Problem mit DDRAM 1000 mhz
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem mit DDRAM 1000 mhz  (Gelesen 1149 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Asti_1.6

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Problem mit DDRAM 1000 mhz
« am: 08. Februar 2009, 18:31:38 »

hab das mainboard MSI P43 Neo3-F. rams laufen mit 800 mhz stabil sobald ich sie nach oben takt laufend blue screens oder abstürze.
ram ist ein G.Skill DIMM Kit 4GB PC2-8000U CL5-5-5-15
voltzahl hab ich auch schon auf 2,1 erhöht hat aber auch nichts geholfen. bios hab ich auch geupdatet aufs neuste. aber auch keine besserung. vl habt ihr ja noch einen tipp für mich
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit DDRAM 1000 mhz
« Antwort #1 am: 08. Februar 2009, 18:33:57 »

Gespeichert

TrOLL-i

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 825
Problem mit DDRAM 1000 mhz
« Antwort #2 am: 08. Februar 2009, 18:48:25 »

Was hast Du denn für 1000Mhz außer den 2,1V Vdimm im BIOS eingestellt?

RAM-Teiler geändert auf?
Timings 5-5-5-15 manuell im BIOS vorgegeben?
Gespeichert
***********************************
* NEVER run a TrOLL-i touched system  :D *
***********************************

 ;( Wann bloß wird die Welt meine Genitalität erkennen?  ;(

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Problem mit DDRAM 1000 mhz
« Antwort #3 am: 08. Februar 2009, 20:35:52 »

An dem Board fehlen dir leider eine Reihe Möglichkeiten die Ram stabil bei 1000 zum laufen zu kriegen.
Du kannst versuchen sie mit einem anderen Teiler ob sie wenigstens mit einem Wert zwischen 1000 und 800 Mhz laufen oder auch mal mit 6-6-6-18 versuchen.

Du könntest auch noch versuchen die Northbridgespannung mal um 0,1V anzuheben und ebenfalls bei den Ram mal mit 2,2V.
Ebenfalls kann ein Versuch mit 2 oder 2,05V was bringen.
Das Problem liegt wahrscheinlich eher an der Kompabilität zwischen Board und Ram als das die Ram mit 1000Mhz ein Problem haben.
Du musst nämlich wissen das es so was wie 1000Mhz Ram eigentlich nicht gibt, das sind nur 800er Ram die du vom Hersteller aus auf 1000Mhz übertakten kannst und da liegt eben das Problem.
Beim OC kann sich der Signalpegel der Ram derart verändern dass das Board damit nicht zurecht kommt.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee