Bios Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios Problem  (Gelesen 8377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #20 am: 17. Juni 2007, 16:56:51 »

auch nach cmos reset kein erfolg!!  habe diese version 6728v3A benutzt
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #21 am: 17. Juni 2007, 17:11:35 »

jetzt war es wie folgt 1 piep- lesen- 4x piepen lesen 4x piepen danach keine reaktion mehr
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #22 am: 17. Juni 2007, 17:30:35 »

Wie lange dauert das Lesen jeweils?

Zum Vergleich (beep codes):
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1182094772 »
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #23 am: 17. Juni 2007, 17:42:23 »

also der liest ca 10  nachdem er 4x piept dann bleibt er stehen und macht nicht weiter auch nach einem neuen reset passiert nix
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #24 am: 17. Juni 2007, 17:47:07 »

Zitat
der liest ca 10

sekunden, nehme ich an?

----

mhh, langsam fällt mir nicht sonderlich viel mehr ein...

Dass er liest und dass er piept ist ja im Grunde schonmal wundervoll...

Du hast das BIOS File auf eine leere Diskette gepackt und in AMIBOOT.ROM umbenannt, richtig?

---

Kannst Du Dich erinnern, welche BIOS-Version auf dem Board aktive war bevor Du Live Update ein neues BIOS hast flashen lassen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1182095358 »
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #25 am: 17. Juni 2007, 17:56:30 »

jep ich meinte natürlich 10 sekunden.

hab alles so gemacht wie beschrieben diskette formatiert, daten drauf, umgeschrieben, mit strg & pos1 vom floppy booten nur weiter geht nix.

ausserdem ist es immernoch so das er ausgeht wann er will mal nach einer sekunde und mal bleibt er für ne ganze weile an  :wall



tut mir leid aber welche version ich vorher drauf hatte kann ich dir leider nicht sagen
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #26 am: 17. Juni 2007, 18:14:43 »

Ich dachte die Neustart-Probleme bestehen nur im Windows-Betrieb.  Das sind die denkbar ungünstigsten Bedingungen für einen BIOS-Flash (egal welcher Art).

1.) Ist der BIOS-Chip auf Deinem Board gesockelt oder gelötet?

2.) Ist der Hersteller-Name Deines Netzteils wirklich Q-Tel oder eher Q-TeC?
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #27 am: 17. Juni 2007, 18:18:57 »

tut mir leid aber welche version ich vorher drauf hatte kann ich dir leider nicht sagen
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #28 am: 17. Juni 2007, 18:20:13 »

hab ein gelötetet bios und ein netzteil von Q-TEC sorry
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #29 am: 17. Juni 2007, 18:36:24 »

Zitat
hab ein gelötetet bios

Bist Du Dir sicher?  Die Bilder des Boards, die ich gefunden habe, deuten auf einen gesockelten Chip hin (siehe Bildanhang unten).

Zitat
netzteil von Q-TEC sorry

Ich vermute, dass Dein Netzteil an den Ausgeh-Problemen  schuld ist.  Q-Tec-Netzteile haben so ziemlich den schlechtesten Ruf, den ein NT haben kann.

Du erkennst das schon daran, dass die auf dem Netzteil verzeichneten Werte \"PEAK\"-Werte sind.  Was in der Regel bedeutet, dass diese Power für einige Zeit liefern kann (10s, 15s) bevor der Stromkreis zusammenbricht. Die Werte für stabile Nennbelastung liegen vermutlich weit darunter.

Schon allein deshalb ist von diesen Geräten abzuraten.  Im globalen MSI-Forum gibt es einen ganzen Berg von Threads, die vor Q-Tech warnen:

http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=28323.0
http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=86525.0
http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=87123.msg623797#msg623797
http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=89717.0
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1182098289 »
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #30 am: 17. Juni 2007, 19:04:24 »

ich haber mir ehrlich gesagt noch gedanken über das netzteil gemacht aber wenn du bzw die user aus eigener erfahrung sagen dann wird das auch stimmen


ist zwar das selbe board nur ist es bei mir gelötet warum auch immer
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #31 am: 17. Juni 2007, 19:11:38 »

hier noch ein bild
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.822
Bios Problem
« Antwort #32 am: 17. Juni 2007, 22:38:47 »

Selbige Probleme die du hast, hatte ich auch einmal. Der Rechner ging einfach aus wann er wollte. Bei mir war damals definitiv das Netzteil schuld.

Gruß dalex
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #33 am: 18. Juni 2007, 02:46:54 »

@maxi-db:

Ich schlage vor, Du besorgst Dir zunächst ein neues (und vernünftiges!) und einigermaßen leistungsstarkes Netzteil, um Dein System zu stabilisieren.

