.pdf

Was Deine OC-Pläne mit diesen RAM-Modulen betrifft, muss ich Dich gleich zu Beginn enttäuschen (egel welches der Boards Du Dein eigen nennst).  Diese Module sind für max. 675 MHz getestet/ausgelegt.  Das entspricht einem realen RAM-Takt von ca. 337 MHz.

Und das bedeutet, dass die höchstmögliche FSB bei einem FSB/DRAM-Verhältnis von 1:1 den Du damit anstreben kannst, ohne den RAM mitzuübertakten, bei 337 MHz liegt.

Deutlich mehr, brauchst Du also bei den Modulen von vornherein nicht erwarten.

Dazu bräuchtest Du mindestens DDR2-6400 (800 MHz)-Module, die bei 1:1-Verhältnis dann 400 MHz Realtakt verkraften könnten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1190023659 »
Gespeichert