Neu bei MSI: Media Live
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Neu bei MSI: Media Live  (Gelesen 51614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #40 am: 24. Juni 2007, 09:22:37 »

Ich muss MSI zugestehen, dass es nicht einfach ist ein Media Live Barebone und ein MB for Media Live Barebone so ohne weiteres auseinanderzuhalten.

Ich habe mir nochmal die Verpackung des Mainboards angesehen. Der Artikelname scheint \"M/B for Media Live\" zu sein (for!).

Ich habe den Eindruck, als sei es gar nicht so richtig beabsichtigt, das Board einzeln zu vermarkten. Ich bin zugegeben froh, dass MSI das Board überhaupt einzeln verkauft. Ich hatte vor einiger Zeit schonmal die Idee, eine barebone-Platine von Shuttle einzeln zu erhalten - keine Chance. Wird bei den anderen MSI barebones auch nicht anders sein.

Wahrscheinlich müsste man eher nach dem Barebone fragen.

Naja, schade, aber nicht mehr so wichtig: mein System steht jetzt, und sollte der JXPC1 nicht irgendetwas Überragendes bieten - was ich derzeit ja noch nichteinmal vermisse ;) - kann ich auch auf eine Nutzung verzichten.

Es ist halt die Neugier, die mich da umtreibt :) ....

Vielen Dank nochmals Wollex!

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #41 am: 24. Juni 2007, 11:23:17 »

MSI-D kann mir auch nicht sagen, wofür der JXPC1-Jumperblock gut ist :(
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Lucypher-7M-

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
4GB Bug
« Antwort #42 am: 24. Juni 2007, 15:30:34 »

Hallo,

ich habe die seltene Vostellung, das Barebone zuhause als Server einzusetzen.

Ich habe also Win2k3 R2 installiert und die XP-Treiber draufgepackt.
Mit 2GB RAM läuft alles sauber, es gabe keinerlei Probleme.

Ich habe 2x Samsung 250GB HDD im Raid1 drin, die allerdings recht heiß werden.
Als Prozessor dient ein X2 3600 EE.
Nachdem ich also das 2, RAM-Pärchen installiert habe ist der Rechner beim Booten
von Windows fast eingeschlafen und hat sich dann beim Anzeigen des Desktops
aufgehängt.

Nach mehreren Tests auch im VGA Modus konnte ich den Grafiktreiber als Überltäter ausmachen.

Die TurboCache Funktion hat Probleme mit 4GB RAM.

Ob dies am Treiber liegt, oder am Bios läßt sich nicht ermitteln.

Nach deinstalltion des Grafiktreibers von n-vidia läuft das System mit vollen 4GB.

Da es im Moment noch kein weiteres Bios-Update gibt, bleibt es nur abzuwarten.
Gespeichert

sponi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #43 am: 25. Juni 2007, 20:59:45 »

Hey,

 8o MSI hat seine Treiber fürs Mediacenter aktualisiert!!!! 8o

Wow, vista 32-bit ist jtzt auch bekannt. Sieht das Display unter 64 bit jetzt besser aus?
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #44 am: 27. Juni 2007, 07:00:50 »

Tja, musst mal darauf hoffe, dass jemand mit dem Barebone sich meldet, ich habe ja \"nur\" das reine Board.

Ich habe leider festgestellt, dass die C\'n\'Q-Funktion bzw. die Lüftersteuerung des Boards nur den CPU-Fan regelt, nicht jedoch den System-Lüfter. Schade. Oder ich hab\'s noch nicht gefunden.

Ausserdem lässt sich in der Kombination CPU (AM2 X2 4600 EE) und Media Live die CPU nicht undervolten, zumindest nicht mit RM-Clock.

Das Board gefällt mir immer besser, praktisch keine Probleme. Ich hatte seit Neuaufsetzten des Systems nur einen Bluescreen, und auch der ist schon einiges her. Läuft deutlich stabiler als mein altes A8N-VM CSM, und hier ist der direkte Vergleich möglich, da ausser CPU alles gleich geblieben ist.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

Magician

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
nun auch dabei - kleine WLAN-Frage und DVB-S
« Antwort #45 am: 27. Juni 2007, 08:53:22 »

Hallo allerseits

Habe mir nun auch das Media live gekauft mit einem AMD Athlon 64 X2 5200+ EE und 2x 500GB (XP SP2). Funktioniert alles bestens außer

- manchmal \"frieren\" Anwendungen in bestimmten Funktionen ein, ich vermute den nVidia-Treiber (hab den von der CD, bzw. live Update).

