Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!  (Gelesen 10735 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #20 am: 13. März 2007, 21:42:29 »

Habe für die Silent-Pipe eine RMA beantragt und gleichzeitig ne neue X1650XT mit aktiver Kühlung bestellt.
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #21 am: 13. März 2007, 22:04:02 »

@ GrisuMZ

Wenn ich das auf Deinem Pic richtig gesehen habe, dann bläst der Lüfter des CPU-Kühlers von hinten nach vorne!

EDIT: Ist das ein AC Freezer?

Das ist dann wie \"gegen den Strom schwimmen\"   :rolleyes:

Die Systeme funktionieren so leider nur eingeschränkt. Gerade bei passiven Komponenten!

Wenn Du ein NT mit ordentlichem Luftdurchsatz hast, kannst Du den CPU-Kühler um 180° oder 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen. Das hilft dem üblichen Luftstrom im (geschlossenen) Gehäuse (vorne unten rein > hinten oben wieder raus) die warme Luft loszuwerden!

Greetz
REINERV
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1173819925 »
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #22 am: 13. März 2007, 22:29:49 »

jop, ist ein Freezer.

Denke für mich ists am besten die passive gegen ne aktive X1650XT zu tauschen ;)
Habe wenig Lust das Mobo aus dem Gehäuse zu holen, alles umzubauen und am Ende läufts dann wahrscheinlich doch nicht so wie erhofft, da:

1. zwischen dem NT und dem Mobo Teil eine \"Leiste\" ist die eine Luftzirkulation verhindert

2. der Freezer kaum dreht und so auch keine wirklich Hilfe sein dürfte.

Schade, hatte bisher immer MSI Karten und war damit zufrieden, deswegen hatte ich mir ja auch die aktuelle (leider passive) geholt da ich nicht wusste das bei passiver Kühlung Gehäuselüfter nötig sind, bzw. eine zusätzliche WAKÜ rein muss.

So what: wieder was gelernt und morgen den Tag werde ich sicherlich auch ohne zoggen überstehen ;)

Thx an alle für die schnelle und kompetente Hilfe !!!!!!!!!
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #23 am: 13. März 2007, 22:39:01 »

@ GrisuMZ

Um den Freezer zu drehen muß man das Board nicht ausbauen.
Was ist denn das für eine Leiste die da störend wirkt? Und welches NT hast Du verbaut?

Eigentlich sind fast alle Gehäuse wie von mir schon beschrieben konzipiert.
Vielleicht kommst Du auch ohne den Einsatz zusätzlicher Gehäuselüfter auf erträgliche Temps  :rolleyes:

... obwohl natürlich aktive Kühlung für die GraKa effektiver ist.

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #24 am: 13. März 2007, 22:46:28 »

http://img185.imageshack.us/my.php?image=img1725ac1.jpg

Ist ein No-Name NT mit einem saugenden und einem blasenden Lüfter ;)
Sollte man eigentlich auf diesem Bild recht gut erkennen.
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #25 am: 13. März 2007, 22:59:58 »

@ GrisuMZ

Okay ... in diesem Fall kommt man um zusätzliche Gehäuselüfter nicht herum.
Zumindest einen Lüfter hinten solltest Du einbauen und den Freezer unbedingt um 180° drehen, weil der CPU-Kühler mit seinen gebogenen unteren Finnen auch die Spannungsregelung auf dem MoBo mitkühlen soll.
Wenn dann erst die Luftzirkulation im (geschlossenen!!!) Gehäuse funktioniert, dann hast Du auch vernünftige Temps an der GPU!   ;)

EDIT: Guck Dir auch DAS  mal an

Greetz
REINERV
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1173825096 »
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.989
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #26 am: 15. März 2007, 07:54:27 »

Hmm Staub wischen solltest du auch einmal, das kann das System auch ruhiger machen ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1173941766 »
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #27 am: 15. März 2007, 20:19:52 »

Also, an dem bißchen Staub wird die Hitzeentwicklung nicht liegen.
Da hab ich schon schlimmere Innereien gesehen  :rolleyes:

Aber der Luftstrom ist wegen dem Freezer (falschherum montiert!!) zusammengebrochen. Da steht sozusagen die Luft in der Kiste   8o

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #28 am: 20. März 2007, 19:13:34 »

Wollte mir den Tip (CPU Kühler drehen) zu Herzen nehmen.

