Problem mit 7600: Direct3d
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem mit 7600: Direct3d  (Gelesen 4358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« am: 31. März 2007, 22:28:05 »

Guten Abend,

ich bin der Nächste mit Problemen bei der 7600 (Zufall?).

Hab heute früh die NX7600GS TD512Z empfangen und den ganzen Tag ohne Erfolg dran rumgewerkelt. Das Problem liegt beim Direct3d. Schon im dxdiag ist mir aufgefallen (siehe Bild), daß was nich stimmt, beim Zocken wars dann endgültig vorbei (fehlerhafte oder keine Texturen).
Ich muss bemerken, daß ich zunächst keinen extra Power-Supply an die Karte angeschlossen habe (dadurch irgendwas kaputt gegangen???).
Ich habs nun so weit getrieben, daß nur noch eine HDD und die Karte am 400W-Netzteil dran  hängen. Die Kerntemperatur beträgt im Leerlauf 63°c.
Mittlerweile hab ich schon ne Menge Treiber durchprobiert (den von der CD; Forceware 93.71; DHzer0point 0.9291; Omega 16693; die beiden von der MSI-Seite) und immer das selbe.
Ich geb einfach mal noch ein paar weitere Daten an:
OS - Windows XP SP 1
Board - Asus A7N8X-X mit nForce-Chipsatz (viele Leute mit Beschwerden über die 7xxx haben ähnliches/gleiches Board)
RAM - 2x512MB
Extra 80mm-Lüfter direkt über der Grafikkarte.

Für Hinweise und Lösungen bin ich schonmal im Vorraus dankbar.

Ach ja: Zum Starten des Nvidia Control Panels im erweiterten Modus braucht\'s 15min (!!!!!), weil in diesem Zusammenhang schreibt der Prozess Winlogon.exe andauernd in die Datei C:\\Dokumente und Einstellungen\\Nutzer\\ntuser.dat.LOG.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1175373850 »
Gespeichert

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #1 am: 01. April 2007, 08:32:57 »

Hallo.

Wenn die Karte nicht läuft und solche Fehler (wie in Deinem Bild) produziert, würde ich sie zurück zum Händler schaffen und tauschen.


Gruss
Duncan
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #2 am: 01. April 2007, 15:18:52 »

du sagst die grafikkarte braucht eien extra stromanschluss?
wieso schliesst du den nicht an? zum spass ist er nicht da.

welche daten hat denn dein netzteil?
empfehlenswert ist auch das SP2 für windows  :rolleyes:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1175433568 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.349
RE: Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #3 am: 01. April 2007, 17:08:35 »

Zitat
Original von slashh
Ich muss bemerken, daß ich zunächst keinen extra Power-Supply an die Karte angeschlossen habe (dadurch irgendwas kaputt gegangen???).

red, er schreibt \"zunächst\", daraus geht doch hervor, daß er den zusätzlichen Stromanschluß angeschlossen hat, nachdem er den Fehler bemerkt hat. :rolleyes:

@slashh: Keine Angst, dadurch hast Du nichts kaputtgemacht. Stell uns mal die Daten Deines Netzteils rein (Hersteller, Typ, Stromstärken auf den einzelnen Spannungsschienen). Vielleicht ist es ja einfach zu schwach, wie red2k es auch in Erwägung zieht...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1175440292 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
RE: Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #4 am: 01. April 2007, 20:31:40 »

Mittlerweile hab ich meine alte ATI Radeon 9800 wieder eingebaut ... wenn ich da im CCC AGP Write und AGP Read anstelle und neustarte gibts nen Reset beim Testen, deshalb hab ich da jetzt auch kein Direct3d mehr *kopfschüttel*

Zum Netzteil: Es steht weder Hersteller noch Typ drauf (war beim KomplettPc von Mindfactory dabei)
Für die Spannungschienen stehen die Stromstärken seitlich dran:
+5V 30A
-5V 0,5A
+12V 16A
-12V 0,5A
+3,3V 30A
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.349
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #5 am: 01. April 2007, 21:08:54 »

Ähm... Schmeiß erst mal die Grafiktreiber komlett runter,sowohl ATI als auch NVidia (über \"Software\" in der Systemsteuerung deinstallieren). Anschließend putzt Du noch einmal mit Driver Cleaner nach. Danach installiere die neue Karte neu! Möglicherweise liegt Dein Problem ja in einem Konflikt zwischen ATI- und NVidia-Treibern. ;)

Abgesehen davon ist Dein Netzteil auf der 12-Volt-Schiene etwas schwachbrüstig, aber für die 7600GS könnte es vielleicht noch reichen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1175454731 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #6 am: 02. April 2007, 11:27:17 »

Bringt alles nix, hab sogar noch das Directx auf eine Version vom Feb. 2007 aktualisiert.
Ich werd die Karte jedenfalls nachher beim Mitbewohner probieren ...
Gespeichert

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #7 am: 02. April 2007, 19:38:53 »

Tja was soll ich sagen ... beim Mitbewohner geht mit dieser Karte das Direct3d auf Anhieb. Er hat sicherlich ein gleichwertiges oder schlechteres Netzteil, ist eben ein Medion 8088 Komplett-PC.
Langsam erhärtet sich mein Verdacht, daß es am Mainboard/Chipsatz liegt. Gibts für den nForce-Chipsatz evtl. noch einen Treiber, der aktueller ist als der 5.10 von 2004?
Gespeichert

Tuborg

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 429
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #8 am: 02. April 2007, 20:01:15 »