Meine Frage: Das WLAN ist bei mir extrem schwach. Gibt es da einen Antennenanschluß oder sowas? Ein USB-WLAN gibt sehr viel merh Feldstärke, aber schließlich will ich den eingebauten nutzen. Wer hat damit Erfahrung?

Hat jemand Erfahrungen mit einer guten DVB-S-Karte und MS MCE 2005? Ich habe eine Nexus-S, würde aber evtl. auch mal was neues probieren.

Ansonsten werde ich erst mal die früheren Anregungen von Euch nachfahren und dann weiter berichten.

Danke schon mal und  Grüße aus Frankfurt
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1182927274 »
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
RE: nun auch dabei - kleine WLAN-Frage und DVB-S
« Antwort #46 am: 27. Juni 2007, 10:46:38 »

Hallo Magician,

Du hast ernsthaft einen X2 5200+ EE in das enge Gehäuse gepackt?

Respekt!

Kannst Du mal die Temperaturen nachvollziehen? So mit SysFan oder so? Sowohl CPU als auch Mainboard würden mich da interessieren.

Ich habe mein Board mit X2 4600+ EE ausgerüstet, bei wenig Auslastung (z.B. Surfen) habe ich beide Temperaturen so ca. bei 38°C.

Hast Du eine Bluetooth-Tastatur? Wenn ja - kannst Du damit ins BIOS??

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
RE: nun auch dabei - kleine WLAN-Frage und DVB-S
« Antwort #47 am: 27. Juni 2007, 22:44:51 »

Zitat
Original von Magician
Hallo allerseits

H

Hat jemand Erfahrungen mit einer guten DVB-S-Karte und MS MCE 2005? Ich habe eine Nexus-S, würde aber evtl. auch mal was neues probieren.
Danke schon mal und  Grüße aus Frankfurt

Das hier ist Dir bekannt?
http://www.mce-community.de/forum/index.php?showtopic=18033
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Magician

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
RE: nun auch dabei - kleine WLAN-Frage und DVB-S
« Antwort #48 am: 28. Juni 2007, 08:33:37 »

Hallo allerseits

Es gibt neue Erkenntnisse: Ich hab heut morgen mal mit Nero einen Spielfilm recodiert. Dabei kam die CPU nach 20 Minuten auf maximal dauerhaft 47°C und das Gehäuse auf 45°C. Dabei war die Lüftersteuerung noch auf \"diable\" gestellt = konstant 1998 U/min. Das ganze ging 1 Stunde (das ist sehr schnell!!!)

Das hört sich aber viel smarter an, als bei meinem Mega PC 651 oder dem Shuttle SN94, die beide wie Staubsauger losheulen, während der Media live eher wie ein Tischventi rauscht.

Jetzt hab ich die smart Funktion im BIOS gesetzt und der Lüfter läuft im Ruhezustand auf 780 U/min, das ist unhörbar! Heute Abend werd ich das Regelverhalten mal testen.

Zitat
Du hast ernsthaft einen X2 5200+ EE in das enge Gehäuse gepackt?
An sich müssen sich unsere beiden Systeme absolut gleich verhalten, weil ALLE EE-Varianten der Athlon 64 X2-Serie 65 W Verlustleistung haben unabhängig von der Taktrate und 24 W weniger als die \"normale\" Variante.


Übrigens ist das \"Einfrieren\" von Anwendungen nach dem Rückinstallieren der Graphiktreiber von der mitgelieferten CD (also OHNE den Live-Update von MSI) wieder weg. Die Maschine läuft störungsfrei.


Benutzt denn  niemand das onboard-WLAN???

Bluetooth hab ich nicht, aber ich war schon froh, dass die USB-Tastatur für BIOS ging (was beim Mega PC 651 NICHT der Fall ist).

Grüße aus Frankfurt

Jürgen
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1183026867 »
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
RE: nun auch dabei - kleine WLAN-Frage und DVB-S
« Antwort #49 am: 29. Juni 2007, 09:00:22 »

Hallo Magician,

ich hätte gedacht, dass bei Volllast der 5200 EE heisser wird, und dass das durchaus bemerkbar sein würde - aber egal, Glückwunsch dass das geht.

47°C für die CPU hört sich tatsächlich o.k. an. Wie ist die denn im idle bzw. Office-Nutzen? Habe ca. 35°C, aber auch einen anderen Lüfter (den Zalman CNPS 8000).

