Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord  (Gelesen 9108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« am: 27. Juni 2007, 09:13:11 »

Hallo zusammen.  Bevor ich hier mein Problem beschreibe kommen ein paar Infops zu meinem System:

MSI P6N SLI Platinum, Sockel 775 nForce650i SLI, ATX
1024MB DDR2 Aeneon PC5400 CL 5, PC5400/667    x2
Xilence ATX 450 Watt Netzteil
Coolermaster Centurion5 Schw. CAC-T05-UW
Gigabyte GV-NX76G256D-RH NVIDIA 7600GS, 256MB, PCIe
Intel Core 2 Duo E6600 Tray 4096Kb, LGA775, 64bit, Conroe
LG GDR - H10N S-ATA schwarz bare
LG GSA - H30N schwarz bare SATA
Samsung SP2504C, 250GB 7200, 8 MB Cache, NCQ S-ATA II
Revoltec 7 in 1 Kartenleser 5,25\" / USB2.0 PROCYON RL003
Microsoft Windows XP Home SB System Builder-Version

Ich habe das Problem das mein Rechner nach ein gewissen Zeit einfach runterfährt, egal ob ich was mache oder er im Leerlauf ist. Vorher hatte ich ein 380 Watt Netzteil drin Netzteil welches ich dann gegen ein 450 Watt Netzteil ausgetauscht habe (wurde mir von einem Techniker empfohlen). Doch leider blieb alles unverändert. Auch der Austausch der Festplatte brachte mich nicht weiter. Dann kam ich auf die Idee die RAMs einzeln zu testen. Ich habe dann jeden RAM einzeln getestet und ihn jeweils 24 Stunden laufen lassen - ohne Probleme. Der PC fuhr nicht mehr runter. Zusammen allerdings war spätestens nach 9 Stunden schluss. Woran kann das liegen?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #1 am: 27. Juni 2007, 09:17:50 »

Warum benutzt Du Deinen ursprünglichen Thread nicht weiter? Du hast im Übrigen dort nie wieder auf Nachfragen reagiert:

PC fährt einfacht unter

Ich wiederhole eine der Fragen hier:

Zitat
2. 450W oder 380W sagen so gut wie nichts über ein Netzteil aus. Auf dem Netzteil sollte sich ein Schild befinden, auf dem alle Leistungsdaten verzeichnet sind:

-Hersteller
-Typenbezeichnung
-Anzahl der +12V-Schienen
-Stromstärken auf den einzelnen Schienen (+12V,+5V etc.)

Zitat
Dann kam ich auf die Idee die RAMs einzeln zu testen. Ich habe dann jeden RAM einzeln getestet und ihn jeweils 24 Stunden laufen lassen - ohne Probleme. Der PC fuhr nicht mehr runter. Zusammen allerdings war spätestens nach 9 Stunden schluss. Woran kann das liegen?

Hast Du die Module mal einzeln mit Memtest86 durchgecheckt?

http://www.memtest.org/download/1.70/memtest86+-1.70.iso.zip
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #2 am: 27. Juni 2007, 09:29:41 »

Nein einzeln habe ich Sie noch nicht getestet. Dann werde ich das mal machen und gucken wie das Ergebnis ist.

EDIT: Hier nochmal nächträgliche Infos zum Netzteil.

product description
 
inexpensive low-noise power supply unit, atx 2.2 compatible. equipped with a 120mm fan. output: 450 watt.
 
 
technical data
 
psu type:   
atx 2.2 compatible

output:   
450W

ac input:   
115-230 V

fan:   
1x 120mm,  bottom side

fan speed:   
~ 1.200 rpm

fan control:   
temperature controlled

noise level:   
~ 22-25 dB

pfc:   
passive

power cord:   
standard (D)

certificates:   
CE
 
  +3,3V   +5V   +12V   +12V   -12V   -5V   +5VSB
30,0A   29,0A   14,0A   15,0A   0,8A   -   2,0A

cable harness, connectors

20+4 pin (mb):   1x, length: 400 mm
small 4 pin (hdd/fdd):   1x, length: 800 mm
big 4 pin (hdd/fdd):   2x 400 mm, 2x 600 mm
s-ata:   1x 400 mm, 1x 600 mm
4 pin 12V (mb):   1x, length: 400 mm
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1182931210 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #3 am: 28. Juni 2007, 00:37:54 »

Zitat
Nein einzeln habe ich Sie noch nicht getestet. Dann werde ich das mal machen und gucken wie das Ergebnis ist.

Mach das.  Wenn keine Fehler gefunden werden, dann probier mal ein stärkeres Netzteil.

Deine GraKa, hat wenn ich das richtig sehe, keinen eigenen Stromanschluss.  Dein Netzteil aber 2 getrennte +12V-Schienen.  Eventuell ist die Stromversorgung hier nicht ausgeglichen.
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #4 am: 28. Juni 2007, 06:00:12 »

So... den ersten Riegel hab ich durchchecken lassen. Nachdem Memtest86+ bei ca. 10 Stunden war bin ich ins Bett gegangen. Am nächsten Morgen war der Rechner aus! Jetzt wird gerade der zweite Riegel gecheckt. Leider konnte ich vom ersten Test auch keine Fehler entnehmen da er aus ging.
Nachdem ich ihn nach dem Ausfall wieder eingeschaltet habe kam folgende Fehlermeldung:

The previous performance of overclocking is failed and the system is restored to the defaults setting.

