Umtausch von \"übertakteter\" Ware
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Umtausch von \"übertakteter\" Ware  (Gelesen 4794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lespaul

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« am: 12. Februar 2007, 19:33:49 »

Hallo,

ich weiss nicht genau, ob diese Unterforum das richtige ist, aber ich stell jetzt einfach mal die Frage:
Mein kleiner Bruder hat vor ungefähr 6 Monaten von mir eine 7900gt geschenkt bekommen, die aber vor ca. 2 Monaten angefangen hat Bildfehler zu produzieren.
Jetzt hat er dummerweise das versucht durch verändern der Taktraten im nVidia Treiber zu beheben und hat dabei den Takt kurzzeitig (d.h. vielleicht eine Viertelstunde) recht hoch gesetzt (er hat die \"optimale Taktraten ermitteln\" lassen  :rolleyes: ), wie er mir erzählt hat. Natürlich gingen die Bildfehler danach nicht weg und er hat alles wieder rückgängig gemacht und erstmal weitergespielt wie bisher, aber nach ein, zwei Wochen hat die Grafikkarte den Geist vollständig aufgegeben und ich hab sie zum Verkäufer eingeschickt, der sie wiederum zu MSI gesandt hat. Das Dumme ist nur, dass ich nicht weiss, ob MSI mir die Reklamation verweigert aufgrund des \"\"Übertaktungsversuches\"\" meines Bruders, oder ob man da so kulant ist, und mir dennoch Austausch gewährt. Bevor jetzt einige kommen und monieren, dass man übertaktete Sachen nicht einschicken soll, möchte ich betonen, dass ich das erst erfahren habe, als ich sie schon eingesendet habe, und wie bereits erwähnt, war die Karte ja schon vorher defekt (es scheinen ja schon ziemlich viele 7900er gestorben zu sein) und mich würd jetzt einfach interessieren, ob MSI da so genau nachschaut (kann) und ich mir den Umtausch aus den Kopf schlagen kann, oder ob ich da doch recht gute Chancen habe, nochmal so \"durchzukommen\".
Die 270 Euro, die die Karte mal gekostet hat, sind ja auch kein Pappenstiel.   :D

Gruß
Paul  :winke
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #1 am: 12. Februar 2007, 19:51:49 »

hallo.

wenn du die karte einschickst und festgestellt wird das sie übertaktet wurde und das problem durch die übertaktung entstanden ist, dann wirst du keinen ersatz dafür bekommen.

übertakten = garanatieverlust!

(davon abgesehen kann ich nicht nachvollziehen warum mann eine 7900gt übertaktet)

sorry

red2k
Gespeichert

lespaul

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #2 am: 12. Februar 2007, 20:13:56 »

Ja, natürlich, das ist mir klar, dass Übertakten Garantieverlut bedeutet, nur wollte ich wissen, ob das so genau geprüft wird oder nicht und ob man überhaupt feststellen kann, ob der Defekt durch das Übertakten zustande gekommen ist. Im Netz hört man ja immer verschiedene Aussagen; die einen meinen es würde nicht so genau geprüft, die anderen wiederum behaupten genau das Gegenteil.
Ich weiss es nicht, weil ich meine übertakteten CPUs und Mainboards und dergleichen noch nie einschicken musste und auch nicht werde.
Zudem habe ich gesagt, dass die Grafikkarte nicht \"bewusst\" übertaktet wurde,
sondern durch das \"optimale Taktraten\" ermitteln auf wahrscheinlich 600/1500 Mhz oder so in die Richtung gesetzt wurde, so viel zu: \"davon abgesehen kann ich nicht nachvollziehen warum mann eine 7900gt übertaktet\"

Beste Grüße
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.211
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #3 am: 12. Februar 2007, 20:39:58 »

man kann feststellen, ob der Kartentyp übertaktet wurde. Man kann leider nicht feststellen, daß sie vorher schon defekt war. Ich weiß auch nicht, ob der Totalausfall auf das Übertakten zurückzuführen ist oder der erste Fehler die Ursache war.
In jedem Fall war es falsch, die Karte nicht gleich zu reklamieren und noch zu übertakten. Es war ein Garantiefall, ob er jetzt noch anerkannt wird, wirst du sehen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

lespaul

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #4 am: 12. Februar 2007, 21:24:18 »

Zitat
In jedem Fall war es falsch, die Karte nicht gleich zu reklamieren und noch zu übertakten. Es war ein Garantiefall, ob er jetzt noch anerkannt wird, wirst du sehen.

