Woher ServiceBIOS bekommen?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Woher ServiceBIOS bekommen?  (Gelesen 1511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andi78

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Woher ServiceBIOS bekommen?
« am: 22. August 2007, 08:16:48 »

Hallo,
ich habe hier: BETA BIOS & MOD`s Request und zwei Posts weiter zwar schon mal mein Problem geschildert, aber bis heute noch keine Lösung.
Supportanfragen nach Deutschland und USA blieben immer unbeantwortet.
MSI ist auch nur ein Wirtschaftunternehmen. Warum sollten die sich mit dem Problem eines einzelnen auseinandersetzen, besonders, wenn es Zeit in Anspruch nimmt.

Aber trotzdem hätte ich gas Problem irgendwann man gelöst. Wer hat denn schonmal erfolgreich eine Anfrage für ein ServiceBIOS gestellt. Und wohin?

Seit über 7 Monaten habe ich hier ein Board rumliegen, das ich ständig vor Staub schütze und aus den Weg räume. Das ist auch nicht sehr wirtschaftlich ;)

Alternativ wäre ich für Tipps dankbar, wie ich es schaffe, die Auflösung der Onboardgrafikkarte so zu wählen, wie ich es will.


Danke für eure Hilfe!
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Woher ServiceBIOS bekommen?
« Antwort #1 am: 22. August 2007, 08:23:29 »

ein servicebios?
die chance sowas zu bekommen ist gleich null.
sowas wird eigentlich nie privatpersonen zur verfügung gestellt.

was erhoffst du dir von einem servicebios?

vor allem ist dein board bereits seit jahren aus der mode, klar das sich da keiner mehr drum kümmert.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.178
RE: Woher ServiceBIOS bekommen?
« Antwort #2 am: 22. August 2007, 08:51:28 »

Zitat
Original von Andi78
Alternativ wäre ich für Tipps dankbar, wie ich es schaffe, die Auflösung der Onboardgrafikkarte so zu wählen, wie ich es will.

Ganz normal in der Windoof-Systemsteuerung (Systemsteuerung->Anzeige->Einstellungen). Vorausgesetzt Du hast den richtigen Grafiktreiber installiert und einen passenden Monitor eingestellt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1187765531 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Andi78

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Woher ServiceBIOS bekommen?
« Antwort #3 am: 22. August 2007, 08:57:50 »

Als ich das Board gekauft habe, war es noch fast modern ;) So lange suche ich schon eine Lösung.

Was ich mir davon erhoffe:
Das steht im anderen Beitrag ja drin, das ich die Auflösung der Grafikkarte frei einstellen kann. Auch die Bildwiederholungsfrequenz. Und diese soll außerhalb der \"normalen\" Frequenzen eines Monitors liegen.

Dies alles. Noch nicht einmal das freie ändern der Auflösung geht mit Windows nicht!
Auch nicht, wenn der richtige Treiber installiert ist.

Ich brauche eine Auflösung um 720X576 Pixel.

Ich bin auch bereit jemanden dafür zu bezahlen, wenn er alle meine Anforderungen erfüllen kann.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.178
Woher ServiceBIOS bekommen?
« Antwort #4 am: 22. August 2007, 09:13:16 »

Das ist eine Treibergeschichte. Sie mal hier nach, scheinbar ist dort Dein Problem gelöst worden!
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Andi78

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Woher ServiceBIOS bekommen?
« Antwort #5 am: 22. August 2007, 10:05:25 »

Danke für den Link. Aber da geht es um I815 IGP. Ich habe eine VIA/S3 UniChrome.
Also noch nicht einmal mit Intel verwandt.

Das ganze wäre auch mit einem Treiber zu lösen. Aber VIA liefert keinen Treiber, der diese Auflösung kennt. Und dann kämme noch dazu, das das VBIOS mit der Auflösung nicht klar kommen würde.

Ich suche seit Monaten nach einer Lösung. Hier im Forum, bei VIA und sonst auch überall. Für Linux geht es ohne weiteres. Nur nicht mit Windows. Ich bezeichne mich auch nicht als Noob oder zu blöd oder stelle mich blöd, um mir Arbeit zu ersparen. Es geht wirklich nicht einfach so.

Ich habe es mit Windows zwar schon geschafft. Aber:
1. ging es mit einem uralten Programm, das eigens für den Zweck geschrieben wurde, das man die Grafikkarte auf \"PAL-Norm\" einstellen kann. das war aber nur ein Glückstreffer. Das Programm kennt die UniChrome IGP nicht, sondern nur ein paar alte Karten. Damit ging auch nur die obere hälfte des Bildes. Das Programm wird nicht weiterentwickelt und der Programmierer schreibt auf seiner Seite ausdrücklich, das man nicht nach einer neueren version fragen braucht oder ob er nicht eine bestimmte Karte einpflegen könnte.

2. ging es mit einem Arcadeemulator. Allerdings ist Windows kein Game-ROM und somit kann ich die Auflösung/Einstellungen nicht dauerhaft an Windows übergeben.

Auch Besitzern von Widescreen-Laptops konnte nur mit einem ServiceBIOS geholfen werden, um die native Auflösung ihres Screens zu nutzen.

Es gibt also nur noch zwei bis drei Möglichkeiten.

Die erstest unwahrscheinlich, das VIA auch auf drängen vieler User ihren Treiber überarbeitet, wird nicht passieren.

Die zweite, ein BIOS, das die Auflösung als \"normal\" vorgibt und somit ausgewählt werden kann. Allerdings muss der RAMDAC etwas langsamer laufen und interlaced muss einzuschalten sein.

Oder die dritte Möglichkeit, ein Programm, das sich über Windows und dem VBIOS hinwegsetzt und die Einstellungen erzwingt. Sollte im Prinzip auch nicht so schwer sein. Der VBIOS kann geshadowed werden. Es müssen nur die richtigen Register angesprochen werden. Die man aber erstmal kennen muss und man muss programmieren können. Ich kann nur µC programmieren. Aber kein PC.
Gespeichert