Kann es sein das der Speicher einfach nicht kompatibel ist? Hier war es anscheinend auch so, dass der Aeneon Speicher nicht gepasst hat.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1183007125 »
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #5 am: 28. Juni 2007, 07:04:19 »

Als aller erstes würde ich einen CMOS reset durchführen und anschließend optimized Defaults laden.

Nun ein Paar Fragen:

Fährt dein Rechner richtig runter oder schaltet es sich einfach ab?
In Welchen Slots stecken die RAMs? Schau dir die RAMs etwas genauer an, sind sie identisch aufgebaut? Haben sie gleiche Bezeichnung?
Wie sehen die Temperaturen aus?
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #6 am: 28. Juni 2007, 07:27:27 »

Wie führe ich eine CMOS reset aus und was soll das bringen?

Zu Deinen Fragen. Ja der PC fährt richtig runter. Die RAMs stecken jeweils im ersten Slot einer Farbe (entschuldige die Leihenhafte Aussage)--> RAM Slot1 ja, RAM Slot2 nein | RAM Slot3 ja, RAM Slot 4 nein
Ja die RAMs sind identisch aufgebaut und haben auch die gleiche Bezeichnung.
Die Temperaturen kamen bis jetzt nie über 37° und das bei starker Auslastung.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #7 am: 28. Juni 2007, 07:29:50 »

Zitat
Original von Ugeen
Wie führe ich eine CMOS reset aus und was soll das bringen?
bei dem thema hast du noch nachholebedarf

Klick!
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #8 am: 28. Juni 2007, 07:41:50 »

Alles klar vielen Dank. Ich frage mich trotzdem noch was es bringen soll, da ich ja gar kein  BIOS Update oder andere großartige Einstellungen im BIOS gemacht habe.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #9 am: 28. Juni 2007, 07:43:17 »

es bringt dein bios sozusagen auf die ursprüngliche config zurück.
alles was man eingestellt hat oder verändert hat, wird so wieder auf default gebracht.
manchmal wirkt ein cmos-reset wie ein wunder :D
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #10 am: 28. Juni 2007, 07:48:35 »

Ja OK, aber ich hab ja wie gesagt bis auf die Boot Reihenfolge nicht viel verändert. Aber selbst wenn man seine Alte Config haben will reicht es dann nicht einfach die Default Settings des BIOS zu laden?
Auf der MSI Seite findet man nicht reinzufällig die Speicherkompatibilität zu den Boards oder? Hab mein MSI Handbuch nämlich nicht gerade zur Hand.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #11 am: 28. Juni 2007, 07:50:42 »

p6n sli platinum. hier hast du diverse getestete hardware.
viel steht da aber meist nicht drin.
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #12 am: 28. Juni 2007, 08:14:04 »

Wenn ich den Memory Modules test richtig gelesen habe dann wird mein Speicher gar nicht unterstützt von MSI. PC5400 wurden dort nicht aufgelistet nur PC5300. D.h. vielleicht doch mal anderen Speicher zulegen oder?!
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #13 am: 28. Juni 2007, 08:15:43 »

nach meinen recherchen und diversen leseübungen ist aeneon ram eigentlich sehr kompatible zu vielen boards/herstellern.

wenn du die möglichkeit hast, kannst du gerne mal anderen ram testen.
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #14 am: 28. Juni 2007, 08:26:29 »

Hmm... hab gerade gelesen das, dass Board mind. ein 450 Watt Netzteil oder Höher benötigt. Vielleicht sollte ich doch erst ein stärkeres Netzteil ausprobieren.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #15 am: 28. Juni 2007, 09:43:53 »

Zitat
Ja der PC fährt richtig runter
Kommt davor irgendeine Meldung/Bluescreen?
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #16 am: 28. Juni 2007, 09:58:35 »

Nein nichts. Es ist so als würde der PC normal runterfahren.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #17 am: 28. Juni 2007, 10:06:13 »

Das ist aber sehr seltsam und deutet nicht unbedingt auf Hardwareprobleme, für gewöhnlich geht der PC einfach aus oder es kommt wenigstens ein Bluescreen...

Win XP mit SP2?
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #18 am: 28. Juni 2007, 10:08:33 »

Ja Win XP SP2. Das System habe ich aber mehrmals neu aufgesetzt. Wo ich nur einen RAM Riegel drin hatte bestand das Preblem auch nicht. Sondern wirklich nur, wenn die RAMs drin waren.
Gespeichert

Ugeen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Problem mit 2 Speicherriegeln im Baord
« Antwort #19 am: 28. Juni 2007, 23:56:36 »

So am Netzteil liegt es auch nicht. Habe jetzt vom selben Hersteller ein 550 Watt Netzteil drin. Ich lasse den Rechner jetzt mal mit einem RAM Riegel laufen. Mal sehen wie lange er durchhält, da er nach dem Austausch des Netzteils auch mit einem Riegel aus ging.
Gespeichert