Sehr Enttäuscht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sehr Enttäuscht  (Gelesen 21863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.897
Sehr Enttäuscht
« Antwort #40 am: 27. Februar 2008, 15:09:06 »

Wie oft magst Du Deine Meinung hier noch kund tun?

Erstens ist der Beitrag schon fast Asbach und zweitens hast Du es doch in Deinem Thread deutlich gemacht.


Sorry.......aber bringen tut Dir das sicher nichts......
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Re: ... :(
« Antwort #41 am: 27. Februar 2008, 15:17:10 »

Zitat
Original von coolboy
NIE WIEDER MSI !!!
dann brauchst du ja im forum nichts mehr schreiben.

ich glaube, 80 deiner 94 beiträge beruhen darauf was du für probleme mit msi hast, wie schelcht der support doch ist, das dein board kaputt ist oder du wieder bei deinem händler warst.

interessieren tuts wohl kaum jemanden.... :rolleyes:
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.402
Sehr Enttäuscht
« Antwort #42 am: 27. Februar 2008, 15:28:29 »

Ich warte schon auf die Aussage \"Nie wieder DELL\"... :rolleyes:
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

warlock-666

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.139
Sehr Enttäuscht
« Antwort #43 am: 27. Februar 2008, 15:32:08 »

...vielleicht irgendwann ja auch mal \"Nie wieder Fahrradfahren\" weil Du Dich auf den Bart gelegt hast...
Gespeichert
Greetz War

neoson

  • Gast
Sehr Enttäuscht
« Antwort #44 am: 29. Februar 2008, 15:40:33 »

ich mag solche sätze wie \"nie wieder msi\" oder \"msi ist der größte mist\" etc überhaupt net

aber naja...manche sehns so andere wieder so....wie schon so oft gesagt ist dies hier ein

ENDANWENDER FORUM

das heisst hier kommen alle leute her die probleme haben...bzw. bald probleme haben werden..xD

MSI ist ansich nicht schlecht....in jedem rechner den ich mir als Stangenrechner gekauft habe schlug ein MSI Herz drin...

und bis heute *5 boards insgesamt* hatte ich NIE probleme mit den boards von msi...höchstens wenn ich übertakten wollte...

und FSC verbaut fast nur noch abgespeckte Asus boards^^

ich bin persönlich auf asus umgestiegen da jabberwoky mir ein wirklich super angebot mit dem board gemacht hat und da soviel bei war wie man nur träumen konnte...ganz geschweige denn von den oc möglichkeiten.
Dafür glänzen die Boards von MSI auf ihre eigene Weise...
z.b. BIOS varianten....es gibt msi boards die haben schon 10 versionen von biosen

was mich persönlich aber trotzdem ärgern würde das die meisten boards von msi nicht wirklich für die 125W proffs. freigegeben sind...
die da oben sollten das schon doch irgendwann mal einsehen das die user auch mal gerne nen 6400+ (nonEE) verbauen und diesen dann noch OCen möchten....naja gut...ich hatte mal ein problem mit meinem msi board M7NCG 400...da hab ich doch einfach mal den MSI Kundenservice angerufen...und...tadaa...mir wurde schnell geholfen...

ok nachdem ich den armen typen am \"empfang\" wirklich sehr genervt habe das er mich doch mal mit einem \"techniker\" verbinden sollte....danach hat wieder alles wunderbar funktioniert...

MSI kann man sagen ist wirklich ein guter hersteller von boards...auch wenn sie ihre macken haben...*125W freigabe etc*
Gespeichert

siebenstein

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Sehr Enttäuscht
« Antwort #45 am: 01. März 2008, 08:21:20 »

hm,

ich habe auch das p6n, bisher läuft es ganz ok.

die frage ist, was passiert, wenn ich z.B. grössere platten einbauen will.
angeblich wird bisher nur bis 750g supoorted, vermutlich würde ein bios
update helfen,  aber bei msi gibts keine, die haben sogar das ganze p6n einfach verschwinden lassen (ich hab übrigens noch 1,5 jahre garantie drauf, nebenbei bemerkt).


ich will mir gerade ein notebook kaufen, am montag (übermorgen).
ich hatte mich jetzt für das MSI GX700 entschieden und bevor ich mich zu
100% entscheide, wollte ich nochmal den support checken.

und bei der gelegenheit gleich mal die updates für mein msi board
P6N und meine MSI Graka 8800GTS checken.

