Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die NX8800 mit DirectX10 von MSI  (Gelesen 7807 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.363
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« am: 10. Februar 2007, 17:21:56 »


style=\"width:100.0%;border-collapse:collapse\" id=\"table1\">








































































































































































medium none; border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: green\" align=\"center\">


align=\"center\" style=\"text-align: center\">
white\">


medium none; border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: green\" align=\"center\">


align=\"center\" style=\"text-align: center\">

MSI NX8800GTX
-T2D768E


medium none; border-bottom: 1.0pt inset black; padding: .75pt; background: green\" align=\"center\">


align=\"center\" style=\"text-align: center\">

MSI NX8800GTX
-T2D768E-HD-OC


align=\"center\" style=\"text-align: center\">
MSI NX8800GTX
OC Liquid


class=\"MsoNormal\">
MSI NX8800GTS
-T2D640E-HD


align=\"center\" style=\"text-align: center\">
MSI NX8800GTS
-T2D320E-HD-OC


align=\"center\" style=\"text-align: center\">
MSI NX8800GTS
T2D640E-HD-OC


Grafikchipsatz


GeForce 8800 GTX


GeForce 8800 GTS


Steckplatz


PCIe x16


Speichergröße


768 MB


640 MB


320 MB


640 MB


Speichertyp


GDDR3


Speicherinterface


384 Bit


320 Bit


160 Bit


320 Bit


Speichertakt


1800 MHz


1900 MHz


2000 MHz


1600 MHz


1700 MHz


1700 MHz


Speicherzugriffszeit


1,0 ns




1,25 ns




Speicherbandbreite


86,4GB/sec


64GB/sec


Fill Rate


36,8 Billion pixels/sec


24 Billion pixels/sec


RAMDACs


400 MHz


GPU-Takt


575 MHz


600 MHz


610 MHz


500 MHz


575 MHz


575 MHz


maximale Auflösung


2048x 1536 / 85Hz


Dual-Link DVI Support


2560 x 1600


Unterstützung


DirectX 10.0

Shader Model 4.0

OpenGL 2.0


Unified Shader


128

HDCP-Unterstützung


96

HDCP-Unterstützung


Anschlüsse


2x DVI-I (Dual Link)
Kombinierter 29-polig DVI
1x HDTV-Anschluß


Besonderheiten


Nvidia SLI Multi-GPU Technology






mso-padding-alt:0cm 3.5pt 0cm 3.5pt\'>

















lang=\"FR\" style=\"font-size: 10.0pt; font-family: Arial; color: black\">
MSI NX8800GTX-T2D768E


\"MSI
height=\"276\">


lang=\"FR\" style=\"font-size: 10.0pt; font-family: Arial; color: black\">
MSI NX8800GTS-T2D640E


\"MSI
height=\"276\">
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Lil' King

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.086
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #1 am: 10. Februar 2007, 18:26:37 »

Sehr schade, dass wieder das Standart NV Design verwendet wird. Das schätze ich an Gainward und Leadtek so, dass sie in der gehobenen Klasse ein eigenes Kühlerdesign verwenden.
Gespeichert

nvidiacreame

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.374
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #2 am: 10. Februar 2007, 18:55:21 »

Aber der Lüfter des Referenzkühlers ist lautlos und kühlt trotzdem relative gut.

Das Design der Winfast von Leadtek gefällt mir sehr.
Gespeichert
Intel Core i7-3770k
4x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
MSI GTX 1080 Gaming
Asus Maximus V Gene
Fractal Design Define R4

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.363
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #3 am: 15. Februar 2007, 12:01:54 »

Beim genauen hinsehen, erkennt man bei der NX8800GTX rechts oberhalb vom aufgedruckten NVIDIA-Logo einen Piezopieper. Der Überwacht die Stromversorgung und schlägt Alarm, wenn nur einer der beiden Stromanschlüsse angeschlossen ist.
Die Grafikkarte beansprucht für sich ca. 115 Watt auf 12V (9,6A). Man kann ihr auch weniger Leistung geben, aber dann reicht eine GTS lol Die benötigt ca. 105W.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #4 am: 23. Februar 2007, 23:46:15 »

:hi


wie in NN`s Tabelle zu sehen ist, gibt es noch eine Lücke zu schließen. Einige Händler haben bereits die Karte im Angebot. Ich hatte ein Vorserien -Modell  der

MSI NX8800GTX-T2D768E-HD-OC Watercooling

für kurze zeit zum Ausprobieren in meiner Kiste stecken.