---

Nimm für den Recovery-Flash mal eine andere Diskette und verwende mal eine andere BIOS-Version.  Manchmal hilft es auch, den Rechner mal eine Nacht komplett stromlos stehen zu lassen (Netzstecker ziehen, CMOS-Batterie rausnehmen).

Sollte sich das Board nicht wieder in Gang bringen lassen, wird Dir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben, als es an MSI zu schicken, um das BIOS neu flashen zu lassen.

Solltest Du dies tun müssen, melde Dich am Besten nochmal für ein paar Hinweise dazu.
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #34 am: 18. Juni 2007, 12:03:09 »

na gut dann werd ich mir mal ein neues NT gönnen welche empfehlung habt ihr diesbezüglich??? Preis/leistung sollte stimmen

danke
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #35 am: 18. Juni 2007, 13:57:40 »

Zitat
Original von dalex
Selbige Probleme die du hast, hatte ich auch einmal. Der Rechner ging einfach aus wann er wollte. Bei mir war damals definitiv das Netzteil schuld.

Gruß dalex

was sagt ih rzu diesem NT?? . . .

LEVICOM X-Alien 450W black SPS-VP450B.BL

ATX-Netzteil
450 Watt mit transparentem Deckel
8 cmLüfter blau beleuchtet (regelbar)
Passiv PFC, P4, CE, FullSafety,
2 Fan, SilentLine, VPO
Retaill

minimaler Ruhestrombedarf!!!!

Technische Daten:

Netzteil 450 Watt ATX,
PFC, P4, CE, TÜV
FullSafety, 2Fan, AFS, VPO
Gewicht 2,10 kg
Gesamtleistung: 450 Watt
+ 3,3 V: 26A
+ 5,0 V: 28A
+ 12,0 V: 30A
- 5 V: 0,3A
- 12 V: 0,8A
+ 5VSB: 2,0A
2 Lüfter, temperaturgeregelt,
beide manuell regelbar
PFC, CE, TÜV
1500 - 2500 RPM
20,8 - 31,0 dBA
3 Kabelstränge
(3 x 5,25 + 1 x 3,5) &
(3 x 5,25 + 1 x 3,5) &
(2 x 5,25 + 1 x SATA)




Powerkabellänge: 60 cm und fluoreszierend

Gummiring zum Schutz der Kabel am Kabelausgang vom Netzteil

2 x 8cm Lüfter blau beleuchtet (drehzahlabhängig)

Ein-/Ausschalter in grün

230 / 115 Volt

8 x 5,25 Powerstecker (FDD/HDD)

2 x 3,5 Powerstecker (FDD/HDD)

1 x Mainboard
Powerstecker 24 PIN

1 x Mainboard Powerstecker
4 PIN 12V

1 x Mainboard Powerstecker
6 PIN auxiliary

1 x SATA

Erfüllt Intel und AMD Anforderungen

für 38 €????
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #36 am: 18. Juni 2007, 14:07:44 »

Von den Leistungsdaten her im Grunde hervorragend.

Zitat
+ 3,3 V: 26A
+ 5,0 V: 28A
+ 12,0 V: 30A
- 5 V: 0,3A
- 12 V: 0,8A
+ 5VSB: 2,0A

Die Frage ist: planst Du in nächster Zeit ein allgemeines System-Upgrade?

- Bedenke, das NT hat bspw. nur einen SATA-Anschluss.

- keinen 6-pin PCIe-Anschluss für Grafikkarten (es sei denn das ist mit 6-pin Aux gemeint, was nicht sicher ist)

- keinen 8-pin +12V-CPU-Stecker (2 x 4-pin)

-----
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #37 am: 18. Juni 2007, 16:11:17 »

so wollte mal ein anderes NT zum test einbauen und musste leider feststellen das der 12 V Stromanschluß am bord völlig durchgeschmort ist. bin jetzt mit großen schritten auf dem weg zu meinem dealer wo ich es gekauft hab und hoffe das sie was machen können!!

meld mich später mit dem ergebnis
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bios Problem
« Antwort #38 am: 18. Juni 2007, 16:15:36 »

Zitat
das der 12 V Stromanschluß am bord völlig durchgeschmort ist.

Tut mir leid das zu hören. Da wird wohl ein neues Board hermüssen.
Gespeichert

maxi-db

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Bios Problem
« Antwort #39 am: 18. Juni 2007, 16:23:41 »

na mal sehen was sie sagen ob sie es mir umtauschen können bzw wollen ;(

bis später
Gespeichert
msi board 865 PE neo2 -P
pentium 4 3,2 Ghz prescott
2 x 512 MB RAM
NVidea GraKa 5600,
netzteil  war Q-TEC Psu 450W dual Fan
O/P +3,3V , +5V, +12V, -5V, -12V / Peak 28A, 35A, 16A, 1,0A, 1,0A
standard intel cpu-kühler
samsung 160 GB HDD
Liton DVD-Brenner
LG DVD-Laufwerk