Prompt sehe ich, dass es mein Mainboard (das nichtmal 5 Monate alt ist !!!)
bei MSI nichtmehr gibt.

Das ist eine Frechheit sonderlgeichen, und jetzt werde ich zunächst mal garantiert KEIN MSI Notebook mehr kaufen, denn sonst ist da auch in 4 Monaten jeder Support verschwunden.

So geht es ja nun auch nicht.

Ich hab extra damals nicht das billige Board mit 650i SLI genommen, sondern das mehr als doppelt so teure P6N (680i SLI).
Und jetzt ist der Support verschwunden (für das billige 650i gibts natürlich noch Support).

Das ist wirklich Kundenverarsche hoch 10 !

Ich kann also jeden gut verstehen, der schreibt : NIE WIEDER MSI !
So denke ich jetzt auch.

Und ich werde mir als erstes übermorgen jetzt NICHT das MSI Notebook kaufen, sondern doch ein anderes. Von MSI hab ich auch erstmal die Schnauze voll, wen ich sehe, wie die mit ihren Kunden umspringen.
(In punkto Support war ich bisher mit Siemens immer zufrieden, die haben jetzt den FSC Support übernommen, da gibt auch noch nach Jahren Support !).


Ein kaum 5 Monate altes Mainboard wird nicht mehr supported ?

Dazu fällt mir nur ein : Tolle Werbung !
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.402
Sehr Enttäuscht
« Antwort #46 am: 01. März 2008, 08:39:35 »

Zitat
Original von siebenstein
Ein kaum 5 Monate altes Mainboard wird nicht mehr supported ?

Dazu fällt mir nur ein : Tolle Werbung !
Den ganzen Beitrag hättest Du Dir sparen können, was Du schreibst trifft nicht zu. Natürlich wird das Board auch weiterhin supported. Guckst Du hier! ;)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Sehr Enttäuscht
« Antwort #47 am: 01. März 2008, 11:44:29 »

@wiesel201:

Er meint nicht das P6N Diamond, sondern das MSI P6N (NVidia reference design):



Quelle: http://www.overclockers.co.uk/pimg/MB-080-MS_400.jpg

----------------

Diskussionen um dieses Board gab es bereits vor knapp einem Jahr (hier und im globalen Forum):

http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=106218.0

Die einzige MSI-Seite auf der das Board jemals auftauchte, war die deutsche.  Auf dieser ist es seit der Layout-Umstellung jedoch nicht länger gelistet. Das Board ist als NVidia reference board absolut identisch mit den Ausführungen von EVGA, BFG und Foxconn.  Unterschiede bestehen nur im jeweiligen Firmenlogo.

Dass die Treiber-Updates so oder so vom Chipsatzhersteller kommen, betrifft so gut wie alle Mainboards.  Die aktuellsten Treiber für dieses Mainboard lassen sich also ohne Probleme bei NVidia finden:

http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de

-> Produkttyp: NForce, Produktserie: NForce 6 Series, Produkttyp: NForce 680I SLI

Dann Treiber bzw. Software + Betriebsystem auswählen.

--------------

Das BIOS kommt im Falle des P6N reference Boards nicht von MSI, sondern von NVidia.  Dass es die BIOS-Files bei MSI selbst nicht zum Download gibt ist ärgerlich, aber zum Glück und nicht zuletzt Dank der Infos und Erfahrungsbericht freundlicher User wissen wir, dass die für EVGA/BFG herausgegebenen BIOS-Dateien in der Regel problemlos auf diesem Board verwendet werden können.

Zitat
ich hab übrigens noch 1,5 jahre garantie drauf, nebenbei bemerkt

Diese Garantie nimmt Dir auch keiner.  Garantieansprüche hast Du aber, wie bei allen anderen Boards auch, als Endanwender  in erster Linie gegenüber dem Händler:

http://msi-computer.de/index.php?func=html&name=garantie

Zitat
Bitte beachten Sie das die Herstellergarantie nur gegenüber Großhändlern (Distributoren) gilt. Endkunden (Verbraucher) haben nur einen Gewährleistungsanspruch Ihrem Händler gegenüber (nicht gegenüber dem Hersteller). Daher müssen Endkunden Ansprüche aufgrund eines Garantiefalles immer gegenüber Ihrem Fachhändler (bei dem das Produkt erworben wurde) geltend machen.

-------------

Siebenstein, Dir geht es verständlicherweise ums Prinzip.  Die Diskussion um dieses Board wurde schon mehrfach geführt und es gibt nicht viel, was wir hier für Dich tun können, außer Dir beim Finden von Treiber-Updates und BIOS-Revisionen zu helfen.