Vorab:

Hammer-Karte, leider stößt der Rest meines Systems langsam an seine Grenzen. Mit nem aktuellen Intel wär mehr bei den Benchmarks drin  ;)


Na dann Fang ich ma an:

GPU-Takt ??  ;)

Ram-Takt ??  ;)

768 MB GDDR3, 384 Bit Speicheranbindung


Treiber hab ich den 97.44 von MSI (Mein Favorit, da die OC-Einstellungen integriert sind) und den 97.92 + nTune von nVidia ausprobiert.

Beim MSI-Treiber ist das altbekannte D.O.T. und die manuelle Einstellung per Schieberegler vorhanden.





Die Grenzen beim OverClocking hab ich mit ATI-Tool augelotet. Damit läßt sich jede Einstellung sofort auf Stabilität, Bildfehler und Temps überprüfen.





Das hier war die höchste, absolut stabile Einstellung ohne Pixelfehler. An den Temps liegts nicht. Dazu aber später mehr.


Für Benchmarks kann mans noch bissel mehr aufdrehen. Letzte stabile Einstellung vor Absturz in 3DMark war







Hier paar Benchmarks:

Takte:

Der letzte in der Tabelle war das absulute Limit meines Systems. Auch das NT wurde ziemlich warm. Leistungsaufnahme ab Steckdose ca. 450 Watt!!




2400 MHz

   

2820 MHz

 


Und jetzt gib ALLES  =)




Hier auch noch Auqamark  bei 2820/235 CPU und 688/1042 GPU






So, und jetzt zum eigentlichen Leckerli der  Watercool Graka. Temp-Probleme gibts dank Wakü keine. Auch im Grenzbereich nicht.





Die Wakü steckt ne Stunde Dauerlast übertaktet mit max 54°C GPU-Temp weg. Die Pumpe ist dabei relativ leise. In nem luftgekühlten System sollte sie nicht groß auffallen. Für Silent-Freaks: Ich hab die Pumpe (Mainboardanschluß bei dieser Vorserien- Karte) per SpeedFan auf 60-70% gedrosselt, ohne daß die Temps gestiegen sind  ;) Vielleicht gibts ja ne \"Pumpensteuerung\" ala Lüftersteuerung bei der Final-Version.

Als Radiator wurde ein 120mm Radi mit 120er (leisem) Lüfter verwendet, der im Case seinen Platz problemlos an Stelle eines 120er Gehäuselüfters findet. So wird die Abwärme der Graka gleich aus dem Gehäuse \"befördert\" und heizt nicht die anderen Komponenten auf. Also, klare Kaufempfehlung für Lukü-Nutzer, welche nicht noch 5 zusätzliche Gehäuselüfter einbauen wollen  :winke

Aber auch für Leuts mit bereits vorhandener Wakü  ist die Karte von Interesse. Eh ich mir ne OC-Version kaufe und dann den Kühler (ca. 100€  ) umbaue (Garantieverlust!!), holt man sich gleich dieses Teil und integrierts in die eigene Wakü. So bleibt der Kühler auf der Karte drauf und man riskiert im Fall der Fälle nicht den derzeit hohen Anschaffungspreis bei Garantieverlust.

Weil ich grad dabei bin: Die Sachen, die ich oben mit der Graka angestellt hab, fallen auch unter Garantieverlust. Wie immer beim OC sollte man sich des EIGENEN Risikos bewußt sein...

Fazit:

Wer vor hat, sich eine High-End Graka zu kaufen --> ab in den Laden. Es führt kein Weg an DER Karte vorbei :winke
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #5 am: 02. März 2007, 08:56:34 »

sehr schön keule  :]

allerdings, ein paar bilder wären schön gewesen. vll kannste die noch nachliefern oder sind die noch so geheim =)
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #6 am: 02. März 2007, 12:00:37 »

War nicht erlaubt, Jabberwoky  ;(
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Die NX8800 mit DirectX10 von MSI
« Antwort #7 am: 15. März 2007, 15:10:07 »

Viel anders als die hier sah sie wohl nicht aus.
Gespeichert