noch Fragen?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: noch Fragen?  (Gelesen 15143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
noch Fragen?
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2005, 17:51:08 »

Hi

hier mal der Installationsablauf von Mandriva/Mandrake http://doc.mandrivalinux.com/MandrivaLinux/101/de/Starter.html/drakx-intro.html

und hier noch was zu Bios Einstellungen; http://doc.mandrivalinux.com/MandrivaLinux/101/de/Starter.html/ch02s01.html

für nforce evtl. hier noch ein Tip hier Punkt 7.4

Beides erst versuchen wenn die Installation nicht sofort geht.

Bei der Downloadversion von Mandriva müssen die Grakatreiber nachinstalliert werden. Anleitungen werd ich nachher mal suchen.

Auf MandrivaUser.de gibts auch ab und zu ein Heft (Magdriva), an
dem man als User mitschreiben kann.
Das behandelt nicht nur Mandriva sondern auch Linux-Programme.

Auf den Servern stehen eigentlich fast immer alle Distributionen zum Download bereit.

In den Verzeichnissen unterhalt dieses

http://ftp://ftp.informatik.hu-berlin.de/pub/Mirrors
http://ftp://ftp.join.uni-muenster.de/pub/linux/distributions
http://ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/Mirrors
http://ftp://ftp.fh-giessen.de/pub/linux

sind die einzelnen Linuxdistributionen aufgeführt. Einfach da ein bischen suchen. (irgendwo stehen die Isos)

Ach, gibt bestimmt noch tausende von anderen Servern (weltweit) aber die Auswahl sollte erstmal reichen.

Cu
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1129996502 »
Gespeichert

Benny

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.032
noch Fragen?
« Antwort #21 am: 22. Oktober 2005, 18:26:48 »

Ich danke euch für eure Antworten. Ich werde es morgen ausprobieren. Nett das meine kleine Samsung automatisch erkannt wird. Beim Bootloader werde ich mal schauen...
Gespeichert
Gruß Benny


Intel Core2Quad 6600 - 2GB OCZ - P6N SLI-FI - 8800GTS 640MB

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
noch Fragen?
« Antwort #22 am: 22. Oktober 2005, 18:48:35 »

Hier noch mal eine Auswahl aus beinah allen Distributionen die es gibt, man kann auf Distrowach nachsehen wo die offiziellen Webseiten der einzelnen Distris und deren Downloads sind. Geeignet
sind wie gesagt und ziemlich einfach sind Suse und Mandriva, Ubuntu ist auch sehr Einsteigerfreundlich, davon gibt es auch mit KDE statt Gnome Kubuntu.

Graka Treiber sollten immer installiert werden sonst hat man keine 3D unterstüzung.

geht bei Suse wie folgt:   #steht für eine Eingabe welche mit ENTER..
                                                     (das in Klammer isn Kommentar zu)
                                       
                                        #su  
                                        #
                                        # init 3  (hier wirds ungraphisch aber keine Panik is nur Runlevel 3)
                                        #root
                                        #
                                        #cd /home/  (Pfad wo du den Treiber hin hast)
                                        #ls -l     (farbige Darstellung de Inhaltes diese Ordners ob der Treiber da is)
                                                     (ls --color schaltet die farbige darstellung an wenn das noch nicht so                  
                                                      der Fall ist. So wird die Konsolenwelt bunt.)
                                        #sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-7676-pkg1.run
                                        #sax2 -m 0=nvidia
                                         dort die Einstellungen übernehmen mit Maus und ok.
                                        #init 5    (bringt euch sicher zum KDE zurück)


So hier eine kleine Auswahl an Distris Distrowatch.com

mfg der Nobody  :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1130002377 »
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.626
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
noch Fragen?
« Antwort #23 am: 22. Oktober 2005, 19:40:55 »

Hallo!!!
packen wir nun alles in die Ankündigung zum Thema Linux oder was soll das hier werden?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
noch Fragen?
« Antwort #24 am: 22. Oktober 2005, 20:02:21 »

Hallo ich habs falsch verstanden Sorry.