Nein, das Barebone-WLAN benutze ich natürlich nicht, habe ja nur das Board. Kann Dir aber den Lancom USB-Stick empfehlen, den kann man innen lassen und eine externe Antenne anschliessen ;) ....

Unsere Systeme werden sich leider nicht soooo ähnlich verhalten, da ich noch eine GraKa \'drin habe und auch den Eindruck habe, dass der Original-CPU-Lüfter etwas effizienter ist. Vor allem meine Grafikkarte macht mir noch etwas Kummer weil viel zu heiss - ich muss mir mal den Lüfter ansehen (http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=27030).

Wo zieht der Barebone eigentlich seine Luft her, und wo schickt er die \'raus? Ich befürchte nämlich, dass das Barebone Probleme bekommt, wenn Du ihn noch länger belastest - weil zuviel Luft umgepustet wird und zuwenig kühlere Luft von aussen tatsächlich dazukommt. Das wäre insofern interessant, als dass ich mir durchaus vorstellen kann, den Rechner über Nacht mal per Batch recodieren zu lassen oder soetwas...

Naja, schaun\' mer mal :) .

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

dreamfish

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Acpi S3 ?
« Antwort #50 am: 29. Juni 2007, 09:44:51 »

Hallo zusammen,

ich interessiere mich auch sehr für dieses MB, gerade weil es einen integrierten HDMI Anschluss hat, und ich so (vorerst) auf eine zusätzliche GraKa verzichten kann.
Was mich allerdings brennend interessiert, gerade weil ich dieses MB für meinen MediaCenter nutzen möchte:

Läuft der ACPI S3 Modus sauber unter XP & VISTA? Dies ist wichtig für mich,
da ich den Rechner nicht ständig laufen lassen möchte, er soll nur sauber zum Aufzeichnen von Sendungen aufwachen und danach wieder einschlafen (bei meinem jetzigen ASUS MB läuft dies wunderbar). Den Suspend-to-Disk Modus würde ich gerne vermeiden ...

Viele Grüße,
dreamfish
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
RE: Acpi S3 ?
« Antwort #51 am: 29. Juni 2007, 14:31:22 »

Hallo dreamfish,

zu den Stromspar-Zuständen kann ich leider spontan nichts sagen, ich schalte den Rechner immer aus um .. äh ... Strom zu sparen ;).

Liegt daran, dass mein DVB-T-Tuner auf HDD aufzeichnen kann, das ist deutlich sparsamer als das mit dem Rechner zu machen.

Ich kann in einiger Zeit mal einen Versuch machen, aber nicht vor Ende nächster Woche.

Vielleicht nutzt eine anderer hier aus dem Forum die Funktion bereits.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Jxpc1
« Antwort #52 am: 29. Juni 2007, 16:13:56 »

Also, nachdem ich mal das hier gefunden habe...

http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_1372&products_id=6519

möchte ich *wetten*, dass man an dem \"unbekannten\" Jumperblock das I/O Panel des dort beschriebenen Gehäuses anbringen kann.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

replikator

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
PCI Express karte möglich ??
« Antwort #53 am: 30. Juni 2007, 12:09:37 »

Hallo alle zusammen!

Habe gerade euer Forum gefunden und ich muss gestehen was ich da so über das Media Live Barebone lese macht lust auf ein eigenes......

3 Fragen  habe ich noch:

1 - Ich möchte das barebone an meine Phillips fernseher (37PF9731D/10) per HDMI anschliessen, und gelegentlich auch mal ein halbwegs aktuelles PC spiel zocken..... (92 cm diagonale machen da schon laune :-) )
was meint ihr, reicht da die onboard Grafikkarte???
sollte die onboard Grafikkarte nicht die gewünschte leistung bringen, kann ich dann noch eine PCIe Graka. einbauen oder geht da nur noch ne PCI karte rein?? (der PCIe port ist ja vorhanden...)

2- welche brenngeschwindigkeiten hat der DVD Brenner ? (habe irgendwo gelesen 2-fach für DVD-+R.... scheint mir etwas langsam!! oder)

3- kann ich kopiergeschützte DVDs  bzw. HD DVDs (originale) über HDMI anschauen oder gibts da probleme? (kenne mich leider mit der kopierschutz thematik im zusammenhang mit HDMI nicht wirklich aus... )

würde mich freuen wenn ihr mich da aufklären könntet :-) das wären noch wichtige kriterien für mich!

