Neu bei MSI: Media Live
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Neu bei MSI: Media Live  (Gelesen 51615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Neu bei MSI: Media Live
« am: 07. März 2007, 16:10:49 »








Wieder was Neues von MSI. Der Anblick der Rückseite ist etwas ungewöhnlich. Kein Druckeranschluß;) Aber seht selber:

\"\" \"\"


folgendes neues Mainboard mit NVIDIA® GeForce™ 6150 + nForce™ 430 Chipsatz für AMD Dual Core Prozessoren ist

erhältlich.*



Dieses Mainboard verfügt über die Microsoft® Vista Premium Zertifizierung und ist bereit für den Einsatz des neuen

Betriebssystems Windows® Vista™





style=\"width:100.0%;border-collapse:collapse\" id=\"table1\">


































border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Produkt


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Artikel-Nr.


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Format


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

CPU-Sockel


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Chipsatz


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Ausstattung


border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: yellow\" align=\"center\">


center\">

Software/Zubehör


inset black; padding: .75pt\">


8.0pt; font-family: Arial; color: black\">
Media Live
Mainboard


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: black\">
7329-010R


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: black\">
µATX


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: black\">
Sockel AM2

Dual Core Read

AMD Live! Ready

Vista Premium


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: black\">
NVIDIA®

GeForce™ 6150 +

nForce™ 430


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: red\">
HDMI-, VGA- Chinch
(diskret, 8 Kanal)
und RGB-Anschlüsse

Arial; color: black\">
onBoard VGA (NVIDIA)

HT 1000MHz, 16 bit

1xPCI-Express x16

1xPCI-Express x1

1xPCI

4x DualChannel DDR2-800 max 8GB

1x Gigabit LAN

4x S-ATAII (RAID)

Audio 7.1 Kanal, Realtek ALC883

8x USB2.0

2x FireWire

Passive Kühlung (Heatsink)


black; padding: .75pt\">


font-family: Arial; color: black\">
1x Handbuch

1x Treiber CD



1x IDE Kabel

2x S-ATA

1x S-ATA Stromkabel

1x HDMI auf DVI Adapter

1x VGA Adapter















Das Media Live Mainboard ist High-Definition (HDTV) tauglich bis zu einer maximalen Auflösung von 1080p (1920x1080

Bildpunkte mit Vollbild-Wiedergabe).

Dank Unterstützung des digitalen Kopierschutz-Verfahren HDCP* (High Bandwith Digital Copy Protection), sowohl für den

HDMI-Ausgang wie auch für die DVI-Schnittstelle, ist das Media Live voll HD fähig! HDCP (High Bandwidth Digital

Content Protection)
ist der Kopierschutz für die neuen digitalen Videoschnittstellen DVI und HDMI. Nur wenn HDCP korrekt

vom Hersteller in beiden verbundenen Geräten implementiert wurde, ist für Videodaten ein problemloses Funktionieren der

Interfaces DVI und HDMI sichergestellt.


Anwendungsbeispiel (hier MSI Media Live Barebone, 6421-020R)

\"\"
\"\"
* Änderungen und Irrtümer vorbehalten
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #1 am: 17. Mai 2007, 15:11:20 »

Hallo, ich interessier mich sehr für das Media Live Mainboard, im Netz findet mann allerdings einige wiedersprüchliche (oder keine) Informationen, deshlab wollte ich hier nochmal Nachfragen:

Ist der RGB Ausgang ein echter RGB Ausgang oder Component Ausgang?
Hat das mobo nun ne VGA Ausgang (unteres Bild) oder nicht (oberes Bild)?
Haben Grafik- und Soundchip den selben (einen) Taktgeber (um das Problem mit der Asynchronität zwischen Bild und Ton bei hardwarebeschleunigter Videowiedergabe zu beseitigen)?
Welchem HDMI Standart entspricht der verbaute Ausgang (welche Tonformate können über ihn Ausgegeben werden)?
Befinden sich Pfostenstecker für eine serielle Schnittstelle onboard?

Ich hoffe dass einige meiner Fragen hier, andere im engl. Handbuch (lädt mit 2.2k trotz DSL2000) beantwortet werden können und das ich hier nicht im falschen Thread poste.

Vielen Dank schonmal im Voraus, schönen Vatertag noch.
Gruß, Robi-Wan.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1179407504 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #2 am: 17. Mai 2007, 18:59:20 »

Hier mal das Handbuch vom >> Media Live Mainboard
Da werden einige Fragen beantwortet.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #3 am: 17. Mai 2007, 23:52:52 »

Wunderbar, das deckt sich zumindest teilweise mit dem Vom Gehäusebundle.

