Ich bin am verzweifeln.
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ich bin am verzweifeln.  (Gelesen 6167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« am: 22. August 2007, 02:26:49 »

Hey Leute,

vorweg erstmal, ich habe versucht hier im Forum was zu finden. Und was mir vielleicht weiterhelfen konnte, war mir nicht gestatten zu sehen.

Ich habe mir vor kurzem ein neues System zusammengestellt.
\"Soweit\" hat es auch funktioniert. Die Sache war, dass wenn ich den PC angemacht habe, ist er für 5-10sek angelaufen, wieder ausgegangen und hat dann erst gebootet.
Nach mehrmaligen nachfragen und nachlesen in einigen Foren, war für mich die Antwort (die ich auch mehrfach bekommen habe) ... \"LiveUpdate laden und BIOS umdaten\".

Schön und gut, alles gemacht und dann ist es passiert.
Nach dem bekannten Problem mit dem einen mal \"an\"booten\" und dann erst richtig booten, bekam ich eine Fehlermeldung in einem Rot-Ton in der stand, das mein Overclocking-Versuch fehlgeschlagen ist und das ich eine Taste drücken soll (außer die DEL-Taste).
Anschließend fragt er mich nur noch, ob ich mit den Settings starten will die drin sind, oder ob ich zum SETUP möchte. Kommt allerdings bei beidem aufs gleiche raus.

Nach ein wenig probieren, habe ich rausgefunden, das wenn ich zwischen dem \"an\"booten und dem richtigen booten die CMOS-Knopf drücke, gibt er mir die Möglichkeit mit DEFAULT SETTINGS zu starten. Und dann komme ich auch wieder ins Windows.
Nach einem Neustart ist das Problem allerdings wieder da.


Kann mir da vielleicht jemand in irgendeiner Weise helfen?
Vielen, vielen Dank schon mal.
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #1 am: 22. August 2007, 06:38:54 »

Zitat
Nach ein wenig probieren, habe ich rausgefunden, das wenn ich zwischen dem \"an\"booten und dem richtigen booten die CMOS-Knopf drücke, gibt er mir die Möglichkeit mit DEFAULT SETTINGS zu starten.
Drückst du den Button wenn der Rechner an ist? 8o

Mach das mal wenn der Rechner aus ist und der Netzstecker gezogen ist.

Wäre auch einfacher zu antworten wenn man wüsste um welche Hardware es sich handelt.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #2 am: 22. August 2007, 07:11:18 »

Nein nein, der ist schon aus wenn die da drücke :).
Habe es auch schon mit gezogenem Netzstecker probiert.

Sorry das ich, wie so viele auch *g*, meine Hardware vergessen hab.
- P35 Neo2-FR (MS-7345 v1.1)
- c2d E6850
- 1 GB CL4 RAM - der allerding als CL6 erkannt wird
- 8800gtx
- und ein 500W Netzteil


\\\\edit
Hier noch mal die genaue Meldung die nach dem drücken des CMOS beim booten kommt
...
CMOS Settings Wrong
CMOS Date/Time Not Set
Press F1 to Run SETUP
Press F2 to load default values and continue
....
Wie gesagt, wenn ich hier F1 drücke kann ich im BIOS zwar alles wieder einstellen, aber nach\'m speichern muss man wieder etwas Glück haben dahin zu kommen. Manchmal bootet er, wie in einer Schleife, immer wieder neu - wobei der Monitor dann aber kein Signal bekommt.
Und manchmal geht er nichtmal ganz aus (als würde er neu starten), da wackeln nur ein paar Lampen auf dem MaBo. Unten 2grüne und oben 2rote

\\\\edit2
Habe gerade noch gesehen das, kurz bevor man die Wahl zwischen F1 und F2 hat, kommt noch die meldung, das er keine \"Disk\" findet
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1187760480 »
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #3 am: 22. August 2007, 07:41:49 »

was hast du genau für ram? hersteller und bezeichnung?
das das board angeht ausgeht und dann bootet ist normal!

ich sehe das du einen c2d e6850 hast.
diese werden erst ab bios 1.2 voll unterstützt. was hast du nun für eine version drauf?
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #4 am: 22. August 2007, 08:10:24 »

Ich habe den Rechner gerade aus dem Windows ordnungsgemäß runtergefahren und anschließend versucht ihn wieder anzumachen. Erst gingen die 2 oberen grünen und unteren roten an, dann kruzer wechsel durcheinander und dann waren die beiden grünen unten und die beidenroten oben.
...
Falls das hilft :)

An RAM haben ich habe einen Corsair XMS2 ( CM2X1024 - 6400C4 G )

Beim booten, an der Stelle wo er alles initialisiert zeugt er mir BIOS v1.1.0.L61
Im Windows beim LiveUpdate sagt er mit das ich die v1.30 drauf habe.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #5 am: 22. August 2007, 08:27:16 »

live update ist murks. vor allem wenns ums bios geht.
die aktuelle bios version ist die 1.3. und hier zu bekommen (ist vom p35 platinum. bios ist identisch zum p35neo2)

anleitung gibt es hier.
am besten mit usb-stick im dos flashen.
dann cmos reset mit gezogenem netzstecker.