Danke schon mal im voraus!!

Gruss aus dem Süden

Replikator
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1183198315 »
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
RE: PCI Express karte möglich ??
« Antwort #54 am: 02. Juli 2007, 09:57:35 »

Hallo replikator,

zu dem DVD kann ich nichts sagen... besitze nur das reine Mainboard.

Ich habe selber eine Grafikkarte in dem Rechner, allerdings in einem Standard-µATX-Gehäuse. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die LEute, die von einem \"halbwegs aktuellen Spiel\" reden, am Ende doch meistens enttäuscht sind von der Spieleleistung. Also, wenn Du nicht unbedingt alte Amiga-Spiele emulieren möchtest (wobei ich Dir dann einen Catweasel empfehlen würden, und Du wieder ein neues Gehäuse brauchst ;) ) würde ich Dir eine Grafikkarte empfehlen, wenn Du auch nur ein bischen Spielen im Hinterkopf hast. Ausnahme vielleicht rundenbasierte Stratiegie- bzw. Rollenspiele oder Schach Denk\' bitte daran, dass die onboard-Lösung auf einem schwachen 6er Kern der nVidia-Serie beruht. Aktuell sind 8er Karten (ja, ich weiss, ist praktisch unzulässig vereinfacht, aber mal als Anhaltspunkt). Meiner ganz persönlichen Einschätzung nach würdest Du am Ende enttäuscht sein. Aber wie gesagt - meine eigene, persönliche Einschätzung.

Für alles andere wie Fernsehen, DVD, etc. sollte die onboard-Grafik reichen.

Bei dem DVD-Brenner musst Du berücksichtigen, dass es ein Slim-Laufwerk ist, wie es z.B. für Notebooks gedacht ist. Da muss man ein paar Abstriche machen ;) ... Ist zu Not aber gegen ein anderes Slim-Laufwerk austauschbar, das ein bischen schneller ist.

Ob kopiergeschütze HD-DVDs o.Ä. laufen, kann ich Dir nicht sagen, ich würde aber auch nicht darauf wetten. ich würde mich an Deiner Stelle diesbezüglich mal gründlich über die allgemeine Eingnung von PCs für soetwas schlau machen, da kommst Du ja letztendlich ohnehin nicht drumherum. Fang\' doch einfach bei Wikipedia an. Wenn es mit anderen PCs geht, sollte es auch mit dem hier gehen.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

Magician

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
RE: PCI Express karte möglich ?? -> Ja.
« Antwort #55 am: 02. Juli 2007, 10:56:34 »

Hallo allerseits

Hatte nicht so viel Zeit, aber ein paar Infos zu Euren Fragen:

DVD - Ja, das Laufwerk ist gähnend langsam weil Slimline und billig. Dafür bekommt man ja die vielen Ports für diverse Speicherkarten - schließlich ist es ein Media PC. Ob sich ein Ersatz lohnt? Ich werde eine 1394-Strippe zu einem anderen PC haben, der einen schnellen Brenner besitzt. Für Filme anzuschaun reicht das eingebaute LW aus.

Hitze - Also ich habe einzig und allein Bedenken wegen der Platten. Die beiden WD-Platten werden extrem heiß, obwohl der Einbaurahmen einen Luftspalt zwischen den Platten läßt. Ich werde mich hier um Kühlung kümmern.
Ansonsten saugt der CPU-Venti die Luft aus allen Himmelrichtungen ins Gehäuse (unbedingt Deckel drauf machen im Test!!!), durch den CPU-Kühler durch und dann direkt nach oben raus. Das gleiche macht der Netzteil-Venti (nach hinten). Insofern denke ich, dass für das Mainboard usw. keinerlei Probleme bestehen.
Ich hab jetzt die Steuerung im Bios auf \"smart\", d.h. die Temperatur der CPU wird bei konstanten 47° gehalten und die Lüfterdrehzahl geht im Normalbetrieb auf 780 U/min zurück.
Könnte man diese untere Grenze auf z.B. 1300 U/min anheben (was m.W.n. nicht geht!), wären auch meine HDs besser gekühlt. Vielleicht nehm ich das \"smart\" auch wieder raus...

Graphik - Ne, die Onboard-Graphik ist nur ne halbe Sache, ich persönlich würde damit nicht in den Spielemodus gehen - Spaßbremse! Ich werd aber auch keine Zusatzkarte rein bekommen, weil im Media eben nur der PCIex frei ist und den brauche ich für die DVB-S-Karte.

