MSI K9A2 Platinum
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI K9A2 Platinum  (Gelesen 18967 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #40 am: 28. November 2007, 10:01:43 »

Zitat
Original von sonnyboy
Desweiteren hab ich vergeblich auf der CD und im Netz nach einem Treiber gesucht, der mir die Installation im AHCI-Modus erlaubt.

Doch, die Treiber sind auf der mitgelieferten Treiber-CD enthalten. Es steht ganz hinten im Manual wie es funktioniert und welche man nehmen muss, mit der Einschränkung, dass ich glaube, das AHCI nicht extra genannt wurde, auf jedenfall sind das auch die Treiber für Raid.. Im Kopf habe ich es nicht, es sollte aber im SBDriv Ordner oder vergleichbares sein, zu finden im Ordner mit den generellen Treibern die man unter Windows installieren kann. Wie gesagt steht aber im Manual wie das funktioniert. Meine Kiste läuft im AHCI mit eben diesen Treibern absolut problemlos und fehlerfrei (nur der Windows-Start hängt ein bisschen aufgrund der Festplattenerkennung, das wurde aber bereits überall geschrieben). Schade, dass keine Diskette direkt beigelegt wird da es scheinbar standard zu sein scheint, das man diese Treiber braucht aber naja...
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #41 am: 29. November 2007, 09:39:15 »

Uhh man darf nicht mehr editieren? Ist ja auch neu... naja dann eben so...

Gestern ist mein Vista Ultimate angekommen, habe mir dann leider, aufgrund meiner Inkompetenz meine XP Installation zerschossen (ich wusste gar nicht, dass wenn man die Spannung des Rams zu niedrig stellt das Betriebssystem zerschossen wird  :wall). Jedenfalls stand ich dann mal wieder nackt vor meinem Rechner, ohne Möglichkeit Disketten usw. herzustellen. Naja ich habe es dann auf Nativem IDE installiert, problemlos wie ich sagen muss. AHCI funktioniert mit Windows Vista in der Tat nicht. Das Problem kommt vom SB600, mit dem Promise Controller funktioniert die Vista Installation nämlich problemlos. Es ist auch ein Artikel darüber in der KB von MS zu finden. Hier ist der Link zu diesem. Das Hotfix bekommt man nur, wenn man sich direkt an MS wendet. Das SP1 für Vista soll dies allerdings enthalten, was ein Slipstream in die Vista CD wohl nötig macht. Bis dahin hilft nur, einen anderen Controller zu verwenden, die Treiber der Installation zu ändern. Das Problem hierbei ist, das Vista keine Möglichkeit mehr bietet, VOR Installationsbeginn Treiber einzubinden wie es bei XP der Fall war, daher wird bei Vista zwangsweise beim allerersten Boot die eigenen, fehlerhaften Treiber genommen welche alles weitere verhindern.

Des Weiteren habe ich mein Standby Problem eingrenzen können. Vielleicht kann mir ja so jemand helfen. Ich hänge ein Bild des Fehlers an, welchen ich sowohl mit XP, als auch mit Vista nach dem Standby-Ruhezustand bekomme.

OHNE Standby/Ruhezustand tritt der Fehler nicht auf, bei keinem Neustart, bei keinem Herunterfahren. Schalte ich in den Ruhezustand/Standby und versuche dann den Rechner zu wecken, bleibt der Bildschirm schwarz. Im Anschluss daran geht nichts mehr und nur noch der Resetknopf hilft. Den betätige ich dann. Im Anschluss daran wird Windows wieder gestartet mit der Meldung, wie auf dem Screenshot, ein erneuter Neustart wird fällig und alles funktioniert wie vor dem Standby/Ruhezustand. Der scheint irgendwie derbe Probleme mit den PCI Steckplätzen zu haben. Wenn die Steckplätze nicht belegt sind tauchen die gleichen Symptome auf mit der Ausnahme, dass das nach dem anschließenden Neustart keine Treiberinstallation durchgeführt werden muss.

Irgendwie scheint er also die PCI-Einstellungen zu versemmeln...
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
K9A2 bleibt manchmal beim Start hängen
« Antwort #42 am: 05. Dezember 2007, 00:07:29 »

Hallo!

Nachdem ich nun mein K9A2 Platinum nebst Phenom 9500 fürs erste mal zu meiner Zufriedenheit konfiguriert habe ist noch ein kleines, aber lästiges Problem übriggeblieben:

Und zwar fährt der Rechner manchmal (ca. jedes vierte Mal) nicht hoch. Beim Einschalten fährt sich das BIOS hoch, aber an der Stelle, wo Windows starten sollte bleibt das Board eben manchmal hängen. Ich habe das Gefühl, daß das häufiger passiert, wenn ich den Rechner das erste Mal (also wenn er kalt ist) einschalte. Ich kann dann per Tastaturreset auch keinen Neustart mehr erzwingen, sondern muß den PC per Ein-/Ausschalter komplett ausschalten. Nach diesem Ein-/Ausschalten klappt dann aber alles bestens. Das Final BIOS 1.1 hab ich draufgezogen. Hatte das Problem aber schon von anfang an.