und schau nach dem update ob dein ram mit den richtigen timins und der richtigen spannung des herstellers läuft
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #6 am: 22. August 2007, 10:18:55 »

Zu der USB-Flash-Variante hääte ich mal eine Frage.
Durchgelesen hatte ich mir das schon, nur habe ich keine Ahnung wo ich die 3 Dateien ( COMMAND.COM, IO.SYS und MSDOS.SYS ) herbekomme.
Ich kenne echt niemanden noch ein Diskettenlaufwerk hat um die Dateien erstellen zu lassen ?(.
Und im iNet habe ich gesternauch shcon gesucht ohne Ende.

Was gibt es denn da für Möglichkeiten?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #7 am: 22. August 2007, 10:20:34 »

suche im internet einfach nach einer win98 startdiskette.
die entpackst du dann auf deine HDD und gibst im usb format tool den pfad an.
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #8 am: 22. August 2007, 10:22:08 »

Was machst du im großen Internet wenn es alles hier gibt!  :rolleyes:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk!

Beachte die Dateien die dem Thread anhängen.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #9 am: 22. August 2007, 19:55:54 »

Zitat
An RAM haben ich habe einen Corsair XMS2 ( CM2X1024 - 6400C4 G )

Schau mal bei Corsair nach der empfohlenden RAM-Spannung für Deine Module bei 800 MHz und kontrollier die Einstellung im BIOS

http://www.corsairmemory.com

Bevor Du groß das BIOS flashst, würde ich erstmal die BIOS-Einstellungen durchgehen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1187805533 »
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #10 am: 22. August 2007, 23:07:09 »

ALSO :) / :(
Im BIOS habe ich keine Settings gefunden die anders sind als ich sie in Erinnerung habe. Bis auf die Timings des RAMs hatte ich auch nichts geändert. Habe ihn nach dem BIOS-Update auch noch mal auf 4-4-4-12 und V2.1 wie es sein sollte..

Um aber noch einmal auf das Problem zurück zu kommen.
Nach dem BIOS-Update durfte ich wieder folgende Meldung lesen ...
...
CMOS Settings Wrong
CMOS Date/Time Not Set
Press F1 to Run SETUP
Press F2 to load default values and continue
...
Anschließend habe ich im Windows geguckt, welche BIOS-Version ich habe, da dies während des Boot-Vorgangs nicht möglich war (war einfach zu schnell weg).
Everest sagt mir folgendes:
------------------------
BIOS Typ: AMI
Datum System BIOS: 07/23/07
Datum Video BIOS: 11/28/06
------------------------

Der OnlineScan von esupport.c*m  sagte mir:
------------------------
Computer name:   xyz
Your Ticket #:   123ABC
BIOS Type: AMI
BIOS Date: July 23rd 2007
BIOS ID: 64-0100-000001-00101111-072307-Bearlake-0AAAA000
BIOS OEM: A7345IMS V1.3 072307 - V1.3
Chipset: Intel 29C0 rev 2
SuperIO: Unknown
Manufacturer: MICRO-STAR INTERNATIONAL CO.,LTD
Motherboard: MS-7345
OS: Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2.0
Maximum Memory: 4096MB
Installed Memory: 1024MB
Memory Config: Slot1:0 Slot2:1024 Slot3:0 Slot4:0
------------------------

Vielleicht hilf das ja in irgendeiner Weise  ?(
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #11 am: 22. August 2007, 23:14:50 »

sag mal in welchem slot steckt dein ram?
dieses dingens von esupport sagt was von slot2?
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #12 am: 23. August 2007, 00:14:00 »

Von der COU aus im 2. Slot
Ist das etwa auch wichtig?

Habe noch eine Frage.
Warum zeigt mir CPU-z, dass meine CPU mit 1.8GHz läuft?
----------------------------
Core Speed: 1807MHz
Mulitplier: x 9.0
Bus Speed: 200.8MHz
Rated FSB: 803MHz

Und der RAM läuft mit 5-7-7-24 ?!?!
----------------------------
Frequency: 321MHz
FSB:DRAM: 5:8
CAS# Latency: 5.0 clocks
RAS# to CAS# Delay: 7 clocks
RAS# Precharge: 7 clocks
Cycle Time (Tras): 24 clocks
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #13 am: 23. August 2007, 07:06:00 »

bei nur einem riegel gehört der ram in den ersten slot. (der der cpu am nächsten ist).
hast du mittlerweile die timings und spannung deines rams den vorgaben des herstellers angepasst?
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #14 am: 23. August 2007, 07:49:27 »

Jap, RAM steckt im ersten Slot, TImings sind drin und Spannung auch.
Passiert aber genauso wenig.
Und wie gesagt, gelegentlich gibt er der CPU nur 1.8GHz.