Das hier ist ein Endanwender-Forum, niemand hier arbeitet für MSI.  Wenn Du Dich beschweren willst oder eine offizielle Stellungnahme von MSI wünschst, dann mach das am Besten, indem Du Dich direkt mit MSI in Verbindung setzt:

http://msi-computer.de/index.php?func=html&name=aboutus
http://ocss.msi.com.tw/

Wahrscheinlich ist man hier auch in der Lage, Dich mit BIOS-Updates zu versorgen, wenn der Bedarf besteht. Der Support für das Board ist, soweit ich informiert bin, nicht inexistent, sondern aufgrund des Reference-Design-Status \"nur\" eingeschränkt (nicht zuletzt, da BIOS-Updates in diesem Fall von NVidea stammen).
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.419
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Sehr Enttäuscht
« Antwort #48 am: 01. März 2008, 12:03:44 »

@wiesel201, erstmal was du schreibt ist etwas Bullschitt. Es stimmt, das Board wurde nur in D verkauft und wurde nur über die deutsche Seite supported. Mit der Anpassung der deutschen Seite fiehl neben der Hydrogen auch das P6N unter dem Tisch. Man muß im Prinzip die Treiber vom Diamond nehmen und die BIOS-Sammlung von EVGA. Es ist die Referenz, wie Jack schreibt.
Ich habe den Admin von MSI schon darauf hingewiesen, daß die beiden Seiten für vorgenannte Boards wieder aus der Versenkung auftauchen sollten.
Leider wurde mit den neuen Design auch der Support für echt alte Boards eingestellt

@siebenstein
Wo steht das mit den 750GB? Auf der deutschen Seite standen mal Größen für getestete Festplattengrößen. Man hat aber nur zum Verkaufsstart verfügbare handelsübliche Platten getestet. Heute gibt es größere Platten.
Auch wenn MSI die allgemeinen Industriestandards einhält, ist es möglich, dass Festplatten einiger Hersteller nicht vollständig mit dem Board kompatibel sind. Dies ist um so schneller möglich, wenn eine SATAII-Festplatte an einem SATA-Anschluß betrieben wollen soll.

MSI wird es auch nicht möglich sein, jede auf dem Markt befindliche Hardware mit jedem Board zu testen. Deshalb kann es immer wieder mal zu Inkompatibilität kommen.

Daher ist kein BIOS-Update nötig.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Sehr Enttäuscht
« Antwort #49 am: 01. März 2008, 12:13:09 »

Kleiner Nachtrag zum Bios: Mittlerweile hat EVGA einen Identcode ins Bios eingeschleust. BFG Biose lassen sich aber nach wie vor ohne weiteres flashen.
Gespeichert

Nice_Stuff

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Sehr Enttäuscht
« Antwort #50 am: 01. März 2008, 14:29:21 »

hallo notnagel,

also das hydrogen ist doch nicht verschwunden, es ist das x38 diamond und wird auch auf der deutschen seite supportet. der unterschied zum diamond liegt alleine nur in der kühlung, alles andere ist absolut identisch zum x38 diamond. das hydrogen wird zwar nicht mehr, und da gebe ich dir recht, mit einer eigenen seite aufgeführt, aber allein wenn du schon die verpackung siehst, das cover ist hydrogen und auf dem karton steht ganz eindeutig, x38 diamond.

da muss ich doch jetzt kein bios vom evga raufspeilen, oder. deine aussage diesbezüglich verwirrt mich ein wenig.

gruß
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1204378567 »
Gespeichert
MSI X48 Hydrogen-Umbau :tongue: / MSI NX8800 GTX OC/Intel Core Duo E8500 / Samsung HD501LJ/HD300LJ / 2x2048MB Geil Extreme Power PC3-CL7 KIT / LG DVD RW Brenner / Samsung SyncMaster 226 BW / ATX LianLi Aquaero / Be Quiet Dark Power Pro 530 W

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.419
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Sehr Enttäuscht
« Antwort #51 am: 01. März 2008, 14:42:03 »

Nice_Stuff, ich bin der Letzte, dem du das erklären mußt. Nicht jeder weiß, daß Hydrogen und Diamond quasi das gleiche Board sind und bei der alten deutschen Seite gab es eine Seite für das Hydrogen. Es gab auch eine Seite für das P6N. Beides gibt es nicht mehr und das ist nicht in Ordnung.
Die deutschen FAQ gab es auch nicht mehr. Das konnte der Admin aber nach meinem Hinweis schnell ändern.
Oft ist es aber auch notwendig, den Leuten einfach zu sagen/schreiben, was man sich anders vorstellt. Unter Kontakte gibt es beispielsweise eine Adresse für den Webmaster...

