Bios eingefroren
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios eingefroren  (Gelesen 1320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xray01

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
Bios eingefroren
« am: 08. Januar 2007, 16:21:54 »

Hallo,

habe mir das K8T Neo2 v2.0 gekauft, bin auch eigentlich ganz zufrieden damit. Wollte nun Linux 10.2 installieren, dazu habe ich im Bios die Boot-Reihenfolge geändert um von DVD Laufwerk zu starten. Wollte dann mit Save & Exit das Bios verlassen, Bios reagierte aber nicht mehr. Allerdings hatte ich auch durch schnelles Tastentippen 2 Pfeiltasten betätigt.

Nach einen Neustart war aber alles wieder normal.

Kann denn so was mal passieren, denke eigentlich nicht das das Board eine Macke hat.

mfg mani
Gespeichert

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
Bios eingefroren
« Antwort #1 am: 08. Januar 2007, 16:41:06 »

Klar kann sowas passieren. BIOS ist ja auch nichts anderes, als ein ganz normales Programm. Das bewegt sich zwar auf einem anderen Niveau wie \"normale\" Software, aber durch Fehleingaben kann es durchaus auch zu Hängern kommen. Wenn du nach dem Neustart keine weiteren Auffälligkeiten hattest, würde ich einen defekt an der Hardware ausschließen und einen Fehler in der Programmierung des BIOSs für den Absturz verantwortlich machen...

 :winke
Gespeichert

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Bios eingefroren
« Antwort #2 am: 08. Januar 2007, 16:41:23 »

in ner Firma wo ich vor 2 Jahren gearbeitet habe haben die noch ihre Etiketten auf Win95 gedruckt - ich hab so dermasen Schnell gearbeitet, das ich alle 5 Minuten n Bluescreen hatte, bei dem ich n Warmstart machen musste.

Also, meiner Meinung nach kann man ALLES überlasten, wenn man zu schnell ist.
Aber das ist dann eine Frage der bereits bestehenden Belastung.
(An meinem alten Rechner hab ich blind schreiben gelernt, weil der bis zu 5 Sekunden gebraucht hat, bis alles auf dem Monitor war, wenn ich im Hintergrund Zeug laufen hatte)
Gespeichert