Hackerangriff auf´s Internet!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hackerangriff auf´s Internet!  (Gelesen 2781 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Hackerangriff auf´s Internet!
« am: 07. Februar 2007, 20:46:14 »

Hacker attackieren globalen Datentransfer
Größter Angriff aus Internet seit 2002 bleibt ohne Folgen


San Francisco - In einem der größten Angriffe seit 2002 haben Hacker versucht, das Internet lahm zu legen. Dabei wurden in den USA drei der zentralen Großrechner, die Adress-Dateien für das Internet verwalten, mit so vielen Anfragen bombardiert, dass sie nur sehr langsam oder gar nicht antworten konnten.

Nach den Hauptangriffen am Dienstag (Ortszeit) waren die so genannten Root Name Server bis zu zwölf Stunden unerreichbar. Die Angriffe blieben allerdings fast unbemerkt von Nutzern in Deutschland. Die betroffenen US-Rechner konnten ihre Arbeit weltweit auf andere Server verteilen, um die Auswirkungen in Grenzen zu halten.

Angriff aus Südkorea?

Experten zufolge war es eine der schwersten Hacker-Attacken seit 2002, als 13 der wichtigsten US-Internet-Server angegriffen wurden. Damals hatten die Betreiber vor immer professionelleren Attacken gewarnt. \"So eine groß angelegte Attacke haben wir bisher nicht erlebt, es war eine echte Herausforderung für unser System\", sagte Ben Petro von der Firma UltraDNS dem IT-Nachrichtendienst ComputerWire. Das Unternehmen betreibt die am Dienstag angegriffenen Server.

Die Experten erklärten, die Hacker wollten offenbar ihren Aufenthaltsort verschleiern. Die Daten lieferten jedoch Hinweise auf Südkorea als Ausgangspunkt des Angriffs. Ein mögliches Motiv ist nicht bekannt.

(joe/dpa/AP)
Quelle: AOL
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Bas

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 451
Hackerangriff auf´s Internet!
« Antwort #1 am: 09. Februar 2007, 22:56:33 »

It\'s just nameservers, there are too many and too much caches....
Even if they managed to take them out, it wouldn\'t take internet down.

Those hackers are real dumb :D

This has been tried before, nothing new.....
You can\'t bring Internet down by attacking the root-dns servers :winke

All DNS stuff is mostly cached anyway, so in order to bring it down, you need to take it down for 48 hours and all of them.
If you manage that, you might done it =)

What fun.
Gespeichert
Bas.

    [/li]
  • DKA790GX Platinum + Winki
  • AMD X2 4200
  • MSI Cooler
  • 2x1024MB DDR-800
  • Pc Power & Cooling 750W
  • MSI R4850 2D1G
  • Onboard NIC
  • WD 250GB Sata
  • Liteon DVDRW Sata
  • Windows XP SP3 / Ubuntu 9.04

Deutsch zu lesen geht ohne Probleme, nur schreiben geht schwer, ich versuche mit spell-check :D
Übersetzung

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Hackerangriff auf´s Internet!
« Antwort #2 am: 10. Februar 2007, 14:15:57 »

Ich glaube, es ist weitaus einfacher, die einzelnen Backbones gezielt zu fritieren, als das Internet mit einem Angriff auf die DNS platt zu machen...
Zumal jede Region nochmal Sub-DNS hat um diesem vorzubeugen
Gespeichert