Wenn gemand  >>Sehr Enttäuscht<< ist, wird gerne verallgemeinert: Sch... MSI. Wenn einer der vielen zufriedenen User schreibt: tolles Produkt, wird gleich gefragt, ob er von MSI gesponsert wird.  Dieses Defizit finde ich nicht in Ordnung.
Langsam finde ich es auch total affig, wenn jemand als MSI Produkte: Forum-Tasse schreibt oder Kugelschreiber oder MausPAD. Von solchem schwachsinn sind leider die Mods nicht ausgenommen. Die Forumtassen, als auch das Werbematerial wie Kugelschreiber und Mauspads sind keine MSI-Produkte.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

siebenstein

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Sehr Enttäuscht
« Antwort #52 am: 02. März 2008, 00:15:18 »

@wiesel...
na, ich denke, dass eher du dir deinen beitrag hättest sparen können,
wo du noch nichtmal das P6N vom P6N Diamond unterscheiden kannst.


@jack the newbie

danke für die tips.

und ja, ich weiss, das ist kein msi forum.

ich greife auch niemand hier im forum mit diesem beitrag an, sondern msi.
und mache es hier bloss öffenltich (da hier leute lesen, die sich für msi interessieren).

und dieses ding ist SO KRASS (ein board mit fettem logo verkaufen und dann keinerlei support, und es gibt nicht eingeschränkten support, sondern 0 support von msi, die haben es komplett von der seite genommen, eine frecheit sondergleichen), dass man das öffentlich machen muss.

die hätten ja schliesslich auch dick draudrucken können : sorry, referenzboard von nvidia/foxconn, es gibt keinen support und keine updates ... , bloss dann hätte es niemand gekauft.
das war ein teures board, und ich fluche, dass ich nicht das halb so teure (sprich billige) 650i sli board genommen habe.
ich hab mich auf das logo verlassen und bin schlicht beschissen worden.

wie gut, dass ich das wenigstens heute noch gesehen habe, wo ich mir morgen beinahe ein msi notebook gekauft hätte.

ich hab eine SO krasse story noch von keinem anderen hersteller gehört.
ich weiss also jetzt : wenn ich etwas kaufe, wo msi draufsteht, riskiere ich, dass es 2 monate später von allen seiten genommen wird und 0 support gibt.

ach ne, auf msi england wird das p6n ja noch erwähnt. allerdigns kein bios support und auch sonst keiner (bios link geht ins leere), sie haben es nur gnädig stehen lassen (auch dort wurde es viel verkauft).
ich sag es nochmal deutlich : das ganze ist eine sauerei ! und ich bin mir ziemlich sicher, das kaum einer, der das p6n gekauft hat, nochmal so einfach was von msi kauft.


im übrigen hab ich sonst bisher mit msi eben keine schlechten erfahrungen, aber das hier ist so krass, so extrem krass, dass ich erstmal von msi die schnauze voll habe.

dafür kann natürlich keiner hier im board was, sondern nur msi.
und die reagieren (bisher) null auf beschwerden darüber.

(ob ihr es glaubt oder nicht, mir haben damals die 130 euro mehr weh getan, aber ich dachte, das sei es wert - war ein irrtum, wie sich jetzt zeigt.)

ich hab es auch heute erst entdeckt, und mach mir daher jetzt erstmal luft.

(ich will ja auch nicht sagen, alles von mis ist schlecht, das wäre ja unsinn.
bisher war ich sonst immer zufrieden)

und bei allem, was ja an msi sicher auch gut ist, aber eine solche sache wie die mit dem p6n ist nicht zu verteidigen.  finde ich jedenfalls.




ach ja, hat jemand eine ahnung, wieso nvidia bei den angaben ober dieses board und bei seinen links zu den 680i sli motherboards alle anderen hersteller nennt, aber nicht MSI ???

link dazu :

http://www.nvidia.com/object/designed_by_nvidia_680i_sli_support.html




@ notnagel :
ich hab das mit den 750 beim neukauf irgendwo gelesen (atelco?), da stand, dass die maximal unterstützte grösse 750 gb ist (war damals wohl auch die grösste).
was sicher nicht heisst, dass nichts darüber geht, aber sie garantieren es halt nicht.