Weiss einer was der Pfostenstecker zwischen dem spdif und dem firewire Anschluss ist? Im Handbuch nicht beschrieben, existiert aber auf den Fotos (Alternate Produktbilder).

VGA entweder als Adapterkabel (Mainboardbeschreibung) oder als Anschluss am Rearpanel (Darstellung in der Anleitung), aber auf jeden Fall da.

Seriell ist ja nicht im Handbuch dokumentiert, schade, aber vielleicht der nicht dokumentierte (Ich hoffe noch) Anschluss (hat denn einer das Board der nachschaun könnte?).

Über den HDMI Anschluss hab ich leider gar nix gelesen, ausser das er da ist und hdcp kann.

Das mit dem selben Taktgeber wäre zwar schön, ist aber wohl eher wunschdenken, wenn einer bescheid weiss bitte melden.

Somit wären für mich jetzt die Funktion des undokumentierten Pfostensteckers und die Frage nach dem HDMI Standart offen, weiss da einer was?

Gruß und Dank (hatte selbst nur die Anleitung vom Media Live Barebone gefunden),
Robi-Wan
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #4 am: 18. Mai 2007, 23:31:25 »

Hallo,

habe das Board heute erhalten.

Habe aber derzeit wenig Möglichkeiten, mich damit zu beschäftigen, das kommt in den nächsten Wochen.

Der Lieferumfang ist spartanisch. 2x SATA, 1 ATA-Kabel. Der VGA-Stecker ist als Kabel vom Pfostenanschluss abgeführt. Ist aber o.k., alles andere war bei meinem Gehäuse dabei. Ach ja, HDMI auf DVI-ist dabei.

Ist im Prinzip o.k., aber ich vermisse den Adapter für S-Video / Komposite -out sowie S/P-DIF Out. Kann mir jemand sagen, wo ich das herbekommen kann?

Den undokumentierten Pfostenstecker habe ich bisher noch nicht gefunden. Kannst Du ein Bild mir Kreis drum hochladen?

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #5 am: 20. Mai 2007, 17:34:38 »

Wird im Handbuch mit JXPC1 bezeichnet, aber mehr ist nicht drüber zu finden...

Gespeichert

DeCore

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #6 am: 20. Mai 2007, 23:14:22 »

Bei einem Elitegroupe war der JXPC1 für ein Display gedacht um Temperaturen auslesen zu können.

Ob das bei MSI das gleiche ist, keine Ahnung

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #7 am: 21. Mai 2007, 11:49:59 »

Hallo,

habe ehrlich gesagt ebenfalls keine Ahnung.

Meine Hoffnung wäre ja eher ein weiterer USB-Pfostenstecker (man wird ja nochmal Träumen dürfen ;), aber Seriell wäre auch toll.

Tja - wie bekommen wir das denn nun heraus?

Ach ja: das Board hat aufgrund des Front-Panel-Steckers ganz links oben auf dem Bild Probleme mit normalen µATX-Gehäusen. Den musste ich umbiegen, um zu passen.

Ansonsten habe ich das Board jetzt bestückt mit Grafikkarte, Catweasel und TV-Karte. Werde es hoffentlich nächste Woche richtig in Betrieb nehmen können. Hatte viele Anpassungsarbeiten. Mein Bohrer und und meine Fräse können sich jetzt wieder ausruhen. Bin mal gespannt, was bei der Software-Installation passiert.

Dabei habe ich übrigens den PC fast abgefackelt. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass der SP/DIF out falsch beschriftet ist. Habe den Ausgang auf die HDMI-Grafikkarte gelegt, und dabei dreimal (!) das Kabel zum Schmoren gebracht. Und dreimal habe ich mit Sicherheit nichts falsch gemacht. Ist übrigens eine MSI Grafikkarte. Also Vorsicht!

Ich bin mir mittlereweile nicht mehr sicher, ob es eine gute Idee war, das Board einzeln zu kaufen. Es ist halt eigentlich das Board zu einem Barebone.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #8 am: 21. Mai 2007, 16:21:52 »

Hallo zusammen,

ich muss mich korrigieren.

Der ALC883 ist sein Geld alleine wert.

Warum?

Endlich kann ich den sog. \"Multi-Stream\" nutzen.

Meine Kinder können Videos gucken mit eigenem Ton und ich kann weiter MP3s hören.

Kann sein, dass das eigentlich nichts besonderes mehr ist, aber ich find\'s toll :) ...

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #9 am: 25. Mai 2007, 10:24:59 »

So, habe mich mal ein wenig damit beschäftigt.