HDMI - Ja, es soll gehen! ABER ich persönlich würde es vor der Praxis niemandem glauben. Muß mir aber erst so ein Kabel kaufen und ne HD-DVD besorgen, ums selbst zu testen...

HD-TV - Angeblich reicht auch die CPU-Power um eine DVB-S2 Sendung mit einer passiven Karte auf den Bildschirm zu zaubern. Ich werde das mit meiner Nexus-S mal testen (die hat nämlich keine S2-Hardware!)

WLAN - Ich dachte der WLAN ist on-board??? Ups, dann muß ich den doch mal im Gehäuse suchen, ein externer USB-WLAN geht in der Zwischenzeit prima.

Frage zu USB: Ich habe auch einen externen USB DVB-S-Tuner. Leider gibt es beim Aufnehmen immer Störungen, wenn der PC aktiv ist und der USB in der Prio \"runterrutscht\" und die Buffer nicht ausreichen. Kann man das irgendwie in den Griff kriegen? Die Anwendung in einer hohen Software-Prio laufen zu lassen ist nett, aber bringt ja in dem Fall auch wenig...

Grüße aus Frankfurt

Jürgen
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
RE: PCI Express karte möglich ?? -> Ja.
« Antwort #56 am: 02. Juli 2007, 11:16:26 »

Hallo Magician,

danke für den Zwischenbericht!

WLAN ist im VFD, wenn ich es richtig verstanden habe. Also im Barebone und nicht im eigentlichen Sinne \"onboard\". Du müsstest also auch Bluetooth haben.

Das mit dem Lüfter finde ich interessant...  ich bin irgendwie davon ausgegangen, das der auch die Luft ins Gehäuse reinzieht.

Die USB-Priorität kann man einstellen? Wenn ja, lass\' es mich wissen, wäre selber daran interessiert :) ...

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

Magician

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
RE: PCI Express karte möglich ?? -> Ja.
« Antwort #57 am: 02. Juli 2007, 13:09:08 »

Danke McTrinsic

Ups, ich fürchte, Du hast recht. Das würde aber heißen, dass die Luft bei der CPU oben reinkommt und durch das Netzteil gleich wieder rausgeht, d.h. es bilden sich hot spots im Gehäuse und ich verstehe, wieso meine Platten so heiß werden!!! Das muß ich daheim mal kontrollieren.

Grüße aus Frankfurt

Jürgen
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1183374699 »
Gespeichert

replikator

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #58 am: 02. Juli 2007, 14:26:42 »

Hallo!

Danke für eure infos !
hilft mir ja shon mal weiter
kann vielleicht mal einer testen was die maximale brenngeschwindigkeit für dvd-r ist... (würde mich ja mit 8 fach schon zufrieden geben :]
warscheinlich werde ich mir da noch ne shöne pci express graka einbauen... ein bisschen zocken will ich schon  :]
Hab ihr mir vielleicht ne empfehlung ob ich da lieber was passivgekühltes oder eine mit propeller nehme? ich denke da an die wärme-entwicklung.....

Gruss replikator
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #59 am: 02. Juli 2007, 15:36:35 »

Hallo Replikator,

brauchst Du keine TV-Karte??

Wenn nicht, würde ich eine aktiv gekühlte Grafikkarte empfehlen.

Ich sehe kaum (keinen?) Lüfter im Barebone-Gehäuse, ausser den Netzteil-Lüfter.

Ich habe schon in gut belüfteten Gehäuse so meine Problemchen, wobei die sicher auch daher kommen, hohe Ansprüche an die Kühlung zu haben. Wahrscheinlich würd\'s die Hardware auch mit ein paar Grad mehr machen. Ich experimentiere noch.

Siehe auch hier:mein Rechner im Silenthardware-Forum.

Wenn Du die onboard-Grafik nicht benötigst, kannst Du ja evtl. einen All-in-one-ATI-Ableger in Betracht ziehen (sofern es die aktuell noch gibt). Leider musst Du bei ATI-Karten auf die onboard-Grafik verzichten. Ich habe eine nVidia-Karte eingebaut, weil ich so sehr einfach an eine Dual-Grafik-Lösung komme. Die onboard-Grafik hängt am TV, mit dem Grafikkarte arbeite (oder spiele ;) ) ich. Was aber auch mit jeder gängigen neueren Grafikkarte mit TV-out möglich sein sollte...

 Gruß,
McTrinsic
Gespeichert