Weiß hier jemand Rat?

Gruß,

Damion186
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #43 am: 05. Dezember 2007, 15:58:06 »

Was hast du denn so für Laufwerke an welchem Controller angeschlossen? Sind evtl. USB-Cardreader oder andere Massenspeicher angeschlossen?
Gespeichert
Thomas

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #44 am: 05. Dezember 2007, 18:13:00 »

@ wollex

Laufwerke sind insgesamt 4 Stück dran. 2HDDs, 1 DVD-LW, 1 DVD-RW.

Muß dazu sagen, daß ich noch einen Promise IDE-Controller verbaut habe, da ich zwei IDE-Festplatten nutze. Leider hat das K9A2 ja nur noch einen IDE-Controller. Ist ein Promise TX-133 IDE-Controller. An dem hängen auch die beiden HDDs.

Schon mal danke im voraus,

Damion
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #45 am: 05. Dezember 2007, 18:55:04 »

Zitat
Muß dazu sagen, daß ich noch einen Promise IDE-Controller verbaut habe,
Das könnte schon die Ursache des Ganzen sein. Du wirst nicht drumherum kommen, alles einmal ohne den zusätzlichen IDE-Controller zu testen...
Gespeichert
Thomas

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.282
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #46 am: 05. Dezember 2007, 19:26:26 »

Eventuell reicht es ja schon aus, wenn Du den Promise für die optischen Laufwerke nutzt...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

TrOLL-i

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 825
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #47 am: 05. Dezember 2007, 19:47:27 »

Zitat
Original von wiesel201
Eventuell reicht es ja schon aus, wenn Du den Promise für die optischen Laufwerke nutzt...

Ich bin mir nicht so ganz sicher, meine aber, optische Laufwerke waren nicht die Stärke des Promise TX-133. Er lässt sich auch nicht umflashen, wenn ich nicht irre ...

Verfolge mal den Vorschlag von wollex und klemm die optischen Laufwerke ganz ab und die Platten an den boardeigenen IDE-Controller ...

Wenn es mit dem Promise nicht laufen sollte, dann bleibt dir noch meine Lösung für die IDE-HDDs:

SATA/S-ATA Board auf IDE/PATA Laufwerk Konverter/Adapter

bei ebay ab 6€ inkl. Versand
Gespeichert
***********************************
* NEVER run a TrOLL-i touched system  :D *
***********************************

 ;( Wann bloß wird die Welt meine Genitalität erkennen?  ;(

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #48 am: 05. Dezember 2007, 20:20:07 »

@ all

Danke euch für die Hilfe. Geht ja echt flott hier  ;).

Ja, es sieht tatsächlich so aus, als wenn es am Promise-Controller liegt. Mit dem boardeigenen IDE-Controller funzt alles bestens. Leider kann ich aber dann meine optischen Laufwerke nicht mehr betreiben, da daß IDE-Kabel zu kurz ist um es mit dem Promise-Controller zu verbinden.

@ TrOLL -i

Das mit dem Konverter hört sich gut an. Wußte gar nicht, daß das möglich ist. Ich denke, so ein Teil werd ich mir holen. Mist, da hätte ich mir doch glatt den Promise-Controller sparen können.

Vielen Dank nochmals für die Hilfe,

Damion!
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

TrOLL-i

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 825
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #49 am: 06. Dezember 2007, 02:25:34 »

Als willkürliches Beispiel für einen SATA/S-ATA auf IDE/PATA Festplatte Konverter Adapter bei ebay:

http://cgi.ebay.de/SATA-S-ATA-auf-IDE-PATA-Festplatte-Konverter-Adapter_W0QQitemZ350002532991QQihZ022QQcategoryZ14845QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

für den, der das Risiko Hong Kong nicht scheut ... aber wie sag ich immer: dein Verlust ist eines anderen Gewinn und damit nicht umsonst  ;)
Gespeichert
***********************************
* NEVER run a TrOLL-i touched system  :D *
***********************************

 ;( Wann bloß wird die Welt meine Genitalität erkennen?  ;(

jemand84

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #50 am: 09. Dezember 2007, 21:09:32 »

Habt ihr eigentlich den Dual-Channel Modus drin? ^^ Mit Phenom druff?
Gespeichert

sonnyboy

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #51 am: 11. Dezember 2007, 08:50:13 »

Sollte ich mir Sorgen machen, daß ich auf´s falsche Pferd gesetzt hab und ärgern, daß ich nnicht die paar Euro mehr ausgegeben hab??

