Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH  (Gelesen 7443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.373
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« am: 01. März 2007, 21:41:30 »








folgende neue Mainboards mit AMD® 690 Chipsatz für AMD Dual- und Single Core Prozessoren sind erhältlich.

Diese Mainboards verfügen über die Microsoft® Vista Premium Zertifizierung und sind bereit für den Einsatz des neuen Betriebssystems Windows® Vista™.








































































































K9AGM-L



K9AGM2-FIH


Artikel-Nr.


7327-020R


7327-080R


Sockel


Sockel AM2

Dual Core Read

Vista Premium


Sockel AM2

Dual Core Read

Vista Premium


Chipsatz

Grafikcore


AMD® RS690V + SB600

ATI® Xpress 1200


AMD® RS690G + SB600

ATI® Xpress 1250


Speicher


2x DualChannel DDR2-800 max 4GB

unbuffered non-ECC (1.8 V)


2x DualChannel DDR2-800 max 4GB

unbuffered non-ECC (1.8 V)


16x PCI-E

1x PCI-E

PCI 2.3 (32bit)


1x

1x

2x


1x

1x

2x


ATA-Controller


4x SATAII (3.0Gb/s)

RAID 0, 1, 0+1

1x UDMA 133


4x SATAII (3.0Gb/s)

RAID 0, 1, 0+1

1x UDMA 133


USB2.0

Firwewire

Serial (COM)

Parallel (LPT)

PS2

Netzwerk


10x (6 onboard, 4x Backpanel)

0

0

1x

2x

1x 10/100MBit/s


10x (6 onboard, 4x Backpanel)

2x

0

1x

2x

1x Gigabit LAN


Audio



7.1 Kanal, Realtek ALC888

6 in 1 audio jack


7.1 Kanal, Realtek ALC888

6 in 1 audio jack


VGA

DVI

HDMI


1x

0

0


1x

0

1x


Features


D.O.T.-Express


Passive Kühlung (Heatsink)


D.O.T.-Express

HDMI on board

Passive Kühlung (Heatsink)


Lieferumfang


Handbuch

Schnellstart-Anleitung

Treiber-CD

1x IDE-Kabel

1x S-ATADaten-Kabel

1x S-ATA-Strom-Kabel

I/O-Shield


Handbuch

Schnellstart-Anleitung

Treiber-CD

1x IDE-Kabel

1x S-ATADaten-Kabel

1x S-ATA-Strom-Kabel

I/O-Shield

HDMI-auf-DVI-Adapter(Optional)













Die vom Grafikkern hardwareseitig gestützte Decodierung von H.264, MPEG-2 und VC1-Videomaterial ist High-Definition (HDTV) tauglich bis zu einer maximalen Auflösung von 1080p (1920x1080 Bildpunkte mit Vollbild-Wiedergabe). Dank Unterstützung des digitalen Kopierschutz-Verfahren HDCP* (High Bandwith Digital Copy Protection), sowohl für den HDMI-Ausgang wie auch für die DVI-Schnittstelle, ist das K9AGM-FIH voll HD fähig! HDCP (High Bandwidth Digital Content Protection) ist der Kopierschutz für die neuen digitalen Videoschnittstellen DVI und HDMI. Nur wenn HDCP korrekt vom Hersteller in beiden verbundenen Geräten implementiert wurde, ist für Videodaten ein problemloses Funktionieren der Interfaces DVI und HDMI sichergestellt. Im Lieferumfang des K9AGM-FIH ist ein HDMI-auf-DVI-Adapter enthalten.

Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.373
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
High Definition Plattform für AMD® Prozessoren
« Antwort #1 am: 02. März 2007, 23:35:45 »

Frankfurt am Main/ Taipei, 2. März 2007. MSI stellt heute seine neue auf dem AMD® Chipsatz 690G/V basierende K9AGM2 Produktfamilie von Micro-ATX-Mainboards für AMD® Prozessoren mit integrierter Grafik vor. Das Top-Modell K9AGM2-FIH ist das weltweit erste Sockel-AM2-Mainboard mit AMD® 690G-Chipsatz in Serienproduktion mit einem fest auf dem PCB verbauten HDMI-Anschluss (High Definition Multimedia Interface). Damit läutet MSI den Beginn der High Definition Ära im Einstiegs-Segment für Kompakt-Rechner ein.

Die K9AGM2-Serie bildet die optimale Plattform für kompakte Computersysteme im Office- und Multimedia-Bereich auf Basis von AMD®’s neuesten Single- und Dual-Core-Prozessoren der Athlon™ 64-, Athlon™ 64 FX-, Athlon™ 64 X2-und Sempron™-Familie für Sockel AM2. Die von AMD® Prozessoren bekannten Technologieerweiterungen, wie die Auslastungsabhängige Stromspartechnik Cool`n`Quiet™, die 64bit-Befehlsatz-Erweiterung AMD64 oder dem integrierten Viren-Schutzsystem Enhanced Virus Protection™ (EVP), werden voll unterstützt.