jetzt mein eigentliches momentanes problem :


ansonstern läuft bei MIR das board bis jetzt problemlos mit dem original P24 Bios.


ich habe aber den englischen thread (den oben jacl schon nannte) gelesen
und zwar von vorne bis hinten,

und da ist ein link zu folgender nvidia meldung :

http://www.nvidia.com/object/680i_hotfix.html

dort steht was vom SATA fix (war wohl in P25), und da steht auch, JEDER soll diesen fix, also das bios update auf P25 machen, egal, ob er probleme damit hat oder nicht.

das hat mich jetzt verunsichert.
bisher dachte ich, ich mache kein update, weil ich keine probleme habe und es nicht sein muss (so ist es jedenfalls eigentlich üblich).

in diesem fall sagt aber nvidia, man solle es unbedingt machen.

hat dazu hier jemand erfahrung bzw. eine meinung ?
-----------------------------------------------------------

also wenn schon, dann würd eich natürlich gerne das höchste update machen, das wäre wohl das BFG P32.

ich las irgendwo hier in diesem forum, dass jemand das erfolgreich geflasht hat (bei anderen gab es wohl doch des öfteren probleme, eben weil es andere logos sind oder sie sonstwie erkannten, dass es kein msi bios ist.

ich habe bisher keine SATA probleme BEMERKT.
aber die nvidia aufforderung klingt ziemlich eindeutig.

ich habe übrigens noch nirgends das MSI P25 Bios gesehen, wenn jemand einen Link dazu hat, wäre ich dankbar (nur, um es zu haben, falls das P32 von BFG nicht geht).

war denn P25 das höchste von MSI releaste Bios zum P6N ?

(ich hatte nur direkt nach dem kauf online nachgesehen (oktober 07), und da
gab es nur das P24, was ich sowieso drauf hatte).

also ein link zum MSI P25 (oder auch einem höheren, wenn es eins gab) wäre nett.

das BFG P32 hab ich aus einem anderen thread geladen, das würde ich dann probieren, wenn ihr aufgrund dieses nvidia textes (s.o.) meint, es wäre nötig.


( ist zufällig gerade jemand hier, der das BFG P32 schon geflasht hat ?
Gibts dazu besondere Anweisungen ?)



danke

7stein
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1204413868 »
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Sehr Enttäuscht
« Antwort #53 am: 02. März 2008, 00:48:52 »

Zu P25 von MSI:

Das war die Bezeichnung von dem Archiv im Downloadbereich zu dem Board, drin also im Archiv war aber nur P24. So viel dazu, aktuelle Biose von MSI gibt\'s trotz Nachfragen nicht.

Zitat
ich las irgendwo hier in diesem forum, dass jemand das erfolgreich geflasht hat (bei anderen gab es wohl doch des öfteren probleme, eben weil es andere logos sind oder sie sonstwie erkannten, dass es kein msi bios ist.
Mit Logos hat das ganze nicht viel zu tun, alle Biose kommen von NVIDIA und werden von Herstellern leicht angepasst (oder auch nicht). EVGA hatte es wohl irgendwann satt die Anlaufstelle für alle 680i Referenz-Boards zu sein, so haben sie einen Identcode ins Bios eingeschleust. EVGA ist so ziemlich der einzige Hersteller der sich bei dem Board so richtig reinhängt. Siehe Umtauschaktion bei dem C00 Stepping und jetzt die Upgradeaktion auf 780i. BFG Biose sowie vermutlich die Biose von anderen Herstellern lassen sich nach wie vor verwenden.

Ein Update ist auf jeden Fall zu empfehlen, es wurden seit P24 unzählige Bugs und Inkompatibilitäten behoben.

Nun meine persönliche Meinung zu dem Board: Wer sich das Board kauft ist selber Schuld. 680i ist so ziemlich unausgereifteste Chipsatz und überhaupt was da NVIDIA verzapft bzw. sich erlaubt sprengt alle Rahmen. Seit dem Einstig in Intel Chipsatz Markt lautet das Moto von NVIDIA: Neue CPU neuer Chipsatz, zwischendurch noch ein Paar neue Steppings damit das Ganze auch noch am Ende zumindest mit der Alten CPU rund läuft.