Windows XP läuft problemlos, habe allerdings die Chipsatz-Treiber direkt von nVidia in neuester Version genutzt. Die Trieber für den Sound habe ich allerdings von der MSI-Homepage genommen.

Muss mal nach einem Programm zur Systemlüfter-Steuerung auf der Original-CD suchen, der läuft schneller als er muss.

Da ich noch einen anderen S-Video / Comp- Out-Adapter hatte, habe ich mal versucht, den anzuschliessen. Habe aber anscheinend die Signalleitungen nicht richtig zugeordnet, es kommt kein Bild bei mir auf dem Fernseher. Die duale Nutzung Grafikkarte (nVidia) / Onboard-Grafik macht zumindest keine Mucken, es lässt sich alles problemlos als zwei-Grafikkarten-System konfigurieren.

Das BIOS bietet nur rudimentäre Einstellungen, was für mich aber auch gut so ist ;) . Ich hätte sonst die Neugier, an den ganzen Einstellungen herumzuspielen und das System zu verkonfigurieren.

Habe bis jetzt keinerlei Auffälligkeiten bezüglich Stabilität o.Ä. gefunden.

Allerdings macht mich der JXPC1 immer noch neugierig.

Macht Spass soweit!
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #10 am: 25. Mai 2007, 11:12:50 »

Mir ist noch etwas eingefallen:

kann der JXPC1-Stecker für das D-Bracket gedacht sein??

Ist ja ein 10-poliger Stecker.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #11 am: 25. Mai 2007, 14:42:09 »

Im Bios hast du also auch nix bezüglich rs232 (auch serielle schnittstelle genannt) gefunden?
Weil die USB-RS232 Adapter scheinen leider doch einige Probleme zu bereiten.
Wie warm wird der kleine Chipsatzkühler [der am CPU-Sockel] (Bitte mit Gehäuse und Lüfterkonfiguration angeben)?

Warum benutzt du ne 2. Graka, ist die onboard HDMI Lösung nicht gut, oder hat sie für dich zu wenige Anschlüsse / ist zu langsam?

Wie kann man im Treiber einstellen, was er für ein Signal über den Komponentenausgang ausgibt (RGB - YUV)?

Ich weiss es sind viele Fragen, aber das Board ist für mich nur wegen der Austattung interessant und da will ich wissen ob das was ich vermute auch funktioniert.
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #12 am: 25. Mai 2007, 16:55:42 »

Hallo Robi-Wan,

ich kann Deine Unsicherheit gut nachvollziehen, kein Problem, ich helfe gerne -  soweit ich kann.

Der Reihe nach:

Im BIOS ist nichts von einem seriellen Adapter zu finden. Das BIOS ist aber auch komplett in der Anleitung (siehe Link oben) enthalten, mehr ist da tatsächlich nicht. Kommt mir aber auch eher entgegen, wie angedeutet ;) .

Die zusätzliche Graka benutze ich, weil Windows so grausam ist. Naja, ist vielleicht etwas unzulässig verallgemeinert ;) ... Mir geht es darum, dass ich es vom Umgang her deutlich angenehmer empfinde, mit Programmen auf eine zweite Grafikkarte zu gehen als bei einer Grafikkarte zwei Screens einzustellen. Ist marginal, und eigentlich reiner Luxus, den ich mir da gönne. Das Bild an dem HDMI-Ausgang ist auf meinem 17\"-LCD tadellos. Ich spiele jedoch - wenn auch selten - ab und an, und dabei habe ich Sorge bei der integrierten Grafiklösung ob die schnell genug ist. Mit der zweiten Lösung kann ich gut am Rechner machen, was ich möchte, und kann den Kindern auf die zweite Graka (die interne) eine Bob der Baumeister-DVD schicken.

Die Treibereinstellungen anzusehen kann etwas dauern. Ich bin im Prinzip immer noch dabei, das System in Betrieb zu nehmen und kann Dir immer nur einige wenige neue Eindrücke schildern.

Das mit dem Gehäuse-Vergleich wird schwierig.