Mit dem integrierten AMD® Radeon® Xpress 1250 Grafikkern im AMD® 690G beziehungsweise AMD® Radeon® Xpress 1200 im AMD® 690V Chipsatz bieten die neuen Mainboards ausreichend Leistung für den Büroalltag und sind, mit Features wie Unterstützung von DirectX®-9 und Shader Modell 3.0, Windows® Vista™ Premium zertifiziert. Mit maximal 256 MByte adressierbaren Grafikspeicher reicht das Leistungsniveau der ATI®-Grafikkerne im 690er Chipsatz etwa an den einer ATI® Radeon® 700 Grafikkarte heran. Wobei der Xpress 1250 merklich mehr Leistung bietet als der im AMD® 690V verbaute Xpress 1200.

Neben dem serienmäßigen VGA-Ausgang auf allen Modellen der K9AGM2-Serie steht auf dem K9AGM2-FIH erstmalig auf einem AM2-Board von MSI eine digitale HDMI-Schnittstelle zur Verfügung. Mit dem beiliegenden Adapter kann wahlweise auch von HDMI auf DVI der Anschluss umgesteckt werden. Für optimalen Multimonitorbetrieb steht es dem Anwender außerdem frei eine zusätzliche Grafikkarte mit ATI Technologie in dem PCI-Express 16x Steckplatz einzusetzen und damit 4 Monitore (nur am K9AGM2-FIH) gleichzeitig zu betreiben.

Über den Hypertransport-Bus direkt mit dem Prozessorkern verbunden, erlaubt der in den AMD Prozessoren integrierte Speichercontroller einen maximalen Speicherausbau von 4 GByte DDR2 800 mit zwei Modulen. Über den zweiten Hypertransport-Kanal ist der vollständig passiv gekühlte AMD® 690G respektive AMD® 690V Chipsatz angeschlossen. Dieser ist wiederum direkt mit dem full speed x16 PCI-Express Erweiterungssteckplatz verbunden. Die neue Southbridge SB600 ergänzt den Chipsatz um zwei PCI 2.3 Steckplätze sowie weitere Schnittstellen.

Die vom Grafikkern hardwareseitig gestützte Decodierung von H.264, MPEG-2 und VC1-Videomaterial ist High-Definition (HDTV) tauglich bis zu einer maximalen Auflösung von 1080p (1920x1080 Bildpunkte mit Vollbild-Wiedergabe). Dank Unterstützung des digitalen Kopierschutz-Verfahren HDCP* (High Bandwith Digital Copy Protection), sowohl für den HDMI-Ausgang wie auch für die DVI-Schnittstelle, ist das K9AGM-FIH voll HD fähig! HDCP (High Bandwidth Digital Content Protection) ist der Kopierschutz für die neuen digitalen Videoschnittstellen DVI und HDMI. Nur wenn HDCP korrekt vom Hersteller in beiden verbundenen Geräten implementiert wurde, ist für Videodaten ein problemloses Funktionieren der Interfaces DVI und HDMI sichergestellt. Im Lieferumfang des K9AGM-FIH ist ein HDMI-auf-DVI-Adapter enthalten.

Zur serienmäßigen Ausstattung der K9AGM-Serie gehören ein Vierkanal-Serial-ATA-2-Controller samt Unterstützung für RAID Level 0, 1 und 0+1, ein 8-Kanal High Definition Audio Codec (Realtek ALC888) sowie bis 10 USB-2.0-Ports, von denen je 4 über den I/O-Shield auf dem Board und weitere 4 über ein iM Lieferumfang enthaltenes Bracket ausgeführt sind. MSI eigene Sonderfunktionen wie der Dual Corecell-Chip oder die dynamischen Übertaktungstechnik D.O.T. gehören ebenfalls zur Serienausstattung.

Jetzt erstmal Bilder vom K9AGM2-FIH:


Das K9AGM2-FIH mit HDMI-Anschluß


Das K9AGM2-L ist ab sofort und das K9AGM2-FIH ab Mitte März im Fachhandel erhältlich.
Der unverbindlich empfohlene Kaufpreis liegt bei 59 bzw 69€.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Olif

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #2 am: 14. Juni 2007, 15:20:39 »

Hallo,

ich habe das K9AGM2-FIH.

Allerdings schaffte ich es bilang nicht dem Board 1080p (Vollbildwiedergabe) zu entlocken.

Laut der Englischen Pressemelung kann es auch nur 1080i (Halbbildwiedergabe).  ?(
Pressemeldung auf global.msi.com

Eine Klarstellung über die maximale HDMI Auflösung und wie diese aktiviert werden kann wäre angebracht.

Grüße

Oliver
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #3 am: 16. Juni 2007, 15:41:19 »

Habe mir mal das Board zum testen besorgt.

Sys:

Board: K9AGM2 -FIH
CPU: AMD Athlon64 X2 5200+
Ram: 2 X 1024 Mb, DDR2 Qimonda 6400 (PC800)
Netzteil:  be quiet Straight Power BQT E5-550W
Gehäuse: SuperPower Cube Venus, MicroATX
BS: Windows XP-SP2

Erstes kleines Fazit:

Einbau war einfach und unkompliziert, die ersten Stresstest hat das Board ohne Murren über sich ergehen lassen.

