Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig  (Gelesen 15969 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

neoson

  • Gast
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #40 am: 03. August 2007, 13:27:30 »

mhhh...gut das ich die kerio personal firewall mit  \"ereignismod\" hab...der zeigt nach einem neustart nocheinmal änderungen vom letzten betrieb der firewall bevor dieser neugestartet wird.....

im klartext....wenn ich oder wer anders da was dran macht und ich bekomm das net mit...bekomm ich das spätestens nochmal beim  nächsten windowsstart von kpw gezeigt....

es gibt immer einen ausweg sowas zu umschleusen^^
Gespeichert

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #41 am: 03. August 2007, 13:39:57 »

Also so wie das da geschrieben ist brauchts keinen Programmierer, nur jemanden der sich mit dem Computer auskennt - klicki bunti, irgendwer? LOL.  :wall
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #42 am: 03. August 2007, 19:19:59 »

es ist doch schön, daß der deutsche Innenminister per Gesetz den chinesischen Wirtschaftsspionen die deutschen Tore weit öffnet. Die Tore die er aufreißt kann jeder nutzen, nicht nur sein Gesindel...
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.740
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #43 am: 03. August 2007, 19:26:23 »

Wozu die ganze Aufregung?

Wenn mann hartnäckigen Gerüchten glauben darf, ist Windows selbst der größte Trojaner für die NSA und wir leben seit Jahrzehnten damit.

Übel ist es halt, wenn ein kleiner Brauner mit Bart die Sachen und Überwachungsinstrumente in die Hände bekommt. Das ist meine größte Angst.

Gruß dalex
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1186162017 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #44 am: 12. September 2007, 16:59:15 »

Hi

na aus Angst vor dem Bundestrojaner hat Herr Schäuble seine Seite schon mal vom Netz genommen:
http://www.wolfgang-schaeuble.de/

Cu

http://www.heise.de/newsticker/meldung/95894

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #45 am: 12. September 2007, 18:00:01 »

Mich wundern genau 2 Dinge:

1. Ist der Bundestrojaner wegen dem \"Hackerparagraphen\" illegal?
2. Ist der Hackerparagraph wegen dem Bundestrojaner verabschiedet worden?
Gespeichert

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #46 am: 12. September 2007, 21:58:30 »

zu 1.) Nein
zu 2.) Ja

Es geht schon lange nicht mehr darum den Bürgern Sicherheit zu vermitteln, sondern; perfide ausgedrückt; darf nur noch der Staat legale mittel zur Computer und Netzüberwachung haben und nutzen.

*schnellnetstumblerdeinstallieren*
Gespeichert

Sandor

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #47 am: 14. September 2007, 22:13:26 »

RobertMB:
Zitat
ist klar, wenn man nur Rentner und Vakuumbirnen fragt

Was sollen solche Diffamierungen?

Ich habe da keinerlei Verständnis für! Völlig uberflüssig.

Sandor
Gespeichert

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #48 am: 15. September 2007, 11:54:58 »

Das ist keine Diffarmierung, das ist eine Tatsache.
Ich bin vielleicht \"ein bischen\" Paranoide, aber wir alle wissen doch, wohin das führen wird.
Aber die Leute, die gefragt werden, können scheinbar 1+1 nicht zusammenzählen oder sind nur Teilweise informiert - ich behaupte nicht, das ich alles weiss, aber dennoch habe ich Angst vor dem, was sich aus dem entwickeln kann, das ich weiss.

- Bei der Geburt bekommst du eine Steuernummer zugewiesen, die du bis zu 10 Jahre nach deinem Tod behälst
- Biometrischer Pass
- Onlinedurchsuchung
- Terroristendatei
- Polizei bekommt Zugriff auf Geheimdienstinformationen / komplette Vernetzung

-> Das ist alles bereits geschehen bzw wird im Moment beantragt

Was sind die nächsten Schritte?
- Barcodes der Steuernummer an den Hand- und Sprunggelenken, im Nacken
- GPS-Chips (welche dank Handyortung praktisch überflüssig sind) zum aufspüren der Bürger
- Überwachung der Privatsphäre in den eigenen vier Wänden?


Wie ich bereits sagte: 1984 *link* war gestern...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1189850177 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #49 am: 15. September 2007, 12:04:06 »

Die Mehrzahl der Leute fördern sowas doch selber aktiv.
Da wird für 10€ mit der Kreditkarte eingekauft. Massenweise wird mit Rabattkarten bezahlt. Es wird an Gewinnspielen teilgenommen, die nur einen Zweck haben: deine persönlichen Daten sammeln.
Gegen vieles kann man sich erfolgreich wehren, auch gegen die Onlinedurchsuchung. So ein Superprogramm, wie es der Herr Schäuble benötigt, gibt es noch nicht. Es gibt eine Antwort des Innenmisteriums an den Bundestag. Da wird erklärt, wie die Onlinedurchsuchung erfolgen soll. Z.B sind mindestens je Durchsuchung 2 Wochen Manpower Vorbereitung je Zielobjekt notwendig. Ein Einbruch in die Wohnung mit Installation des Trojaners eingeschlossen....
Und davor hast du Angst? Also bei mir lohnt sich dieser Aufwand nicht.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Heimliche Online-Durchsuchungen sind unzulässig
« Antwort #50 am: 16. September 2007, 09:37:34 »

Vor dem Trojaner nicht, aber was sich um ihn herum entwickelt.
Gespeichert