Falls der nforce2 400 kompatibel zum nforce 400 ist findest du hier den aktuellen vom 05.01.07. Wie gesagt ohne Gewähr

Greetz
Gespeichert
Freiheit kann man nicht simulieren

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #9 am: 02. April 2007, 20:25:18 »

Der funktioniert auch nich, es kommt beim Installer ein Fehlerfenster mit Titel \'NVIDIA Setup-Fehler\' aber ohne weiteren Text drinne. Hab den 5.11er vom nForce3 problemlos installieren können, ändert aber nix am Problem.
Gespeichert

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #10 am: 03. April 2007, 22:52:25 »

Nachdem ich den Wahnsinn der Windows-Neuinstallation auf ner anderen hdd überstanden hab, kann ich mit Gewissheit sagen, daß es weder an vorhandenen Treiberfragmenten noch am fehlenden ServicePack 2 liegt ...
Gespeichert

Mitsch

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #11 am: 04. April 2007, 15:07:51 »

Zitat
Original von slashh
Tja was soll ich sagen ... beim Mitbewohner geht mit dieser Karte das Direct3d auf Anhieb. Er hat sicherlich ein gleichwertiges oder schlechteres Netzteil, ist eben ein Medion 8088 Komplett-PC.
Langsam erhärtet sich mein Verdacht, daß es am Mainboard/Chipsatz liegt. Gibts für den nForce-Chipsatz evtl. noch einen Treiber, der aktueller ist als der 5.10 von 2004?

Wenn er den 8083 hat (8088 ist das Mainboard), dann hat er ein besseres NT als du :)
Allein die 18A auf der 12V-Schiene sind schonmal mehr als bei deinem Noname-NT und wenn ich nicht irre hat der 400Watt und ist von FSP.
Für die 7600er sind 400 Watt angedacht, seitens MSI zumindest.

Frag ihn doch mal ob er dir kurz sein NT leiht?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1175692412 »
Gespeichert

Tuborg

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 429
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #12 am: 04. April 2007, 19:47:52 »

Hört sich blöd an, ist aber ein guter Vorschlag.
leih dir das Netzteil von deinem Mitwohni und Versuchs halt.
Vielleicht kommt ja ein Osterwunsch dabei heraus.  =)
Gespeichert
Freiheit kann man nicht simulieren

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #13 am: 04. April 2007, 22:23:46 »

Das macht 16,9A auf der +12V-Schiene, also nicht viel mehr ...
Weiterhin hab ich die Grafikkarte aus meinem alten PC probiert, eine Geforce2 MX 400 mit AGP4x ... und da geht\'s Direct3d.
Hab mittlerweile auch mal die Beschreibung vom Mainboard durchgeguckt und was von 1,5V aufm AGP gehört (Seite 19; kann man afaik bis 1,7V per BIOS hochtreiben, hat aber nix gebracht)
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.349
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #14 am: 04. April 2007, 23:09:46 »

Tu es einfach...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #15 am: 05. April 2007, 10:38:06 »

Ok Montag bekomm ich ein 550W-Netzteil in die Hände ... mal sehen.
Gespeichert

Bounipetz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #16 am: 08. April 2007, 23:19:36 »

hy,

hast du Grafikfehler?

ich hab auch ne 7600 GS AGP 8x aber main maiboard hat nur 4x. Ist ein fujitsu siemens scaleo 600 mit msi mainboard drinne aber ich hab keinen schimmer wieso ich bildfehler hab.

hab das 250Watt Nt durch eins mit 500 ersetzt aber kein unterschied beim zocken. Probleme sind noch immer da.
Gespeichert
Patrcik

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #17 am: 09. April 2007, 11:42:20 »

Jetzt wird\'s merkwürdig ...
Habe mal die \'AGP-Oberflächenbeschleunigung\' im dxdiag deaktiviert und siehe da der Test mit der Direct3D 7-Schnittstell funktioniert. Bei Direct3D 8 und 9 siehts immernoch wie oben aus  :(
Gespeichert

slashh

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem mit 7600: Direct3d
« Antwort #18 am: 09. April 2007, 15:35:49 »

So ich hab nun ein Netzteil vom Typ Sinan VP-530W drinne. Das kann 22A bzw. 20A auf den +12V-Schienen. Beim Direct3d geht wie gehabt nix  :wall
Wird Zeit die Grafikkarte zurückzuschicken ...
Gespeichert

Seblacheck

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Lösung!?
« Antwort #19 am: 09. April 2007, 16:49:20 »

Also ich hatte nach dem ich die NX 7600Gs TD512Z eingebaut hatte auch große Probleme mit Spielen und Videos.
Mein System:
Motherboard: MD 8000
Prozessor: 2,6 Ghz
Arbeitspeicher: 1 Gb
Netzteil 450Watt

LÖSUNG:
Nach langer Sucherei hab ich mir Everest runtergeladen.
Dort hab ich dann erkannt dass bei dem einbau der Graka der AGP slot deaktiviert wurde.
Hab mir dann den neusten SiS-AGP Treiber runtergeladen und installiert.
Nach der Installation war der AGP slot wieder aktiviert und die Graka läuft bis jetzt ohne Probleme!

Ich hoffe dieser Lösungsvorschlag hilft weiter!

Everest

SiS Treiber

!!!!!!!! Aber vor Installation prüfen ob der Treiber überhaupt kompatibel ist !!!!!!!!!!!!!!!
Gespeichert