Nö die nächsten Themen schicke ich dir zu versprochen.

mfg Nobody
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
noch Fragen?
« Antwort #25 am: 22. Oktober 2005, 21:14:28 »

Hi

zu Graka unter Mandriva:

Wenn ihr z.B. die 10.2 runter geladen habt, dann könnt ihr
DKMS - DKMS minimal und DKMS-nVidia bzw. ATI Pakete installieren
und ihr braucht euch wenig gedanken bei einem Kernelwechsel
über die Neuinstallation von Graka-Treibern machen.
Das Modul erkennt beim Start ob der Graka Treiber schon da ist
oder nicht und installiert ihn, wenn er nicht vorhanden ist beim Start nach. ;)
(für die 10.1 gibs die glaub ich nicht und für die 2006er noch nicht, Isos stehen ja noch nicht auf den Servern).
Fedora soll das auch schon anbieten, bei den anderen Distributionen bin ich mir nicht sicher.

Die Pakete sind auf der käuflichen Version enthalten bzw. lassen sich
für die Free Version im Mandiva Forum MandrivaUser.de (Beitrag RPM-Paketquellen) finden.

Hier hat das auf 10.2 in Verbindung mit nVidia bzw. ATI wunderbar funktioniert.  :]

Leider nur bis zum Verisonssprung auf 2006. Da muß man halt warten
bis die Pakete irgendwo zum rebuilden bereit stehen und dann
von jemanden angeboten werden. (oder ihr macht sie euch dann selbst)

Ich tippe mal, das in einem Jahr dank DKMS keiner unter Linux mehr Probleme
hat Grakatreiber zu installieren.

Cu
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1130008701 »
Gespeichert

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
noch Fragen?
« Antwort #26 am: 18. Februar 2006, 11:39:10 »

Ich versteh nur Bahnhof.

Ich habe nun ein Linux auf DVD... einfach wie eine Win CD Booten?

Warum brauche ich 2 Partitionen?

Woher weiß ich wo Windows ist, wenn einfach nur Hdd1 1 hdd1 2 usw angezeigt werden, und wo das überhaupt...

Bitet helft mir ich muss das bis Mittwoch können...
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

Juke

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
noch Fragen?
« Antwort #27 am: 22. Februar 2006, 00:37:12 »

Moin

Ich habe suse 9.2 auf`n Rechner und möchte meine Radeon X850XT AGP zum laufen kriegen.
Habe den ati-driver-installer-8.22.5-i386.run runter geladen.
Installation klappt soweit bis zu den Punkt wo man in der Konsole den Treiber noch konfigurieren muss
(Nach Ati`s neusten Anleitung mit aticonfig) dabei zerschiesst er mir die XF86Config.
Das passiert bei der Automatischen sowie bei der Manuelen Installation.
Fehlermeldung lautet (Karte nicht erkannt). Laut Ati werden die 800hunderter Karten unterstützt.
Aber unter Yast sind nur die PCIe Karten aufgeführt. Weiss da jemannd bescheit.
Bin woll nicht der einzige mit denn Problemm, so wie ich es in anderen Foren gelesen hab.

Wäre  für jede Hilfe dankbar ;)

Gruß Juke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1140565086 »
Gespeichert
1.Rechner: MB: Asus P5B Deluxe
CPU: Intel core 2 6700 @ 2,66
Grafik: GC-HD2900XT-VIE3
Ram: G.E.I.L. 2 GB DDR2-800
Festplatten: 1X Samsung 160GB (SP1614N)
                        2X Samsung 250GB (SP2504C)
TFT: Sync Master 204B
2.Rechner: MB: MSI 865PE Neo2-PS (MS-6728 v2.0)
CPU: Intel P4E 3,2 Ghz
Grafik: ATI X850 XT(R481)
Ram: 4X Corsair VS512MB400 Dual Ch.
Festplatten: 1X Samsung 160GB (SP1614N)

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
noch Fragen?
« Antwort #28 am: 23. Februar 2006, 21:43:41 »

Servus  ;)

Hab leider keine zum testen da (verwende so eigentlich nie ATI, keine Ahnung warum?? ), aber das sollte schon klappen (nächstes mal kompatibler einkaufen ;) ). Wenn ich eine zum probieren hier hätte könnt ich ne faq schreiben, aber sollte nicht soo schwer sein.