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=326608&garpg=12
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1197359441 »
Gespeichert

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #52 am: 11. Dezember 2007, 09:17:42 »

@ jemand84

Zitat
Habt ihr eigentlich den Dual-Channel Modus drin? ^^ Mit Phenom druff?

Ja ,ich  =)!

Das mit dem Dual-Channel ist mit dem K9A2 Platinum so ne Sache.

Entscheidend hierfür ist, ob man den Speicher im \"ganged\" bzw. um \"unganged\" mode betreibt.

Der klassische Modus ist \"ganged\". Hier werden beide Speichermodule mit 128bit (2x64) angsprochen. Stellst du \"ganged\" im BIOS ein, dann wird beim Bootvorgang, sowie im AMD Overdrive-Tool auch der Dual-Channel angezeigt  :D.

Der neue Modus ist \"unganged\". Hier werden beide Module mit jeweils 64bit angesprochen - das BIOS bzw. das AMD-Overdrive-Tool zeigt Single-Channel an. CPU-Z übrigens, zeigt trotzdem DC-Channel an.

Welcher von beiden Modi der bessere ist, kommt u.a. auf die Anwendungen an. Wer viele Single-Core-Anwendungen am laufen hat, ist mit \"ganged\" besser bedient. Multicoreanwendung profitieren vom \"unganged\" mode. Ich betreibe meinen Phenom im \"unganged\" mode - für meine Anwendungen ist dieser auch etwas effizienter  :]. Dieser Modus ist übrigens im BIOS  voreingestellt. D. h. wenn du hier nichts geändert hast ist es ganz normal, daß der Speicher beim Booten im Single-Channel erkannt wird  ;).

@ sonnyboy

Danke dir für die Info. Ist ja richtig traurig, wie schlecht des K9A2 Platinum in diesem Test abgeschnitten hat  :(. Verstehe ich irgendwie nicht: Beide Boards (MSI + Gigabyte) nutzen doch den gleichen Chipsatz. Shit, da scheint MSI nen ganz schönen Bock geschossen zu haben. Gut, letztendlich sind es maximal 10% Performancemalus, wurmen tut mich das aber trotzdem.

Desweiteren habe ich im Planet3DNow-Forum gerade gelesen, daß der Phenom per BIOS-Update bis zu 57% seiner Leistung verlieren soll  :(. Wenn das stimmt, dann knalle ich AMD den Phenom vor die Füße. Wann sollen denn diese neuen BIOS-Updates kommen? Von MSI ist - soweit mir bekannt ist - derzeit ja nichts weiteres geplant.

mfg, Damion

EDIT: Bevor ich es vergesse: Noch ein kleines Update zu meinem IDE-Controller-Problem. Ich betreibe meine zwei IDE-HDDs jetzt doch mit dem Promise-Controller. Der Grund ist die etwas höhere Performance im Vergleich zum boardeigenen Controller. Das Startproblem kann man übrigens elegant umgehen, wenn man im BIOS Fastboot disabled, sowie den MSI-Startscreen anzeigen läßt. Offensichtlich dauert es eine Zeit, bis sich der Promise-Controller ins System eingebunden hat. Durch eine Verlängerung der Bootzeit kann man dieses Problem aber umgehen  ;). Vielleicht hilfts ja mal jemanden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1197362905 »
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #53 am: 11. Dezember 2007, 09:51:26 »

Zitat
Sollte ich mir Sorgen machen, daß ich auf´s falsche Pferd gesetzt hab
Sorgen vllt. nicht gerade; ich würde einfach mal auf ein BIOS-Update warten, welches evtl. diese Probleme mit dem Speichertakt in Verbindung mit einem Phenom behebt.
Eine neuere BIOS-Version des GB-Boards wird auch der Grund für ein problemloseres Abschneiden dessen sein. Mit Sicherheit wurde das K9A2 nur mit dem Release-BIOS getestet...
Gespeichert
Thomas

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #54 am: 21. Dezember 2007, 10:55:23 »

Moin, beinander!

