K8T Neo-V OverClocking?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8T Neo-V OverClocking?  (Gelesen 1572 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[_ch_]

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
K8T Neo-V OverClocking?
« am: 22. Juli 2007, 12:24:09 »

Hallo.

Ich habe seit einiger Zeit das K8T Neo-V mit einem Sempron 2800+ (1,6GHz)
Nun habe ich mich etwas schlau gemacht, da ich gerne übertakten würde (der Sempron ist einfach nicht mehr all zu aktuell).

Nun bin ich mir nicht sicher was für einen Chipsatz ich habe. Das K8T Neo-V S754 hat auf der Produktseite von MSN den K8T800 Chipsatz mit dem ja fast kein übertakten möglich ist, da er den AGP / PCI Takt nicht FIXen kann.

Allerdings wird bei Everest und CPU-z der Chipsatz K8T800 pro angezeigt. Die PRO-Version sollte ja eigentlich den Takt FIXen können.

Ich würde gerne, wenn es möglich ist, in die Größenordnung von FSB 250MHz was 2GHz Realtakt währen (etwa ein 3200+)

Nun zu meinen Fragen.

Im BIOS habe ich einige Funktionen, welche ich nicht ganz zu verstehen weiß.
im \"Cell Menu\":
* \"Spread Spectrum\"
* \"Async Frequncy Select\" (Auswahlmöglichkeit: \"Sync with CPU\", \"66hz\" oder \"745MHz\")

unter \"Advanced Chipset Features\"
* \"LDT to AGP Lokar Frequency\" (ist das die Geschwindigkeit des HT? (Es gibt zur Auswahl: 800Mhz, 600Mhz 400MHz, 200MHz))

Was ich nirgends im BIOS finde ist der VCore?

CPU Temperatur (gemessen mit CoreTemp und Everest) ist im \"CORE\" bei etwa 32° im Idle (im BIOS wird 26° angezeigt)

Als Lüfter verwende ich den Arctic Cooler 64 Silencer Ultra (ich glaube so heißt er)


Gehe ich nun richtig in der Annahme, dass ich es so machen kann:
1) Async Frequncy Select auf 66MHz setzen
2) DRAM Clock Mode -> Manuel -> 166MHz
3) unter \"Advanced Chipset Features\" \"LDT to AGP Lokar Frequency\" auf 600MHz setzen
4) in 5MHz Schritten den FSB erhöhen und nach jeder \"Schritt\" Prime 95 10min laufen lassen

Passt es soweit?

Vielen Dank

mfg [_ch_]
Gespeichert

Johnny42

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: K8T Neo-V OverClocking?
« Antwort #1 am: 25. Juli 2007, 09:27:29 »

hi ch,

 \"Mod-Anleitung\".
Schau einfach mal diesen Thread an.
Reboot nach beenden eines Spiels

Gruß John

No eps:
Beim übertakten:
\"Spread Spectrum\" auf disabled
Async Frequncy Select müsste Dein AGP/PCI fix sein wenn er auf 66MHz steht,
falls nicht, siehe Link
\"LDT to AGP Lokar Frequency\" HT: ja, stell erst mal auf 400 oder 600
CPU-Vcore Mod um 0,2V erhöhen, schau mal bei ocinside.de vorbei.
Kühler ist OK.
DRAM erstmal auf 100MHz, kannst später mit A64Tweaker verändern

 :winke
Gespeichert

[_ch_]

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
RE: K8T Neo-V OverClocking?
« Antwort #2 am: 28. Juli 2007, 15:58:45 »

Danke für die Antwort!

So wie es im Link steht habe ich bei den Koordinaten 09/00 aber den Wert 77 stehen und nicht 7E. Kann ich diesen wert dann trotzdem auf 3E änder? oder auf einen anderen Wert?

Dieses Feature Async Frequncy Select ist bei mir nicht der AGP PCI fix da er wenn ich bei FSB 220 herunterfahre er mit denn Bootloader verhaut. Ich dachte dass der PCI Takt zu hoch war und daher der SATA Controller fehlerhaft funktionierte.

Wenn man einen AGP PCI fix erzwingen kann wäre das natürlich super :)

und wie sieht es aus mit den programm CPU MSR empfehlenswert?

[_ch_]
Gespeichert