Grundsätzlich habe ich ein Ahanix MCE 303 (siehe http://ahanix.com/products/mce/mce_302.php ), allerdings heftig modifiziert. Das VFD habe ich gegen ein M-Play Blast ausgetauscht, weil das originale einen Parallelport voraussetzt und vor allem durch das GEhäuse wieder herausgeführt werden musste (d.h. der Anschluss). In den Boden habe ich ein Loch für einen 90mm-Lüfter geschnitten. Ist nicht ideal, die Luft dort herauszuführen, ging aber nirgends anders. In die Alu-Front habe ich ein eine Öffnung für ein 3,5\"-Floppylaufwerk einfräsen lassen, um einen Catweasel ( http://amiga-news.de/de/news/AN-2005-02-00030-DE.html ) einbauen zu können. Ausserdem habe ich in de Front hinter der Klappe noch einen Kartenleser integriert (Aussparungen mussten eingefräst werden), der zwei USB-Stecker belegt. Netzteil ist ein beQuiet! 400w. Ich habe also den Netzteillüfter, einen 90mm- und einen 80mm-Lüfter. Der CPU-Kühler ist ein Zalman CNPS 8000, der auch auf den Chipsatz bläst. Temperaturen kann ich Dir nennen, wenn / sobald ich das Gehäuse auch mal zu habe. Derzeit quetsche ich noch einen USB-HUB ganz links hinein, um WLAN- und Bluetooth-USB-Adapter sowie das VFD intern anzuschliessen.

Ansonsten: in der c\'t war vor einigen Ausgaben ein umfangreicher Test zu den USB/seriell-Adaptern, solltest Du Dir nochmal ansehen. Ich meine, dass einige ganz gut weggekommen sind dabei.

Gruß,
McTrinsic
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #13 am: 26. Mai 2007, 20:52:21 »

So, es werden keine Updates mehr kommen.

Das Board ist tot.

Keine Ahnung, woran es gelegen hat, es hat zuletzt gut funktioniert. Hatt alle Treiber installiert, sowie die zu den Karten gehörige Software. Beispiel: Die TV-Software, die bei der Pinnacle-Karte dabei war. Hat alles gut gefunzt. Einzige Ausnahme war ein \"unbekanntes Gerät\" im Geräte-Manager, das sich als AMD AHCI-Gerät gemeldet hat, für die es aber anscheinend keinen Treiber gab. Kann sein, dass der bei den MSI-Treibern auf der CD dabei gewesen wäre.

Aufgrund Robi-Wans Hinweis habe ich die Temperatur des Chipsatzes gefühlt, war schon sehr heiss, ebenso die direkt daneben gesteckte TV-Karte.

Was mich so richtig ärgert, ist die Tatsache, dass ich das board wohl nicht getauscht bekomme, da der Anschluss des S/P DIF-Kabels einige Schmorstellen hinterlassen hat. Glaubt mir der Laden bestimmt nicht, dass ich mehrfach geprüft habe, dass ich richtig gemäß Anleitung gesteckt habe. Und ich hatte mir extra eine MSI-Karte gekauft *grummel*.

Werde mir dennoch ein Ersatz-Board beschaffen, bin dann aber erstmal im Urlaub. Wirst also gut drei-vier Wochen nichts von mir hören.

Gruß,
McTrinsic

P.S.: Die Treibereinstellungen kann ich dementsprechend auch nicht angehen.
Gespeichert

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #14 am: 26. Mai 2007, 23:02:54 »

Tut mir leid um dein Board und drücke dir kräftig die Daumen dass du es trotzdem umgetauscht bekommst...
Gespeichert

sponi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #15 am: 27. Mai 2007, 15:05:42 »

Hi,

hab am Freitag den Barebone bekommen. Hier meine Infos für zur Installation:

Hardware:
- in dem Teil ist bereits ein DVD Brenner von Pioneer eingebaut! Insofern konnte ich den extra mitbestellten getrost zurückgehen lassen:-)
- zwar hat das Board eine IDE-Schnittstelle für meine alte HD, aber die Kabel des eingebauten Netzteils sind nur für SATA-Platten.

Also ihr braucht nur Speicher, Platte, CPU und eine TV-Karte. Aufgrund der Bauform ist nur eine PCI-Karte wirklich verbaubar. Da die Slots durch die PCI-Ext.-Kabel verdeckt werden.

Für das Bildformat über Scart und Ausgabe des Signals ist ggf. ein Jumper auf 4zu3 \"s. Handbuch\" zu stellen. Für das analoge TV-Signal ist die Default Eisntellung die Beste. PAL-G wird von Vista bzw. Grafikkartentreiber gesteuert und ist grds. schon voreingestellt.

Software:
Hab Vista 32-Bit HP installiert, da es keine 64-Bit Treiber für meine TV-Karte gibt.

Die beiliegende Treiber-CD sowie der MSI-Treiber-Download kann nur teilweise genutzt werden. Ladet euch vor der Installation folgende Vista-Treiber runter:

von http://www.nvidia.de/page/drivers.html
- Plattform nforce 430,410, ...