Mir ist auf der Seite von Alternate gerade was aufgefallen: Das K9A2 CF-F hat eine höhere Datentransferrate als das K9A2 Platinum:

K9A2 CF-F: 5200 MT/s
K9A2 Platinum: 4000MT/s

http://www.alternate.de/html/shop/productListing4C.html?cat1=16&cat2=374&cat3=0&tgid=223&treeName=HARDWARE&Level1=Mainboards&Level2=AMD&Level3=Sockel+AM2%2B&

Hier nochmal die genaue Produktbeschreibung (Bustakt beachten!):

K9A2 Platinum

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=234361&showTechData=true

K9A2 CF-F:

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=234363&showTechData=true

Das K9A2 CF-F erlaubt also Bustakte zwischen 2000-5200 MT/s, das Platinum \"nur\" 1600-4000MT/s. Auch Boards anderer Hersteller schaffen die 5200MT/s. Was ist denn eigentlich der Nachteil des niedrigeren Bustaktes? Derzeit wohl noch keiner, es könnte aber später dann mal sein, daß neuere Phenome nicht mehr laufen?

Grüsse, Damion
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

TrOLL-i

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 825
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #55 am: 21. Dezember 2007, 13:00:25 »

Die Daten sind wie immer Müll ... besser hier nachsehen:

http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&prod_no=1332&maincat_no=1&cat2_no=171

http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&prod_no=1333&maincat_no=1&cat2_no=171

Für beide:

FSB

• HyperTransport 3.0 supporting speed up to 2600MHz -> x2 sind ganz knapp gerundet 5200 MHz
... und wer möchte kann auch noch mit Wurzeln, Fakultäten und Integralen um sich werfen und non-parametrische Tests drüberlegen  :lach

Was übrigens beide nicht können ist, glaube ich, schwimmen  =) ... nicht mal in Milch!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1198238757 »
Gespeichert
***********************************
* NEVER run a TrOLL-i touched system  :D *
***********************************

 ;( Wann bloß wird die Welt meine Genitalität erkennen?  ;(

Damion186

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #56 am: 24. Dezember 2007, 00:16:19 »

@ TrOLL-i

Danke dir für die Infos. Ich hab mir fast schon gedacht, daß da was nicht stimmen kann  ;). Aber schön, es nochmal bestätigt zu bekommen.

@ all

Noch eine Frage bezüglich zukünftiger BIOS-Versionen des K9A2 Platinum. Wie ihr sicherlich wißt, leidet der Phenom ja unter diesem TLB-Errata, welcher das System einfrieren kann. Ein BIOS-Update soll hier in Zukunft Abhilfe schaffen, dieses kostet jedoch recht viel Leistung. Angeblich soll es ja von MSI schon so eine Beta-Version geben, bei der es nicht möglich ist, diesen Patch abzuschalten.

Ich halte diesen Fehler ja für nicht wirklich schlimm. Bis dato läuft mein Rechner (fast) 24/7 BOINC/QMC-stable. Hab das Teil noch nie zum abstürzen gebracht, trotz Übertaktung des Phenom auf 2.5GHz.

Weiß man von MSI eigentlich schon konkret, ob man diesen Patch wirklich nicht deaktivieren kann? Wäre blöd, wenns nicht so wäre. Dann müßte ich glatt die derzeitige BIOS-Version drauflassen. Spricht zwar grundsätzlich nichts dagegen, das Brett läuft absolut stabil. Andererseits funzt aber DDR2-1066MHz noch nicht. Das wird ja wahrscheinlich mit dem nächsten BIOS gepatcht. Gleichzeitig wird man dann aber dementsprechend ausgebremst.

Bedanke mich schon mal im voraus für eure Infos,

Damion
Gespeichert
Haupt PC: Z77A-GD55, Intel Core i7-3770K@4GHz/1V, 2x4GB G.Skill@1600 CL9/1.35V, Sapphire HD 7850, Corsair HX520

HTPC: 760GM-P23 (FX), AMD FX-6100@3.3GHz@1.076V, 2x2GB G.Skill@1333 CL9, Sapphire HD 5770, Thermaltake 450W

$$$Quale$$$

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #57 am: 24. Dezember 2007, 14:46:33 »

Mach dir nicht viele Sorgen um den TLB-Bug. Der tritt nur in Testräumen bei AMD auf weil sie ihn da provozieren bzw genau die CPU (Phenom) das machen lassen was den Bug hervorbringt. Er ist noch bei keinen zu hause aufgetreten.

Laut AMD soll diese Funktion zum AN/AB Schalten eingebaut werden.
Gespeichert

Daemion

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #58 am: 26. Dezember 2007, 00:09:41 »

Hallo,

nach einem telefonat mit AMD Dresden wurde mir berichtet, dass man den \"TLB Bugfix\" im BIOS und oder auch in AMD Overdrive ausschalten kann!

MFG
Dae
Gespeichert

Ch3ck3rM0n

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI K9A2 Platinum
« Antwort #59 am: 27. Dezember 2007, 16:47:53 »

Da hast du richtig berichtet gehört, im neuen Overdrive (Betaversion) kann man des ausschalten bzw. in den kommenden Bios-Versionen dann auch  :rolleyes:
Gespeichert