Ja, auf jeden Fall. Ich weiss auch nicht, was mein Kleiner sich dabei gedacht hat  :rolleyes: . Aber naja,  wir werden sehen.

pAUL
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #5 am: 16. Februar 2007, 03:21:56 »

Zitat
Original von der Notnagel
man kann feststellen, ob der Kartentyp übertaktet wurde.
das würde mich mal interssieren wie die das machen. dazu müsste es irgendeinen auslesbaren speicher geben in dem der max.takt festgehalten wird, oder?

Zitat
Original von red2k
(davon abgesehen kann ich nicht nachvollziehen warum mann eine 7900gt übertaktet)
das musste auch nicht nachvollziehen können oder verstehen. du musst nur die einstellung anderer leute akzeptieren und tolerieren können. bereits in oc-corner haste schon mal gegen das oc´en gewettert. lass uns unsere meinung/ hobby und wir overclocker lassen dir deine standard-hw. so lebt es sich prima nebeneinander.  ;)

@threadersteller
deine karte hat 270 euronen gekostet. ich denke das msi die karte mit allen nebenkosten ca. 60-80 euro in der produktion kostet. in diesem preis ist schon eine ausfallrate einkalkuliert. wird nun alle garantie-hw auf herz und nieren geprüft muss das jemand tun. ich persönlich glaube nicht das irgendein hersteller bei grakas auch nur eine auf mögliche innere schäden untersucht. eine sichtprüfung von aussen, ob schäden vorhanden sind, mehr nicht. alles andere wäre meines erachtens vollkommen unwirtschaftlich.

wobei wenn du sie beim händler abgegeben hast, wurde der funktionstest bereits dort durchführt. noch ein grund mehr für msi wie wegschmeissen und neue ausliefern.

nicht das jetzt hier ein falscher eindruck von mir entsteht. meine hardware ist noch nicht mal in den pc eingebaut und schon sind veränderungen vorgenommen. spätestens nach dem ersten einschalten, sprich erster funktionstest, wird diese auch schon übertaktet. viel ist mir noch nicht kaputt gegangen, aber das was den löffel abgegeben hat liegt teilweise aus sentimentalen gründen noch bei mir rum oder wurde ordnungsgemäss entsorgt. mir würde es im traum nicht einfallen, übertaktete hw als garantiefall einzusenden. nur bei *** dem hier *** war ich nahe dran den zu amd zu schicken, mir ist allerdings, selbst nach hingebungsvollem kreativen überlegen keine argumentation für amd eingefallen warum der hs fehlt und das loch da in der mitte herkommt. ergo habe ich den noch, läuft ja auch noch. =)
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #6 am: 16. Februar 2007, 07:47:13 »

Zitat
man kann feststellen, ob der Kartentyp übertaktet wurde.
Interessiert mich auch, ob die Karten jetzt schon in Hardware mitloggen.
Soweit ich weiß, können nur Schäden durch thermische Überlast festgestellt werden. Das versiebt allerdings auch die Garantieansprüche, wenn nicht auf das Kartenlayout oder Produktionsfehler zurückführbar  ....
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

nvidiacreame

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.374
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #7 am: 16. Februar 2007, 09:33:36 »

Ich kann genau so wie Jabberwoky nicht die Finger von jungfräulicher Hardware lassen.

Nur, dass ich erst nach er Windows-Installation OCe :D *ungeduldig an Finger kau*

Aber bisher kam ich noch nicht soweit etwas einzuschicken :D


/Ironie
Wir müssten mal einen Test durch führen, 15 aus dem Forum schicken eine extrem übertaktete GPU zurück, die dann auch Defekt ist, wir können ja mal sehen ob diese umgetauscht werden....
/Ironie off
Gespeichert
Intel Core i7-3770k
4x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
MSI GTX 1080 Gaming
Asus Maximus V Gene
Fractal Design Define R4

lespaul

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #8 am: 16. Februar 2007, 18:05:01 »

Und hier zeigen sich auch wieder die verschiedenen Meinungen der User und die Unwissenheit, ob übertaktete Hardware tatsächlich geprüft wird oder nicht.
Ich hoffe natürlich, dass es so ist, dass die Grafikkarte nur äusserlich überprüft wird und dann zum Umtausch abgesegnet wird. Ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass da so genau geprüft wird, zumal ja die Overclocker nur einen winzigen Bestandteil der Käuferschicht darstellen, vermute ich jetzt einfach mal.
Mich wundert es aber ehrlich gesagt auch, dass das noch nie jemand ausprobiert hat und darüber berichten kann, ob seine oc Hardware umgetauscht wurde.

