[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil  (Gelesen 2765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sinus_welle

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« am: 23. Februar 2007, 12:02:57 »

Für alle die sich für dieses Netzteil interessieren und
nicht den „passen die Aufsätze? - Poker“ spielen wollen, sowie
ebenfalls schon Bekanntschaft mit dem „äußerst redseligen“ ;)
Kensington-Support gemacht haben,hier ein kurzer Beitrag
zum Netzteil.

Zur wichtigsten Frage zuerst:
Ja, es passt ein Adapter (von Kensington SmartTip®  genannt) an
das S260 (und damit sicher auch an die restlichen MSI Subs ?!).
Es passen sogar 2: der N2  und der N3 .
Beide sitzen zwar etwas wackelig(vertikal) in der Buchse, aber sie haben immer
Kontakt und der „Rausziehwiderstand“(horizontal) ist mit dem des original Netzteils vergleichbar.
Leider besitzt es keinen angewinkelten Stecker so dass dieser, eben auch durch den Adapter,
ca. 7cm lang und unbeweglich, senkrecht zum Notebook aus der Buchse ragt.
Wer also seine Maus gern weiter hinten „ausführt“ könnte Probleme bekommen.
Das Gewicht ist im Vergleich zum Original etwas (wenngleich auch nicht sonderlich) geringer.
(Komplettgewicht (Netzeil+Anschlusskabel) Original:420g Kensington:370g
 – Testsystem:digitale Küchenwaage ohne 3dMark  ;) )
Der großer Vorteil des Netzteils liegt (neben der breiten Kompatibilität) in 2 weiteren Punkten:
1.Es ist sehr flach 2.Die Anschlusskabel sind dünn.
Dadurch lässt es sich, samt aller Kabel und Adapter, prima in dem mitgelieferten kleinen Täschchen unterbringen.
 Absolut kein Vergleich zum fetten und unbiegsamen Netzkabel des Originalnetzteils ,welches immer die halbe Umhängetasche einnahm.
Leider ist das eigentliche Steckdosennetzkabel (also das zwischen Steckdose&Netzteil) sehr kurz geraten
(15cm incl. Steckern – Kabel ist also eigentlich übertrieben), so dass das Netzteil in der Luft hängt,
 wenn die Steckdose nicht direkt über dem Boden angebracht ist. Allerdings sitzt das Netzkabe
l(abziehbar wegen Verstauung in Täschchen) recht fest, Abstürze sollten daher nicht vorkommen.
Wer nach dem nicht gerade billigem Kauf noch Geld übrig hat, kann es entweder mir schicken ,:winke
 oder sich eine zusätzliche Kabelweiche+ ggf. passendem Aufsatz bestellen,
um so den Ipod oder das Handy parallel laden zu können.

Alles in allem habe ich also ein „gutes Pokerblatt“ erwischt, allerdings war mein Einsatz (E-Bay sei dank) auch nicht so hoch gewesen.

In aller Kürze:
Kensington 70W AC/DC
ca. 370g (incl. aller Kabel)

+Flach (wenn gleich länger&breiter als Originalnetzteil)
+Anschlusskabel lang und flexibel (Zusammenfaltbar)
+kleines Aufbewahrungstäschchen mitgeliefert
+Weitbereichsinput + Output
[220V/110V In   (zusätzl. 12-16V incl. Zigarettenanzünderadapter(nur beim 70WAC/DC)Input)
 0-24V (3.5A)Out (autosensing)  ]

-Stecker etwas wacklig in Notebookbuchse
-unbeweglicher Steckerteil ragt ca. 7cm aus Notebookbuchse (nicht angewinkelt)
-Steckdosennetzkabel sehr kurz(Gesamtlänge incl. Steckern ca 15cm) daher hängt Netzteil in der Luft falls Steckdose nicht direkt über Boden
-Neupreis recht hoch
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1172229005 »
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« Antwort #1 am: 24. Februar 2007, 01:57:17 »

danke für den testbericht. der weißheits letzter schluss scheint es aber noch nicht zu sein. kann man eigentlich keine elektronischen netzteile mit der selben leistung bauen? die sind schön leicht und sehr viel kleiner als die normalen brocken. naja ich pack meist noch nen 2. akku ein, dann reicht das in den meisten fällen und man hat nicht so viel kabelsalat in der tasche. kabel sind echt ne schlimme erfindung, fast schlimmer als elektrosmog.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

sinus_welle

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« Antwort #2 am: 25. Februar 2007, 12:11:31 »

Zitat
Original von ladiko
kann man eigentlich keine elektronischen netzteile mit der selben leistung bauen? die sind schön leicht und sehr viel kleiner als die normalen brocken.

Was meinst du genau mit \"Selber Leistung\" und was bringt dass? Feste Wattzahl?
Auf den Kabelsalat hatte ich eben keinen Bock mehr,aber 2ter Akku war mir dann auch zu aufwendig. (laut Murphy sind eh beide leer,wenn ma dringend Strom bräuche ;) ) Und die Kabel des Kensington lassen sich komplett in dem kleinen Täschchen vertstauen. Nur der Anschluss am Notebook ist eben nicht so dolle geraten,den hätten sie angewinkelt machen müssen.

Grüße
s~w
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« Antwort #3 am: 25. Februar 2007, 14:47:00 »

ja selbe leistung im sinne von es gab früher trafo-netzteile für handy und jetzt elektronische. bei größeren geräten wie notebooks ps2 usw. sind immer noch eisentrafos drin obwohl die z.b. auch viel mehr stillstands\"verbrauch\" haben.

und laut murphy is entweder keine steckdose in der nähe oder alle belegt.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« Antwort #4 am: 25. Februar 2007, 14:48:28 »

ja selbe leistung im sinne von es gab früher trafo-netzteile für handy und jetzt elektronische. bei größeren geräten wie notebooks ps2 usw. sind immer noch eisentrafos drin obwohl die z.b. auch viel mehr stillstands\"verbrauch\" haben. irgendwas um 200g und nur halb so groß wäre zufriedenstellend.

und laut murphy is entweder keine steckdose in der nähe oder alle belegt.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

The Face

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
[Zubehör] Info/Test Kensington Netzteil
« Antwort #5 am: 26. Februar 2007, 19:05:43 »

Das Kensington Netzteil ist grossartig wegen seiner universellen Einsetzbarkeit. Ob Gleichstrom, Wechselstrom, Auto, Flugzeug... wo man auf der Welt auch gerade ist, das kann einfach alles. Dazu hats nicht so ein fettes Netzkabel mit klotzigem Stecker wie mein Original MSI Netzteil.

Ich kann also nur positives berichten :)
Gespeichert