Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?  (Gelesen 9640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

counti

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« am: 22. März 2007, 07:31:07 »

Ich habe seit kurzem eine MSI NX7900GS mit passiver Kühlung. Nun habe ich festgestellt, dass die Karte extrem heiss wird. Im normalen Office Betrieb wird die Karte ca. 65 Grad was ja noch ok ist, aber im 3D Betrieb nach rund einer Stunde ist die Karte auf 107 Grad!

Am Gehäuse oder der Gehäuse Lüftung kann es nicht liegen, CPU und Board-Temperatur sind unter 50 Grad.

107 Grad finde ich schon deftig, oder ist das bei passiven Karten normal?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #1 am: 22. März 2007, 07:35:17 »

Zitat
CPU und Board-Temperatur sind unter 50 Grad.

wieviel hast du denn da? unter 50° kann viel sein.

eine gute gehäuse belüftung ist wichtig. vorne rein und hinten raus.
aber bei passiven karten sind die werte normal.

allerdings würde ich persönlich bei solchen temps doch lieber eine aktiv gekühlte kaufen
Gespeichert

counti

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #2 am: 22. März 2007, 07:44:01 »

Mir ist ein leiser PC schon sehr wichtig, deshalb die passiv gekühlte Grafikkarte. Mein PC ist so gut wie lautlos.

CPU und Motherboard Temperatur sind bei ca. 45 Grad, aber auch 50 Grad wären meiner Meinung nach noch gute Werte...

Gibt es Leute hier im Forum mit der gleichen Grafikkarte? Ein Vergleichswert wäre wünschenswert.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #3 am: 22. März 2007, 07:46:36 »

45° für ein motherboard ist eigentlich ein sehr hoher wert.
da hat mein altes schon schlapp gemacht.
und die grafikkarte trägt dann mit 100° natürlich sehr gut dazu bei das es warm wird.

hast du mal an eine wakü gedacht? so kannst du 20° einsparen und bist trotzdem leise
Gespeichert

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #4 am: 22. März 2007, 07:50:07 »

Bau 2 120er Lüfter ein, die auf 5-7V laufen. Man hört sie nicht und sie bewegen die Luft, hab ich auch.
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

counti

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #5 am: 22. März 2007, 08:01:03 »

Wie gesagt, Gehäuse Lüftung habe ich bereits, dieser bläst die Luft aus dem Gehäuse raus und ist fast nicht zu hören. Einzig ein Lüfter der in das Gehäuse bläst (am besten auf die Grafikkarte) könnte ich mir noch überlegen.
Trotzdem glaub ich nicht, dass dies des Problems Lösung Lösung ist. Zwischen 45 Grad und 107 Grad ist eine gewaltige Differenz und ob die MB Temperatur 45 oder 35 Grad ist, wird für die Grafikkarte kaum eine Auswirkung haben.

Verträgt denn die Karte auf Dauer 107 Grad? Würde es etwas bringen, die Karte herunterzutakten?
Gespeichert

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #6 am: 22. März 2007, 08:22:00 »

Sie sollte es, ja. Mach mal ein Bild von deinem Gehäuse-Inneren, dann geb ich dir nen Tipp wie du es machen sollst :)
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #7 am: 22. März 2007, 08:28:39 »

Passend dazu: X1650XT Heatpipe bei 105°C

1,5 Seiten zumindest!  :D
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

counti

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #8 am: 22. März 2007, 08:33:00 »

Das schaffe ich schon alleine, ich habe einige Jahre Erfahrung auf dem Buckel, aber danke.

Nun hoffe ich, dass ich noch Vergleichswerte bekomme, viellaucht auf von einer passiv gekühlten 7600GS oder GT.
Gespeichert

Mr-Tee

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #9 am: 22. März 2007, 11:04:17 »

Hallo sagmal wäre das nicht besser der 120 Lüfter würde die Luft in das Gehäuse pusten
denn die Abluft kann ja fals möglich über das Netzteil abgegeben werden. :]
aber ich sagmal so bei einer Passiv gekühlten Graka sind über 100 Grad schon wing viel.  :rolleyes:
Gespeichert

nvidiacreame

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.374
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #10 am: 22. März 2007, 11:15:26 »

Es gibt zu genüge leise aktive-Kühler.

In deinem Fall schmort die Grafikkarte in ihrer eigen erzeugten Hitze vor sich hin.

vieleicht hilft dir der Thread weiter: Hitzeprobleme beseitigen!
Gespeichert
Intel Core i7-3770k
4x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
MSI GTX 1080 Gaming
Asus Maximus V Gene
Fractal Design Define R4

counti

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #11 am: 22. März 2007, 11:46:33 »

Wie gesagt, ich brauche keine Hilfe zur Kühlung. Hilfe wie ich soll doch einen Kühler mit Lüfter montieren kann ich nicht ganz ernst nehmen. Ich habe meine Gründe und habe deshalb eine passiv gekühlte Grafikkarte gekauft, hätte ich eine Karte mit Lüfter gekauft, wäre es bestimmt keine Geforce 7900 geworden...

Keiner hier, der ebenfalls eine passiv gekühlte Grafikkarte hat?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #12 am: 22. März 2007, 12:01:03 »

Zitat
Wie gesagt, ich brauche keine Hilfe zur Kühlung.

Brauchst Du nicht?  Warum dann dieser Thread?

Zitat
Am Gehäuse oder der Gehäuse Lüftung kann es nicht liegen

Wenn ich das richtig gelesen habe, gibt es in Deinem System keinen Lüfter, der Frischluft in das Gehäuse bläst, sondern nur Lüfter, die Luft aus dem Gehäuse herausbefördern.