#aticonfig        gemacht?

poste mal das Xorg.log ok ;)

hier eine Faq zur korrekten ATI Treiber installation:

Zitat
         
  Linux HowTo - Anleitung zum ATI-Treiber  installieren
     
     
  Installation des ATI-Treibers
   
     
  1. Schritt: Kernel überprüfen
   
     

Wie bei fast jeder Anleitung überprüft man, ob die Kernel-Sources und die richtigen Module installiert sind (das is wichtig für die installation). Dazu macht man folgendes:


   Sind die Kernel-Sources da?
   # ls /usr/src/
   linux linux-2.6.9 //Hier sollte etwas wie linux-2.xxx stehen

   Ist Systemlink zum Kernel da?
   # ls -n /usr/src/
   11 23. Dez 12:22 linux -> linux-2.6.9
 


Wenn die Kernel-Sourcen vorhanden sind, kann man mit dem nächsten Schritt beginnen.

     
  2. Schritt: Treiber-Installation
   
     

Lade Dir den aktuellen Treiber herunter (es sind zwei Dateien, km_fglrx*.rpm und fglrx*.rpm) und verlasst mit \"init 3\" die grafische Oberfläche. Anschließend beginnt Ihr, den Kernel upzudaten und die Module für den ATI-Treiber zu installieren.


   ATI-RPM-PAKET ausführen:

  # rpm -Uhv fglrx*.rpm // * = steht für die entsprechende Version

   Kernel für Installation vorbereiten:

  # cd /usr/src/linux
  # rm .config
  # make cloneconfig
  # make prepare-all

   Patch installieren:

  # cd /wo_patch_gespeichert
  # rpm -Uhv km_fglrx*.rpm


 


Der nächste Schritt beschreibt, wie man die Module für den ATI-Treiber erstellt. Diese bereitet auch keine größeren Probleme:


   Module erstellen:

  #  cd /usr/src/kernel-modules/fglrx
  # KERNEL_SOURCE=/usr/src/linux make modules
  # KERNEL_SOURCE=/usr/src/linux make install
  # depmod -a

   Module ins X-Verzeichnis kopieren:

  # cp /usr/lib/fglrx/lib/libGL.so.1 /usr/X11R6/lib
  # cp /usr/lib/fglrx/lib/libGL.so.1.2 /usr/X11R6/lib


Das könnte dein Fehler sein....... (wäre sehr wichtig)


   Patch installieren:

  # cd /wo_patch_gespeichert
  # rpm -Uhv km_fglrx*.rpm


 


Als nächstes rufst du aticonfig auf und beantwortest sämtliche Fragen zu Tastatur, Maus, Auflösung, Grafikkarte, usw. Beachtet dabei, dass Ihr \"use external agp\" auf yes setzt, damit das von uns erstellte Modul auch geladen wird. Wenn ihr diesen Eintrag auf \"no\" setzt, wird der neue Treiber nicht benutzt. Lasst Euch von der anfänglichen Komplexität der Konfigurationsfragen nicht abschrecken.

Wenn man noch keine Erfahrung mit der aticonfig hat, sollte man nichts überstürzen und langsam Schritt für Schritt die Fragen beantworten. Oftmals reicht es auch aus, die vorgegebene Einstellung zu übernehmen (beispielsweise Fragen zu FSAA, etc). Diese sind Optimierungen, die man im nachinhein noch ändern kann.

Nach dem Reboot des Systems sollte der neue Treiber ohne Probleme laufen.

Im extremfall solltest du dir ein neueres  Xorg  installieren, diesen konfigurieren, dann muß das klappen.

Oder dir den Xfree86 installieren und diese älteren definitiv X850XT AGP Treiber verwenden (xfree86 unterstützt halt nur keine wxga auflösungen blaaaa ansonsten gleiches in grün)

hier von Zdnet für die X850XT leider nicht für Xorg nur für Xfree86

Laut dem Faq im Linux Club haben die alles manuell konfiguriert, bitte vorher eine Sicherheitskopie der Xfree86.conf (standart is aber Xorg)  oder der Xorg.conf anlegen.