Ging leicht ab ohne das man das MoBo aus dem Gehäuse entfernen musste.
Als ich dann vorsichtig den Freezer entfernt habe (ging leichter als gedacht) merkte ich plötzlich das die CPU am Freezer klebt !!! Und den hielt ich in der Hand !

>>> SCHOCK <<<

Der Sockel war noch verriegelt, die CPU klebte jedoch am Freezer !
1. Gedanke: ich hab die Pins abgerissen...
Aber glücklicherweise unterscheidet sich der C2D ja doch etwas von dem Athlon XP ;)

Habe dann vorsichtig (leichtes drehen) die CPU vom Kühler gelöst und wieder in den Sockel gelegt. Egal ob dieser verriegel war oder geöffnet, die CPU liess sich entfernen...

CPU also bei geöffneter Verriegelung eingelegt, dann verriegel, Kühler drauf und befestigt in der Hoffnung das es (wie nach der 1. Installation ja auch) keine Probleme gibt.

Rechner hochgefahren, und Monitor bleibt schwarz.

DVI Anschuss gewechselt, keine Verbesserung.

Grafikkarte entfernt und Rechner gestartet um zu sehen ob es piepst: nix.

Bin mom. ziemlich ratlos...
Gespeichert

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #29 am: 20. März 2007, 20:02:40 »

war der 12V ATX Connector der sich bei der Aktion wohl gelockert hatte.
Trotzdem merkwürdig das die CPU trotz verriegelung nicht fest sitzt.
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #30 am: 20. März 2007, 20:14:12 »

Gibts ja garnicht 8o

Fehlt da was bei Dir?

Stell doch mal ein Pic ein ...

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #31 am: 20. März 2007, 20:24:46 »

dazu müsste ich es ja wieder ausbauen, und ganz ehrlich:

Davon lass ich erstmal die Finger ;)
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #32 am: 20. März 2007, 20:34:10 »

Dann müßte bei Dir ja der blecherne Rahmen (der die CPU auf den Sockel drückt) nicht den üblichen Spezifikationen entsprechen  8o

Sehr suspekt das Ganze :rolleyes:

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #33 am: 20. März 2007, 22:06:44 »

Haste denn jetzt bessere Temps mit dem (90/180°) gedrehten AC Freezer?

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #34 am: 20. März 2007, 23:34:22 »

Wenn ich das obere Post von GrisuMZ richtig deute geht gerade nichts mehr!

Wenigstens sind die Tempprobs wech!  =)

Die Aktion mit der CPU kann sie oder das Board geschrottet haben, versuch einmal ein CMOS Reset.

Wo steht denn was du für ein Board hast ich finde es gerade nicht?
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #35 am: 20. März 2007, 23:49:54 »

... also, ich hab das anders verstanden  :rolleyes:

Wenn die CPU nicht verriegelt wird, dann muß ja nicht gleich der Tod eintreten, oder?

Der Fehler war ja wohl der lose P4-Stecker  ;)

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.989
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #36 am: 21. März 2007, 07:17:22 »

Die CPU war verriegelt und er hat sie aus dem Sockel gezogen.

Nenne Board, CPU etc, damit wir opduzieren können :)
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #37 am: 21. März 2007, 07:43:26 »

@REINERV
Zitat
Der Sockel war noch verriegelt, die CPU klebte jedoch am Freezer !

Erst lesen dann Posten!  ;)
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #38 am: 21. März 2007, 16:12:12 »

Ruuuuhig Brauner ... ääähm ... Percy  :D

Wollen doch erstmal hören/lesen was GrisuMz noch an aufklärenden Texten für uns bereithält  :rolleyes:

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

GrisuMZ

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
X1650XT Heatpipe bei 105°C ?!?!
« Antwort #39 am: 21. März 2007, 18:01:28 »

durch die \"Cooler-Dreh-Dich\" Aktion ist die GPU Temp. tatsächlich um 10-16°C gesunken und liegt im Desktop Mode nun bei 90-96°C, immernoch zu hoch, aber besser.

Mobo: GA-965P-S3 und auch wenn ich mom. am 2. PC sitze, der Main PC funktioniert noch und ich habe gerade ein IDE-Rundkabel und 2 80mm Lüfter gekauft.

\"blecherne Rahmen\" ? Sowas war bei dem Board nicht dabei  ?
Bei mir sitzt der Freezer direkt auf der CPU, wie ich es von seinem Vorgänger (Athlon XP) kenne ?
Gespeichert