Wenn er mich doch wenigstens regelmäßig Fragen würde ob ich ins Setup möchte (F1) oder mit den momentanen Settings arbeiten möchte (F2). Aber so weit komm ich ja meist nur, wenn ich vorher ein CMOS mache. Und selbst das geht dann nur zu 80% oder so. Und dann sind ja meine Timimg-Settings auch wieder weg :(

Gibt es irgendwie eine Tabelle/Liste oder sonstiges in der lesen kann, welche Party bei den 4 kleinen Lampen neben dem SW1 läuft? (also was die in welcher konstellation bedeuten ^^)
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #15 am: 23. August 2007, 07:57:01 »

steht alles im handbuch.

aber sowas schaut man sich doch vorher mal an, bevor man alles einbaut und testet :rolleyes:
Gespeichert

BlueMan

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #16 am: 23. August 2007, 08:01:47 »

Moin,

im Handbuch zum Board auf Seite 2-24 findest Du die Auflösung für die LED-Anzeigen.
zwei oben rot, die beiden unten grün heisst:

\"Decompressing BIOS image to RAM for fast booting.\"

Es gibt demnach Probleme beim \"Entpacken\" des BIOS in den RAM --> also entweder das gespeicherte BIOS ist defekt oder der RAM. Es könnte also im Bereich des Möglichen liegen, dass Dein zum Flashen benutztes BIOS-File corrupt ist.
Schlage demnach vor, das BIOS nochmal herunterzuladen und neu zu flashen ...
Dass der RAM defekt ist, glaube ich weniger.

Gruß
BlueMan
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1187849366 »
Gespeichert
Board: MSI P35 Platinum Rev. 1.1, AMI-BIOS 1.2
Grafik: MSI NX8600GTS-T2D256EZ-HD (Kühlung passiv)
CPU: Intel C2D E6850 2x3GHz FSB 1333
Cooler: Zalman CNPS 9500AT
RAM: GeIL DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (GB24GB6400C5DC, Black Dragon)
DVD-ROM: LG GDR8163B (IDE)
DVD-RW: ASUS DRW-1814BLT (SATA)
HDD: 1xSamsung HD161HJ, 2xSamsung HD501LJ (alle SATA)
Power: Enermax Liberty 500W
Case: Apevia X-Discovery
OS: Windows XP Prof. x64 SP2
Nutzungs-Profil: Videobearbeitung, übliche Büroarbeit, kaum Spiele

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #17 am: 23. August 2007, 09:17:13 »

Ah, jetzt wo ihr die Seite gesagt habt.
Natürlich habe ich mir das Handbuch angeguckt. Die Seite2-24 und 3-1 haben ganz fies zusammengeklebt. Hatte mich auch schon gewundert warum man von den \"Standorten der Lampen\" zum Bios kommt. So ohne \"Intro\"-seite.

Werde heut abend wohl pünklich Feierabend machen, die Lampen checken und das BIOS-File nochmal laden.

Werde schnellstmöglich berichten :)
Danke schön
Gespeichert

kyle

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #18 am: 23. August 2007, 21:48:47 »

Um den fehlerhaften RAM auschließen zu können, wollte ich den gerade mal auswechseln. Doch habe ich leider noch keinen DDR2-Riegel in meinen Kisten gefunden :-/.

Ich werde noch weiter suchen, aber vorher noch mal eine Frage.
Ist das richtig das ich POWER1 mit beiden (2x 4PIN) mit Strom versorge?
Und was ist mit JPWR1? Nach dem Handbuch ist das Teil für eine PCIEX16 Grafikkarte. Da ich ja schon 2x Strom in meine Grafikkarte pumpe, habe ich den rausgelassen. Ist das ok?
(Und WENN der auch rein muss, .... an meinem Netzteil (Be Quiet!) sind die Stecker beschriftet. Muss es dafür dann einen extra Stecker oder ist der auf dem \"DVD/HDD\" steht, ganz genau das gleiche?)


Wer mal eben weiter suchen.
Bis dahin
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Ich bin am verzweifeln.
« Antwort #19 am: 23. August 2007, 21:56:56 »

Zitat
Ist das richtig das ich POWER1 mit beiden (2x 4PIN) mit Strom versorge?

Ja.

Zitat
Und was ist mit JPWR1? Nach dem Handbuch ist das Teil für eine PCIEX16 Grafikkarte. Da ich ja schon 2x Strom in meine Grafikkarte pumpe, habe ich den rausgelassen. Ist das ok?

Den kannst Du getrost trotzdem benutzen.  Im Besten Fall sorgst Du damit für bessere Lastenverteilung.  Du pumpst damit keinen weiteren Strom in die Grafikkarte.  Eine Komponente zieht nur soviel, wie sie braucht.  

Zitat
(Und WENN der auch rein muss, .... an meinem Netzteil (Be Quiet!) sind die Stecker beschriftet. Muss es dafür dann einen extra Stecker oder ist der auf dem \"DVD/HDD\" steht, ganz genau das gleiche?)

Da muss ein Standard-Molex-4-pin (4x1) Stecker rein.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1187899032 »
Gespeichert