- Grafik Gforce 6 Serie
(den NICHT von der NVIDA-Seite!!! Die aktuelle Version führte bei mir dazu, dass die Ansteuerung der Buttons nicht \"passgenau\" funktioniert. Sprich immer überhalb des Buttons klicken)
Eine funktionierende Version wir mittels des Vistaupdates nachinstalliert.

von http://www.realtek.com.tw/downloads
- für Sound die High Definition Audio Codecs
sonst kein Ton

von der CD bzw. MSI
- VFDSetup.exe
für das Display
- Wifi-Treiber
erst nach Abschluss der Installation des Treibers. Danach erkennt Vista das Gerät on Board und muss eigene Wifi-Treiber nachinstallieren.
- Blutooth

Danach läuft bisher bei mir stabil. Allerdings könnte der CPU-Lüfter/Netzteil leiser sein. Für CPU hab ich die dyn. Lüftersteuerung im BIOS aktiviert und nach der Inst., geht es jetzt so. Denke es wird in Zukunft ne Menge hints geben, das Gerät leiser zu machen.
Gespeichert

Robi-Wan

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #16 am: 27. Mai 2007, 20:25:38 »

Kannst du bitte mal ein Photo von Der Scart Platine machen und beschreiben (oder zeigen) wie bzw. wo sie auf dem Mainboard angeschlossen ist?
Kann man über Scart ein RGB Signal ausgeben, oder nur FBAS/SVideo (evtl nicht im treiber wählbar, aber am Fernseher evtl. überprüfbar)?
Gespeichert

sponi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #17 am: 28. Mai 2007, 13:55:26 »

Ein Bild wäre zu einfach...

Von der Scart-Platine , hier gibt es übrigens 2 Scart Out-Jumper für 4:3/16:9 und RGB/composite, geht das Kabel in die Platine für den S-VHS-Ausgang.

Diese ist jeweils an die Audio-Schnittstelle und für\'s Bild an den JTV1 angeschlossen. Lt. Handbuch ist folgende Pin-Spezifikation angegeben:
1 GND   2 COMP
3 Yout  4 GND
5 Cout
Gespeichert

McTrinsic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #18 am: 28. Mai 2007, 20:06:28 »

Hallo,

ich bin auch neugierieg...

1) Wie und wo sind Bluetooth und WLAN untergebracht? Wie angeschlossen? Was für Chipsätze sind es? Kann man mit Bluetooth-Tastatur ins BIOS?

2) Ist der JTV1 (\"rechts vorne\") in irgendweiner Weise gesteckt?

3) Wird der JXPC1-Jumperblock im Barebone verwendet?

4) Du hast die Treiber von der nVidia-Seite verwendet, richtig? Hast Du auch ein unbekanntes Gerät im Geräte-Manager?

5) Der SCART- Anschluss müsste ja auch Audio übertragen. Wo greift der das denn am Board ab??

Gruß,
McTrinsic
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1180423050 »
Gespeichert

sponi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Neu bei MSI: Media Live
« Antwort #19 am: 29. Mai 2007, 21:38:25 »

Hi,

zu 1
Das frage ich mich auch...
 Unter und über den DVD-Laufwerk befinden sich kleinere Platinen. Untere sind die Cardreader die obere Platine ist mit dem Display verbunden, welches selber nicht zugänglich ist. Im übrigen finde ich das Display zu dunkel und die derzeitige Display.exe liefert nun wirklich nicht viel Infos (kein MP3-Tag nur die Info kein Dateiname oder TV-Kanal 3 statt dem Sender). Leider kann ich nicht mehr sehen, da der Rest vom DVD-Laufwerk sowie das Gehäuse davor hängt.  tut halt nur... und das reicht mir.

Meine Logitech-Tastatur funktioniert mit dem Logitec-USB-Dongle. Hiermit habe ich Zugriff auf\'s Bios. Über das Bluetooth eigene Modul??? des Geräts. Denke eher nicht, da ja erst der Treiber geladen werden muss. Habe ich auch nie probiert ist aber eine interessante Idee.

zu 2
Es gibt nur einen JTV1 (zumindest den habe ich nur gefunden.) und dieser ist wie von mir beschrieben an den S-Video/Scart angeschlossen (sitzt zwischen CPU und HDMI-Port).

zu 3
nein

zu 4
Jo. Ja, genau eins. Die Geräte verweisen auf ein unbekanntes acpi Gerät. Ich warte mal das nächste BIOS-Update ab. Derzeit erscheint bei meiner Version noch der Hinweis auf den Entwicklungsstatus nicht für Produktionszwecke...

zu 5
Vom Jaud1 dieser hat line out re+li. Für die digitalen Klänge wird der jspdo1 genutzt.
Gespeichert