Und wie gesagt, ich schicke normalerweise auch keine übertaktete Hardware zurück, aber hier war es ja eindeutig so, dass die Karte vor der Takteinstellung hinüber war.

Von daher:
Beste Grüße
Paul
Gespeichert

rellek

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 264
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #9 am: 16. Februar 2007, 19:49:52 »

Zitat
Original von lespaul
aber hier war es ja eindeutig so, dass die Karte vor der Takteinstellung hinüber war.
Ja für dich ist es eindeutig. Aber für den Hersteller ist das egal... Sobald er mitbekommt, dass das Ding übertaktet war, ist das gleichzeitig die Todesursache... Das ist nunmal so.

Aber (hab ich das richtig in Erinnerung?) du hast ja irgendwie nur 10 MHz über Normaltakt gehabt - da wirds schon nicht die Hitze gewesen sein, die den Chip gekillt hat... Und wenn die Hardware nicht mitloggt (das wäre mir auch neu), dann wird da kaum etwas festzustellen sein.


//irony on
Du könntest jetzt natürlich unter Angabe der RMA-Nummer und deiner Anschrift den Herrschaften von MSI einen Link auf diesen Thread schicken, dann wissen sie ganz sicher, dass das gute Stück übertaktet war :D
//irony off
Gespeichert
Vorsicht: Ironie und Sarkasmus sind nicht gesondert gekennzeichnet.

Daddeln? Immer! | Horst | Murat | Achmed | Knut II.

lespaul

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #10 am: 16. Februar 2007, 22:06:17 »

Zitat
Ja für dich ist es eindeutig. Aber für den Hersteller ist das egal... Sobald er mitbekommt, dass das Ding übertaktet war, ist das gleichzeitig die Todesursache... Das ist nunmal so.
Ich weiss nicht, mir will jeder einen Strick aus meinen Aussagen drehen.
Mir ist klar, dass das den Hersteller nicht interessiert, mir gings hier jedoch nur um den Grundsatz, dass ich KEINE Hardware zurückschicke, die ich SELBSTVERSCHULDET durch OC oder Überhitzung beschädigt habe, weil ich nicht irgendwelche Firmen für meine Fehler zahlen lassen will, sondern das, wenn es denn so weit kommt, dann auf meine Kappe nehme!  :wall
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.470
Umtausch von \"übertakteter\" Ware
« Antwort #11 am: 16. Februar 2007, 22:24:20 »

Zitat
Ich weiss nicht, mir will jeder einen Strick aus meinen Aussagen drehen.
Irgendwie verständlich, oder?

Dein großer Fehler war die Karte nicht bei dem ersten Defekt einzuschicken!


Zitat
Mir ist klar, dass das den Hersteller nicht interessiert, mir gings hier jedoch nur um den Grundsatz, dass ich KEINE Hardware zurückschicke, die ich SELBSTVERSCHULDET durch OC oder Überhitzung beschädigt habe, weil ich nicht irgendwelche Firmen für meine Fehler zahlen lassen will, sondern das, wenn es denn so weit kommt, dann auf meine Kappe nehme!
Du bist wenigstens fair, solltest es aber auch bleiben wenn MSI auf das Übertakten kommt, was ich allerdings bezweifel da daß OC nur den Rest gegeben haben dürfte!

Mit NN´s Post hätte man es hier schon belassen sollen!  ;)

Zitat
Original von der Notnagel
man kann feststellen, ob der Kartentyp übertaktet wurde. Man kann leider nicht feststellen, daß sie vorher schon defekt war. Ich weiß auch nicht, ob der Totalausfall auf das Übertakten zurückzuführen ist oder der erste Fehler die Ursache war.
In jedem Fall war es falsch, die Karte nicht gleich zu reklamieren und noch zu übertakten. Es war ein Garantiefall, ob er jetzt noch anerkannt wird, wirst du sehen.

Also abwarten und Tee trinken, ok, ich bleib halt beim Bier!  8)
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]