Zitat
Wie gesagt, Gehäuse Lüftung habe ich bereits, dieser bläst die Luft aus dem Gehäuse raus und ist fast nicht zu hören.

Die Idee einer vernünftigen Gehäusekühlung ist ein Luftstrom der durch das Gehäuse hindurchgeht.  Das scheint mir doch der erste Schritt zu sein, den Du machen solltest.

Passive Kühlung kann auch nur dann einigermaßen effektiv sein, wenn die Temperatur-Differenz zwischen Kühlkörper und Umgebungstemperatur so groß wie möglich ist, damit Wärme vernünftig an diese abgegeben werden kann.  Wenn keine kühle Raumluft effektiv in Dein Gehäuse gepustet wird, dann ist das kein gutes Kühlkonzept.

Ist Dein NT auch passiv gekühlt?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1174561986 »
Gespeichert

warlock-666

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.139
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #13 am: 22. März 2007, 12:15:56 »

Also,

ich kann den anderen nur beipflichten. Bau Dir nen leisen 120 Luffi vorne ins Gehäuse, drossel den auf 5V od. 7V, im Zweifel nimm z.B. die Zalman Fanmate 2 und Du hast nen kontinuirlichen Luftstrom, der die passsive Kühlleistung Deiner Graka unterstützt und auch allen anderen Bauteilen gut tut.

Die G70 Chips sind für eine hohe verlustleistug bekannt und 100° bei passiv gegühlten Grakas dieser Klasse keine Seltenheit. Du tust mit der zusätzlichen Lüftung Deinem System bestimmt was gutes.
Gespeichert
Greetz War

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #14 am: 22. März 2007, 12:44:45 »

@ counti

Damit du Deine GPU nicht tötest: Stell ersteinmal sicher, dass der Gehäuse-Luftfluß ausreichend ist.
100° an der GPU sind auf die Dauer absoluter Bockmist.
Und um überhaupt über \"Lüfter hier und Lüfter da\" diskutieren zu können, bzw. eine passende Empfehlung zu finden, wären ein paar mehr Angaben zu Deinem System nötig.
Auch GPUs leiden unter hohen Temps, obwohl die GraKa-Chips z.T. reichlich mehr vertragen als die CPUs.
Wenn Dein MoBo-Sensor aber schon heikle 50° ausgibt, dann drängt sich mir der Verdacht auf, dass da noch ganz andere Sachen im Argen sind!!

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #15 am: 22. März 2007, 18:51:28 »

Zitat
Nun hoffe ich, dass ich noch Vergleichswerte bekomme, viellaucht auf von einer passiv gekühlten 7600GS oder GT.

Habe ja eine X1650XT Silent Pipe mit sehr ähnlichen Werten.
Und lt. einem Testbericht, liegt meine MSI X1650XT damit genau im Soll.
Gespeichert

flower

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #16 am: 22. März 2007, 23:58:42 »

Hi! Ich habe seit neuestem genau diese Grafikkarte (NX7600GS als AGP-Version), und sie kommt bei Volllast bisher auf maximal 72 Grad Celsius - im Normalbetrieb bleibt sie bei 60 Grad. Ich halte ein passiv gekühltes, leises System ebenfalls für sehr sinnvoll. Gekühlt wird bei mir nur über das aktiv belüftete Netzteil. Sicherheitshalber habe ich den Slot neben der Grafikkarte offen gelassen, ebenso den \"Schlitz\", den eine Karte dort potentiell einnehmen würde. So sorgt also normale Umgebungsluft ebenfalls noch einmal für ein wenig frischen Wind im Gehäuse.
Mehr als 100 Grad unter Volllast kann bei der Grafikkarte bedeuten, dass der Passiv-Kühler nicht richtig sitzt - das sollte man unbedingt prüfen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1174604419 »
Gespeichert

nvidiacreame

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.374
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #17 am: 23. März 2007, 17:50:37 »

@ Counti

Du möchtest ja mit deinem Thread erfahren, wie warm deine Garfikkarte werden daf, nur wird die GPU zu heiß.
Wenn du nicht unsere Tipps bzw. Empfehlungen an nimmst, dann wirst du dich nacher an den Kosten der neuen Grafikkarte ärgern.

Tu bitte etwas für die Kühlung der Hardware .
Ich denke mal, dass es kaum einer schafft 24 Stunden in der Sauna ohne Frischluft auszuhalten.
Gespeichert
Intel Core i7-3770k
4x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
MSI GTX 1080 Gaming
Asus Maximus V Gene
Fractal Design Define R4

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Wie heiss darf eine passive Grafikkarte werden?
« Antwort #18 am: 23. März 2007, 18:22:53 »

Also meine Karte geht, wenn ich sie auf Passiv-Umstelle (6600GT mit Revoltec Freezer) auf etwa 74° allerdings werden die Speicher auf der Platine dann richtig heiß. Von daher mache ich mr dann keine Sorge um die GPU, sondern um die Speicher, die auf der Karte verteilt sind.
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

jahnski

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Gaka mpassi Kühlung
« Antwort #19 am: 23. März 2007, 20:02:22 »

Mahlzeit an alle.

Ich hatte bis vorgestern zwei 7600 GT mit passiv Kühlung im SLI- Mods laufen.
Im Normalbetrieb geht keine Höher wie 50°C, und unter Last werden sie heißer als 72°C.
Bin jetzt umgestiegen auf ne 8800GTS mit 640MB.
Werde die beiden 7600 GT wenn ich es schaffe mal hier zum Verkauf anbieten.
Also falls interrese besteht.
Gespeichert