Zum Glück erteilt Intel NVIDIA für Nehalem keine Lizenz. Ich hoffe sie werden es sich nicht anders überlegen.
Gespeichert

siebenstein

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Sehr Enttäuscht
« Antwort #54 am: 03. März 2008, 19:28:44 »

hi serge



also ich werde das upgrade dann mal durchführen.


so einfach kann man es sich aber auch nicht machen so a la \"wer das kauft ist selber schuld.\"

woher hätte ich DAS wissen sollen ?

es war als der neueste chipsatz empfohlen worden.
es war ein festtes msi logo drauf, daher war ich mir des supports sicher.
und ich hatte geglaubt, es könnte nicht falsch sein, board und graka aus einer hand zu nehmen.


ich will das board jetzt auch nicht mehr lange behalten.

und beim nächsten werde ich mich erstmal viel genauer sachkundig machen.
das P6N kostet übrigens heute noch z.B. bei atelco 225,75

inzwsichen sind ja die neuen nvidia 7er chipsätze raus.
wie sind den die boards mit diesen chipsätzen (750i? 780i?) ?


welches board würdest du denn überhaupt derzeit empfehlen ?



mfg
7stein
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1204569147 »
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Sehr Enttäuscht
« Antwort #55 am: 03. März 2008, 20:00:36 »

*// offtopic on

dieser thread entwickelt sich langsam zu ganz grossem kino. popcorn und cola hab ich mir schon mal geholt .  ;)

*// offtopic off
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Sehr Enttäuscht
« Antwort #56 am: 03. März 2008, 20:14:56 »

Zitat
es war als der neueste chipsatz empfohlen worden.
Der Chipsatz und auch das Referenz Board war von Anfang an alles andere als Ruhmreich, angefangen bei USB und SATA Problemen bis hin zu massenhaft toten RAMs, mehr als 2.0V würde auch jetzt auf dem Board nicht geben und zu aller letzt die Quadcore OC \"Unverträglichkeit\".

Zitat
es war ein festtes msi logo drauf, daher war ich mir des supports sicher.
Das was MSI bei dem Board macht, gefällt mir auch nicht. Support ist allerdings so eine Sache, bin in letzter Zeit so ziemlich von jedem großen Hersteller enttäuscht worden. Die einen Beenden den aktiven Support bereits nach 10-12 Monaten, bei den anderen hat man das Gefühl, dass im Support ausschließlich ahnungslose Mitarbeiter sitzen, die nicht nur von eigenen Produkten sondern vom Computer allgemein absolut keine Ahnung haben.

Zitat
inzwsichen sind ja die neuen nvidia 7er chipsätze raus.
wie sind den die boards mit diesen chipsätzen (750i? 780i?)?
780i ist im Grunde nur ein Refresh vom 680i, viel erwarte ich auch da nicht. Immerhin sollten die meisten Bugs von dem 680i ausgeschmerzt sein.

Zitat
welches board würdest du denn überhaupt derzeit empfehlen ?
Ganz klar P35, Hersteller ist dabei eigentlich egal, für 100-120€ bekommt man von jedem Hersteller einen sehr guten Board.
Gespeichert

DirtyLarry

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Sehr Enttäuscht
« Antwort #57 am: 03. März 2008, 20:34:16 »

Naja, auf die Kondensatoren würde ich schon achten. Da gibt es schon qualitative Unterschiede bei den Mainboards. So ganz gleich sind die alle NICHT! Aufpassen...  :]
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Sehr Enttäuscht
« Antwort #58 am: 03. März 2008, 21:22:44 »

In dem von mir angegebenen Preisrahmen haben alle Board Feststoffkondensatore.  ;)
Gespeichert

siebenstein

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Sehr Enttäuscht
« Antwort #59 am: 03. März 2008, 21:40:05 »

empfehlt doch mal ein board.
ich such nämlich gerade ein neues :-)

------------


p.s.:

bios update mit bfg p32 hat geklappt.


der bios string entspricht übrigens nicht den msi konventionen.

nach dem update hat sich darin auch nur das datum geändert
(war vorher 12.01.2007, jetzt ich glaube 22.01.2008 .


ich wollte mir hier vorhin gerade was downloaden (diese msi usb stick software, fürs bios brennen etc.) krieg aber immer eine fehlermeldung (keine berechtigung, obwohl eingeloggt ... hm).


also ich wäre dankbar für ein paar board empfehlungen.

(und wehe wenn einer P6N empfiehlt  ;-)  )



oder besser: sagt doch mal, was für boards ihr aktuell habt (das wäre ja dann sicher auch eure empfehlung ...)


7
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1204577789 »
Gespeichert