Ich sehe grade Treiber Version: 8.22.5  sollte die Karte laut ATI unterstützen.

hier zu ATI hier direkt zum ATI Treiber

hier ein Thread aus dem Linux Club dazu

mfg Nobody
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1140734238 »
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

Juke

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
noch Fragen?
« Antwort #29 am: 24. Februar 2006, 03:46:13 »

Moin

Das ging ja schnell
Habe bis jetzt nur Ati Karten gehabt, und der Link zum Linux Club nicht schlecht ;)
Kenne mich mit suse noch nicht so gut aus, :(     werde es aber am Wochenende ausprobieren.
Woher bekomme ich denn die km_fglrx Datei, kann bei Ati nicht`s finden.
Zitat
Ich sehe grade Treiber Version: 8.22.5 sollte die Karte laut ATI unterstützen.
Währe nicht schlecht aber auch nur PCIE

Zitat
Module ins X-Verzeichnis kopieren:
# cp /usr/lib/fglrx/lib/libGL.so.1 /usr/X11R6/lib
# cp /usr/lib/fglrx/lib/libGL.so.1.2 /usr/X11R6/lib
Was meinst du mit so.1 so.2


Besten Dank

Gruß Juke

PS: Wie du siehst bin ich momentan Nachtaktiv deswegen habe ich erst am Wochenende Zeit
Gespeichert
1.Rechner: MB: Asus P5B Deluxe
CPU: Intel core 2 6700 @ 2,66
Grafik: GC-HD2900XT-VIE3
Ram: G.E.I.L. 2 GB DDR2-800
Festplatten: 1X Samsung 160GB (SP1614N)
                        2X Samsung 250GB (SP2504C)
TFT: Sync Master 204B
2.Rechner: MB: MSI 865PE Neo2-PS (MS-6728 v2.0)
CPU: Intel P4E 3,2 Ghz
Grafik: ATI X850 XT(R481)
Ram: 4X Corsair VS512MB400 Dual Ch.
Festplatten: 1X Samsung 160GB (SP1614N)

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
noch Fragen?
« Antwort #30 am: 24. Februar 2006, 15:35:33 »

Aslo (also)

Dat dingens \"libGL.so.1\" isn GLX Modul (dein graphiktreiber) für den Xserver das du nach der Anleitung in den usr/X11R6/lib     (das X11R6 ist der Xserver, mußt halt nachsehen wie der bei dir genau heißt)

Im Notfall einen anderen Xserver installieren, wenn sich der Treiber mit dem derzeit installierten nicht verträgt.



hier gibt es die FAQ von Suse selbst
da kannst du sogar sehen wie du nen Xserver installieren kannst.

mfg Nobody  :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1140792836 »
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
3D unter Linux
« Antwort #31 am: 24. Februar 2007, 13:26:52 »

Hallo alle Linus Fans
allso ich benutze seit der Suse 8.2 Kernel 2.4.20 Ati Karten
und habe jetzt Suse 10.2 Kernel 2.6.20 xorg 7.1
es ist ueberhaupt nicht so schwer wie beschrieben,,,,nur die kernel-sources nachladen ,,,den xserver laden,,,und den neusten Treiber von ATi für xorg,,,und schon klappts mit 3D,,,mit ATI Grakas,,,allso nicht aufgeben,,,treiber laden unter init 3...und danach sax2 aufrufen...das ganze speichern...Fertig...
Hoffe geholfen zu haben
Gespeichert

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.473
noch Fragen?
« Antwort #32 am: 24. Februar 2007, 13:47:27 »

Ich denke das sie es in dem Jahr seit dem letzten Beitrag selbst hinbekommen haben! :rolleyes:
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Sorry
« Antwort #33 am: 24. Februar 2007, 14:21:06 »

der komentar war für alle gedacht...die ati grakas einsetzen...und nicht so drauf sind,,,,
sorry percy das du den komentar anders verstanden hast...als er gedacht war....
macht nichts...ok
Gespeichert