Weiteres folgt, auch der Test am LCD-Fernseher.

Edit:

so hab jetzt mal in meiner kleinen Kiste 24 Stunden Prime laufen lassen, hier die Temps:
MB :     48 °C Chipsatz passiv gekühlt!
CPU:    50°C
Kern1: 52°C
Kern2: 50°C
HD:      22°C
dabei bleibt die Kiste kaum hörbar.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

mbarkmann

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
K9agm2-fih
« Antwort #4 am: 23. November 2007, 22:46:25 »

Hi Leutz

Nutze ebenfalls dieses Board und bin ein wenig enttäuscht, das ich hier keinerlei Einstellungsmöglichkeiten habe für die VCore (versteht mich nicht falsch, ich will mit Sicherheit nicht OCen, eher undervolten, um mir ein Passiv-System aufzubauen.
Ebenfalls erstaunlich finde ich die sehr schlechte Grafik-Performance des X1250, da hatte ich etwas mehr erwartet.   :(

Bei mir ruckeln selbst Filme und das muß bei einem für HTPC gedachten Board nun wirklich nicht sein! :wall

Hier muß einmal deutlich nachgebessert werden.  ;(

Wann kommt denn ein neues Bios für dieses Board ?(

Es wird auch höchste Zeit dem IGP etwas nachzuhelfen.

Grüße

Mike

SYS:   K9AGM2-FIH
          BE-2350
          2x 1024 DDR2-RAM Kingston
          2x 320GB Seagate Barracuda ES
          be quiet Straight Power 430W
          APlus+ Blockbuster
          Windows Vista64
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #5 am: 23. November 2007, 22:50:37 »

Zitat
Wann kommt denn ein neues Bios für dieses Board
Welche Version hast du denn? Nach einem neuen BIOS hier schauen...
Gespeichert
Thomas

mbarkmann

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #6 am: 24. November 2007, 19:01:09 »

Danke für die schnelle Antwort, habe gerade festgetsellt, das es schon die 1.5 gibt, habe noch 1.4

Werde mal testen und mich anschließend wieder melden.

Grüße

Mike
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #7 am: 24. November 2007, 19:55:02 »

Ich hab das Board mit Bios 1.4 am laufen und es ruckeln keine Filme egal welcher Art!

Ich könnte mir ein Problem mit Vista64 und der recht mageren BE-2350 CPU vorstellen.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

mbarkmann

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #8 am: 24. November 2007, 20:44:37 »

An der BE2350 kann es eher nicht liegen, da selbst ein Athlon X2-4600+ den gleichen Effekt erbracht hatte (ruckelnde Filme) bei 1600 x 1080 dpi :(
Schade eigentlich, da so wenig bis nichts läuft...

Kann aber an WinVista64 liegen, das kann ich nicht prüfen, da mir kein anderes Windoof vorliegt.

Danke erstmal

Außerdem würde dies implizieren, das mein Athlon 64 3000+ schneller gewesen sein müßte und das, obwohl So939 und nur DDR-RAM 1024MB (nicht DDR2) und mit damals wahnsinnig tollen 2000MHz ;-)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1195934395 »
Gespeichert

mbarkmann

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
BIOS 1.5 des K9AGM2-FIH
« Antwort #9 am: 28. November 2007, 22:22:33 »

Habe nun nach einiger weile das 1.5er BIOS eingespielt, das einzige, das es mir eingebracht hat ist eine um winzigkeiten bessere Grafik.

Kann noch immer keinen VCore verändern (für mein Undervolting) :wall

Warum schffen die Programmierer dies nicht einzubringen, so schwierig scheint es nicht zu sein, da alle anderen ATX-Boards von MSI dies bereits enthalten.  8o

Schade, dann muß ich mir was neues überlegen.

OT: Weiß jemand, warum andere Grafikkarten am PCIe-Anschluß Probleme bereiten? (Hatte ein Nvidia 7900GS drauf, nur Treiberprobleme, aber nicht auf anderen Boards(anderem OS)

Grüße

Mike
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Neu bei MSI: K9AGM2-L & K9AGM2-FIH
« Antwort #10 am: 28. November 2007, 22:41:19 »

Ich muss dir leider wieder wiedersprechen!  :(

Ich habe auf dem Board mehrere Graka´s zum Testen am laufen gehabt jetzt tut eine 8600GTS (diesmal meine eigene  :D ) ihren Dienst und alles völlig problemlos.

Vielleicht erstellst du mal einen Thread in der entsprechenden Ecke mit deinen Problemen dann kümmern wir uns drum.


Zitat
Kann noch immer keinen VCore verändern (für mein Undervolting)
Ich schau mal in das Bios rein ob die Option versteckt, gesperrt oder überhaupt vorhanden ist gebe dir dann bescheid.

Edit:

In dem Bios ist keine Option um VCore zu ändern auch nicht versteckt oder gesperrt das man es modden könnte.  :(
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]